ForumSuperb 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Superb
  6. Superb 3
  7. DSG kann sich nicht entscheiden

DSG kann sich nicht entscheiden

Skoda Superb 3 (3V)
Themenstarteram 23. November 2018 um 8:37

Ich habe seit ein paar Tagen das Problem, dass mein DSG scheinbar unentschlossen hin- und her schaltet, immer dann wenn ich mit wenig Last, also ganz gemächlich, beschleunige. Das sieht dann so aus: Wenn ich zum Beispiel im Wohngebiet durch die Straße cruise, dann springt das DSG von 2 auf drei, dann aber wieder sofort zurück auf 2, um sich dann zu überlegen dass es auf 3 ja doch irgendwie besser war und wieder dahin schaltet. Bei den Gängen 4 und 5 das gleiche. Wenn ich aber das Gaspedal trete und beim Beschleunigen normal durchziehe, schalten die Gänge ganz normal. Bin ich nur zu blöd zum Fahren oder kündigt sich da ein Defekt an? Bin jetzt bei 32500km und bisher gab es diese Eigenarten ja auch nicht.

Ähnliche Themen
12 Antworten

Kenne ich so nicht, sowohl beim Pedal als auch bei der Geschwindigkeit bei konstantem Pedal ist eine Hysterese drin, so dass besagtes Togglen/Flattern nicht auftritt.

Themenstarteram 24. November 2018 um 14:58

Ja, bei mir war das bisher ja auch nicht. Vor ein paar Tagen ist das losgegangen. Hab's mal gefilmt.

 

https://youtu.be/JY0l6yY2HvI

 

Hab's der Werkstatt bereits gezeigt. Werde um einen Werkstattaufenthalt mal wieder nicht drumherum kommen. War leider schon mehrfach so in den letzten Monaten. :-(

Wie alt ist das Auto? Um welche Motorisierung handelt es sich?

Wann passiert das? Eher wenn die Aggregate noch kalt (wie im Video zu sehen) oder bereits betriebswarm sind?

Themenstarteram 8. Dezember 2018 um 17:34

Wenn's Auto kalt ist. Und es war draußen auch kalt. So knapp über 0. Das Auto ist von 5/17. 33000km und der ganz 'normale' 150PS TDI. Zwar Euro 6 aber leider noch ohne SCR Kat.

@Thorrdy1972

Meine Vermutung ist, dass das DSG aus irgendwelchen Gründen kurzfristig zwischen verschiedenen Schaltkennfeldern hin und her wechselt.

Beispiele:

Wenn es sehr kalt ist, durchläuft das Getriebe bis zum Erreichen einer bestimmten Getriebeöltemperatur ein Warmlaufprogramm und schaltet währenddessen später hoch bzw. früher runter. Das gleiche passiert beim Freibrennen des Partikelfilters, oder wenn ein Nebenaggregat dem Motor stark belastet (hoher Klimatisierungs- oder Energiebedarf).

Versuch doch bitte wenn der Fehler das nächste Mal auftritt folgendes: Wechsle im Car-Menü auf den Start/Stopp-Status und beobachte, ob dort die Anzeige evtl. mit den Pendelschaltungen korreliert, d. h. ob Abwechselnd "Start/Stopp verfügbar" und ein anderer Status, z. B. "Motorlauf notwendig" angezeigt wird.

Ich gehe zwar nicht davon aus, dass es sich um einen Hardwaredefekt am DSG handelt, kann es aber auch nicht ausschließen. Es könnte genauso gut an anderer Stelle im Fahrzeug ein Defekt vorliegen, der zum hin und her Wechseln zwischen verschiedenen Schaltkennfeldern führt.

Steht dir ein Diagnosetool (OBDeleven, VCDS etc.) zur Verfügung?

Themenstarteram 8. Dezember 2018 um 19:43

Nein, so ein Tool hab ich leider nicht. Das Auto war jetzt für 3 Tage in der Werkstatt. Es wurde kein mechanischer Defekt festgestellt und man hat das ganze nochmal neu abgestimmt (adaptiert?) und ich soll es jetzt erstmal ausprobieren.

Zitat:

@Thorrdy1972 schrieb am 8. Dezember 2018 um 19:43:02 Uhr:

Es wurde kein mechanischer Defekt festgestellt und man hat das ganze nochmal neu abgestimmt (adaptiert?) und ich soll es jetzt erstmal ausprobieren.

Die haben eine Grundeinstellung durchgeführt, aber dadurch lässt sich das Problem sicher nicht lösen. Bei der Grundeinstellung werden Offsets für getriebeinterne Bauteiltoleranzen bzw. Verschleiß ermittelt. Dies geschieht allerdings normalerweise kontinuierlich am Fahrbetrieb. Damit könnte man beispielsweise evtl. harte Schaltvorgänge, schlechtes Anfahrverhalten etc. ausgleichen, aber keine Abweichungen im Bereich der Schaltstrategie.

