ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. DSG Getriebe defekt

DSG Getriebe defekt

VW Passat B8
Themenstarteram 8. Juni 2016 um 9:27

Hallo ins Forum,

ich habe schon ein Thema zum DGS als Zugfahrzeug gestellt, aber hier geht es um die Defekte am selbigen.

Wer kann mir (uns) schreiben, welchen Defekt er bei welchem Kilometerstand gehabt hat. Sicherlich ist der B8 ziemlich neu, aber das DSG sollte dem des B7 doch gleich sein und man kann daher Rückschlüsse ziehen.

Auch wäre es gut zu wissen, wie sich VW im Fall eines Defektes verhalten hat, was Kulanz betrifft. Da mein Kollege den Wagen lange und weit fahren will, würden solche Abläufe schon interessieren.

Gruß Sascha

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@nochW124er schrieb am 8. Juni 2016 um 09:27:50 Uhr:

Wer kann mir (uns) schreiben, welchen Defekt er bei welchem Kilometerstand gehabt hat. Sicherlich ist der B8 ziemlich neu, aber das DSG sollte dem des B7 doch gleich sein und man kann daher Rückschlüsse ziehen.

Hallo,

ich finde, weil B8 Forum, dass Du die Überschrift komplett falsch ausgewählt hast.

Jeder der eins hat und das Thema anklickt, denkt, " WAS ??? schon defekte DSG´s ".

Sollte einer schon was gehabt haben, dann sollte nur vom B8 schreiben.

Wenn man die Problematik im B7 sucht, sollte B7 Forum besuchen :)

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten
am 8. Juni 2016 um 9:35

Hi,

 

ich hatte bisher nur Probleme an einem Passat CC aus 2008. Da war aber ein Fehler bekannt... der 1. Gang heulte ... 108.000 km 2 Jahre und 2 Monate alt. Diagnose VW: Austauschgetriebe notwendig. Kulanz von VW am Anfang nur 25% ... nachher waren es 50% nachdem die Leasing paar mal nachgebohrt hatte.

 

Mit dem CC danach (auch 100 tkm gefahren) und bisher dem B8 habe ich 0 Probleme...

 

Gruß

Wenn es um 4motion geht kann ich etwas beitragen: BiTDI: EZ 1/2015, 30tkm, 3. Verteilergetriebe in 5 Monaten. Kein Geländeeinsatz oder Rennstrecke ... Mit Gewährleistung kein Problem. Im November wird die Karre daher verkauft. 60t € auszugeben um bei VW Testfahrer zu sein erscheint mir dann doch etwas viel...

Wie hast du den Defekt am Verteilergetriebe bemerkt? Durchdrehende Vorderräder?

Hallo @nochw124er

ich muss Dich enttäuschen, aber eventuell hilft das Dir auch:

  • Passat Bj 1999, 2,5 lit. TDI, 6 Zylinder, 150 PS Automatik (kein DSG), 240 tkm mit (ab und zu) Anhänger
  • Touran Bj 2006, 2 lit TDI, 4 Zylinder, 140 PS, DSG (6 Stufe), 220 tkm mit (ab und zu) Anhänger
  • Touran Bj 2012 1,6 lit. TDI, 4 Zylinder, 105 PS, DSG (7 Stufe), 126 tkm Ohne Anhänger
  • Passat Bj 2015, 2 lit, TDI, 4 Zylinder, 150 PS, DSG (6 Stufe), ca. 25 tkm mit (ab und zu) Anhänger

Alle 60 tkm Getriebe-Öl usw. von VW erneuen lassen. Bis jetzt nie Probleme mit DSG gehabt.

Gruß

Zitat:

@BennyTurbo schrieb am 8. Juni 2016 um 09:35:37 Uhr:

... der 1. Gang heulte ...

Was meinst du mit "heute" genau? Mein 6 Gang DSG (150PS) macht im ersten Gang beim normalen Beschleunigen auch ein hörbar anderes (höheres) Geräusch, als in den anderen Gängen. Habe das immer als normal angesehen?!

am 8. Juni 2016 um 13:46

Naja das war schon so laut das die Leute an der Ampel sich umdrehten. Allerdings war es immer beim Schalten vom 1. in 2. Gang ...

Danke. Dann ist das nicht vergleichbar.

Und wunderbar, dass meine Texterkennung - trotz 2x Verbesserung - statt heulte heute schrieb. Aber du hast es ja verstanden :-)

Zitat:

@nochW124er schrieb am 8. Juni 2016 um 09:27:50 Uhr:

Wer kann mir (uns) schreiben, welchen Defekt er bei welchem Kilometerstand gehabt hat. Sicherlich ist der B8 ziemlich neu, aber das DSG sollte dem des B7 doch gleich sein und man kann daher Rückschlüsse ziehen.

Hallo,

ich finde, weil B8 Forum, dass Du die Überschrift komplett falsch ausgewählt hast.

