ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. ABS defekt ??

ABS defekt ??

Themenstarteram 29. September 2004 um 10:41

HAllo

Ich habe die letzen zwei Tage beobachtet, das beim ersten Bremsen morgens nach dem Losfahren die ABS anspringt... Kann das an der feuchtigkeit liegen? Es hatte die letzten Tage stark geregnet. Bin aber nicht gerutscht !! und danac hist es auch weg...

Normal kann das doch nicht sein oder? Ich kenne mich mit ABS überhaupt nicht aus.....

MFG BigTez

Ähnliche Themen
23 Antworten
Themenstarteram 29. September 2004 um 10:45

zusatz

 

Achja habe auch nur sanft gebremst !!

Ja geht die ABS Leuchte an oder die Pumpe? :)

Themenstarteram 29. September 2004 um 12:41

ABS Leuchte hab ich immer verpasst drauf zu achten.

Aber ich Merke das im Bremspedal

Ach so...hmm....also normalerweise schaltet ABS ja nur an wenn du bremst und ein Rad neigt zum blockieren. Wenn es nass ist blockiert ein Rad viel leichter, das ist klar.

Du solltest mal checken ob die ABS Lampe angeht.

Themenstarteram 29. September 2004 um 12:52

Also es Blockieren auf keinen Fall die Reifen, es kam ja als ich Sanft gebremst habe... komischer weise...

Ich werde das nächste mal auf die ABS leuchte achten ...

Komish ist es ja das es meist direkt nach den losfahren gekommen ist und danach nicht mehr...

und wir haben ja kein Glatteis ;-)

Themenstarteram 30. September 2004 um 8:11

Also heute morgen war der ruhig :-/

Kann das an verschiedenen Reifendruck liegen ?? Vielleicht kam ja einer zum Blockieren ...

Vorne rechts 1,8 Bar

DIe anderen zwischen 1,4 und 1,5

hab die gestern erstmal richtig aufgepumpt ;O)

am 30. September 2004 um 13:15

Also wir hatten damals beim Accord das Problem, dass die ABS-Leuchte immer an war und die ABS-Pumpe ebenfalls grundlos anging... Das lag daran, dass das ABS nie zum Einsatz kam, dadurch waren die Sensoren verklebt und meinten dann des öfteren, ein Rad wäre blockiert... War alles andere als angenehm... Hat nämlich immer angesprochen, obwohl nichts war und dann war auch mit bremsen nicht viel...

Themenstarteram 30. September 2004 um 13:17

und musste das reperiert werden ?

konnte man das selbst machen?

Was hat das gekostet?

am 30. September 2004 um 13:24

Zitat:

Original geschrieben von BigTez

Also es Blockieren auf keinen Fall die Reifen, es kam ja als ich Sanft gebremst habe... komischer weise...

Also mit funktionstüchtigem ABS werden die Reifen auch nicht blockieren, egal wie stark du bremst. Das soll es ja eben verhindern: ABS = AntiBlockierSystem ;)

Bist du auch sicher, dass es ABS war und nicht z.B. ein verkeilter Stein o.A.? Manchmal "fühlen" sich die Bremsen am Anfang kurz komisch an, wenn das Auto lange stand bzw. die Bremsen nicht benutzt wurden und somit sich Dreck etc. auf den Bremsscheiben angesammelt hat.

ABS hingegen macht sich durch relativ kräftiges "Pulsieren" im Bremspedal bemerkbar.

Themenstarteram 30. September 2004 um 13:29

Zitat:

ABS hingegen macht sich durch relativ kräftiges "Pulsieren" im Bremspedal bemerkbar.

Jap ich weis, das wars ja auch...

Die ABS löst doch erst dann an sobald ein Rad Blockiert ?! Wie soll es denn vorher wissen dass es in 0,2sek blockiert ?! ;O)

Der wagen stand ja jeweils nur über nacht und einmal auch nur vor der arbeit ... es hatte immer stark geregnet !

Ich vermute mal das es vieleicht durch den geringen reifendruck dazu kam, das dann das aufgepumpte nur blockierte und man das nicht so merkte....

am 30. September 2004 um 13:43

Zitat:

Original geschrieben von BigTez

Jap ich weis, das wars ja auch...

Die ABS löst doch erst dann an sobald ein Rad Blockiert ?! Wie soll es denn vorher wissen dass es in 0,2sek blockiert ?! ;O)

Naja ich sag mal "kurz davor". Das Rad bleibt nicht über einen Zeitraum blockiert, wie ohne ABS bei voll gedrückter Bremse.

Diese Sensoren können das irgenwie messen, und wenn es soweit ist, dass das Rad blockieren würde, lupfen sie leicht die Bremswirkung, damit das nicht passiert (Daher das pulsieren). Ist so wie wenn du ohne ABS voll in die Eisen steigst, merkst, dass es blockieren wird, kurz lupfst, und dann wieder voll drauf und so weiter... Nur kann halt das die Technik besser wie der Mensch. Und meineswissens merkt es diese eben auch vorher, also noch bevor das Rad blockiert, was dann dazu führt dass die Räder eben nicht blockieren.

am 30. September 2004 um 20:33

Also wie gesagt, bei uns waren die Sensoren eben verklebt und dadurch fing das ABS des öfteren an, grundlos zu greifen und zu "pulsieren"...

An der Antriebswelle (am äußeren Achsgelenk) ist so ein Kranz dran... Ist in das Gelenk integriert... An dem Kranz sitzt der Sensor... Mach das mal sauber... Und dann fährste wo hin auf Schotter oder irgendwas und mach mal bisschen Vollbremsungen... Wenn das ABS nie in Betrieb ist also nie einen einsatz hat passiert es, dass es verklebt... Wir haben dann daraufhin angefangen einfach zwei oder dreimal bisschen heftiger zu bremsen, sodass das ABS dachte, es muss nu einsetzen... So hältst Du es einigermaßen sauber...

Themenstarteram 1. Oktober 2004 um 7:54

Danke ich werde mal drauf achten = )

Themenstarteram 7. Oktober 2004 um 20:49

heute hat der das schon wieder gemacht :-/

Ich hatte sogar raus wie man es provozieren kann.

wenn ich stärker abbremse, (z.b. an der ampel) und am schluss wenn er schon langsam zum stehen kommt n tick doller reintrete (und manchmal ein wenig loslasse) fängt die an :(

 

hab aber mal wieder verpasst auf die ABS-Leuchte zu achten

oder ist das bei ABS normal dass es schon öfters angeht ???

hmm ist nu mal mein erstes mit ABS ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen