ForumT1, T2 & T3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T1, T2 & T3
  7. Einspritzdüsen Ausbau

Einspritzdüsen Ausbau

VW T3 Kastenwagen (251)
Themenstarteram 2. März 2021 um 22:57

Hi,

kurze Frage: Ich wollte die Einspritzdüsen beim 1.7 Saugdiesel ausbauen, um die Kompression zu messen, bevor ich überlege, weitere Arbeit in den Motor zu stecken und Simmerringe etc. zu tauschen wegen massiven Ölverlust. Jetzt habe ich mir also so eine schöne lange Stecknuss 27 organisiert, und setze die an und brech mir einen ab, die zu lösen. Angeblich sind ja ca. 75Nm Anzugsmoment. Aber ich sitze da mit einem ziemlich großen Hebel und zwar mit einem großen Drehmomentenschlüssel. Bewegen tut sich da nichts.

Frage: Ich bin natürlich einfach davon ausgegangen, dass ich die Einspritzdüsen wie normale Schrauben lösen kann, also entgegen dem Uhrzeigersinn. Jetzt frage ich mich, ob das "richtig" rum ist. Die schraube ich doch wie normale Schrauben ausm Block, oder?

Und ich setze schon "unten" an, richtig? Weiter oben würde ich doch die eigentliche Düse lösen. Nicht das die irgendwie gekontert sind und deshalb so megamässig fest sind. Trau dem Vorbesitzer alles zu.

Gruß, Steffen.

Ähnliche Themen
23 Antworten

Wenn die ZKD hin ist muß es nicht blubbern . Der Druck kann auch so entweichen .

Ich würde den Kopf runter nehmen und nachsehen was los ist. Da u nicht weißt wie alt die ZKD ist ist das der aus meiner Sicht beste Weg. Nach über 30 Jahren war meine auch durchgegammelt ohne das er Wasser oder Öl genommen hat oder Diese raus gedrückt hat das man es augenscheinlich sieht das es die ZKD ist.

Wenn du den Kopf runter hast mache die Ventielschaftdichtungen gleich mit . So gut kommst du nicht mehr ran.

Themenstarteram 6. März 2021 um 19:06

Ja, hab ich jetzt auch mal angefangen. Allerdings hab ich zwei Probleme. Ich würde ja gerne den Luftfilterkasten ausbauen, damit ich bequem an die Schläuche für die Entlüftung komme. Jetzt dachte ich, es langt den unten mit den 8 Schrauben zu lösen, aber irgendwie geht da nix. Abgesehen dass mir ca. 3 der 8 Schrauben mal abgerissen sind.

Na gut, schlimmer ist aber das andere Problem: die Abdeckung des Zahnriemens unten beim Riementrieb. Die Riemenscheibe ist runter, die Abdeckung auch schon lose, aber ich bekomme sie nicht ab, weil ich am Treibrad für die Wasserpumpe nicht vorbei komme. Gibt es da einen Trick? Oder ist die vielleicht sogar geteilt und ich habe es nicht gespannt? Dachte jetzt okay, dann nimmst das Rad auch noch ab, und habe die 3 Schrauben gelöst, aber von der Welle lässt es sich nicht wirklich schieben. Würde das überhaupt gehen oder muss ich die ganze Pumpe rausnehmen?

Das Wapurad muß runter . Da ist nur Gammel auf der Welle . Ist also etwas Fleißarbeit.

Wapu bleibt dran.

Den Kopf nimm am besten mit Krümmer und Ansaugbrücke runter. Wenn er runter ist kannst du die abgerissenen Schrauben besser lösen.

Themenstarteram 7. März 2021 um 14:38

Danke. Aber das Wapu Rad bringt mich an den Rand des Wahnnsinns. Siehe Bilder. Kann ich das einfach abziehen oder ist da noch was verschraubt?

20210307
Themenstarteram 7. März 2021 um 14:39

Hier das andere Bild

20210307

Normal sind die Riemenscheiben nur auf die Nabe der Wasserpumpe gesteckt. Gehalten wird es über die drei Schrauben. Bei mir siehst das allerdings etwas anders aus.

Probiere mal Rostlöser und Hammer.

Ja, ist nur aufgesteckt. Wie "hass" schon schrieb, sind die einfach festgegammelt.

Mit nem Hammer sanft einmal rund um hämmern...

Themenstarteram 7. März 2021 um 15:16

Wird immer verrückter. Ich seh wie das WD40 sich zwischen Riemenscheibe und der vorderen Halterung geschoben hat. Wenn ich es sanft mit dem Hammer bearbeite sehe ich auch, wie die Scheibe sich minimal bewegt. Aber der vordere Teil hängt ziemlich, da bewegt sich nix. Es gibt noch drei Vertiefungen rings rum die sich auch innen wieder finden. Glaube aber ist nur zum Gegenhalten gedacht. Wenn ich jetzt schön mit dem Hammer gegen das Rad hämmere wird mir aber nicht die Pumpe sagen, dass das blöd ist oder?

Wenn ich wüsste die Ersatzteile für die ZKD kommen morgen sicher an, würde ich fast die Pumpe rausreissen weil Wasser ist ja dann auch runter. Da ich den Zauber aufm Parkplatz machen muss ist das etwas ungünstig so mit dem Kühlwasser. Wollte ich eigentlich eher gegen Dämmerung machen.

Themenstarteram 7. März 2021 um 15:19

Okay, Entwarnung. Mit dem Mut der Verzweiflung und der Blauäugikeit eines Hammers...runter gekloppt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen