ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Erfahrungen mit Gebrauchtwagen aus Wilhelmskirch

Erfahrungen mit Gebrauchtwagen aus Wilhelmskirch

Themenstarteram 16. Dezember 2008 um 18:46

Hallo Gemeinde,

hat jemand Erfahrungen mit dem Händler aus Wilhelmskirch?

Beste Antwort im Thema

Hallo Leute,

nun ist es soweit. Wie gesagt habe ich meine neue C-Klasse bei Auto Kraft abgeholt.

Bin mit einem Sixt-Mietwagen nach Ravensburg gefahren (8,4 Km von Wilhelmskirch) habe diesen an der Mietatation abgegeben und die Leute an dieser Mietstation waren so nett, dass die mich sogar nach Wilhelmskirch gefahren hatten. Bei Auto Kraft angekommen durfte ich nochmal meine C-Klasse anschauen, die ich eine Woche zuvor reserviert hatte. Ich habe mir einen C220 CDI Avantgarde Limosine ausgesucht (Bild im Anhang), Obsidian schwarz metallic, Automatik, Bi-Xenon, Navi (APS-50), Parktronic. Das Auto sieht aus wie neu. Naja, Baujahr 03/2008 ist ja eigentlich noch neu! Auf dem Tache hatte er 24600 Km drauf. Die erste Inspektion wurde bereits durchgeführt (von einer MB-Werkstatt) und im Serviceheft ordnungsgemäß eingetragen. Obwohl es sich um einen ehemaligen Sixt-Mietwagen handelte hatte er auch innen keine Beschädigungen oder Gebrauchsspuren. Und es riecht nicht nach einem Raucherfahrzeug. Darauf lege ich als Nichtraucher sehr viel wert. Ich muss mich halt in meinem Auto auch wohlfüheln! Das Fahrzeug läuft sehr ruhig und sauber und es kommt einem genauso vor, als hätte man dieses Auto freundlichen MB-Partner ausgesucht. Ich erkenne da einfach keinen Unterschied. Die 17 Zoll Avantgarde Alusfelgen, sind ohne Beschädigungen und die darauf aufgezogenen M+S-Reifen (was ein Glück!) haben noch ordentlich Profil.

Zur Abwicklung gibt es nicht viel zu sagen. Nach der Besichtigung gingen wir wieder ins Büro und ruckzuck lag der Kaufvertrag auf dem Tisch. Den habe ich unterschrieben, das Geld überreicht, die Schlüssel, Fahrzeugpapiere (Brief, Schein und das COC-Dokument) und das wars. Die (5-Tages-)Kurzzeitkennzeichen, welches ich einen Tag zuvor an der Zulassung besorgte wurden mir dran montiert. Garantie gibt es auf die Auto von der Fa. Kraft keine. Dafür greift aber noch die Werksgarantie vom Fahrzeug (24 Monate), die dann auf den neuen Besitzer automatisch übertragen wird.

Die Leute bei Auto Kraft sind sehr nett und es handelt sich hier meiner Meinung nach um einen sehr seriösen Händler. Laut der Aussage vom Chef haben die im Jahr 2008 908 Fahrzeuge verkauft. Das sind rund 75 Fzg.pro Monat. Ist eingentlich schon jede Menge. Genauso ist auch der Umgang mit den Leuten. Wie auch schon in meinem letzten Beitrag erwähnt kommt es ein wenig vor wie auf dem Markt. Man sucht sich was aus und nimmt es direkt mit. Wenn man zu langsam ist, dann kauft jemand anders das Auto vor der Nase weg.

Also von meiner Seite aus bin ich mit dem Kauf und der Abwicklung zufrieden. Für das gleiche Auto hätte ich beim MB-Händler locker 2000-2500 EUR mehr drauf gelegt.

Ich kann diesen Anbieter nur empfehlen.

Für alle die, die noch auf der Suche nach einem Mercedes sind wünsche ich weiterhin viel Glück und Erfolg. Ich bin echt froh, dass ich die Suche nach ca. 2 Monaten hinter mir habe:-)

Beste Grüße

David

46 weitere Antworten
Ähnliche Themen
46 Antworten

Hi,

habe mir dort ein Fahrzeug reservieren lassen und werde es am Freitag abholen. Bis jetzt konnte ich nichts negatives erkennen.

Der hat auf seinem Hof jede Menge Kundschaft und man kommt sich vor wie auf dem Supermarkt! Auch klingelt ständig das Telefon, so dass es schwierig war ein normales Gespräch ohne Unterbrechung mit dem Chef zu führen. Später wurde mir dann ein Mitarbeiter zugestellt, der sich dann die Zeit nahm.

