ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Durchrostung zwischen Tür und Radkasten vorne rechts

Durchrostung zwischen Tür und Radkasten vorne rechts

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 6. Mai 2021 um 9:13

Hallo zusammen,

nach meinem Frühjahrsputz in der Waschanlage stellte ich fest, daß ich zwischen Tür und Radkasten vorne rechts eine starke Durchrostung am Auto habe (siehe Bilder).

Was wären eure Handlungsempfehlungen in diesem Fall? Ich hatte so einen Fall bis jetzt noch nicht gehabt und bin etwas ratlos.

Viele Grüße

Rost
Rost
Rost
Ähnliche Themen
33 Antworten
Themenstarteram 9. Mai 2021 um 0:11

Zitat:

@SCOPE schrieb am 8. Mai 2021 um 16:19:50 Uhr:

Es gab halt das Problem, dass sich dort ein Eisbrocken bilden kann, der beim Öffnen das Blech verbiegt.

https://www.autobild.de/.../...lteschaeden-auf-kulanz-1120055.html?...

Gruß SCOPE

Danke für den Link. Da wurde dann beim Nachfolgemodell, dem Golf 6, offensichtlich der Schaumstoff dort platziert, um das zu vermeiden.

Zitat:

@xavair1 schrieb am 8. Mai 2021 um 17:12:46 Uhr:

Also überall, wo kein Rost ist das Zeug kriechen muss, Fluidfilm,

wo kein Rost ist und was gut zugänglich ist UBS

wo Rost ist und gut zugänglich Owatrol plus UBS.

Du kannst den Keil auch rausmachen. Damit ist alles gut zugänglich. Dann Owatrol und UBS. Und dann (abgeschnittenen Keil) wieder reinmachen. Ich weiss aber nicht, wie gut der wieder reingeht, da ich das selbst noch nie gemacht habe.

Danke für die Hinweise!

Habe heute nochmal alle Räder abgenommen und unter die Plasteverkleidung des Radkastens geschaut. Vorne links war nochmal richtig viel Dreck runtergefallen (siehe Bilder). Hinten war so gut wie kein Dreck. Nur ganz wenig.

Dreck vorne links
Dreck vorne links
Dreck hinten rechts

Der Dreck kommt wohl vornehmlich von oben von der Frontscheibe her. Es ist ratsam auch den Ablauf oben in der Ecke über dem Schaumstoffkeil zureinigen.

Durch Aufwirbelung von der Straße kommt da so gut wie kein Dreck hin.

Themenstarteram 9. Mai 2021 um 10:30

Wieviele Dosen werden von dem UBS benötigt, um gleichzeitig den gesamten Unterboden zu versiegeln?

Wenn er nicht versiegelt wurde, sind viele Teile schon rostig. Daher solltest du den Unterboden (also Fahrwerksteile) die Roststellen zuerst mit Owatrol behandeln.

Zwecks UBS inkl. Radhausschalen würde ich sagen 8 Stück. Je nachdem wie oft/dick man das aufträgt.

Themenstarteram 9. Mai 2021 um 19:36

8 Stück??? :eek: :eek: :eek:

Ich hätte eher mit 2 Dosen gerechnet. Nun gut ich will den kompletten Unterboden behandeln und auch die noch nicht verrosteten Stellen präventiv schützen. Da hilft wohl nichts und es müssen eben 8 Dosen her.

Owatrol werde ich vorher an den verrosteten Stellen auftragen. Das habe ich soweit verstanden.

Genau kann ich das natürlich nicht sagen. Wenn welche übrig bleiben, werden die nicht schlecht. Kann man für spätere Nachkonservierung oder anderes Auto nehmen. Aber wenn man zwei Runden macht inkl. Achsteile, Radhäuser und Unterboden (also Abdeckungen alle runter, Auspuff abkleben).

Themenstarteram 10. Mai 2021 um 10:44

Habe auf amazon nach dem Unterschied von ubs240 und ubs220 gefragt und folgende Antwort erhalten: Ubs 240 ist der Nachfolger des 220, den 220 gibt es nicht mehr.

Hallo miteinander,

 

die zahlreichen Vorschläge sind gut und sicher auch wirksam. meines Erachtens aber keine endgültige Lösung. Ich würde die günstigsten und wirksamsten Ratschläge befolgen und danach vordere Schmutzlappen von VW anbringen. Beim Fahren wirken die Vorderräder wie ein Sandstrahl-, Wasserstrahl- oder Salzgebläse (im Winter). Bei Vielfahrern oder begrenzter Pflege kann keine Lackierung oder kein Korrosionsschutz auf Dauer wirksam sein. Die "Gummilappen" bieten mechanischen Schutz, so dass der Lack an den kritischen Stellen nicht so stark beansprucht wird. Ich praktiziere dies seit ich ein eigenes Auto besitze, also 50 Jahre, mit durchschlagendem Erfolg.

 

Viel Erfolg!

Werner

@rws086

Die bringen an der Stelle aber nichts. Das Wasser kommt von innen-oben, größtenteils über den Frontscheibenablauf im inneren des Radhauses.

