ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. erst Waschanlage, dann rauschendes Meer...

erst Waschanlage, dann rauschendes Meer...

Themenstarteram 4. September 2004 um 16:52

Hallo Leute,

ich hab jetzt ja meinen CRX seit einer Woche und war bis heute morgen total zufrieden.

Das gute Stück sollte mal etwas Pflege bekommen und da bin ich mit ihm in die Waschanlage. Naja, die war nicht so doll (Textilwaschanlage), aber das ist ein anderes Thema. Was viel wichtiger ist, irgendwo habe ich jetzt Wasser im Auto, denn immer wenn ich in die Kurve fahre, "schwappt" es hinten von einer Seite auf die Andere... :-(

Im Kofferraum unterm Notrad ist es nur ganz leicht feucht gewesen, daher kommts nicht.

Hat jemand ne Idee, wo das Wasser steht und wie ich das da wieder wegbekomme???

Ich will mein gutes Teil ja nicht von innen verrosten lassen...

Grüsse,

"Zerlegt"

Ähnliche Themen
18 Antworten

Hi!

Also bevor Du falsche Vermutungen anstellst.. Kann es sein dass der Treibstoff im Tank schwappt?

Wir haben einen Audi A4 1.9TDI Bj.2003 da schwappts auch ordentlich. Ist ein bekanntes 'Problem' bei diesem Modell.

Könnte auch Wasser unter der Heckscheibe sein!

Da sammelt sich Wasser, welches durch Ablauf-

schläuche weglaufen soll. Sind diese Verstopft,

könnte sich da soviel sammeln das man es

"schwappen" hört! Läuft dann aber meistens

in den Kofferraum oder unter die hinteren

Ablagefächer!

Themenstarteram 5. September 2004 um 0:11

Also in der einen Woche, wo ich mit dem Teil schon fahre, ist mir das Schwappen nicht aufgefallen und es ist beim besten Willen nicht zu überhören. Soll heissen, den Tank schliesse ich aus...

Im Kofferraum ist kein Wasser, aber da unter der Heckscheibe könnte hinkommen. Die Ablagefächer sind aber auch trocken, es müsste dann zwischen den Fächern und der Heckscheibe sein, oder unter den Fächern...

Aber wie komme ich jetzt daran? Vom Kofferraum scheinbar nicht, denn da hab ich die Verkleidung schon mal abgenommen... Und wo befinden sich die Ablaufschläuche, bzw. die eventuell verstopften Ein- Ausgänger dieser Schläuche?

Hoffe auf weitere Unterstützung,

Grüsse,

"Zerlegt"

Da ich noch keine Probleme damit hatte, kann

ich dir nur sagen was ich gelesen habe!

Wenn man die hinteren Ablagefächer und die

Verkleidung hinten raus nimmt, soll man an

die Schläuche kommen! Aber wie gesagt habe

ich nur gelesen! Bei mir hört man es unter

der Heckscheibe immer kurz plätschern nach der

Waschanlage, dann läuft das Wasser durch die

Schläuche ab!

Themenstarteram 28. September 2004 um 19:28

Die Lösung!

 

Hallo Forum,

da ich gerade gefragt worden bin, ob ich eine Lösung für "mein rauschendes Meer" gefunden habe, hier die Lösung gleich für alle, denn ich denke das dieses Problem ALLE CRX del Sol's haben...

Hallo Chris,

ja, ich habe letztes Wochenende "Erfahrungen" zum Thema Wasser, sammeln können. Ich hab zwar noch keinen Anhaltspunkt, wie ich verhindern kann, dass das Wasser sich nicht mehr unter Heckscheibe sammeln kann, ausser man zerlegt immer wieder alles und reinigt die Ablaufschläuce (komme ich gleich zu), aber das kann ja nicht die Endlösung sein...

Für das Wasser unter der Heckscheibe, musst Du eine paar Schrauben lösen, um an zwei "kleine" Ablaufschläuche ranzukommen.

