ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. E 350 MOPF Bj. 9/'07: MKL leuchtet - Diagnose

E 350 MOPF Bj. 9/'07: MKL leuchtet - Diagnose

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 7. September 2017 um 20:21

Hallo Community,

den E350 fahre ich jetzt seit ca. einem Jahr. Vor dem Kauf habe ich mich hier schlauch gemacht und darauf geachtet, dass ich kein Modell mit dem schwachen Kettenrad kaufe.

Aktuelle Laufleistung ist 250.000 km, EZ und BJ ist September 2007. Auch in der Datenkarte ist der Code 808 (Technische Änderungen) vorhanden. Die Motornummer endet mit 30 739783. Ich wollte unbedingt das Problem mit dem Kettenrad vermeiden. Deshalb bin ich auch sehr weit gereist um das Auto zu kaufen.

Der Vorbesitzer hat einmal die Nockenwellenverstellmagnete gewechselt. Das habe ich zwar später beim Freundlichen auf Anfrage erfahren, jedoch wusste ich, dass die Magnete eine Schwachstelle bei diesem Modell sind. Nach dem Kauf bin ich ca. 800 km nach Hause gefahren, ohne Probleme! Ab und zu auch richtig Gas gegeben.

Nach paar Wochen (ca. 2.500 km) ging dann das erste Mal die MKL an. Fehlercode wie immer, 1200 und 1208. Habe alle Magnete erneut wechseln lassen. Dann war für eine ziemlich lange Zeit Ruhe. Nun hat es nach ca. 8.000 km wieder angefangen die MKL zu leuchten. Wieder die beiden Codes 1200 und 1208. Wenn ich den Motor fünf Mal anspringen lasse, erlischt die MKL wieder. Solange ich im Stadtverkehr ruhig fahre, bleibt es auch so. Sobald ich aber etwas Gas gebe, leuchtet die MKL wieder. Nach fünf Mal anspringen erlischt es wieder.

Leistungsverlust ist nicht vorhanden. Verbrauch auch ganz normal. Motor läuft ganz normal und ruhig.

Sind es vielleicht wieder die Magnete? Kann es denn sein, dass die Magnete so schnell wieder kaputt gehen? Ist es vielleicht ein Sensor? Oder das Kettenrad, Nockenwellenversteller oder die Kette?

Kann mir jemand einen Rat geben bitte? Woran kann das liegen?

Ähnliche Themen
33 Antworten

Es soll sowas geben wie "Diagnosegeräte". Vielleicht wäre das ne Möglichkeit?

Zitat:

@Osmin2 schrieb am 7. September 2017 um 21:27:11 Uhr:

Es soll sowas geben wie "Diagnosegeräte". Vielleicht wäre das ne Möglichkeit?

???

Er kennt doch die Fehlercodes. Somit wurde ein Diagnosegerät verwendet.

Das Kettenrad ist bei der Motornummer wohl auszuschließen. Die NW-Magneten bringen üblicherweise andere Fehlercodes für die wiederkehrenden Verstellungen der Nockenwelle.

Bei den permanenten Verstellungen der Nockenwellen könnte es auch an einer gelängten Steuerkette liegen. Gab schon Fälle wo die Werkstätten keine Kettenlängung feststellen konnten, aber nach dem Wechsel der Kette das Problem dennoch beseitigt war.

Themenstarteram 8. September 2017 um 12:50

Danke für deine Antwort, burky350. Von der Steuerkette geht auch mein Meister aus. Schließlich sind 250.000 km nicht wenig. Und welches Öl der Vorbesitzer immer benutzt hat weiß ich auch nicht. In zwei Wochen werde ich das Auto mal abgeben. Anschließend werde ich hier nochmal berichten was das Problem war/ist.

Hallo Ilker,

an Deinem Kettenrad liegt - nunmehr lag - 1200/08 jedenfalls nicht ;):D:)

Sieht auch nach 260tkm jungfräulich aus.

Gruß

Sehe gerade, die Uhrzeit auf den Fotos stimmt nicht, die Fotos sind von gestern, Sonntag vormittag ;)

Wir hatten das bei einem Taxi auch, da hatte sich die Kette etwas verlängert und ständig MKL und Notlauf. Da hatte das aber Mercedes behoben auf Garantie und nach einem weiteren Jahr auf Kulanz. Ich kenne das mit der Steuerkette von Mercedes gar nicht, war bei uns nach 30 Jahren Betrieb das erste Mal. Durch die verlängerte Kette kommt natürlich die Motorsteuerung bzw die Sensorik durcheinander , da ja falsche Daten geliefert werden.

Welch schöne Aufnahmen für einen M272 Besitzer :-)

Ja, ich glaube auch, dass Duplexketten ein Motorleben lang halten können und das größere Kettenlängungen eher die Ausnahme sind. Allerdings werden die Ketten ja auch immer graziler, was nicht unbedingt zur Haltbarkeit beiträgt.

Ich darf wahrscheinlich bereits verraten, dass Ilkers Kette sich auf 260tkm etwa 7mm gelängt hat. Getauscht. Ein Vermutung, warum das passiert ist, habe ich auch. Aber mehr Infos überlasse ich Ilker, ist schließlich sein Auto :)

@jpebert

Du hast eine Vermutung wieso sich die Kette gelängt hat?

Würde mich auch interessieren, da meiner Fehler 1200 oder 1208 oder beide zusammen auswierft. Wenn ich's lösche kommt es irgendwann wenn ich ordentlich hintrete wieder. Hab es erst später gemerkt das der Fehler sich auch selbst löscht. Ich lese mit delphi aber auch SD sagt nichts anderes, außer der Fehler hat ein "f" und kein "F".

Was ist der Unterschied zwischen „f“ und „F“ bei SD?

Gespeichert / Aktuell.

@uzes Es is wahrscheinlich, dass die Steuerkette von Deinen E350 zu wenig Spannung hat. Sicher ist, dass es nicht besser mit der Zeit wird. Die MKL wird immer öfter und schneller angehen. Der Motor arbeitet nicht optimal, da die Steuerzeiten nicht perfekt sind.

Einen guten Einstieg in die Kettenradproblematik bietet @burky350 - Kettenrad -Blog: https://www.motor-talk.de/faq/mercedes-e-klasse-w211-q2.html#Q5212756. Weitere Infos sind hier im W211-Forum zu finden.

Zitat:

@jpebert schrieb am 21. März 2018 um 20:33:25 Uhr:

Gespeichert / Aktuell.

@uzes Es is wahrscheinlich, dass die Steuerkette von Deinen E350 zu wenig Spannung hat. Sicher ist, dass es nicht besser mit der Zeit wird. Die MKL wird immer öfter und schneller angehen. Der Motor arbeitet nicht optimal, da die Steuerzeiten nicht perfekt sind.

Einen guten Einstieg in die Kettenradproblematik bietet @burky350 - Kettenrad -Blog: https://www.motor-talk.de/faq/mercedes-e-klasse-w211-q2.html#Q5212756. Weitere Infos sind hier im W211-Forum zu finden.

Alles schon gelesen und noch viel mehr was im netz zu finden ist.

Wenn MB nicht (grundsätzlich) lügt ist mein Motor in Sachen Ketterad außen vor 272964 30 960870 ca. 500000 Einheiten nach den betroffenen Motoren.

Hallsensoren und Magnete und Nockenwellenversteller scheiden meiner Meinung nach aus da die Fehler 1200 und 1208 in verschiedenen Kombinationen auftreten.

Bleibt noch Kettenlängung - finde ich nach ca. 175000 km (Duplexkette hält Motorlebenlang) etwas früh.

Ist es sinnvoll mit dem Wechsel des Kettenspanners zu beginnen?

Oder gleich die Kette?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. E 350 MOPF Bj. 9/'07: MKL leuchtet - Diagnose