Bis jetzt lief alles gut. Sehr nett und hilfsbereit. Auch die Möglichkeit in der Nähe die Zulassung zu finden ist gegeben. Theoretisch kann man das Auto sofort dort mitnehmen.

Wie gesagt, werde ich kommendes Wochenende mein Auto abholen und dann berichten wie es gelaufen war.

Hi,

das ist doch die Fa. Kraft? Die habe ich in meinem Thema auch angeführt.

Stimmt, die Preise sind verlockend. Sind das Ex-Mietwagen? Sind die Preise fest zementiert oder ist noch etwas Spielraum da?

Auf die Erfahrungen bin ich gespannt.

Gruß Micha

War grad auch mal bei denen auf der Seite -> http://home.mobile.de/AUTO-KRAFT

Haben ja ganz schön viele Fahrzeuge :)

Ich wohne leider zu weit weg. Die Preise sind sehr verlockend. Auf Grund der stereotypischen Ausstattung gehe ich davon aus, dass es sich um Flottenrückläufer handelt. Dabei habe ich auch festgestellt (ich beobachte nur C180K), dass sich das Angebot von Auto Kraft im Dezember nicht verändert hat. Es waren Anfang des Monats die exakt gleichen Fahrzeuge verfügbar wie Ende des Monats. Das hat mich etwas verwundert. Bei anderen Händlern hat sich das Angebot teilweise doch deutlich geändert. Mir wurden zwei Wagen (teurer als bei Auto Kraft) bei anderen Händlern vor der Nase weggekauft.

Hi,

bei dem hab ich mal vor einem halben Jahr angerufen und mich für einen 8 Monate alten C 220 CDI mit knapp 30`tkm interessiert. Damals waren die Nachlässe nicht so groß. Die Fahrzeuge sind fast alle Mietwagenrückläufer. Über Mietwagenrückläufer kann man unterschiedlicher Meinung sein. Ein Vorteil ist es garantiert nicht. Er wollte mir weiß machen, dass diese Fahrzeuge besser eingefahren wären als die von WA, da die welche Mietwagen mieten, schließlich Auto fahren könnten. Den ein oder anderen Kratzer müsste ich in Kauf nehmen, ansonsten wäre ich für ihn ein zu pingliger Kunde. :confused: Das wars dann für mich . Habe dann einen von einem WA-Rentner mit 8000 km gekauft. Der Wagen war wie neu. Kein Krätzerchen. Mittlerweile gibts sogar Niederlassungen, welche die gleiche Preise anbiten. Besonders ist mir die in Frankfurt bisher aufgefallen.

Grundsätzlich muss ich aus meiner Erfahrung feststellen, dass ich immer mit dem Kauf von Privat nie Probleme hatte. Von Händler aber schon. Da war immer irgend etwas .

Gruß

Naja, auch wenn es Mietwagenrückläufer sind, so sind diese noch ziemlich neuwertig.

Zwischen 6-10 Monate alt und ca. 24000Km auf dem Tacho. Ich denke, bei einem Fahrzeug mit Automatikgetriebe kann man nichts falsch machen. Zudem die Fahrzeuge schon die erste Inspektion hinter sich haben und außerdem noch eine Rest-Werksgarantie besitzen. Die Fahrzeuge sind garantiert unfallfrei und wenn diese auch ein paar Kratzer hätten, so kann man dies für einen kleinen Euro über eine Lackrepair ausbessern lassen. Also, die Fzg., die ich dort gesehen habe waren im Topzustand.

Die bekommen und verkaufen jede Menge Fahrzeuge, so dass die sicherlich nicht mit der Aktualisierung auf ihrer Homepage nachkommen. Von daher würde ich empfehlen einfach dort anzurufen. Ich bin einfach hingefahren (von mir 360 Km entfernt) und habe mir dann spontan eine C-Klasse ausgesucht. Die Preise sind Verhandlungspreise und so 1000 EUR Nachlass könnten auch drin sein. Zumindest konnte ich das bei meinem raushandeln. Ich hatte auch gebrauchte beim "freundlichen" MB-Händler im Visier, doch die waren alle im Vergleich über 2000 EUR teurer.

Wie gesagt. am Ende der Woche kann ich mehr berichten, wenn ich meinen "neuen" abholen darf *freu*.

 

Zitat:

 

Die bekommen und verkaufen jede Menge Fahrzeuge, so dass die sicherlich nicht mit der Aktualisierung auf ihrer Homepage nachkommen. Von daher würde ich empfehlen einfach dort anzurufen. Ich bin einfach hingefahren (von mir 360 Km entfernt) und habe mir dann spontan eine C-Klasse ausgesucht. Die Preise sind Verhandlungspreise und so 1000 EUR Nachlass könnten auch drin sein. Zumindest konnte ich das bei meinem raushandeln. Ich hatte auch gebrauchte beim "freundlichen" MB-Händler im Visier, doch die waren alle im Vergleich über 2000 EUR teurer.

