ForumW213
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. E 300 de Diesel-Hybrid

E 300 de Diesel-Hybrid

Mercedes E-Klasse
Themenstarteram 17. April 2018 um 23:58

Laut jesmb und anderen soll der Diesel Hybrid nun ja bald kommen.

Wird damit das größte Problem des Hybrids, das häufig notwendige Nachtanken, auf Langstrecke gelöst? Wird der ebenfalls einen 66Liter Tank bekommen?

Wird der 300de Dank E-Boost spritziger sein als der 220d, auch wenn der Akku quasi leer ist? Oder machen die 300+kg Mehrgewicht durch die Akkus das kaputt?

Beste Antwort im Thema

Was für eine hirnverbrannte Diskussion. Der Verbrauch bei dem Wagen in speziellen Situationen ist vollkommen irrelevant. Das Fahrzeug ermöglicht Emissionsfrei in Städten zu fahren. Das Fahrzeug ermöglicht lange Strecken zu fahren. Das Fahrzeug hat tolle Komfortfunktionen wie Standklima, eine tolle Besteuerung sowie einen wirklich tollen Durchzug für einen 2L Diesel.

Ich komme vom M550D, davor RS6, und frage mich wirklich was hier für Kindergartendebatten sind ob ein "350d oder 400d" den e300de vollkommen stehen lässt. Es spielt in der Praxis keine Rolle auf deutschen Autobahnen oder sonstwo. Und wenn die Autobahn mal frei ist dann spielt es keine Rolle wie schnell ich in den Begrenzer bei 250 brauche, was auch wieder nur Kindergartendiskussionen sind.

Bis auf wenige Ausnahmen erlaubt die bessere Motorisierung nicht das schnellere Fahren, sondern das zügige Fahren mit ausreichenden Sicherheitsabständen. Es gibt kaum einen Motor der die Hirnverbranntheit einiger "Helden der Autobahn" ausbügelt die mit dem 200ps TDI auf dem Bodenblech mit 1m Abstand bei 200 drängeln und Sicherheitsabstand nicht kennen. Der große Motor erlaubt es ähnlich Flott aber mit Sicherheitsmarge und Gesetzestreue unterwegs zu sein.

4864 weitere Antworten
Ähnliche Themen
4864 Antworten

Zitat:

@fritz_von_paten schrieb am 23. April 2019 um 08:05:52 Uhr:

Ich verfolge den Leify74 auf Spritmonitor. Der liegt mit dem Verbrauch bei 6,32 l Verbrauch. Wenn jetzt nochmal alle 34 Kilometer die 4,50€ dazu kommt ist der Verbrauch nicht wirklich gering.

Mein freundlicher sagte mir das wenn ich nie laden würde käme ich wahrscheinlich auf einen Verbrauch von 6-7 litter.

So ist das. Das Ganze "lohnt" sich nur...

  • für Dienstwagenfahrer, die den Strom geschenkt bekommen und zudem von der neuen 0,5% Regel profitieren, Motto "Ich fahre ein 90 k-Auto und versteuere einen Passat.."
  • für Technik-Nerds, die auf Kurzstrecken kokal emissionsfrei und leise fahren möchten
  • für Daimler, die damit den Flottenverbrauch aufhübschen, um CO2-Strafzahlungen zu entgehen

 

... und insbesondere nicht für:

  • Taxifahrer :p (siehe "Branchenpost")
  • Menschen, die den Laderaum einer E-Klasse erwarten bzw. suchen
  • Energieffizienzoptimierer (die mit einem modernen Diesel in der Gesamtbilanz besser dastehen)

War heute Zulassen es wurde 152g co2 eingetragen wird wohl mehr als 300 Euro kosten

Zitat:

@Eti_E schrieb am 23. April 2019 um 10:08:09 Uhr:

War heute Zulassen es wurde 152g co2 eingetragen wird wohl mehr als 300 Euro kosten

Dann sofort Widerspruch einlegen ist falsch.

Es muss das gewichtet kombiniert bei wltp als Wert eingetragen werden, da ist bei mir 41g co2. Ich zahle dann 190 Euro Steuern.

Wurde bei mir zuerst auch falsch eingetragen

Absage abholung grund unbekannt

Zitat:

@Eti_E schrieb am 23. April 2019 um 11:40:03 Uhr:

Absage abholung grund unbekannt

Also das Gleiche wie bei mir. Was für ein Modell? Bei mir T-Modell ohne AHK.

Bei mir Limousine ohne ahk

Ihr habt sicher auch alle das Video mit dem Fahrlehrer gesehen. Da ist mir aufgefallen, dass der E300de T-Modell keine Typenbezeichnung auf dem Kofferraumdeckel hatte. Jetzt die Frage: hat einer von euch das schonmal bei seinem Freundlichen angefragt? Oder vielleicht bei der Abholung? Bekommt man da Probleme mit dem Leasing wenn man die Typenbezeichnung entfernt?

