ForumTransit, Connect & Courier
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Erfahrungen mit behindertengerechtem Umbau (Rollstuhlrampe)

Erfahrungen mit behindertengerechtem Umbau (Rollstuhlrampe)

Ford Transit Custom FAC/FAD
Themenstarteram 21. August 2017 um 16:55

Hallo.

Bei unserem Transit Custom L2H2 steht bald ein behindertengerechter Umbau an (Rollstuhlrampe, Rückhaltesysteme etc.)

Hat jemand zufällig einen bereits umgebauten Wagen? Mich würde mal die verbaute Rampe interessieren. Wir haben derzeit ein Angebot über einen Umbau mit Rampe in dem Maß 280x90cm. Mir kommen die 280cm so lang vor. Im Netz findet man auch Rampen die nur 220cm lang sind. Man muss ja auch erstmal einen Parkplatz finden wo man nach hinten so viel Platz hat. Das ist ja schon immer ein Gesuche ohne Rampe bei der PKW-Länge.

Gruß

schappo666

Beste Antwort im Thema

Der Boden ist nicht geschnitten, die Kopffreiheit beträgt bei Sitzposition 1. Reihe oder 2. Reihe ca. 10cm. Unser Sohn ist jetzt 18 und ich denke mal ziemlich fertig gewachsen ;-). In der Hecköffnung ca. 5cm. Es kommt halt auch immer auf die Höhe des Rollstuhles an. Die Innenmaße des Tourneo Custom H1 waren mit ein Entscheidungsgrund zum Kauf dieses Fahrzeuges. Ein H1 sollte es eben wegen der Parkmöglichkeit in Parkhäusern werden und die erforderlichen Innenmaße erreichte eben nur der Tourneo oder Transit Custom.

Der E-Rolli wird mittels Retraktoren, deren Aufnahmen an verschiedenen Positionen im Wagen verschraubt sind, verzurrt. Auch die Sitzanker der ausgebauten Sitze können zum Verzurren mittels Automatik-Ratschengurt verwendet werden.

Verschiedene Positionen wegen der Bestuhlung im Auto.

Die Rampe selbst ist ganz einfach von 2 Personen auszubauen indem man 4 Rändelschrauben löst und die Rampe heraushebt. Ich bin aus Österreich und den Einbau hat die Firma Dlouhy in Wien erledigt - die sind spezialisiert auf Rettungsfahrzeuge und Sondereinbauten. Natürlich werden auch alle Umbauten eingetragen.

LG

+3
19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Wir haben in unserem L2H1 eine "Eurorampe" mit 240x90 verbaut. Unser Sohn im E-Rolli kommt damit sehr gut zurecht. Meistens suche ich mir Schrägparkplätze oder einen Platz nach einer Hauseinfahrt oder dgl. wo sich keiner hinten dran stellen kann, hatte im Großen und Ganzen aber noch nie echte Probleme bei der Parkplatzsuche. Wir haben uns für die Rampe entschieden weil die Handhabung im Gegensatz zu einem Hecklift sehr schnell geht - Klappe auf, Rampe raus, Rolli raus, Rampe rein, Klappe zu - ist eine Angelegenheit von einer Minute.

LG Robert

Dsc-0064
Dsc-0065
Dsc-0080
Themenstarteram 22. August 2017 um 13:53

Hi Robert. Danke für die Info und die Bilder. Habt ihr genug Kopffreiheit beim Rolli? Der Boden scheint ja nicht aufgeschnitten zu sein. Uns wurde wegen mangelnder Kopffreiheit zum H2 geraten. Und mit der Höhe fallen Parkhäuser ja auch aus als Stellplatz. Wie ist das bei euch mit den Befestigungen am Boden gelöst? Ich möchte auf jeden Fall eine Rampe haben die ich auch mal ausbauen kann.

 

Gruß

Der Boden ist nicht geschnitten, die Kopffreiheit beträgt bei Sitzposition 1. Reihe oder 2. Reihe ca. 10cm. Unser Sohn ist jetzt 18 und ich denke mal ziemlich fertig gewachsen ;-). In der Hecköffnung ca. 5cm. Es kommt halt auch immer auf die Höhe des Rollstuhles an. Die Innenmaße des Tourneo Custom H1 waren mit ein Entscheidungsgrund zum Kauf dieses Fahrzeuges. Ein H1 sollte es eben wegen der Parkmöglichkeit in Parkhäusern werden und die erforderlichen Innenmaße erreichte eben nur der Tourneo oder Transit Custom.

Der E-Rolli wird mittels Retraktoren, deren Aufnahmen an verschiedenen Positionen im Wagen verschraubt sind, verzurrt. Auch die Sitzanker der ausgebauten Sitze können zum Verzurren mittels Automatik-Ratschengurt verwendet werden.