Außerdem dürften auch diese “Schmutzlappen“, wie alle anderen dieser Zubehörteile bisher, richtig schön um dir Kotflügelspitze herum sitzen und damit ein perfektes Klima für Rost an dieser Stelle schaffen.

Zwei Autos mit Lappen und zwei Autos ohne Lappen (jeweils identischer VW) überzeugen mich, dass die Dinger größer Mist sind. Noch nicht mal Dreck halten die ab. Rostiger waren immer fir Fahrzeuge mit Schmutzlappen.

Ich rate daher, Finger weg.

Themenstarteram 13. Mai 2021 um 18:00

Zitat:

@xavair1 schrieb am 7. Mai 2021 um 14:14:41 Uhr:

Bitumen ist nicht gut.

Mir kam noch eine Frage auf, die ich zu Beginn ein wenig verdrängt habe. Wieso ist Bitumen nicht gut? Ich habe bis jetzt nichts schlechtes dazu gefunden.

Mein Golf 6 TSI Bj. 2010:

Rost vordere Kotflügel - Schweller.

Ursache: Wasser und Straßendreck gelangen durch Öffnung des Radkastenspritzschutz in Richtung A-Säule und verbleiben dort, dringen hinter eingeklebtes Schaumstoffformteil in Richtung A-Säule und Verbindung Kotflügel - Schweller. Rost an beiden Seiten festgestellt.

Habe folgendes beidseitig gemacht:

Spritzschutz ausgebaut, Schaumstoffformteil von A-Säule entfernt, M6 Schrauben der Kotflügelbefestigung von Dichtstoff befreit und entfernt, 1 Torx -Schraube (unterhalb Spiegel) entfernt. Dann den Kotflügel vom Schweller abgezogen. Schweller- und A-Säulenbereich - unterrosteten Dichtstoff entfernt. Dann sind alle Roststellen sichtbar - diese mit Drahtbürsten gereinigt und mit Rostumwandler behandelt, nach 48 Stunden Haftgrund, und Lack, nach Trocknung alles mit Wachs konserviert und zusammengebaut. Rost entsteht auch an einem weiteren im Kotflügel eingeklebten Schaumstofformteil oben. Die Schweller habe ich beidseitig nach entfernen der Gummistopfen ebenfalls mit Wachs konserviert Ca. 3 Stunden Arbeitszeit

Material und Werkzeug:

Brüder Mannesmann Werkzeug M43806 Drahtbürsten-Satz, 6-tlg

Jalan Schleifmittel Polierscheiben, Polierzubehör für Dremel Körnung 80

Fertan 20001 Rostkonverter, 30 ml

Kreppband zu Abkleben

Presto 428917 Rallye Haftgrund, 500 ml, Grau

Presto 2-Komponenten Lack

BGS 3203 | Druckluft-Unterbodenschutz-Pistole | Hohlraumpistole | Rostschutzpistole | Spritzpistole

LIQUI MOLY 6104 Wachs-Korrosions-Schutz braun/transparent 1 l

Zitat:

@alleju schrieb am 13. Mai 2021 um 19:4:33 Uhr:

M6 Schrauben der Kotflügelbefestigung von Dichtstoff befreit und entfernt, 1 Torx -Schraube (unterhalb Spiegel) entfernt.

Du meinst also den Kotflügel demontiert?

Die Kotflügel habe ich nur an der A-Säule und am Schweller gelöst, dann kann man den Kotflügel von der A-Säule ca. 5-8 cm Quer zur Fahrtrichtung wegziehen. dann sieht man nach Entfernung des unterrosteten Dichtstoffes den Rost. Der Kotflügel wird also nicht entfernt, sondern wie gesagt nur an der A-Säule gelöst. Die stark angerosteten Bereiche war bei mir an der Verbindung (2 x M6) zwischen Kotflügel und Schweller und ca. 8 cm nach oben an der A Säule.

Eine weitere Roststelle war bei meinem Fahrzeug am oberen Kotfügelfalz unter dem Schaumstoffformteil.

Achso, quasi etwas “wegbiegen“ und dann durch das Radhaus arbeiten. So versteh ichs.

Zitat:

@vw_golf_oel schrieb am 13. Mai 2021 um 18:00:02 Uhr:

Zitat:

@xavair1 schrieb am 7. Mai 2021 um 14:14:41 Uhr:

Bitumen ist nicht gut.

Mir kam noch eine Frage auf, die ich zu Beginn ein wenig verdrängt habe. Wieso ist Bitumen nicht gut? Ich habe bis jetzt nichts schlechtes dazu gefunden.

Bitumen wird porös und drunter gammelt es dann schön weiter.

UBS Prewaxx ist sehr kriechfähig (wo man es benötigt), aber nicht so beständig gegen Spritzwasser.

UBS240 ist nicht so kriechfähig, aber beständig und wird nicht rissig.

Beides kann man aber nicht auf Rost machen bzw. stoppt das den Rost nicht, daher vorher Owatrol drauf.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Durchrostung zwischen Tür und Radkasten vorne rechts