ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Eine Sicherheitsanforderung beim Fahren.

Eine Sicherheitsanforderung beim Fahren.

Themenstarteram 20. Mai 2008 um 13:15

... kritische Situation, ein Niesanfall im Auto ... kann jemand von euch mit offenen Augen niesen?

Beste Antwort im Thema

Endlich mal wieder fundierte Beiträge!... und nicht immer dieses gejammer über die Technik des Dicken.

Naja, bei dem Wetter kann ich auch das "Niesen" kriegen und habe den "Urschrei" mal probiert...und nicht nur die Scheibe war nass!

Friedrich

47 weitere Antworten
Ähnliche Themen
47 Antworten

Ein Wissenschaftstest im TV hat gezeigt, dass kein Mensch beim Niesen die Augen offen halten kann.

Hole mir mal ein wenig Pfeffer. Werde das gleich mal testen. :)

...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ups, ich habe nichts gesehen. ;)

Momo

Themenstarteram 20. Mai 2008 um 16:04

... Momo, ich meine es wirklich ernst. Ich war in so einer Situation und es hätte um ein Haar einen Unfall gegeben. Man ist schier machtlos.

Seither probiere ich bei jedem Niesen die Augen offen zu halten. Geht schlecht, da gebe ich deinen Wissenschaftern recht.

Dass Du es ernst meinst habe ich schon vermutet.

Ich habe im TV eine Kindersendung gesehen, da haben die verschiedene wissenschaftliche Versuche unternommen. Unter anderem war die Frage, ob es möglich ist beim Niesen die Augen offen zu halten.

Die Testperson hat sich mit Pfeffer zum Niesen bringen können. Eine Kamera in Nahaufnahme hat es dann dokumentiert. Es stimmt: alle Menschen schließen beim Niesen die Augen und können das auch nicht verhindern.

Ich selbst hatte mal wieder mit den Frühblühern Probleme und musste dann fest und ausgiebig niesen. Da ist es gut ein ACC (Tempomat mit Radar Abstandsmessung (für die nicht Insider)) an Bord zu haben.

Abhilfe? Wenn die Nase kribbelt fest ein Taschentuch an die Nase halten und seitlich drücken. Manchmal hilfts.

Weiterhin gute Fahrt wünscht Dir

Momo

Zitat:

Original geschrieben von Momo7

 

Ich selbst hatte mal wieder mit den Frühblühern Probleme und musste dann fest und ausgiebig niesen. Da ist es gut ein ACC (Tempomat mit Radar Abstandsmessung (für die nicht Insider)) an Bord zu haben.

 

Momo

Als behandelnder Arzt von Momo weise ich auf Folgendes hin:

 

Momo leidet nicht nur an Pollenallergie, sondern auch an beachtlichen Flattulenzen, wenn er niest. Letztere zwingen ihn dann im eigenen und im Interesse der Mitfahrer, sogleich die Fenster wieder zu öffnen, was natürlich einen neuen Niesanfall mit erneuten Flattulenzen auslöst und so weiter.....

Aus diesem Grunde konnte ich bei der Krankenkasse für ihn die Kostenübernahme für seine von ihm immer wieder gerne erwähnte ACC durchsetzen. Ohne ACC hätte es unseren Momo schon längst durch Auffahrunfall dahingerafft. Welch ein Verlust!!!!!!!

Mein Dank gilt also ACC, AOK, AmO sowie ALA-AF

 

Gruß Max:p

Ups, Du hast die Kostenübernahme durchsetzen können?

Super, ich danke Dir. :)

Momo, der sich überlegt, was er mit den gesparten Kosten alternativ dazu odern wird ;)

Themenstarteram 21. Mai 2008 um 6:59

Zitat:

 

Momo, der sich überlegt, was er mit den gesparten Kosten alternativ dazu odern wird ;)

... eine bessere Lüftung oder eine Absaugung durch den Sessel gleich zum Katalysator.

Wie lange niest Du denn???? Normalerweise sind die Augen beim Niesen doch nicht viel länger geschlossen, als beim normalen Zwinkern. Und das gilt ja gemeinhin als ungefährlich.

Schlimmer finde ich beim Niesen, dass man automatisch den kompletten Körper anspannt und dadurch gelegentlich mal unbewusst am Lenkrad dreht. Bin mit dem Audi fast mal wegen sowas abgeflogen (der lenkt direkter als der Phaeton).

Seit dem umgehe ich das dadurch, dass ich pro Hand nur einen "Führungsfinger" am Lenkrad habe, wenn ich niesen muss.

Aber das alles spielt sich bei mir immer im Bereich von Sekundenbruchteilen ab, wenn man nicht gerade über eine kurvige Landstraße fährt gibt das nie Probleme...

Die genannten Flattulenzen dagegen schon eher, denn hier hat man es ja mit einer z.T. deutlichen Eintrübung der anderen Sinne zu tun. Damit ist nicht zu scherzen ;)

Grüße

Matthias

Themenstarteram 21. Mai 2008 um 9:07

... genau das Problem, S6Avant, wollte ich noch nachschieben.

Beispiel: Autobahn, Baustelle, Ausleiten der Fahrspur rechts auf die Gegenfahrbahn, Fahrbreite etwas über zwei Meter, links und rechts Abschrankung, Fahrdauer relativ lang. Fahrt mit dem Dicken.

Man fährt sehr konzentriert wegen der Enge. Hier ein Niesanfall kann fatal sein, wenn man den Lenker verreisst ... nur wenig. Das gibt im schlimmsten Fall ein Links-Rechts-Pingpong. Genau das ist mir beinahe passiert (bei mehrmaligem Niesen kurz nacheinander). Es war wie ein Albtraum. Seither bin ich lieber auf der rechten Seite.