Selbst wenn das Problem jetzt plötzlich nicht mehr auftaucht, es wäre reiner Zufall.

Zitat:

@Thorrdy1972 schrieb am 8. Dezember 2018 um 19:43:02 Uhr:

Nein, so ein Tool hab ich leider nicht. Das Auto war jetzt für 3 Tage in der Werkstatt. Es wurde kein mechanischer Defekt festgestellt und man hat das ganze nochmal neu abgestimmt (adaptiert?) und ich soll es jetzt erstmal ausprobieren.

 

 

Hallo, ist das Problem nach dem neu adaptieren immer noch vorhanden?

Themenstarteram 10. Dezember 2018 um 6:40

Kann ich noch nicht sicher sagen. Ich beobachte das noch und dann schreib ich noch mal.

Zitat:

@Thorrdy1972 schrieb am 23. November 2018 um 08:37:17 Uhr:

Ich habe seit ein paar Tagen das Problem, dass mein DSG scheinbar unentschlossen hin- und her schaltet, immer dann wenn ich mit wenig Last, also ganz gemächlich, beschleunige. Das sieht dann so aus: Wenn ich zum Beispiel im Wohngebiet durch die Straße cruise, dann springt das DSG von 2 auf drei, dann aber wieder sofort zurück auf 2, um sich dann zu überlegen dass es auf 3 ja doch irgendwie besser war und wieder dahin schaltet. Bei den Gängen 4 und 5 das gleiche. Wenn ich aber das Gaspedal trete und beim Beschleunigen normal durchziehe, schalten die Gänge ganz normal. Bin ich nur zu blöd zum Fahren oder kündigt sich da ein Defekt an? Bin jetzt bei 32500km und bisher gab es diese Eigenarten ja auch nicht.

Habe das Phänomen bei einen 150ps 6gang dsg Diesel Leihwagen Superb ebenfalls erlebt, ein defekt ist auszuschließen.

Es handelt sich um eine ungünstige Konstellationen der Abstufung und nicht ideal gewählter Software Anpassung.

Eventuell reicht ein Upgrade, sofern vorhanden, ansonsten eine dsg software Anpassung oder den Fahrstil anpassen.

Themenstarteram 10. Dezember 2018 um 20:16

Nur weil der Leihwagen das auch hatte, heißt das doch nicht gleich dass ein Defekt auszuschließen ist. Was meinst du, bei wievielen Superbs der Lüfter plötzlich aufheult obwohl das Auto schon stundenlang parkt. Da ist ein bestimmtes Relais der Grund, welches ausgetauscht wird. Da kann man ja nicht sagen, 'meiner hat das auch, das ist also kein Defekt '. Ich glaube immer noch dass das so nicht sein darf.

Naja ein Defekt ist für mich beim DSG, wenn es mechanische Geräusche macht, die Kupplung nicht komplett Kraftschluss aufbaut oder zu ruckartig aufbaut, usw.

 

Dieses besagte Symptom was aber hier angesprochen wird, ist eindeutig eine reine SW Sache.

 

Der erste Gang ist kurz, der sechste recht lang geworden über die Jahre, somit ist die spreizung groß und die Drehzahl Sprünge entsprechend auch.

 

Ist es nun kalt und die Bauteile durch die Kälte etwas schwergangiger, auch Radlader usw, also alles was sich bewegt.

Dann kann es beim 6 Gang schon mal vorkommen.

 

Man beschleunigt sehr sanft, dabei wird dann bei der niedrigsten Drehzahl geschaltet, z. B 1800 Umdrehungen bei 30 km/h von 2 auf 3. Durch die geringe last, wird kein Schwung in Form von Beschleunigung genutzt, der Wagen wird eventuell sogar durchs sanfte ein und auskuppeln 1-3 km/h langsamer.

Wenn jetzt aber im 3 Gang bei 28km/h zurück im 2 Gang geschaltet werden soll, weil die Drehzahl auch entsprechend gering ist, kann dieser ping pong Effekt nun mal auftreten.

 

Durch ein SW Update kann eventuell diese Schalthysterese vergrößert werden, das z. B erst bei 32km/h frühstens in den 3 und bei 27 km/h zurück in den 2 Gang geschaltet werden soll.

 

Sollte Phänomene sind z. B auch Ausstattungsabhängig, bei einen schwereren Wagen(mit viel Ausstattung) mit großen Rädern( der Leihwagen hatte 235 in 18 Zoll als Winterreifen), kann es eher dazu kommen, als bei einer leichteren Ausstattung und kleineren Rädern.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Superb
  6. Superb 3
  7. DSG kann sich nicht entscheiden