Verschiedene Positionen wegen der Bestuhlung im Auto.

Die Rampe selbst ist ganz einfach von 2 Personen auszubauen indem man 4 Rändelschrauben löst und die Rampe heraushebt. Ich bin aus Österreich und den Einbau hat die Firma Dlouhy in Wien erledigt - die sind spezialisiert auf Rettungsfahrzeuge und Sondereinbauten. Natürlich werden auch alle Umbauten eingetragen.

LG

Retraktoren-mit-aufnahmen
Dsc-0298
Dsc-0302
+3

Hallo hihr

bleibt der Blick nach hinten frei ?

LG Bulli-Schulzi

Nein, die Rampe ist zwar gelocht aber verdeckt das Heckfenster trotzdem, stört mich aber eher weniger, ich fahre immer mit den Außenspiegeln, bin ich vom Firmentransporter so gewohnt. Außerdem hilft die Rückfahrkamera.

LG Robert

Dsc-0303

Hallo Robert

vielen Dank für die Info

LG Michael

Hallo, wir haben unseren Transit L2H1 vor 2 Jahren, direkt beim Kauf vom Händler, umbauen lassen.

Die Rampe ist eine Eurorampe von AMS Bruns, Länge 2,40m und Breite (mit Rolli befahrbar) 0,80m. Wir haben 2 Rolliplätze, welche aber nur im wechsel benutzt werden können. Uns war es wichtig eine flexibele Sitzplatzgestaltung zu haben. Deshalb wurde dort wo die 2er Sitzbänke sind 3 sogenannte Cargoschienen installiert an denen das Kraftknotensystem befestigt wird. Somit bleiben die Einzelsitze erhalten. Sollten mal zusätzliche Plätze benötigt werden wird eine 2er Bank eingebaut und der Rolli kommt in Reihe 2.

Wir hatten auch bedenken wegen der Rampe aber wenn es mal nicht passt wird halt schräg auf die Straße rausgezogen, Rolli ein- oder ausgeladen. Der Verkehr muss dann mal kurz warten. Hatten bisher deshalb auch noch kein Problem mit anderen Autofahrern, sind doch verständnisvoller als vorher gedacht.

Höhe ist zumindest bisher kein Problem da unser Sohn erst 8 Jahre alt ist und er deshalb aufgrund seiner Größe locker reinpasst.

20170823_095939.jpg
20170823_095819.jpg
20170823_095757.jpg
+2

Kann man bei Bedarf die Rampe auch "leicht" entfernen?

Ja, die Rampe ist mit 4 Knebelschrauben (siehe Bild) befestigt. Kann man alleine auch rausheben aber sehr unhandlich deshalb besser mit 2 Personen.

20170823_220154.jpg
Themenstarteram 23. August 2017 um 23:05

Genau so mit den Schrauben meinte ich das. Morgen fahr ich mal zum Umbauer....

Es gibt diese Rampen auch mit Drehlager, sodass sie im zusammengeklappten Zustand einfach bei geöffneten Hecktüren oder Heckklappen herausgedreht werden können. Somit braucht man nicht immer die Rampe auszuklappen wenn man irgendwann mal etwas im Heck einladen muss. Ich hab das leider übersehen.

https://www.amf-bruns-behindertenfahrzeuge.de/produkte/rampen/

Themenstarteram 26. August 2017 um 9:15

Bekomme in den nächsten Tagen ein Angebot für den Umbau zugeschickt. Jetzt geht es erstmal in den ersten Urlaub mit unseren Transit nach Dänemark.

Themenstarteram 2. September 2017 um 16:05

Hab jetzt ein Angebot bekommen. Mit einer klappbaren und zur Seite schwenkbaren Rampe. 240x80cm groß. Zwei Befestigungsmöglichkeiten für den Rolli (entweder hinter dem Fahrersitz oder ganz hinten an der Stelle der Doppelsitzbank links). Als Befestigungspunkte haben wir uns für Monofittinge anstatt einer Schiene entschieden. Da beim Custom im Boden hinten die Warmluftdüsen verlaufen muss da noch was abgeändert werden. Preis liegt bei rund 3650 Euro inkl. TÜV-Abnahme.

Die Warmluftdüsen am Boden wurden bei uns stillgelegt und stattdessen eine verstellbare Düse direkt in den Klimakasten eingebaut. Den Preis find ich auch o.k., unser Umbau hat ca. 4.500€ betragen mit ein paar Monofittinge mehr. Die Kosten wurden von Krankenkasse, Sozialministerium und Pensionsversicherung übernommen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Erfahrungen mit behindertengerechtem Umbau (Rollstuhlrampe)