ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Erbitte eure Meinung zu dem 3er Touring

Erbitte eure Meinung zu dem 3er Touring

BMW 3er
Themenstarteram 18. Oktober 2011 um 17:18

Mir wurde heute ein 3er Touring angeboten, den ich vom Angebot her nicht so einfach ignorieren kann und ich wollte eure konkrete Meinung dazu hören:

330xd Touring

EZ: 02/2010

km: 94000 => viel gelaufen!!

Automatik

spacegrau

Sitze Stoff blue shadow Alcantara

Ablagenpaket

Adaptives Kurvenlicht

Armauflage vorn verschiebbar

M Sportpaket

Hifi-Lautsprechersystem

Navi Professional

Panorama Glasdach

Memory Sitze

Standheizung

Multifunktionslenkrad

Lordosnestütze

Lichtpaket

Komfortzugang

Klimaautomatik 2-Zonen

für 32000€

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Hanashra

"ihr werdet schon noch lernen, dass man hier mit nem Hecktriebler nicht weiterkommt"

Wer mit einem Hinterradantrieb nicht wegkommt, kann nicht fahren (oftmals Frauen) :)

BMW_Verrückter

55 weitere Antworten
Ähnliche Themen
55 Antworten

Ich finde die Konfiguration sehr gut. :cool:

 

Allerdings wäre mir die Laufleistung und der dafür verlangte Preis zu hoch.:eek::(

 

Da gibt es doch bestimmt bessere Angebote im Netz, oder?

 

Wenn du einen Diesel kaufen möchtest, wirst du doch auch entsprechende Fahrleistungen haben?!

 

 

Themenstarteram 18. Oktober 2011 um 17:56

Ich habe eigentlich keine verlgeichbar günstigen gefunden. Die Laufleistung macht es halt. Ich komme so auf 25k im Jahr. Also wäre dann 6 Jahre und 200000km das Ziel bei dem Wagen.

In 1,5 Jahren 95.000 Kilometer zu fahren ist schon viel. Sind wahrhscheinlich Autobahnkilometer - trotzdem würde ich den nicht kaufen - wer weiß, wie der gefahren worden ist. Wenn er andauernd schnell gefahren ist und auch das Auto noch dazu direkt abgestellt hat etc. und der Turbolader nicht geschmiert war, bzw. non stop unter hohem Ladedruck gefahren worden ist, dann wird er bald kaputt gehen - das Risiko wäre zu hoch.

Zum Motor braucht man nicht sagen - perfekt.

Ob du das "x" benötigst, weiß ich nicht. Es ist mit Mehrverbrauch zu rechnen und mit evtl. mehr Anfälligkeiten (sprich Antriebswellen vorne, Kinetische Gelenke, Antriebsmanschette, ..) und Probleme beim Tieferlegen oder bei der Felgenwahl, da die ET beachtet werden muss und nur spezielle ETs eben rauf gehen!

BMW_Verrückter

Themenstarteram 18. Oktober 2011 um 18:26

Das x ist bei mir Pflicht. Meine Frau und ich sind nach zwei Wintern in unserem neuen Heim hier absolut der Meinung: nie wieder Heckantrieb. Es gibt zu viele Tage im Winter an denen man mit unserem vorherigen BMW entweder nicht Weg oder nicht mehr zum Haus hin gekommen ist. Anfangs habe ich unsere Nachbarn noch belächelt als die meinten: "ihr werdet schon noch lernen, dass man hier mit nem HEcktriebler nicht weiterkommt"

Zitat:

Original geschrieben von Hanashra

"ihr werdet schon noch lernen, dass man hier mit nem Hecktriebler nicht weiterkommt"

Wer mit einem Hinterradantrieb nicht wegkommt, kann nicht fahren (oftmals Frauen) :)

BMW_Verrückter

Themenstarteram 18. Oktober 2011 um 18:49

Dann zähl ich mich zu den Frauen :)

Wir haben hier mehrere Faktoren, die zusammen kommen:

1. kein Winterdienst

2. einspurige Straße

3. man biegt in einem Anstieg etwa 90° in unsere Straße ein und hat dann direkt mit einer Linkskurve und noch einem deutlichen Anstieg zu kämpfen.

4. Zum Haus selbst hin fällt der Weg dann wieder gut ab und die Hausmauern stehen in der immer noch einspurigen Straße bis zum Rinnstein.