Als erstes musst Du die Mittelkonsole lösen, das sind insgesamt 5 Schrauben (eine im Ablagefach). Danach müssen die hinteren Ablagefächer raus, keine Ahnung wieviel Schrauben das sind, musst Du mal sehen. Jedenfalls wenn Du alle Schrauben ab hast, musst Du die gesamte "Ablage" mit den Fächern abziehen. Das knallt ganz gut, denn sie ist an der Rückwand geclipst (ich glaub 4 waren das)und es kann sein, das dabei ein paar Clipse bei drauf gehen. War bei mir aber nicht der Fall. Die meisten Clipse sind aber in der Rückwand stecken geblieben, die Du später aber mit einer Winkelzange entfernen und auf die Ablagefächerseite clipsen solltest, denn ich glaube nicht, das Du die Ablage wieder auf die Rückwand gedrückt bekommst, sondern Du wirst so nur die Clipse zerstören...

Na auf jedenfall siehst Du nun zwei kleine schwarze Schläuche (jeder ca. 5cm), die von der Rückwand auf den Ablageboden gesteckt sind. Vom Ablagebogen kannst Du sie ganz leicht abziehen, also nicht aus der Rückwand. Diese kleinen unscheinbaren Schläuche waren bei mir unter anderem Verstopft! Zuerst habe ich einen starren Draht genommen und damit nach unten zum Fussboden gestochrt, aber dahin war der Weg frei. Dann habe ich in die Schläuche gestochert, also zur Rück wand hin. Das hat es schon etwas gebracht, aber es lief mir zu langsam ab, das Wasser. Daraufhin habe ich einen Gartenschlauch mit einer verstellbaren Druckdüse genommen und in die Schläuche erst langsam und dann volle Pulle Wasser reingejagt. Ich hatte keine Ahnung, wo das eventuell rauskommen würde, war mir aber in dem Moment auch total egal... Auf jedenfall hat es diese Aktion voll gebracht, ich hab die Ablaufschläuche sofort in den "Boden" gesteckt und das Wasser lief ab...

Tja, aber wenn Duch schon mal dabei bist, mach gleich weiter!!!

Jetzt wirds für Loni (Sonja?) interessant...

Es gibt nämlich noch zwei weitere Ablufschläuche, die hinter der Seitenverkleidung laufen und die waren bei mir auch total verstopft und zwar jder Schlauch gleich an zwei Stellen! Also ich schreib Euch mal, wie ich das gemacht habe, auch wenn man sich den ersten Schritt womöglich sparen könnte, denn was ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht wusste, nachdem ich die Schläuche "entdeckt" hatte, wo sie oben anfingen, bzw. rauskamen...

Also ich habe zuerst das Mittelteil, das was sich über den Ablagefächern befindet entfernt. Das ist glaub ich nur geclipst, wenn an der unteren Seite nicht ein paar Schrauben zu sehen sind (wenn Ablagefächer draussen sind) Also mit einem kräftigen Ruck das Mittelteil abziehen. Das knallt noch mörderischer, als bei den Fächern ;-) Sind nämlich 8 Clipse, die auch zum grössten Teil in der Rückwand stecken bleiben (eine spitze Winkelzanke ist da unerlässlich, um die Clipse später heil rauszuhebeln). So, Schrauben lösen, um die Seitenverkleidung abzuziehen. Knallt nicht ;-) Nun sind auf jeder Seite, je ein durchsichtiger Schlauch zu sehen, wo sich in der Mitte ein Verbindungsstück befindet. Auf der Fahrerseite ist dort schei... ranzukommen, aber es geht irgendwie. Ich habe den unteren Teil vom Verbindungsstück abgezogen und siehe da, es stand Wasser drin (lief also nicht ab). Mit dem Draht stochern bachte nicht soviel, weil am Ende die Seitenschweller "stören". Also wieder den Gartenschlauch auf den Ablaufschlauch gepresst und erst langsam und dann volle Pulle, Wasser marsch! Es geht nicht ganz ohne ein leichtes nasswerden im Auto ab, aber eine bessere Lösung habe ich nicht gefunden... Na jedenfalls wurde da auch ein Propfen Dreck rausgespült... Nun dachte ich eigentlich, das müsste es sein und hab so gut es ging alles trocken gewischt. Ich wollte die Verkleidung aber nicht gleich wieder drauf setzen, sondern ersteinmal über Nacht es ganz austrocknen lassen. Abends habe ich mich dann bei den Forumsusern bedankt für die Tips und es wurde noch einer hinterhergeschoben.

