ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. EP2: Heizungstemperatur-Drehregler erst schwergängig und jetzt defekt

EP2: Heizungstemperatur-Drehregler erst schwergängig und jetzt defekt

Themenstarteram 26. April 2006 um 18:05

Leider habe ich heute, nach erst 3 Wochen ein grösseres Problem:

Mir ist von Anfang an aufgefallen, dass der Drehregler der Heizung/Kühlung ein wenig schwergängig ist. Wenn man von kalt in Richtung warm drehen wollte, kam immer ein etwas grösserer Widerstand, bevor man weiterdrehen konnte.

Als ich heute den Drehregler wieder mal in diese Richtung drehen wollte, hakte es wieder, aber ein wenig stärker als bisher. Nachdem ich nochmal in Richtung kalt und dann nochmals in Richtung warm drehen wollte, machte es kurz "knack" und futsch war die Betätigung. Ich vermute mal, dass sich da irgendwo der Bowdenzug ausgehängt hat, oder sogar etwas abgebrochen ist.

War dann sofort in der Honda Werkstatt: "Ja sowas ist bei Honda nicht üblich. Hatten wir bei dem Modell noch nie." Da müsste man alles auseinanderbauen um überhaupt zu sehen was das Problem ist. Und wenn dann noch Teile bestellt werden müssen, dann dauert das etwas länger. Und allein um das Radio auszubauen bräuchte man ca. 1 Stunde....

Meine Fragen:

Ist es normal, dass der Temperaturregler schwergänig ist?

Hatte jemand schon mal ein ähnliches Problem beim EP-Modell? K

ommt man da wirklich so schwer ran, oder kann es auch an einer anderen Stelle ausgehakt sein?

Wie bekommt man eigentlich das Serien CD-Radio am schnellsten raus, um an die Heizungsbetätigung heran zu kommen?

Geht natürlich alles auf Garantie, aber wahrscheinlich bin ich das Auto übers Wochenende los.... denn wenn die erst mal alles auseinander gebaut haben und dann noch was bestellt werden muss, bauen die das natürlich erst wieder zusammen, wenn die Teile da sind.

Ähnliche Themen
25 Antworten

....

kannst ja mal schauen ob du den Bowdenzug selber durchziehen kannst.... diesen Weg müsste das Teil gehen

...dann müsstest du ihn nur neu bestellen. (kostet honda-typisch wahrscheinlich eh wieder mächtig asche)...

 

obwohl...wenn ichs richtig sehe, bist noch in der Garantiezeit....mal hinfahren...und machen lassen (gleich mal fragen was so ein Bowdenzug kostet)

(Kann mich noch erinnern was eine Klammer kostet, die den Bowdenzug am Heizugsregler haltet, kostet (irgendwas mit 2,- Euro).

 

...MIST..Bild vergessen...

Bild.... weg bowdenzug...

 

argh......gleich nochmal...

das ist eindeutig eine fehlkonstruktion.....

bei meinem neuen ctr ging der bowdenzug nach 1 1/2 monaten mit den selben merkmalen wie du sie beschrieben hatest,

ab

die leute aus der werkstatt, kannten das prob schon...

der eingehängte und frisch gefettete zug hat bis heute gehalten

Themenstarteram 27. April 2006 um 18:27

Zitat:

Original geschrieben von MatzeED7

das ist eindeutig eine fehlkonstruktion.....

bei meinem neuen ctr ging der bowdenzug nach 1 1/2 monaten mit den selben merkmalen wie du sie beschrieben hatest,

ab

die leute aus der werkstatt, kannten das prob schon...

der eingehängte und frisch gefettete zug hat bis heute gehalten

Und wie lange hält bei dir der Bowdenzug jetzt schon? Gehts denn seit der Reparatur leichter mit der Temperaturregelung oder hakt es immer noch? Haben die einen neuen Zug eingebaut oder den alten nur eingefettet? Wurde an der Klappenmechanik am anderen Ende des Zuges auch was gemacht?

