ForumW213
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. E 300 e Hybrid-Benziner

E 300 e Hybrid-Benziner

Mercedes E-Klasse
Themenstarteram 12. Mai 2019 um 12:42

Für den E300de (Diesel-Hybrid) gibt es bereits einen langen Thread, aber über den E300e (Benzin-Hybrid) habe ich hier bisher kaum etwas lesen können, obwohl bereits erste Fahrzeuge ausgeliefert sein sollen. Ist zumindest im e300de-Thread so zu lesen.

Mich würden erste Erfahrungen mit dem E300e an dieser Stelle interessieren und welche Rahmenbedingungen aktuell gelten bzw. auf was man achten muss.

Es geht hierbei auch um die 0,5%-Firmenwagenversteuerung und die Anschaffungsprämie.

Aktuell kann ich den E300e nicht im Mercedes-Konfigurator finden:

https://www.mercedes-benz.de/.../motorization?...

Woran liegt das?

Ebenfalls wäre es interessant, ob es den E300e künfig auch als T-Modell und mit AHK geben wird.

Wie man im E300de-Thread lesen kann sind manche Ausstattungskonfigurationen (z.B. Panoramadach+AHK) schwierig oder zeitweise nicht wähl-/lieferbar.

Auch eine Grundsatzdiskussion über Benzin- zu Diesel-Hybrid wäre in Bezug auf die jährliche Laufleistung und den Verbrauch für mich interessant.

Ist es, wie es in der Vergangenheit ohne Hybrid auch war, dass sich ein Diesel-Hybrid wie der E300de erst ab Jahreslaufleistungen von mehr als 20-25 tsd km rechnerisch lohnt?

Hier wird ganz entscheidend sein, wie groß der Streckenanteil ist, den man mit Strom abdecken kann und zu welchen Konditionen man diesen "tankt".

Ich interessiere mich für die E-Klasse-Hybride als Firmenwagen mit privater Nutzung für die Familie bei einer Laufleistung von 20-25 tsd Km pro Jahr und der Möglichkeit täglich Strom aus eigener Photovoltaikanlage zu laden. Es wird also voraussichtlich möglich sein, dass ich bis ca. 70% meiner Gesamtfahrtstrecken elektrisch zurücklegen kann.

Ähnliche Themen
76 Antworten
Themenstarteram 13. Mai 2019 um 9:41

Ich kopiere mal zum Start der Diskussionen einen Beitrag aus dem 300de-Thread ein, der sich auf die ersten Erfahrungen mit dem 300e bezieht:

Zitat:

@Muellermensch schrieb am 4. Mai 2019 um 17:35:18 Uhr:

Nach gut einer Woche und nun 841 km, von denen ich ziemlich genau 1/4 elektrisch gefahren bin, will ich mich auch mal zu Wort melden:

Zunächst vorweg, ich habe den Schlitten als Firmenwagen, fahre jährlich lediglich 20.000 km, kann in der Firma kostenlos laden und habe mich daher für den Benziner E300 e entschieden, werde aber dennoch meine Erfahrungen schildern, weil zum einen vieles dem Diesel entsprechen dürfte und ich mich zum anderen auch in der Wartezeit immer sehr über Erfahrungen und Bilder gefreut habe.

Zum Äußeren:

In echt sieht der Wagen Gott sei dank nicht - wie hier teilweise schon beschrieben - wie aufgebockt aus. Außerdem wirken auch die 18-Zöller nicht wie befürchtet viel zu klein. Größer geht natürlich immer, aber ich finde, es sieht einer E-Klasse würdig aus.

Ich habe mich für das AMG-Exterieur und die Farbe Weiß in Verbindung mit dem Night Paket und dem Panoramadach entschieden, was meiner Meinung nach sehr gut aussieht. Außerdem habe ich die Heck-Chromleiste schwarz folieren lassen, weil es mir sonst zu nackt von hinten aussah. Sicherlich Geschmackssache, aber mir gefällt es nun besser.

Zum Inneren:

Es ist mein erster Benz und ich komme von Audi (allerdings anderes Modellsegment) und muss sagen, dass die Verarbeitung innen super ist.

Ich habe mich für das AMG-Interieur in klassisch schwarz zusammen mit der dunklen Esche entschieden und bin damit absolut glücklich. Die teuren Sitze waren für mich kein Muss und wenn jemand wie ich nicht ganz so viel fährt und auf Spielereien wie Massage verzichten kann, würde ich ihm wirklich zu den Standard-Sitzen in der AMG-line raten; sehr gemütlich (wenn auch eher für schlankere Personen ausgelegt) und sieht mit dem Microfaser sehr gut aus!