Das ist nicht lustig und mit unserem E93 oft nicht mehr guten Gewissens machbar. Weiter unten stehen aber aber auch all diejenigen, die ebenfalls nicht mehr rein kommen. Nervt dann schon so ein wenig, wenn man mal zwei Wochen das Auto gute 20min. Fußweg vom Haus weg parken muss :)

Aber das ist ja nicht das Thema hier. Also Fazit ist, dass meine Frau und ich gesagt haben, wenn neues/anderes Auto, dann nur noch mit Allrad. Mehrverbauch hin oder her, aber das ist es uns wert. Unser A6 Quattro hatte jedenfalls nie Probleme.

 

Zurück zu dem o.g. Wagen: Also bei der hohen Laufleistung wäre es sehr verwunderlich, wenn der Wagen dauernd getreten worden wäre. Das ist ja fast gar nicht möglich. Wer so viel fährt, der pendelt sich automatisch auf einem mittleren Niveau ein. Alles andere ist viel zu stressig und der Wagen wurde ja bei der Laufleistung mit Sicherheit nur zum Vergnügen so bewegt. Das würde ich fast ausschließen. Andererseits wäre das doch dann ohnehin von der Euro Plus abgedeckt, oder? Immerhin ist die ohne km-Begrenzung.

Alles klar, wollte dich ja nicht persönlich angreifen ;)

Nur berichten Manche, dass sie mit Hinterradantrieb nichtmal von der Ampel wegkommen, was Blödsinn ist und auf kein Gefühl für das Gaspedal zurückführen lässt!

BMW_verrückter

Themenstarteram 18. Oktober 2011 um 20:43

Fühle mich ganz und gar nicht angegriffen :) Wollte nur mal klarstellen, dass es wirklich Ecken in Deutschland gibt, wo Allrad durchaus nützlich ist und das auch außerhalb des Försterberufs ;)

Bei einem Neuwagenlistenpreis von ich denke deutlich über 50000 Euronen, kann man schon mal überlegen.

wüsste nicht was dagegen spricht. der preis klingt super für einen recht jungen gebrauchten. 96.000km sind doch heut nix mehr. mein werkstattmeister würde jetzt sagen: der is top eingefahren.

es gibt ja auch noch europlus auch für zwei jahre und der wagen hat sogar noch ein paar wochen werksgarantie. man kann davon ausgehen das der wagen in einem leasing drin war eines aussendienstlers. d.h. top gewartet und in schuss gehalten.

füher oder später knackt man den kilometerstand von 100.000 eh. also egal ob in 3 monaten oder in 12.

gruß

rd

Themenstarteram 19. Oktober 2011 um 6:14

Ja, so habe ich mir das auch gedacht. Ich werde ihn mir morgen mal ansehen. Nachdem, was ich so gehört habe, sind die Beläge und Scheiben bald runter, aber man hat mir signalisiert, dass man das ja noch vor dem Verkauf machen könnte.

Zitat:

Original geschrieben von romandoering

. 96.000km sind doch heut nix mehr. mein werkstattmeister würde jetzt sagen: der is top eingefahren.

seit der e9x reihe sind die autos bei 100000 km am ende, turbolader sterben reihenweise bei den guten 6 zylindern oder alten 4 zylindern mag das noch anders sein, aber der ganze neue quark der jetzt mit der F3x reihe kommt gute nacht.... :-)

Zitat:

Original geschrieben von Hanashra

Ich habe eigentlich keine verlgeichbar günstigen gefunden. Die Laufleistung macht es halt. Ich komme so auf 25k im Jahr. Also wäre dann 6 Jahre und 200000km das Ziel bei dem Wagen.

Also die knapp 100.000 km in einem Jahr würden mich NICHT stören denn der Wagen kann nur DAUERHAFT auf der AUtobahn und im Service gewesen sein.

Meiner hat nun auch 260.000km runter und läuft super.

Ich würde zuschlagen.

 

 

Gruss aus München

 

Ingo

Wenn dich die KM nicht stören ist es sicherlich kein schlechtes Angebot.

Was bitteschön soll denn an dem Auto kaputt sein bzw schlecht sein? Wenn ich hier so manche Aussagen lese....tze tze tze

Wenn der Verkäufer im Preis nichts mehr machen will, sollten die Bremsen noch erneuert werden, ev Service oder eben die E+ Garantie verlängert werden.

Schlag zu

Gruss,Martin

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Erbitte eure Meinung zu dem 3er Touring