ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. elektrische Schaltpläne gesucht

elektrische Schaltpläne gesucht

Themenstarteram 11. April 2004 um 22:35

Hallo zusammen!

Hat jemand von euch ein paar Schaltpläne vom E46?

In Büchern wie "So wird's gemacht. BMW 3er-Reihe" sind doch z.B. welche drin. Eigentlich bräuchte ich nur alle passenden, die die Verkabelung des Lichtschalters wiedergeben.

Kann mir da jemand helfen?

Ähnliche Themen
20 Antworten

Was brauchste genau? Was willst du anschliesen?

Re: elektrische Schaltpläne gesucht

 

Zitat:

Original geschrieben von Go4Gold

...die Verkabelung des Lichtschalters...

Klingt sehr nach Fiat Panda! :p ;)

Sorry, aber weißt du, was dieses Lichschaltzentrum heute alles macht? Da wirst du vermutlich nicht glücklich mit so einem primitiven Stromlaufplan, wie er in den Büchern ist...

Aber einen Versuch ist es ja wert - unten ein Foto.

Viele Grüße, Timo

Themenstarteram 12. April 2004 um 10:34

Ist das wirklich alles was in so einem Buch drin ist?

Ich müsste wissen, welche Kabel die Nebelscheinwerfer ansteuern und wo ich die entsprechenden Kabel der Lichthupe finde. Das alles auszumessen ist nämlich 'ne Sauarbeit ;)

... na also, warum nicht gleich?! ;)

Guckst du unten. Leider wieder verzerrt, aber erkennbar, hoffe ich.

Gruß, Timo

Themenstarteram 15. April 2004 um 14:50

Danke für das Bild!

 

Mal sehen, ob´s damit klappt ;)

Themenstarteram 16. April 2004 um 20:48

So, mal sehen ob ich das jetzt richtig verstanden habe und was du von meinem Schaltplan hälst:

http://go4gold.piranho.com/bilder/E46/nebleranfernlicht.jpg

Das Kabel 1 hätte dann die Farben gelb/braun, das Kabel 2 wäre weiß/grün und Kabel 3 weiß/blau. Richtig?

 

Die Kabel finde ich alle, wenn ich die Verkleidungen um und unter dem Lenkrad entferne, oder?

Themenstarteram 16. April 2004 um 20:54

Ach, noch was:

Hast du vielleicht ne Ahnung, wieviel Ampere die Nebler so verspeisen? Will ja nicht, dass mein Relais dahinschmilzt :(

Krasse Schaltung... :-))

 

Der Dauerstrom ist zwar über den Daumen (2x60W/12V=) 10A, aber der Einschaltstrom ist höher, und der Abrissfunke bei Gleichstrom ist auch nicht zu verachten.

Standard KFZ-Relais können ca. 20A, das reicht also dicke...

Die Farben habe ich jetzt aber nicht kontrolliert - du scheinst ja Ahnung zu haben (siehe Freilauf-Diode), also kriegt du das schon hin! :)

Viele Grüße, Timo

PS: Zwei Verbindungspunkte fehlen. Note 1,5 ;) :D

Themenstarteram 16. April 2004 um 23:10

Re: Krasse Schaltung... :-))

 

Zitat:

Original geschrieben von MoKa

Die Farben habe ich jetzt aber nicht kontrolliert - du scheinst ja Ahnung zu haben (siehe Freilauf-Diode), also kriegt du das schon hin! :)

Naja, hab halt zwei Semester Elektrotechnik hinter mir ;)

 

Wäre sehr nett von dir, wenn du die Farben auch mal kontrollieren könntest!

Themenstarteram 16. April 2004 um 23:19

Kenn mich doch nicht so gut aus:

Wie sollte ich denn die Diode dimensionieren?

Na gut... ;)

(2) und (3) laufen ja getrennt von Lichtschaltzentrum zu den Lampen - aber es genügt ja, wenn du eine davon anzapfst (als Schaltsignal zum TÜV-Schalter). Also weiß/grün ODER weiß/blau.

(1) läuft ja auch doppelt, vom Nebel-Relais her. Dieses Relais sitzt oberhalb vom Handschuhfach hinter den Sicherungen! Auch hier ist es egal, in welche der gelb/braunen Leitungen du den Strom (von deinem Quer-Relais) einspeist.

Nicht beachtet hast du die Sicherung. Die Zuführung zum Querrelais sollte nicht hart von 12V kommen, sondern von der Nebler-Sicherung (Kabel rot/gelb)!

Gut, dass es noch ein echtes Relais gibt für die Nebler. Wenn es eine Transistorstufe wäre wie z.B. beim Fernlicht, dann dürftest du nicht den Ausgang auf 12V zwingen (dicke Schutzdiode!)! Aber mit Relais geht's.

Freilaufdiode: Ach ja, ist so eine Sache.

In der Theorie nimmt man gerne eine Schottky, weil sie schnell ist. In der Praxis nehme ich meistens eine 1N4007, weil die gerade herumliegt... ;)

Übrigens, deine Frage zum Strom der Nebler beantwortet auch der Schaltplan: Sicherung F38 hat 10A.

Fazit: :)

Viele Grüße,

gute Nacht, Timo

Themenstarteram 16. April 2004 um 23:45

Zitat:

Original geschrieben von MoKa

Nicht beachtet hast du die Sicherung. Die Zuführung zum Querrelais sollte nicht hart von 12V kommen, sondern von der Nebler-Sicherung (Kabel rot/gelb)!

 

Tausend Dank!

Kann ich auch anstatt die 12V von der gesicherten rot/gelben Leitung zu nehmen ne separate Sicherung direkt "hart-12V" hängen? Wenn ja, wiegroß sollte diese dann sein?

Edit:

Zur Diode: Also nimmst du eine Universal-Silizium-Diode mit 1000V und 1A?

 

Edit Nr.2:

Ich könnte doch auch das Gelb/Grüne Kabel vom Lichtschaltzentrum als Signal für das Quer-Relais nehmen, oder? Dann muss ich nicht quer vom LSZ zum Sicherungskasten Kabel ziehen?!

1. Klar, dann eben auch mit 10A sichern.

Zu Edit: Ja, liegt halt gerade rum und ist billig. Eine 1N4148 wäre mit mit ihren 100mA zu schwach (die liegt auch immer rum)...

Zu Edit 2: Würde ich nicht machen: Kenne den Treibertransistor dort nicht. Vielleicht ist der gerade nur für die eine Relaisspule ausgelegt, dann sollte man keine zweite parallel hängen.

Jetzt geh ich aber heja... ;)

Gruß, Timo

Themenstarteram 17. April 2004 um 0:03

Noch mal vielen, vielen Dank und gute Nacht!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. elektrische Schaltpläne gesucht