Ich habe ein schwarzes T-Modell mit Night-Paket bestellt und würde gerne ohne Chrom auskommen...

2017 hieß es bei Mercedes noch, dass man die Typenbezeichnung drauf lassen muss, damit die Rettungskräfte von außen sehen können, dass das Auto elektrisch ist wegen der Möglichkeit den Wagen aufschneiden zu können/müssen.

Hat sich daran etwas geändert?

das E ist doch auch auf dem Kennzeichen (vorn und hinten), evtl. war das bei den frühren Hybriden ohne Plug In nicht möglich

Zitat:

@StrichAchtundSo schrieb am 23. April 2019 um 13:39:52 Uhr:

das E ist doch auch auf dem Kennzeichen (vorn und hinten), evtl. war das bei den frühren Hybriden ohne Plug In nicht möglich

Wobei der Hersteller nicht sicher sein kann, dass das Auto auch mit E-Kennzeichen zugelassen wird (ist ja kein muss). Daher wird es generell im Konfigurator erst einmal untersagt. Ob dann vor Ort jemand bereit ist das nachträglich zu entfernen, ist wahrscheinlich dann unterschiedlich. Offiziell wird sich Mercedes da eher nicht positionieren.

Einen Föhn draufhalten, evtl. ein Stück Angelschnur zu Hilfe nehmen und ab damit.

Zitat:

@Joerg548 schrieb am 23. April 2019 um 14:02:14 Uhr:

Zitat:

@StrichAchtundSo schrieb am 23. April 2019 um 13:39:52 Uhr:

das E ist doch auch auf dem Kennzeichen (vorn und hinten), evtl. war das bei den frühren Hybriden ohne Plug In nicht möglich

Wobei der Hersteller nicht sicher sein kann, dass das Auto auch mit E-Kennzeichen zugelassen wird (ist ja kein muss). Daher wird es generell im Konfigurator erst einmal untersagt. Ob dann vor Ort jemand bereit ist das nachträglich zu entfernen, ist wahrscheinlich dann unterschiedlich. Offiziell wird sich Mercedes da eher nicht positionieren.

Aber zumindest ist das E auf dem Nummernschild dann amtlich, Einen Fiat Tipo 1.6i.e. würde die Feuerwehr dann auch als E-Fahrzeug identifizieren..? oder einen BMW 525e Wahrscheinlich gibt es auch aktuellere Fahrzeuge bei denen das E in der Typenmbezeichnung etwas anderes bedeutet.

Hallo,

habe meinen nun 1 Woche. Bin sehr happy ! Ein bisschen Jammern auf höchstem Niveau, aber ehrlich mehr Auto braucht Mann eigentlich nicht wirklich.. Werde demnächst mal in Ruhe berichten :-)

Zum Thema Leistung, Vmax und so: Am Sonntag auf der A3. Linke Spur mit 120 km/h , weißer BMW im Rückspiegel,

Lichthupe, nach rechts gegangen, voll in den Eimer getreten, BMW klar verhungert !

Hab ihn nachher vorbei fahren lassen, war ein 430d.

Meiner im Sport+, Akku ca. 60%, 4 Erwachsene an Bord. Bissl kindisch, aber war schon eindrucksvoll...

Zitat:

@StrichAchtundSo schrieb am 23. April 2019 um 14:38:32 Uhr:

Aber zumindest ist das E auf dem Nummernschild dann amtlich, Einen Fiat Tipo 1.6i.e. würde die Feuerwehr dann auch als E-Fahrzeug identifizieren..? oder einen BMW 525e Wahrscheinlich gibt es auch aktuellere Fahrzeuge bei denen das E in der Typenmbezeichnung etwas anderes bedeutet.

Naja, wenn man sich die Rettungskarte von Mercedes zum 350e anguckt, dann weiß man schon, worauf die Feuerwehr wohl am ehesten achten wird: Die Ladeklappe am Heck.

http://rk.mb-qr.com/de/213.25/

Aber solange Mercedes zur Fahrzeugidentifikation auf die Typenbezeichnung verweist, werden sie die kaum offiziell entfernbar machen.

Im Taxikonfigurator, wo es den Wagen ebenfalls (leider viiieeel zu teuer und mit eingegrenzter Batteriegarantie) zu bestellen gibt, ist die Typenbezeichnung SERIENMÄßIG nicht vorhanden. Ansonsten gut warm machen und abziehen, danach den Restkleber wegfummeln und gut iss.

Deine Antwort
Ähnliche Themen