Wie gesagt. am Ende der Woche kann ich mehr berichten, wenn ich meinen "neuen" abholen darf *freu*.

Donnerwetter, nochmals 1000,- Euro rausgeholt. Wie hast Du denn das hingekriegt, bei mir war der nicht so handelsbereit? Welches Fahrzeug hat Du Dir denn ausgesucht, wenn man fragen darf ?

Gruß

Themenstarteram 4. Januar 2009 um 12:54

Das hört sich ja gar nicht so schlecht an. Werden die Inspektionen in einer Fachwerkstatt durchgeführt? Ich kann leider mal nicht eben so vorbeifahren, weil es über 800 km einfach Entfernung sind.

Zitat:

Original geschrieben von airborne944

Das hört sich ja gar nicht so schlecht an. Werden die Inspektionen in einer Fachwerkstatt durchgeführt? Ich kann leider mal nicht eben so vorbeifahren, weil es über 800 km einfach Entfernung sind.

Die Inspektionen sollten bei Mercedes durchgeführt werden, sonst gibts Probleme mit der Garantie und evtl. auch später bei evtl. Kulanzfragen....

Habe aber auch hier gelesen, dass Ex-Mietwägen mit 30 TKM ohne Inspektion und zurückgesetztem Werkstattintervall verkauft werden. Da wäre ich sehr vorsichtig. Nix kann teurer kommen, als dass die Garantie erlischt und dann ggf. bei Defekten man die selber bezahlen kann.

Dann kann jetzt gespartes Geld beim Kauf doppelt und dreifach für Reparaturen ausgegeben werden. Ggf. sogar mal mit der Fahrgestellnummer bei Mercedes nachfragen, welche Arbeiten schon auf Garantie erledigt wurden...

Gruß

Wenn ich die Preise für eine CKlasse Jahreswagen sehe kommen mir die Tränen,wenn ich dran denke was ich vor einem Jahr bezahlt habe.:(

@ Angelo177

Kann Dir nur zustimmen. Hatte vor ein paar Jahren auch mal nen Jahreswagen, allerdings schon 16 Monate mit 27.000 KM von einem Werksangehörigen gekauft. Es war ein C 220 T CDI, Neupreis ca. 37.000 Euro. Den kaufte ich für 26.500 Euro.

Wenn ich dagegen heute die Nachlässe sehe, ist da schon mehr drin, zumindest wenn ich die Mietwagenrückläufer sehe.

Wenn ich die 45 % Preisnachlass bei der aktuellen C-Klasse sehe, ist dies schon enorm. Und was für Selbständige auch wichtig ist, dass die Ust gezogen werden kann. Das sind dann nochmal 19 % runter. Klar, die kann ich von einem Neuwagen auch ziehen, aber ein solcher ist bei mir als Gewerbetreibener im Nebenberuf, absolut utopisch. Vom Preisverfall mal ganz zu schweigen. Was da Geld vernichtet wird, ist doch eig. der Wahnsinn. Oder seht ihr das anders???? Neu ist neu, aber um welchen Preis???

Grüße Micha

Ja da ist nichts mehr hinzuzufühgen zu deinem Beitrag, ausser vieleicht, Das wir jetzt ein haufen Geld verlieren weil die Bosse sich verkalkuliert haben und letztendlich Tausende von Überproduktionen rumstehen und nicht verkauft werden können,Vielen dank Mercedes Benz,10000€ in wind geschissen.

stimmt. der preisniedergang gerade bei den jahreswagen ist schon enorm. hab meinen auch 44% unter liste nach einem jahr und 19.000 km bekommen. auto stand 4 monate bei mercedes, der preis reduzierte sich in dieser zeit um 7.000,- €, bis ich letztlich zugeschlagen hab.

mir fällt aber auf, daß eigentlich nur bei mercedes die gebraucht-/jahreswagenpreise so exterm in den keller gehen, bei bmw/audi finde ich keine a4/3er mit solchen nachlässen. keine ahnung,warum gerade bei mercedes ein solch preisgünstiger jahreswagenmarkt vorhanden ist. aber nur gut für uns käufer.

Auch BMW hat es erwischt. Hab da nicht so den Überblick, aber 325d, 3/07, 27.000km, Navi, Xenon, etc. Neupreis 54.690 € jetzt zu haben für 27.000 €, also 51% Nachlass könnte ich dir da zum Beispiel nennen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Erfahrungen mit Gebrauchtwagen aus Wilhelmskirch