ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. dröhnen/brummen

dröhnen/brummen

BMW 3er F31
Themenstarteram 10. November 2019 um 16:29

Hallo!

Ich bin neu hier und muss mich gleich mit einem Problem an euch wenden.

Ich habe einen F31, 318d, BJ2013 mit N47-Motor. 140.000km, und seit einigen Monaten stößt mich das Auto vor immer größere Rätsel.

Mich beschäftigt ein lautes, dumpfes Dröhnen im Drehzahlbereich rund um 1200rpm. Der ganze Wagen wird dabei unter so starkes und lautes Brummen gesetzt, dass oft eine normale Unterhaltung nicht mehr möglich ist und selbst absolute Autolaien merken, dass da was nicht stimmt. Ansonsten passt gefühlt alles, läuft ruhig und rund, schaltet sauber.

Das Dröhnen ist eigentlich immer da, nimmt tendentiell ab, je wärmer der Motor wird, ist aber nie völlig weg. Am schlimmsten bei etwas über 50kmh.

Was ich bisher gemacht habe:

* Motorlager getauscht, keine Besserung.

* Flexrohr geprüft, keinerlei Auffälligkeiten.

* Getriebeölwechsel, keine Besserung.

* Schwingungsdämpfer an der Kurbelwelle - Sichtprüfung. Läuft rund, keine Risse.

* Ansaugverrohrung ausgebaut und gedämmt

* das Dröhnen tritt nur unter Last auf, ist also im Leerlauf oder auf einer Hebebühne nicht zu reproduzieren.

Und schön langsam bin ich mit meinem Latein am Ende. Das Auto, gerade jetzt in der kalten Zeit in der Stadt ist eine Zumutung :-(

Vielleicht hat einer von euch noch Tips?

lg

 

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 6. Dezember 2019 um 11:38

Ich fahre eigentlich immer im Comfort-Mode. EcoPro niemals.

Ja, es stimmt, im Sportmodus tritt der Fehler nicht auf, da das Auto dann eig. immer mit >1500rpm unterwegs ist.

Da ich aber sehr viel Autobahn fahre, und dann ja auch kein 8. Gang mehr da ist, ist das leider auch keine Dauerlösung für mich.

Ich weiß, dass ein Diesel schon mal etwas dröhnen kann, aber mein Geräusch ist wirklich extrem, man kann im kalten Zustand nicht mal mehr eine Unterhaltung führen. Bin ein exakt gleiches Auto von einer Kollegin (F31, 318d Aut) probegefahren, und der ist "flüsterleise".

45 weitere Antworten
Ähnliche Themen
45 Antworten

Ich würde soviele Unterbodenverkleidungsteile abbauen wie nur geht und dann schauen. Irgendwo muss man ja anfangen

Hat denn die Auspuffverschiebeaktion im Leerlauf was gebracht? Flexrohre können auch optisch ok aussehen und trotzdem pusten

Themenstarteram 12. November 2019 um 16:43

Leider kein Erfolg - habe eine halbe Stunde lang bei laufendem Motor an der AGA gerüttelt und verschoben, zumindest für mich war keine Veränderung hörbar

Zitat:

@brownf31 schrieb am 12. November 2019 um 16:43:42 Uhr:

Leider kein Erfolg - habe eine halbe Stunde lang bei laufendem Motor an der AGA gerüttelt und verschoben, zumindest für mich war keine Veränderung hörbar

Bei der AGA hätte ich eher eine Drehzahlabhängigkeit vermutet.

Ich hatte mal aufgrund eines Unterbodenschadens ein neues Getriebe bekommen. Da gibt es eine Einfahrphase, in der ziemlich früh hochgeschaltet wird. Laut Mechaniker ca. 4000km. Da ich eher sportlich fahre, stand oftmals viel Last bei niedriger Drehzahl an, was auch extrem gedröhnt hat. Ecopro konnte ich gar nicht mehr verwenden.

Hattest du den Wagen mal verliehen oder die Adaptionswerte zurückgesetzt? Evtl. irgendwas programiert?

Der Luftfilterkasten hat als noch , bei nicht korrekter Montage, Brummgeräusche verursacht, obwohl das nicht so ganz auf deine Beschreibung passt...

Könnte das Differential sein...in einem Forum hatten das mehrere Leute ab 140-160. Sobald man vom Gas geht, hört das auf. Ich persönlich habe das auch, fängt bei 120 an hört bei 130 auf dann von 140 bis 160 am schlimmsten. Getauscht habe ich das noch nicht. Hab auch ein sehr starkes brummen was bei 1000U und darunter auftritt. Ab und an schaltet die Automatik bei 1200 ab und an besonders wenn kalt bei 900. Bisher keine Lösung in Sicht, er wird der Wandler vermutet.

Themenstarteram 16. November 2019 um 19:49

Hallo!

Habe heute einen Fehlercode entdeckt, der ziemlich frisch ist. Kann das AGR unter Umständen damit irgendwie zu tun haben?

Cd73e4d6-a6fd-4914-b9f2-1168b74ae35f
am 17. November 2019 um 10:30

Hmm... Ich würde sagen ja. Steht ja auch so im FS ;)

Themenstarteram 17. November 2019 um 11:46

Meine Frage kommt daher, weil der Fehler ziemlich neu hinterlegt ist, das Dröhnen aber schon weit länger. Der AGR Kühler ist übrigends definitiv defekt, Auto verliert nun etwas Kühlmittel und Ablagerungen sind im Motorraum erkennbar.

Themenstarteram 5. Dezember 2019 um 21:45

Hallo Community, muss meinen Thread leider wieder hervorkramen.

zwischenzeitlich ist folgendes passiert: der AGR-Kühler war laut Werkstatt nicht defekt, sondern die Ansaugbrücke extrem versottet. Neue ASB verbaut, Auto zieht zwar wieder weit besser, dröhnt aber immer noch.

Habe nun auch noch ein neues Flexrohr an der AGA einschweißen lassen, um diese potentielle Fehlerquelle auch 100% ausschließen zu können, leider auch null Besserung. Nun hat die zweite Werkstatt aufgegeben und gesagt, sie hätten keine Ideen mehr.

Hat noch irgendjemand eine Idee? Das Dröhnen macht mich wahnsinnig, ich mag meinen F30 aber und möchte ihn nicht abstoßen :-( muss doch zu lösen sein

Warst du bei BMW in einer Werkstatt? Unterboden ist überall korrekt fixiert?

Themenstarteram 6. Dezember 2019 um 7:01

Hallo cz3power, ja, ich war auch bei einer BMW Werkstatt, Fehler wurde nicht gefunden. Unterboden und gesamte AGA ist definitiv überall korrekt fixiert.

Ändert sich das Geräusch bei zusätzlicher Beladung - mehr als eine Person im Auto?

Kofferraum beladen, Sitzbank umklappen?

Themenstarteram 6. Dezember 2019 um 8:03

Nein, das Geräusch ist von der Beladung unabhängig, jedoch am Fahrersitz am deutlichsten zu hören. Es ist wirklich sehr dumpf, gleichbleibend und nur im genannten Drehzahlbereich zu hören. Ungefähr so, wie ein Subwoofer.

Räder umgesteckt? Vo. - Hi.?

Deine Antwort
Ähnliche Themen