Also HALT nicht aufhören zu lesen, auch wenn es alles extrem langatmig ist ;-)

Der obere Teil der Schläuche ist auch verstopft... Erst mal zur Erklärung, rings um den Kofferraum ist eine Art Regenrinne, wo das Wasser sich sammelt und nach hinten, aber auch an den Seiten durch die Ablufschläuche abfliessen soll. Sind diese verstopft, dann läuft das Wasser nicht richtig ab und läuft über einen Clip, bzw. dessen Öffnung, in den Kofferraum! Hallo Loni ;-) Das sieht erst mal von innen so aus, als ob es von den Stossdämpfern her kommt, aber nix da, das ist nur ein Weg, den sich das Wasser von oben sucht! So, um an diesen Eingang des Schlauches ranzukommen, muss man die "dreieckigen Flügel" oder wie auch immer diese Teile heissen mögen, abbauen. Dazu muss man zuerst das Bremslicht abschrauben und dann den Mittelsteck, wo das Bremslicht befestigt ist, abziehen. Das hört sich leichter an, als es getan ist... Es ist zwar wirklich nur gesteckt (links und rechts), aber in der Mitte ist ein Clip, der dabei abbricht, jedenfalls teilweise. Spielt aber keine grosse Rolle, es hält später auch so (ich hab dn Rest da wieder mit reingesetzt, tut aber nciht nötig). So, nach dem ersten Kraftaufwand, den Mittelteil abzuziehen, muss man oben eine Schraube und unten vom Kofferaum her (hinter dem Gummi), eine zweite Schraube entfernen. So, nächster Kraftaufwand, um dieses Dreiecksteil zu entfernen (nach oben ziehen). Es ist wirklich nur gesteckt und ich würde zuerst oben anfangen zu ziehen, da unten der Clip ist, der aber heil bleibt. Tja und nun sieht man das ganze Übel, den ganzen Modder und Dreck, womit auch der Eingang des Schlauches verstopft ist. Na was kommt jetzt wohl? ;-) Der Gartenschlauch... Das ist aber nicht alles, denn um zu verhindern, das jedesmal Wasser in den Kofferraum mal läuft, wenn es nicht so schnell ablaufen kann, habe ich den Clip mit Silikon versiegelt. Genauer gesagt, ringsrum um die "Platte" des Clips, vollgemtscht mit Silikon, denn diesen Weg nimmt das Wasser!

Tjaaaa, darauf soll nun also so ein Newbie wie ich, ganz alleine drauf kommen. Nee, beim besten Willen nicht und zum Glück gibts ja Foren (oder Forums?) so wie diese hier und das eh6, wo ich die Tips bekommen habe...

Viel Spass am Schrauben und ich glaube, wenn "er" erstmal trocken gelegt ist, freut Ihr Euch riesig über den Erfolg, so wie ich es auch getan habe.

Grüsse an Alle und danke für die Geduld ;-)

Helge

(alias Zerlegt)

Achja, ob nun bei den Aussenschläuchen der Mittelschritt notwendig ist, also erst von der Mitte aus spülen und dann von oben, oder ob man das gleich in einem Rutsch von oben machen kann, kann ich Euch nicht sagen. Ist auf jedenfall eine Menge dreckiges Wasser, was man dann im Auto hat, wenn unten das Wasser nicht abläuft und der Mittelteil sich löst...

bekommst du geld pro wort...? :-)

Themenstarteram 28. September 2004 um 20:22

*lach* nee, aber ich hab immer nur so kurztips bekommen und musste manchmal ganz schön rätseln...

gruss, helge

Super ... das hört sich nach viel Arbeit an, die es aber dann mal Wert ist, um endlich Ruhe von dem Strandfeeling im Heck zu haben ....