Meine Kiste ist jetzt erst mal in der Werkstatt. Hoffe dass ich ihn morgen abend wieder holen kann. Aber wenn das echt so eine Fehlkonstruktion ist, dann muss ich also jedes mal bedenken haben, wenn ich die Heizung bedienen will... Da freue ich mich jetzt schon auf den nächsten Winter...

Also ein neuer Zug wurde nicht eingebaut, die bedienung geht jetzt leichter, die sache hält schon seit Juli 2005

Themenstarteram 27. April 2006 um 20:32

Zitat:

Original geschrieben von MatzeED7

Also ein neuer Zug wurde nicht eingebaut, die bedienung geht jetzt leichter, die sache hält schon seit Juli 2005

Also schon fast ein Jahr. Ist zwar auch nicht wirklich lange aber immerhin. Habe mir die ganze Sache mal durchs Handschuhfach gestern angeschaut. Konnte den Seilzug auch ganz einfach wieder einhängen. Leider ist er nach mehrmaligen betätigen immer wieder herausgesprungen. Hatte auch den Eindruck, dass der Bowdenzug viel von seiner Festigkeit/Steifigkeit verloren hat und sich jetzt doch relativ leicht verbiegt und somit auch viel leichter aus der Halterung springt. Um mit diesem Zug noch die Temperatur regeln zu können, müsste die Betätigung wirklich Butterweich sein....

Mal ne simple Frage, warum fummelt man an einem nagelneuen Auto eigentlich selbst rum, das kann ganz schön in die Hosen gehen...ich meine, es gibt so sechs-sieben-gscheidte Händler, die einem dann den ganzen Rotz noch anhängen und dann wird es noch teurer...also lieber die Finger weg...

Themenstarteram 27. April 2006 um 22:15

Zitat:

Original geschrieben von Biker771977

Mal ne simple Frage, warum fummelt man an einem nagelneuen Auto eigentlich selbst rum, das kann ganz schön in die Hosen gehen...ich meine, es gibt so sechs-sieben-gscheidte Händler, die einem dann den ganzen Rotz noch anhängen und dann wird es noch teurer...also lieber die Finger weg...

Das habe ich mir dann nach dem ersten erfolglosen Versuch, den Bowdenzug mal schnell selber einzuhängen auch gesagt. Erstens ist ja Garantie drauf und zweitens habe ich keine Lust selber an einem neuen Wagen herumzuschrauben. Und gegen einen kurzen Blick hinter das Handschuhfach kann ja keiner was sagen.

Aslo ich muss auch sagen ab in die Werkstatt....

was ich damals nicht gemacht hatte ist mir eine bestätigung dieses

mängels geben zu lassen, falls der bowdenzug wieder rausspringt,

kann man dann besser nachweisen

Themenstarteram 30. April 2006 um 10:49

Hatte am Freitag Nachmittag noch einen Anruf von der Werkstatt. Liegt wohl nicht am Bowdenzug sondern wirklich an den extrem schwergängigen Heizungsklappen unten im Fussraum. Der Mechaniker meinte, das muss er alles neu bestellen und neu einbauen. Dazu müsste er dann halt das halbe Armaturenbrett auseinander nehmen. Habe das Auto dann am Freitag nicht mehr abgeholt sondern grad in der Werkstatt gelassen. Bekomme frühestens am Dienstag abend, oder am Mittwoch bescheid, wie denn der Stand der Dinge ist...

Finde es aber eigentlich unverständlich, wie so ein offensichtlicher Murks durch die Endkontrolle kommt.... Habe so den leisen Verdacht, dass seit die Civics in England gebaut werden auch die Qualität nicht mehr an die alten Civics aus Japan herankommt. Sind doch relativ viele Problemchen vorhanden bei den EP-Modellen.

Ein Arbeitskollege fährt den Type R, bei ihm musste während der Garantiezeit die gesamte Lenksäule ausgewechselt werden. Knackte wohl ziemlich fest... Ausserdem hat er bei grosser Kälte im Winter Probleme mit den Stossdämpfern. Leider ist aber inswischen die Garantie abgelaufen....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. EP2: Heizungstemperatur-Drehregler erst schwergängig und jetzt defekt