Man vergisst beim Niesen die Augen aufzureissen. Dann ist es ein Lidschlag lang. Normales Niesen schrumpft das Gesicht und (Zwerchfell) zieht den Bauch ein. Abgesehen vom Lärm ist es körperlich eine sehr anstrengende Sache.

Heute mal wieder niesen müssen. Ich habe sehr angestrengt versucht die Augen offen zu halten. Ist mir aber nicht gelungen. Wenn auch nur einen Sekundenbruchteil lang, aber die Augen gehen kurz zu.

Momo

P.S.: Wegen der Flatulenzen: da empfehle ich die 18 Wegesitze. Dann beim :) die Sitzlüftung umklemmen lassen, dass die Ventilatoren statt blasen dann absaugen. :D

Ich muss sagen, ein sehr amüsante Diskussion. Das Problem kann ich aber nicht wirklich nachvollziehen und ich habe mir auch noch nie über das Niesen im Auto Gedanken gemacht. Gehört ihr etwa zu den Leuten, die das Niesen derart zelebrieren, dass es mehrere Sekunden dauert?! Wenn ich da an solche "haaa...haaaa...HAAAAAAAAAAA....HAAAAAAAATSCHI's" denke...lebensgefährlich :D

Zitat:

Original geschrieben von sulipro

Ich muss sagen, ein sehr amüsante Diskussion. Das Problem kann ich aber nicht wirklich nachvollziehen und ich habe mir auch noch nie über das Niesen im Auto Gedanken gemacht. Gehört ihr etwa zu den Leuten, die das Niesen derart zelebrieren, dass es mehrere Sekunden dauert?! Wenn ich da an solche "haaa...haaaa...HAAAAAAAAAAA....HAAAAAAAATSCHI's" denke...lebensgefährlich :D

@momo und @swissuser

 

Kann ich gut verstehen. Mir ist das auch schon öfters passiert.

Früher habe ich immer gesagt: "Niessen ist son schön wie ......, nur wesentlich kürzer!"

 

Nachdem ich in letzter Zeit bereits 3 Niesanfälle mit ca. 20x Niessen wie ein Schnellfeuergewehr erleben durfte, habe ich großen Respekt davor. Du hast dann keine Zeit mehr zum Luftholen und glaubst zu ersticken.

 

Beim Autofahren spüre ich den drohenden Niessanfall ca. 30 bis 60 Sekunden vorher und stelle mich dann darauf ein. Meine Frau hat das Problem nicht. Es ist so wie es Alex sagt: Lenkrad festhalten, keine Lenkmanöver, Fuß vom Gas und die Augen möglichst schnell wieder aufreißen.

 

@sulipro: Wir zelebrieren das nicht, das kommt schicksalhaft über uns.

Erbitte mir gefälligst etwas mehr Respekt. :):D 

Es ist nicht jedem gegeben an unseren erlesenen Erlebnissen teilzuhaben :D

 

Im Grunde freut es mich zu hören, dass es mir nicht allein so geht. ;)

 

Hasel

 

Hallo,

ich persönlich kann niesen in 98% aller fälle unterdrücken in dem ich mit daumen und zeigefinger KRÄFTIG auf die nasenwurzel drücke.

ob das ungesund ist kann ich nicht sagen - wenn möglich bevorzuge ich jedoch das niesen nicht zu unterdrücken.

 

MFG

am 22. Mai 2008 um 0:02

Zitat:

Original geschrieben von swissuser

... kritische Situation, ein Niesanfall im Auto ... kann jemand von euch mit offenen Augen niesen?

es gibt dazu ein zitierfähiges urteil. versuche es mal mit deinen möglichkeiten zu finden.

mir ist jetzt nicht mehr bekannt, ob zivil- oder strafrecht. jedenfalls wurde der nieser verurteilt.

peso

Themenstarteram 22. Mai 2008 um 5:22

Zitat:

Original geschrieben von tcsmoers

Zitat:

Original geschrieben von swissuser

... kritische Situation, ein Niesanfall im Auto ... kann jemand von euch mit offenen Augen niesen?

es gibt dazu ein zitierfähiges urteil. versuche es mal mit deinen möglichkeiten zu finden.

mir ist jetzt nicht mehr bekannt, ob zivil- oder strafrecht. jedenfalls wurde der nieser verurteilt.

peso

Meinst Du den, Peso?

Niesen im Auto: Keine Entschuldigung für Fahrlässigkeit

 

Ein Niesanfall im Auto kann nicht als Entschuldigung für grobe Fahrlässigkeit im Straßenverkehr gelten. Das Landgericht in Naumburg wies die Klage eines Autofahrers zurück, der seine Versicherung auf Schadensersatz nach einem Totalschaden verklagt hatte. Der Mann war mit seinem Auto von der Straße abgekommen, weil er wegen Niesens und Schnupfens ein Taschentuch auf dem Beifahrersitz gesucht und deshalb den Blick kurzfristig von der Fahrbahn abgewendet hatte. Die Richter urteilten, der Mann hätte erst nach dem Anhalten seines Fahrzeuges nach dem Taschentuch suchen dürfen.

 

Landgericht Naumburg, 7U108/96

Da hatte der Richter wohl recht, das mit dem Taschentuchsuchen, was den Unfall verursacht hat ... nicht das Niesen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Eine Sicherheitsanforderung beim Fahren.