Jeder der eins hat und das Thema anklickt, denkt, " WAS ??? schon defekte DSG´s ".

Sollte einer schon was gehabt haben, dann sollte nur vom B8 schreiben.

Wenn man die Problematik im B7 sucht, sollte B7 Forum besuchen :)

Themenstarteram 8. Juni 2016 um 16:04

Zitat:

 

Sollte einer schon was gehabt haben, dann sollte nur vom B8 schreiben.

Wenn man die Problematik im B7 sucht, sollte B7 Forum besuchen :)

Hallo,

habe gerade eine Selbstanzeige beim Moderator gemacht. Wird geprüft und dann was unternommen.

Gruß Sascha

Zitat:

@roccobarocco schrieb am 8. Juni 2016 um 10:01:58 Uhr:

Wie hast du den Defekt am Verteilergetriebe bemerkt? Durchdrehende Vorderräder?

Nein. Selbst habe ich nichts gemerkt. Im Rahmen einer Serviceaktion war der Wagen in der Werkstatt und dabei sollte auch das Verteilergetriebe zunächst einer Sichtprüfung auf Undichtigkeiten geprüft werden. So war es dann leider auch und der Wagen stand ab da einige male für einige Tage beim Freundlichen. Der Ausbau des Verteilergetriebe ist schon ein größerer Aufwand...

 

Das mit den Aufwand stimmt. Motor muss raus. Wurde bei mir noch gemacht nach dem ich ihn Gebraucht gekauft habe und das Auto noch für eine Woche beim Händler stand. Jetzt war ich nochmal bei meine Vater der bei VW ist gewesen. Da immer noch etwas Öl Auslief. Ist aber nur dadurch aufgefallen das er auf der Bühne stand. Tropfen oder so siehst du nicht da es in den Unterfahrschutz läuft. Jetzt hat seine Firma das nochmal richtig gemacht. Die Firma bei den ich ihn gekauft hatte hatte nur das Winkelgetriebe erneuert aber leider nicht alle Simmeringe erneuert. Jetzt ist alles neu, Motor musste aber auch dieses mal komplett heraus gebaut werden.

 

Aber vom Fahren her merkt man nichts, getrieben hat nie Probleme gemacht. Toi, Toi Toi!

 

Hallo,

 

ich fahre den B8 mit 120 PS TDI 7-Gang DSG.

Knapp 1 Jahr alt, 30.000km gelaufen.

 

Montag Morgen bin ich auf der AB liegen geblieben, nachdem im Armaturenbrett "Getriebe defekt Werkstatt" (oder "gestört", erinnere mich nicht genau) rot angezeigt wurde - begleitet von heftigem piepen.

Egal was ich gemacht habe, DSG blieb im Leerlauf.

Also abschleppen - das ging immerhin erfreulich flott.

 

Heute die Nachricht von der Werkstatt, nach Rücksprache mit VW muss "die Mechatronik" ersetzt werden.

 

Hatte vorher keinerlei Symptome wie Ruckeln oder Geräusche oder ähnliches.

 

Hab schon gegoogled, aber ich scheine einer der ersten zu sein, dem so etwas beim B8 passiert ist.

 

Vielleicht hab ich auch einfach nur Pech gehabt. Den 120 PS TDI mit DSG fahren auch nur wenige hier bei MT wie's scheint.

 

Gruß

Jens

am 30. Juli 2018 um 15:32

Mein Auto hatt zur Zeit 89000 Kilometer runter. Es ist ein B8 R-Line Limo mit 6 DSG.

Er steht bei VW mit Getriebeschaden. (Scheckheftgepflegt bei VW)

Ich habe keine Anschlussgarantie und das Auto ist 2 Jahre und 8 Monate alt.

Kulanz ergab 100% auf Teile und 70% auf Arbeitslohn.

wie hat es sich bemerkbar gemacht:

zwischen 1000 und 1500 u/min gab es ein schleifendes Geräuscht wie ein Lagerschaden. beim Gangwechsel und beim Bremsen an der Ampel wenn das Getriebe runtergeschaltet hat.

Ergebniss bei VW. Das 10 Kilometer alte DSG ÖL war rabenschwarz und hatte späne im Öl.

Zitat:

@opelastra84 schrieb am 30. Juli 2018 um 15:32:03 Uhr:

......

zwischen 1000 und 1500 u/min gab es ein schleifendes Geräuscht wie ein Lagerschaden. beim Gangwechsel und beim Bremsen an der Ampel wenn das Getriebe runtergeschaltet hat.

Ergebniss bei VW. Das 10 Kilometer alte DSG ÖL war rabenschwarz und hatte späne im Öl.

Das ist jedenfalls nicht die typische Problematik mit dem DSG, eher die Kupplungspakete / Mechatronik ....

Deine Antwort
Ähnliche Themen