ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. E 320 CDI (OM642) Motorkühler läuft nicht an

E 320 CDI (OM642) Motorkühler läuft nicht an

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 18. Juni 2015 um 0:58

Hallo,

Der Motorkühler des Fahrzeugs läuft nicht. Extern angeschlossen dreht er aber. Also ist ein defekt des Kühlers ausgeschlossen. Der Temperaturfühler wurde schon ausgetauscht. Ab welcher Temperatur muss der Kühler denn anfangen zu drehen? Gibt es Steuergeräte/Relais/Sicherungen, welche überprüft werden könnten?

Vielen Dank im Voraus

Beste Antwort im Thema

Na dann ist das mit der Sicherung ja egal.

Jetzt wird es aber spannend: Wieso läuft der Lüfter mit Fremdspannung, aber nicht mit der Spannung vom Stecker. Da würde ich mir mal die Kontakte ganz genau ansehen. Evtl. gibt es Korrosion im Stecker oder diesen Grünspan zwischen den Kontakten?

Hast Du auch gemessen, ob Masse vorhanden ist, es gammeln auch mal gerne Massepunkte ab.

Ich bin mir nicht sicher, ober der Lüfter überhaupt nur mit Spannung ohne Steuersignal laufen darf.

Der Motor wird vom internen Regler per PWM (PulsWeitenModulation) in der Drehzahl geregelt.

Hier ist jetzt jemand mit Stardiagnose erforderlich. Damit kann man neben Fehler auslesen auch den Lüfter im Testbetrieb ansteuern und dann messen, ob das Signal vom Motorsteuergerät abgeht und unten am Lüfter ankommt.

Es wäre ein Kabelfehler oder im ungünstigen Fall ein Defekt des Steuergerätes möglich.

Aber es sollte sicherheitshalber auch der Lüfter mal an einem anderen Wagen gegengetestet werden...

Gruß Wolfgang

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

Hi Killa42 habe das gleiche Problem und hatte ich bereits beschrieben/ geschrieben, in Stecker Motorlüfter.

Bin noch nicht weiter außer das ER im LIM-Bus läuft / angesteuert wird und 30 und 31 benötigt.Die Ansteuerung

kann man nicht mit einem Multimeter messen sondern nur mit einer Stetoskoplampe prüfen.

Ich nehme mal an das eine Verbindung ( Stecker) oder das Kabel selbst das vom Radlauf kommt ne Macke hat.

Gruss Peter

Hast Du gemessen, ob Spannung am Stecker anliegt?

Dicke Sicherung F71 im Vorsicherungskasten F32 (100A?) findest Du im Beifahrerfußraum unter der Fußmatte.

Zum Testen des Lüfters bei kaltem Motor Klimaanlage auf Dauerkühlen, der Lüfter muss dann nach einiger Zeit anlaufen.

Gruß Wolfgang

Was sagt den die Betriebstemperaturanzeige im Cockpit? Starke Schwankungen während der Fahrt? Steht konstant im gewohnten Bereich oder ständig erhöht/kommt nicht bis zur gewohnten Anzeigenhöhe?

Muss es der Thermoschalter des Lüftermotors, bzw., dessen Ansteuerung sein?

Wenn z. B., der Kühlwasserthermostat hin ist und dier Lüfterthermostat sitzt am Kühler, muss da nicht allzusehr was passieren?

Schau doch mal auf den Temperaturschalter. Da müsste die Schalttemperatur drauf stehen.

Zitat:

@GerdTrampler schrieb am 18. Juni 2015 um 10:10:49 Uhr:

....Schau doch mal auf den Temperaturschalter. Da müsste die Schalttemperatur drauf stehen.

Ähm Gerd, das ist inzwischen nicht mehr so einfach. ;)

Hier gibt es nicht wie früher einen Temperaturschalter, der ab x Grad einfach den Lüfter einschaltet. Das geht über einen elektronischen Temperaturfühler und das Motorsteuergerät sagt dann dem Propeller über eine Steuerleitung, was er an Luft schaufeln soll...

Der Lüfter hat selbst einen eingebauten Leistungsregler.

Da bei dem Themenstarter der Lüfter aber bei Fremdspannung läuft, scheint das Problem fahrzeugseitig zu liegen.

Gruß Wolfgang

Zitat:

@wolfgang553 schrieb am 18. Juni 2015 um 11:23:37 Uhr:

Zitat:

@GerdTrampler schrieb am 18. Juni 2015 um 10:10:49 Uhr:

....Schau doch mal auf den Temperaturschalter. Da müsste die Schalttemperatur drauf stehen.

Ähm Gerd, das ist inzwischen nicht mehr so einfach. ;)

Hier gibt es nicht wie früher einen Temperaturschalter, der ab x Grad einfach den Lüfter einschaltet. Das geht über einen elektronischen Temperaturfühler und das Motorsteuergerät sagt dann dem Propeller über eine Steuerleitung, was er an Luft schaufeln soll...