Ansonsten wirklich ein großes Lob an "Zerlegt", der mit der Problemlösung seinem Namen alle Ehre macht ;-)

Wo stammt dein CRX her?

Hab mir vor zwei wochen auch einen gekauft (komme aus Hamburg)

Und habe mir eine Menge CRX angeschaut auch umkreis.

Welchen hast du dir gekauft?? *g*

Den roten aus Moorege??

Themenstarteram 29. September 2004 um 22:42

@iamchris: Danke für die Blumen ;-)

@BigTez: nee ich wollte ja unbedingt ein Targa (manuelles Dach wegen Kofferraumgrösse) mit Automatik und Klima haben. Und davon gabs genau einen verbastelten roten in Hamburg. Den habe ich auch Probegefahren, musste doch sehen, ob ich da mit meiner Grösse überhaupt reinpasse ;-) Letztendlich habe ich ihn dann in Bergkamen (nähe Dortmund) gekauft. Bin da zweimal mit der Bahn hin, von wegen Probefahrt und Dekra-Check und dann natürlich mit Kennzeichen, um ihn abzuholen. Die Bahnfahrerei war schon nervig, aber dafür hab ich jetzt meinen Traumwagen... :-)

Gruss, Zerlegt

Meinst du mit dem Verbastelten den einen direkt von Honda ??

Mit dem Mohr Sportauspuff und den Klarglassrückleuchten ??

Aber schönes ding der Blaue.... nur die farbe mag ich nicht soooo meinen will ich noch Lackieren lassen.. in NEON-Gelb ;O)

Themenstarteram 30. September 2004 um 9:53

ja hört sich so an, als ob das der CRX ist. Das Teil hatte ne Riesentröte als Auspuff, Sportluftfilter, Lenkkrad (wer weiss was noch alles) und war ab 80km/h sau laut...

Sag bloss den hast Du gekauft? ;-)

Ich find das Blaumetallic einfach nur genial, kommt leider so auf dem Foto nicht ganz rüber... und ich hab hier bei uns im Norden noch nie einen gesehen ;-)

Die "Roten" sind nicht so mein Fall, meist schon ausgeblichen, nagelneu sahen die bestimmt auch mal genial aus...

Hm, neongelb wäre dann doch etwas zu aufällig für mich, aber jeder so, wie er es mag :-)

Also wenn das ein AUtomatik mit 125Ps war dann habe ich den ...... tada ... nicht gekauft ;O)

Der war mir zu Lahm für die Riesentröte :-) und zu dem noch ein tick zu teuer.

Hab den aber Probegefahren und festgesellt das er auf der a-Bahn beim Bremsen nach rechts zog. Das war mir nicht sehr geheuer... Die Sagten Zwar das alle mängel behoben werden, aber den Mangel kannten die ja selbst noch nicht mal ;O)

Da hab ich lieber die Finger von gelassen...

Joa hatte überlegt ob Grün, aber davon gibt es schon zu viele :-(

Also leuchtendes Gelb ;O)

Ein besonderes auto darf auch ne besondere Farbe =)

und in blau hab ich den auch schon entdeckt ;O) ein Paar strassen weiter von mir.. grml ... seid ich den habe sehe ich die dinger nur noch... ich dachte der ist seltener....

Mein Rot is auch schon ordendlich ausgeblichen :-(

desswegen bekommt der ja auch nen neuen LAck

Themenstarteram 30. September 2004 um 10:15

stimmt, lahmarschig war das Teil mit der Riesentröte auch, kam überhaupt nicht in die Puschen...

Ich hatte schon befürchtet, das alle Automatik so wären, aber "Gott sei dank" nicht, meiner geht ab wie die Luzie ;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. erst Waschanlage, dann rauschendes Meer...