ForumW213
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. E200 T Benziner und Wohnwagen

E200 T Benziner und Wohnwagen

Mercedes E-Klasse W213
Themenstarteram 19. Febuar 2018 um 17:44

Hallo zusammen haben ein E 200 und wollte mir ein Wohnwagen zulegen, nun habe ich ein wenig sorgen ob die E klasse das Packt bei ein 1800Kg wohnwagen.

Hat da jemand Erfahrungen denn sonst lese ich immer von Diesel, und Diesel ist ja mehr Drehmoment dahinter

Ähnliche Themen
55 Antworten

packen wird er das bestimmt. Aber den Verbrauch willst du dann nicht wissen. Schätze mal so 12l/100km.

Zitat:

@Jimmyrakete2 schrieb am 19. Februar 2018 um 17:44:50 Uhr:

Hallo zusammen haben ein E 200 und wollte mir ein Wohnwagen zulegen, nun habe ich ein wenig sorgen ob die E klasse das Packt bei ein 1800Kg wohnwagen.

Hat da jemand Erfahrungen denn sonst lese ich immer von Diesel, und Diesel ist ja mehr Drehmoment dahinter

Kommt u.a. auf das gewünschte Getriebe an!

Laut BDA hat der E200 mit Schaltgetriebe eine Anhängelast gebremst von 1500kg und mit Automatikgetriebe 2100kg.

Die Angaben beziehen sich auf die AHK ab Werk.

Gruß

Daniel

Themenstarteram 19. Febuar 2018 um 19:45

Dachte vielleicht hat jemand das Model und ist vielleicht mit ein Wohnwagen unterwegs. Ich habe ein Mercedes mit 9 Gang automatik

Hast du mal in deine Papiere geschaut bezgl. der zul. Anhängelast?

Zitat:

@bikendrifter schrieb am 19. Februar 2018 um 20:44:03 Uhr:

Hast du mal in deine Papiere geschaut bezgl. der zul. Anhängelast?

Die steht ja schon oben, der TE sucht hier jemand der Praxis-Erfahrung hat.....

Themenstarteram 19. Febuar 2018 um 21:52

Zitat:

@Der Vectra schrieb am 19. Februar 2018 um 21:13:03 Uhr:

Zitat:

@bikendrifter schrieb am 19. Februar 2018 um 20:44:03 Uhr:

Hast du mal in deine Papiere geschaut bezgl. der zul. Anhängelast?

Die steht ja schon oben, der TE sucht hier jemand der Praxis-Erfahrung hat.....

genau laut Mercedes kann der es Locker

Zitat:

@Jimmyrakete2 schrieb am 19. Februar 2018 um 21:52:16 Uhr:

Zitat:

@Der Vectra schrieb am 19. Februar 2018 um 21:13:03 Uhr:

 

Die steht ja schon oben, der TE sucht hier jemand der Praxis-Erfahrung hat.....

genau laut Mercedes kann der es Locker

Sagen wir mal so, laut Mercedes kann der E200 es, ob er es locker kann....???!!!

Themenstarteram 20. Febuar 2018 um 7:48

na mit locker meine ich ob ich in den Bergen oder genauer über den Brenner Probleme bekomme oder ob ich da mit 80 und 5000 Umdrehungen über den Berg muss

Vermutlich letzteres!

Themenstarteram 20. Febuar 2018 um 8:06

Zitat:

@starcourse schrieb am 20. Februar 2018 um 07:56:23 Uhr:

Vermutlich letzteres!

Echt so schlimm, davor hatte ich ein 250 T Model das hatte auch genau so viel Hubraum ( 1991 ) nur die KW sind ein wenig mehr gewesen. Habe jetzt nur noch 135 davor 155. Das kann doch alles nicht so viel ausmachen.

Oder ?

Meine Güte! Der 200er zieht dir den Wohnwagen genauso über den Berg wie jeder andere auch. Du machst dir viel zu viele Gedanken. Du hast 184PS und 300Nm, meinst du jetzt du musst aussteigen und schieben? :D Fahr doch einfach und lass dich nicht zuviel in die Irre leiten. Bislang hast du nicht eine (!) einzige hilfreiche oder gar auf deine Frage abzielende Antwort erhalten. Nur Mutmaßungen. Wenn ich dir noch eine Meinung aufschwatzen darf: Ich hab letzte Woche mit dem stark untermotorisierten (*hust*) E200 Kombi 1,5t Brennholz auf einem auflaufgebremsten Anhänger rangeschafft. Gut, mit einem Wohnwagen nicht unbedingt vergleichbar, aber war der Wagen am Ende, oder quälte er sich? Nö, man merkt das Gewicht natürlich, aber er zieht ganz normal durch, und auch nicht mit 5.000 rpm den Hügel hoch... ;) :p

Gott zum Gruß!

Also das sind 34 PS Unterschied, das ist nicht zu unterschätzen. Ich habe zwar auch keine Praxiserfahrung aber ich würde wenn ich wüsste, dass ich einen Wohnwagen ziehen müsste keinen 150PS kleinstmotorisierte E-Klasse dazu nutzen. Ich hätte dann sogar darüber nachgedacht ob ich überhaupt den E220d mit 194 PS nehme (der ja quasi Standard ist, weil der bei der ersten Auslieferung sofort verfügbar war und der E200d ist ja ein "Downsizing" davon) oder nicht doch noch eine Motorisierung höher gehe.

Packen wird er es, vorallem wenn es so in den technischen Daten steht, aber ob das immer so sinnvoll ist auf dem letzten Loch zu pfeiffen, besonders in den Bergen?

EDIT:

Habe mich verlesen, es geht hier um den 184PS Benziner....sind dann also keine 150 sondern 184 PS. Das relativiert meine Aussage etwas.

Klar Praxiserfahrung hatte hier bisher keiner, aber ich finde die ein oder andere Meinung, wenn es keine fundierten Kenntnisse dazu gibt, hilfreicher als gar keine Antwort...

Zitat:

@Maexchen2012 schrieb am 20. Februar 2018 um 09:25:02 Uhr:

Klar Praxiserfahrung hatte hier bisher keiner, aber ich finde die ein oder andere Meinung, wenn es keine fundierten Kenntnisse dazu gibt, hilfreicher als gar keine Antwort...

Klar. Aber JimmyRakete lässt sich hier viel zuviel verunsichern. Noch 2-3 Tage weiter und er sagt den Urlaub ab oder nimmt den E63S weil er meint sonst kommt nichts anderes den Berg hoch ;)

Zitat:

@Jimmyrakete2 schrieb am 19. Februar 2018 um 17:44:50 Uhr:

Hallo zusammen haben ein E 200 und wollte mir ein Wohnwagen zulegen, nun habe ich ein wenig sorgen ob die E klasse das Packt bei ein 1800Kg wohnwagen.

Hat da jemand Erfahrungen denn sonst lese ich immer von Diesel, und Diesel ist ja mehr Drehmoment dahinter

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. E200 T Benziner und Wohnwagen