Der Lüfter hat selbst einen eingebauten Leistungsregler.

Da bei dem Themenstarter der Lüfter aber bei Fremdspannung läuft, scheint das Problem fahrzeugseitig zu liegen.

Gruß Wolfgang

Danke für die Info!

mfg

Gerd

Zitat:

@killa42 schrieb am 18. Juni 2015 um 00:58:08 Uhr:

Hallo,

Der Motorkühler des Fahrzeugs läuft nicht. Extern angeschlossen dreht er aber. Also ist ein defekt des Kühlers ausgeschlossen. Der Temperaturfühler wurde schon ausgetauscht. Ab welcher Temperatur muss der Kühler denn anfangen zu drehen? Gibt es Steuergeräte/Relais/Sicherungen, welche überprüft werden könnten?

Vielen Dank im Voraus

Könntst du uns vielleicht einmak erklären, warum du der Meinung bist, das der Kühlerlüfter an deinem FHz. nicht richtig funktioniert?

Steigt die Kühlwassertemperatur zu hoch an?

MfG Günter

Themenstarteram 19. Juni 2015 um 17:02

Bei mir sieht es so aus. Bei der Sicherung F71 ist kein Kabel befestigt und eine Mutter der Sicherung fehlt ebenfalls.

Zitat:

@killa42 schrieb am 19. Juni 2015 um 17:02:57 Uhr:

Bei mir sieht es so aus. Bei der Sicherung F71 ist kein Kabel befestigt und eine Mutter der Sicherung fehlt ebenfalls.

Hhm, seltsam, aber Du hast keine genauen Angaben zu dem Fahrzeug gemacht, da hatte ich nachgeschaut, wie es bei meinem ist, kann je nach BJ auch Abweichungen gegen.

Die Hinweise mit der Sicherung waren dafür gedacht, wenn Du keine Spannung am Stecker hast und evtl. die Sicherung geprüft werden muss.

Ehe wir uns jetzt das Hirn zermartern und die Sicherung suchen, zuerst mal messen, ob Spannung da ist!!!

Gruß Wolfgang

Themenstarteram 19. Juni 2015 um 20:18

Es ist ein E320 CDI T-Modell mit dem Motor OM 642 vom Baujahr 2006. Spannung ist da.

Gruß

Na dann ist das mit der Sicherung ja egal.

Jetzt wird es aber spannend: Wieso läuft der Lüfter mit Fremdspannung, aber nicht mit der Spannung vom Stecker. Da würde ich mir mal die Kontakte ganz genau ansehen. Evtl. gibt es Korrosion im Stecker oder diesen Grünspan zwischen den Kontakten?

Hast Du auch gemessen, ob Masse vorhanden ist, es gammeln auch mal gerne Massepunkte ab.

Ich bin mir nicht sicher, ober der Lüfter überhaupt nur mit Spannung ohne Steuersignal laufen darf.

Der Motor wird vom internen Regler per PWM (PulsWeitenModulation) in der Drehzahl geregelt.

Hier ist jetzt jemand mit Stardiagnose erforderlich. Damit kann man neben Fehler auslesen auch den Lüfter im Testbetrieb ansteuern und dann messen, ob das Signal vom Motorsteuergerät abgeht und unten am Lüfter ankommt.

Es wäre ein Kabelfehler oder im ungünstigen Fall ein Defekt des Steuergerätes möglich.

Aber es sollte sicherheitshalber auch der Lüfter mal an einem anderen Wagen gegengetestet werden...

Gruß Wolfgang

.... sorry, im falschen Thread geschrieben...

Benno

Schade das es hier zu keiner Lösung kam, bei mir steht sich der Lüfter wenn ich meine Klima anschalte auch nicht, bin auf der Suche warum... Spannung habe ich am Haupt als auch am Steuerstromkreis gemessen, beides 12V. Beim Druckschalter kommt leider nur bis 6V an am Stecker.

Glaube aber das der Lüfter anspringt wenn der Motor zu warm wird...

Kann ich den Schalter am Klimabedienteil irgendwie überbrücken um das Bedienteil ausschließen zu können?

@Onkel-D ,

verstehe deinen ersten Satz nicht !

@Rolandbau192

Oh nicht ganz auf die Satzwahl geachtet, sorry.

Fand es schade das sich damals keiner mehr hier in dem Thread gemeldet hat um zu wissen wie es ausging, ob er es geschafft hat, das der Lüfter sich wieder gedreht hat oder ob er es verkauft hat...

Mein Lüfter dreht sich nicht wenn ich die AC Taste an meinem Bedienteil betätige.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. E 320 CDI (OM642) Motorkühler läuft nicht an