Die Optik bei Nacht ist außerdem atemberaubend. Angefangen vom blauen Licht der Multibeam Scheinwerfer beim Aufschließen über das projizierte Markenlogo auf den Boden und die beleuchteten Einstiegsleisten bis hin zur Ambientebeleuchtung. Sorgt bei allen Mitfahrern für positives Staunen!

Zur Hybridtechnik:

Ich bin begeistert wie viel Spaß es macht, in der Stadt und auf Landstraßen min E-Mode rein elektrisch zu fahren, auch wenn es zunächst für den Fahrer (und auch für Passanten) ungewöhnlich ist, gerade bei niedrigen Geschwindigkeiten nichts zu hören.

Im Hybridmodus klappt die Umschaltung von Elektro auf den Benziner reibungslos und ist kaum hörbar.

Ein Surren des Elektromotors beim Gasgeben oder rekuperieren habe ich noch nie wahrnehmen können (und ich bin erst 27 und habe ganz gute Ohren würde ich sagen ;-) ).

Die Statistik „elektrisch gefahren“ muss man aber kritisch hinterfragen. Beschleunigt man beispielsweise mit dem „normalen“ Motor auf 250 km/h und lässt dann 500m ohne Motor ausrollen, ist man einen halben Kilometer elektrisch gefahren laut Statistik, obwohl der E-Motor da gar nicht so viel beigetragen hat.

Die 9G-Tronic macht ihre Arbeit sehr gut, beim stärkeren beschleunigen schaltet sie mir meiner Meinung nach aber etwas zu ruppig runter und im Comfort-Modus benötigt sie eine knappe Gedenk-Sekunde.

Wer beschleunigen will, schaltet daher am besten in Sport+ und dann ist der Wagen seeeeeehr gut motorisiert und das Fahren macht sehr viel Spaß. Ich hatte noch keinen Wagen mit über 300 PS, aber ich hatte mir in den „unteren“ Geschwindigkeiten sogar noch mehr Leistung erhofft (wobei das dann mangels der fehlenden 4matic wahrscheinlich eh nicht auf die Straße bekommen würde), aber wo man die Leistung wirklich merkt, ist bei höheren Geschwindigkeiten; will man z.B. von 160 km/h auf 200 km/h beschleunigen, ist dies ohne Probleme in wenigen Sekunden möglich.

Dafür, dass ich in der ersten Woche sehr behutsam gefahren bin, muss ich sagen, dass der Verbrauch besser als knapp 9l Super/100km sein könnte.

Ein Negativpunkt, den man unbedingt nennen muss, ist natürlich der Kofferraum. Bei der Limousine sieht der in echt leider noch kleiner aus als auf den Bildern. Mehr als 3 Wasserkisten kriegt man da leider nicht rein, weil die Stufe nicht genug Luft nach oben lässt. Aber gut, das muss jeder vorher wissen und diesen Nachteil akzeptieren.

Immerhin haben die Mitfahrer min Fond genug Platz. Bei meiner Körpergröße von 1,82m habe ich bei dem auf mir gestellten Fahrersitz hinten mindestens 15cm Kniefreiheit.

Der Platz unter der Kofferraumabdeckung reicht im Übrigen gerade so, um dort das in meinem Fall 8m lange Ladekabel zu verstauen. In die von Mercedes beigelegte Tasche habe ich es leider nicht reinbekommen.

Kleiner Tipp am Rande: Wer überlegt, ob er ein Panoramadach oder die große Burmester-Soundanlage wirklich braucht, dem gebe ich den Rat, das nochmal kritisch zu hinterfragen. Ich habe das Panoramadach zwar auch aus optischen Gründen (schwarzes Dach) bestellt, aber sonst sehe ich persönlich nicht den größten Mehrwert für das Geld und das zusätzliche Gewicht.

Und die große Burmester 3D Highend Surroundanlage ist zwar gut, aber definitiv keine knapp 6.000€ wert. Muss aber auch sagen, dass ich nicht weiß, wie die kleine Anlage klingt.

So, anbei noch ein paar Schnappschüsse (für wirklich schöne Bilder ergab sich noch keine Möglichkeit) und ich hoffe, dass ich niemanden mit meinen langen Ausführungen gelangtweilt habe.

Liebe Grüße!

Im 300de-Thread sind die hier erwähnten Fotos auf Seite 89 zu finden.

Themenstarteram 23. Mai 2019 um 18:12

Nochmal die Frage:

Warum fehlt der E300e im Mercedes-Konfigurator, wenn derzeit schon welche ausgeliefert werden?

Wird dieser Antrieb mittelfristig auch als T-Modell zu haben sein?

Die gleiche Frage hatte ich mir auch gestellt und hier die Antwort gefunden:

https://...mercedes-benz-passion.com/.../

Derzeit werden die Einstiegsbenzinern von M274 auf M264 Motorisierung umgestellt. Davon ist wohl auch der E300e betroffen.

