Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. Drehzahl im Stand schwankend

Drehzahl im Stand schwankend

Audi A4 B6/8E
Themenstarteram 18. Februar 2018 um 10:32

Hallo . Ich habe einen Audi A4 1,8T Bj 2002. seid 3 Tagen schwankt die Drehzahl zwischen 900-1200 . Jetzt ging auch die motorlampe gelb an . Auch beim fahren im kalten Zustand wenn ich im 3 oder 4 Gang fahre und dann vom Gas gehe läuft er weiter als hätte man Tempomat drin . Was kann das sein . Bitte um Hilfe . Danke

Ähnliche Themen
44 Antworten
Themenstarteram 23. Februar 2018 um 17:42

Hallo . Jetzt hab ich den Schlauch vom Kurbelwellen Gehäuse repariert . Die Motor Kontrolle Lampe ist auch aus aber die Drehzahl schwankt im Standgas zwischen 900 und 1200 Umdrehungen. Auch habe ich das Gefühl das wenn ich Gas gebe es dann zu langsam zurück geht . Weiß jemand was das sein kann ? Danke

Kupplungspedalschalter werfe ich mal in den Raum.

Hast du Tempomat? Wenn ja, funktioniert der noch?

Themenstarteram 24. Februar 2018 um 5:14

Hi Andi . Ne hab ich nicht . Aber was soll das Pedal mit der Drehzahl zutun haben ? Gruß

Hallo,

Ich würde mal alles auf falschluft absuchen. Was macht der öleinfülldeckel. Tänzelt der jetzt wenn er bei laufendem Motor nur aufgelegt wird?

Die Erklärung ist beim Kupplungspedalschalter eigentlich ganz einfach: Wenn das MotorSTG beim Schalten kein Signal vom Kupplungspedal bekommt, weiß es nicht, wann es abtouren soll und hält die Drehzahl beim Schaltvorgang zu lange oben.

Themenstarteram 24. Februar 2018 um 13:26

Hi Ed . Ne der tänzelt nicht . Der 1,8 T hat ein geschlossenen Kreislauf . Der Deckel darf nicht ab gehen bei laufendem Motor . Wenn er abgeht geht der Motor aus

Ausgehen tut er vielleicht nicht gerade, aber zumindest läuft er dann wie ein Sack Nüsse, weil er dann ja durch den Öleinfüllstutzen Falschluft zieht.

Themenstarteram 24. Februar 2018 um 15:29

Oder so . Weiß Echt nicht mehr weiter mit der scheiss Drehzahl

Beim 1.8t MUSS der Deckel tänzeln. Glaub mir, weil ich fahr einen..... Wird er angesaugt, ist eines der schon erwähnten Ventile defekt oder einer der Schläuche des ganzen Systems rund um die KGE ist defekt. Und du hast genau die von dir beschriebenen Fehler.

Alles um die Nr 20 sollte dicht sein, ganz versteckt liegt das Rückschlagventil Nr 6, das, wenn defekt, alle deine Probleme verursacht.

Screenshot-2016-05-09-09-16-34
Themenstarteram 24. Februar 2018 um 18:14

Hm ok . Ein Audi Meister sagte aber das sei normal das der Deckel angesaugt wird .

Beim Diesel ja, beim Benziner nein. Du postest ja wegen deines Problems in mehreren Beiträgen mit, wo überall das Gleiche geraten wird. Aber der Audimeister hat ja gesagt usw usw. Wenn du uns nichts glaubst, warum ist dann dein Auto nicht bei Audi?

Themenstarteram 24. Februar 2018 um 19:40

Warum reagierst du gleich so . Ich habe nur gesagt was er mir gesagt hat .Aber ok brauchst mir keinen Rat mehr geben .

Ich bin völlig entspannt. Ich wundere mich eben manchmal über Menschen, die zehnmal den gleichen Rat bekommen und dann immer noch weiterfragen . Und die definitiv lieber andere nach ihren Fehlern suchen lassen, denn wenn man sich die Mühe macht, mal die Suchfunktion zu benutzen, kommen auf Anhieb mehr als 10 Beiträge zu diesem Problem, alle mit der gleichen Lösung. Und du hast recht, man sollte seinen Rat nicht verschwenden.

Themenstarteram 24. Februar 2018 um 20:18

Ich kenne mich hier noch nicht so aus weil ich mich erst neu angemeldet habe sorry . Dachte halt nicht das man hier solche Reaktionen bekommt . Ich kann auch mit den Abkürzungen nichts anfangen , deswegen weiß ich auch nicht wie Nr 6 und Nr 20 heißen und welches dafür verantwortlich ich für das Vakuum im Motor .

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. Drehzahl im Stand schwankend