Ab Ende Juni soll er wohl wieder bestellbar sein.

Ende Juni folgt dann das AMG-Baumuster des E 53 4MATIC+ als Limo + T-Modell (M 256, 320 kW), sowie der E 300 e als Limousine (M 274, 155 kW).

Ich bin dann mal auf die neue Preisliste gespannt.

Themenstarteram 5. Juni 2019 um 18:23

Also es sind wieder einige E-Klasse-Motorvarianten (gerade die kleinen Benziner) mehr im Konfigurator zu finden, aber vom E300e weiterhin keine Spur.

Sehr seltsam für den Umstand, dass man die Hybrids doch zuletzt stark beworben hat und mit ihnen die Flotten-CO2-Bilanz verbessern möchte.

Laut meinem Verkäufer gibt es eine Bestellfreigabe für den E300e ab dem 24.06.

Themenstarteram 24. Juni 2019 um 22:47

Der E300e ist jetzt online konfigurierbar. Leider bisher nur als Limo.

Zitat:

@Mazout schrieb am 24. Juni 2019 um 22:47:20 Uhr:

Der E300e ist jetzt online konfigurierbar. Leider bisher nur als Limo.

Und raus ist er wieder...

Themenstarteram 2. Juli 2019 um 16:08

Der E300e ist nun wieder als Limo konfigurierbar.

Könnte es am Gesamtgewicht/Emmisionswerten liegen, dass es ihn nicht als T-Modell gibt?

Beim E300de gibt es ja offensichtlich größere Gewichtsprobleme, weshalb manche Konfigurationen oder Räder nicht funktionieren. Es sieht aus, als würde er sonst die Emmisionswerte für das E-Kennzeichen nicht mehr schaffen. Es scheint alles sehr auf Kante genäht zu sein.

Der E300e wiegt zunächst 55 kg weniger als der E300de, hat aber auch andere Emmisionswerte.

Weiß da jemand mehr zu?

...ich gebe auf mit den Erklärungen zu Sonderausstattung, Gewicht und 0,5%....

Themenstarteram 2. Juli 2019 um 22:40

Dann lass es Jemand anderen erklären...

Beim T-Model kann ich auch nur Vermutungen anstellen.

Aber dass man sich je nach Ausstattung knapp an der

50g CO2-Grenze bewegt scheint offensichtlich.

So ist der E300e z.B. laut Typenliste für 19 Zoll Räder

freigegeben. Konfigurieren kann man ihn aber nur mit

18 Zoll. Wollte einen zweiten Satz Räder als 19 Zoll

bestellen. Mein Händler meinte jedoch, dass er erst mit

Produktionsbeginn sagen kann ob dies geht, da die

19er einen höheren Abrollwiederstand haben und es

daher mit der 50g-Grenze eng werden könnte.

Themenstarteram 6. August 2019 um 11:48

Über den E300de wird auf mehr als 150 Seiten rege diskutiert, aber vom E300e hört man bisher wenig bis gar nichts an Erfahrungen.

Liegt es daran, dass bisher kaum E300e ausgeliefert wurden?

Es gibt Meldungen von April/Mai 2019 das Leute bereits einen E300e erhalten haben, allerdings war er bis zum 24.06.19 lange Zeit nicht im MB-Konfigurator zu finden.

Mich würde interessieren, ob das Fahrzeug E300e (Limo+T-Modell) mittlerweile lieferbar ist/ausgeliefert wird und welche Erfahrungen bisher mit dem Antrieb gemacht wurden.

Zitat:

@Mazout schrieb am 6. August 2019 um 11:48:31 Uhr:

Über den E300de wird auf mehr als 150 Seiten rege diskutiert, aber vom E300e hört man bisher wenig bis gar nichts an Erfahrungen.

Liegt es daran, dass bisher kaum E300e ausgeliefert wurden?

Es gibt Meldungen von April/Mai 2019 das Leute bereits einen E300e erhalten haben, allerdings war er bis zum 24.06.19 lange Zeit nicht im MB-Konfigurator zu finden.

Mich würde interessieren, ob das Fahrzeug E300e (Limo+T-Modell) mittlerweile lieferbar ist/ausgeliefert wird und welche Erfahrungen bisher mit dem Antrieb gemacht wurden.

Bei uns steht gerade ein ein 300e Limo vor der Tür, hat mein Kollege als Übergangsfahrzeug bekommen bis der 300de kommt..

Der Antrieb ist ja gleich zum 350e, nur das der Akku mehr Kapazität und Leistung hat.

Ich kann dazu nur sagen das schon der 350e viel Spaß macht, aber halt nicht sparsam ist

wenn man auch nur ansatzweise die Leistung nutzt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen