ForumMk2, CC & C-Max Mk1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. DPF Regeneration für Fortgeschrittene =) P242F P1402 P2458

DPF Regeneration für Fortgeschrittene =) P242F P1402 P2458

Ford Focus Mk2
Themenstarteram 14. Dezember 2014 um 18:32

Hallo.

Zur Abwechslung meldet sich mal ein Schreiber aus der Schweiz:).

Kurz zu Vorgeschichte:

- Ford Focus MK2 1.6l TDCI, Jg. 2006, 145'000km

- Bin gefahren auf der Strasse, plötzlich gelbe und rote Lampe MIL.

- Laut OBD der Fehler P242F (Ascheansammlung DPF voll)

Problem P242F:

Habe mit Reinigungslösung TUNAP 131/132 (www.tunap.de) den DPF via Loch für den Temp. Sensor gereinigt. Danach Fehler zurückgesetzt und bin gefahren. Soweit schien alles gut.

 

Hauptproblem P2458 und P1402:

Nach ca. 60-100km waren wieder Fehler drauf. P2458 und P1402.

(Im Nachhinein weiss ich es war nach der nächsten Regeneration!)

P2458 = Diesel PDF Regenerationsdauer

P1402 = Drossel Abgasrückrührung verstopft

Der DPF wurde auf 0 gesetzt nach der Reinigung und die erlernten Werte auch (via OBD).

Beobachtung:

Via OBD erkenne ich dass der Regenerationsprozess ca. 5-10min dauert und der DPF auf ca. 450-550° steigt. Am EGR ist auch ersichtlich dass es schliesst in dieser Zeit. Soweit würde ich beurteilen dass die Regeneration ok ist. Auch der Parameter Regen_Dist geht auf 0, somit ist die Regeneration ja Fehlerfrei abgeschlossen. Der Differenzdruck ist seit Spülung auch ok meines Erachtens, ca. 0-1kPa Leerlauf und steigt auf ca. 10kPa bei normaler/stärkerer Belastung bis zu 20kPa bei langer MAX. Belastung!

Die Regeneration ist aber viel zu häufig ca. alle 50km, manchmal sogar weniger!!!!

Und eben die beiden Fehler, sie werden immer gesetzt nach einer Regeneration.

Noch etwas zum OBD, ich habe bei Tomas Chvatal (tchvatal@fordiag.cz) das Programm ForDiag besorgt SW und HW für knapp EUR 100. Ich empfehle es jedem Fahrzeugbesitzer egal ob er schon einen Fehler gehabt hat oder nicht! Ein Werkstattbesuch kostet weit mehr und man kann mit dem Tool wenn man etwas technisches Verständnis / PC Kenntnisse hat weit kommen!

Anbei habe ich mal noch ein Bild zur Regeneration das sicherlich viele Interesse haben dies mal zu sehen.

Hat jemand eine Idee was bei den beiden Fehlern die Ursache sein könnte?

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 29. Dezember 2014 um 18:33

So ich habe hier mal ein Update zum Titelthema.

P242:

- Fehler ging weg nach Reinigung mit TUNAP

- Bei RPM 3000 im Leerlauf steigt der Differenzdruck allmählich nach 15-20 Sek bis auf max 13kPa.

Ist das ein normaler Wert(guter Wert für einen gereinigten DPF). Was hat eine neuer DPF für Werte?

P1402 und P2458:

- Habe am letzten Do die Ansaugbrücke runter gemacht! Alles verkokelt!! Habe EGR Einlass und die gesamte Ansaugbrücke ausgebaut und gereinigt. Habe extra mehrere Fotos vom Ausbau gemacht da das anderen sicherlich hilfreich ist.

Eigentlich wollte ich noch den Eingang zum Motor saubermachen, kam aber nicht soweit dass ich alles wegmachen konnte. Vor und nach der Arbeit sind mir die Werte zum MAP Sensor aufgefallen. Vor der Rep. war er auf 157kPa und danach auf 139kPa. Kann ich nun davon ableiten wenn der Druck weniger ist(bei 3000RPM ohne Last) dass die Reinigung genützt hat? Was mir noch aufgefallen ist beim Zusammenbau bzw. danach, es hat extrem lange gedauert bis der Motor wieder anlief, ich dachte bereits ich habe etwas falsch gemacht. Der Druck wurde vom Common Rail nicht aufgebaut. Ich musste insgesamt ca. 1 Min anlassern(mit Pausen) bis er anlief.

Ich habe mir jetzt bei Liqui Molly einen Ansaugreiniger gekauft, probiere mit ihm vom EGR Anschluss her nochmals reinzuspritzen um das restliche geschleime wegzubringen im Motorblockansaugkanälen.

Die Fehler 1402 und P2458 sind leider noch gegenwärtig, habe jetzt nochmals gelöscht um zu sehen ob sie wieder kommen. Ob er immer noch zu oft regeneriert kann ich morgen sagen. Morgen werde ich auch mal nachschauen ob das Additiv leer ist, habe schon gelesen dass es manchmal leer ist ohne dass es angezeigt wird:(.

Hat noch jemand eine Idee wo an ansetzen könnte bei diesen 2 Fehlern?

80 weitere Antworten
Ähnliche Themen
80 Antworten

Zitat:

@nikidoo schrieb am 14. Dezember 2014 um 18:32:11 Uhr:

Der Differenzdruck ist seit Spülung auch ok meines Erachtens, ca. 5kPa Leerlauf und steigt auf ca. 10kPa bei normaler/stärkerer Belastung bis zu 20kPa bei langer MAX. Belastung!

5 kPa im Leerlauf ist imho viel zu hoch. Siehe die div. Threads zun diesem Thema;)

Themenstarteram 14. Dezember 2014 um 20:03

Upps sorry ich meinte 0 kPa;) (siehe Bild Anhang)

Zitat:

@nikidoo schrieb am 14. Dezember 2014 um 20:03:34 Uhr:

Upps sorry ich meinte 0 kPa;) (siehe Bild Anhang)

okay, 0 kommt mir jetzt aber auch nicht plausibel vor, könnte aber im Bereich der Messgenauigkeit iiegen, bzw stimmen wenn im Ergebnis keine Kommastellen angegeben werden :cool:

Themenstarteram 14. Dezember 2014 um 20:37

:) ja gut an Sensor wird's nicht liegen da der Wert ja steigt wenn Belastung da ist.

Hast du sonst noch eine Idee zur Lösung des Problems?

am 15. Dezember 2014 um 12:43

Zitat:

@nikidoo schrieb am 14. Dezember 2014 um 20:37:09 Uhr:

:) ja gut an Sensor wird's nicht liegen da der Wert ja steigt wenn Belastung da ist.

Hast du sonst noch eine Idee zur Lösung des Problems?

Interessant wäre der Differenzdruck bei 3000U/min im Stand, da gibt es hier Werte zum Vergleichen.

Kein Differenzdruck ist unplausibel, da der DPF auch wenn er gereinigt ist, einen Widerstand erzeugt. Vielleicht ist diese Messgröße der Grund für die häufigen Regenerationen.

Themenstarteram 15. Dezember 2014 um 19:16

Heute hat er nach 39 km regeneriert:(((. Danach natürlich gleich P2458!!!! Interessant dabei ist dass erst der Fehler P2458 kommt und dann etwas später der Fehler P1402. Ich schaue gleich nach ob ich die 3000 RPM irgendwo geloggt habe...so wie ich es im Kopf habe müssten es ca. 10-15kPa sein.

Ich habe mir auch schon überlegt wie das genau ist mit der Additiveinspritzung. Gibt es Umstände bei der er mehr einspritzt als normal? Es könnte ja diesen Fall geben dass dann der Additivtank schneller leer ist?

Bei mir hat der TUNAP Einsatz jedenfalls viel gebracht, aber ev. ist das ja weil er schon lange kein Additiv mehr hatte und darum voll Russ war und nicht voll Asche? Also mein Additiv wurde aufgefüllt vor 15'000km - müsste ja noch fast voll sein!! Bin gespannt wie viel noch drin ist!

Wie hoch sollte der Wert dann sein bei 3000 RPM?

am 16. Dezember 2014 um 1:44

Jetzt mal für Ahnungslose:

Was ist das für ein Additiv?

Wo bekommt man es?

Wo und wie füllt man das ein?

Wie stellt man fest, ob noch Additiv vorhanden ist?

Zitat:

@rki0 schrieb am 16. Dezember 2014 um 01:44:49 Uhr:

Jetzt mal für Ahnungslose:

Was ist das für ein Additiv?

Wo bekommt man es?

Wo und wie füllt man das ein?

Wie stellt man fest, ob noch Additiv vorhanden ist?

Ich muss nochmal nachfragen, Oder sind die Fragen zu dämlich ?

Zitat:

@rki0 schrieb am 17. Dezember 2014 um 18:05:48 Uhr:

Zitat:

@rki0 schrieb am 16. Dezember 2014 um 01:44:49 Uhr:

Jetzt mal für Ahnungslose:

Was ist das für ein Additiv?

Wo bekommt man es?

Wo und wie füllt man das ein?

Wie stellt man fest, ob noch Additiv vorhanden ist?

Ich muss nochmal nachfragen, Oder sind die Fragen zu dämlich ?

Hallo !!

Das Additiv von dem hier die rede ist , heist Eloys 176 , und wird alle 60T km in der Werkstatt nachgefüllt,

der kleine Tank dazu sitz unterm Auto , kannst aber alles Googln

der Tunap Reiniger ( aus dem Zubehör) wird direkt in den DPF eingefüllt , und soll ihn Reinigen ????

MFG Uli

Hallo carli80 & nikidoo !!

Ihr seid ja die ( Daten sammler ) wie ich hier Lese ,

Frage: Könnt ihr mal mit " Premium Diesel " ( V-Power) oder ähnliches eine Fahrt machen ??

Grund: Ich habe die Edelplörre getankt , und bilde mir ein , das der Motor weniger "Nagelt" und etwas besser "zieht". ( einbildung , ist auch eine Bildung)

Im I-Netz steht " weniger Russ entwicklung , und längere Reg. Zykluszeiten , mehr Power soll er auch bringen , na ja , das verspricht die Werbung ?? ja , ja, ??

Frage ist : wird mit der Edelplörre der DPF heisser , wegen " mehr Power " ?? ( Ladedruck) , und werden die Reg. Zeiten tatsächlich länger , weil weniger Russ entwicklung ??

Lässt sich bei einer ( Log fahrt) überhaupt ein unterschied feststellen ???

Das die Edelbrühe teurer ist , und die Sinnhaftigkeit Zweifel aufwirft weiss ich auch !!

wäre aber mal Interessant , was dabei raus kommt !! möglichst eine Edelbrühe ohne Bio-Anteil

MFG

Zitat:

@schattenparcker schrieb am 18. Dezember 2014 um 14:37:07 Uhr:

Hallo carli80 & nikidoo !!

Ihr seid ja die ( Daten sammler ) wie ich hier Lese ,

Frage: Könnt ihr mal mit " Premium Diesel " ( V-Power) oder ähnliches eine Fahrt machen ??

Hi, grundsätzlich gute Idee, aaaber

ich bin da nicht der richtige für, in letzter Zeit extrem Kurzstreckenfahrten. Logge zwar immer wieder mit und hebe mir die Ergebnisse für die nächsten anstehenden Probleme auf (bin da aber nicht wirklich scharf drauf):D

Wie du sicher weisst berichte ich auch über wesentliche Erkenntniss vor allem in

http://www.motor-talk.de/.../...rs-erfahrungsbericht-t4991660.html?...

und habe vor allem in meiner Anfangszeit auch viele Anregungen und Erkenntnisse von dir bekommen/gewonnen kann aber leider nicht viel zu dem Topic beitragen.;)

 

Für eine von dir vorgeschlagene Auswertung sollte imho jemand gefunden werden, der in kurzer Zeit unter vergleichbaren Bedingngen größere Strecken fährt.

Themenstarteram 18. Dezember 2014 um 21:07

@ Schattenparcker : Die Schweiz ist leider zu klein um grössere Fahrten zu machen=). Aber wenn ich meine Focusprobleme geregelt habe werde ich dies mal versuchen - mich selbst nimmt es auch wunder ob dies nur Verkaufstricks sind:)).

Wieder mal zu meinem Problem zurück. Es ist immer noch der P1402 und P2458. Ich habe nun EGR ausgebaut und in kleinste Teile zerlegt. Dabei habe ich keine Verkokung, nur normaler leicht angesetzter Russ festgestellt. Auch die Gängigkeit des Ventil ist nicht schlecht. Ach ja ich war recht erstaunt dass das EGR nur ein 0-1 Ventil ist...ich dachte schon dass bei heutiger Technik ein Servomotor oder ähnliches verbaut ist.

Ich habe aber trotzdem etwas herausgefunden. Ich habe den Chromstahlschlauch bei der Ansaugbrücke (vom EGR Ventil kommt dann der Abgaskühler und dann der Schlauch zur Brücke) entfernt...ich kann nur sagen OHH Schreck!!

Alles verdreckt und zugekokt! In der Ansaugbrücke sieht es aus wie in einer Oltimeroelwanne! Anfangs nächste Woche werde ich wohl die Ansaugbrücke runter nehmen und alles saubermachen...das wird bestimmt viel Arbeit da die Railleitungen dort durchgehen. Aber die Fehler sind bestimmt auf diese Verdreckung zurückzuführen. Irgendwo habe ich auch schon mal gelesen im Forum dass eine verdreckte Ansaugbrücke zur Kurzregenerationen führt..und natürlich den EGR Fluss beeinträchtigt

Ich kann mitlerweile nur noch 600km fahren mit einem Tank...früher waren da schon 800-850km drin:(.

Kein Wunder wenn alle 50km Regeneriert wird!

Sobald ich mehr Infos habe werde ich diese hier Posten, Bilder sind dann auch dabei=)

@ schattenparcker

Dein Gefühl bei der Diesel Edelbrühe V-Power oder Ultimate täuscht Dich nicht. Auch wenn ich den Mineralölfirmen bei ihren Marketingaussagen nicht bis zur Türklinke traue, hier haben sie recht. Über Additve wird die Cetan-Zahl erhöht, sprich eine bessere Zündwilligkeit erreicht. Deswegen weniger Klopfen und ruhigerer Lauf. Weitere Additive verhindern Korrosion im Einspritzbereich und reinigen sogar von Verkokungen an den Einspritzdüsen, Brennraum und Ventilen.

Wer es billiger haben will, kann auch 2Taktöl nehmen (Ist ja genügend diskutiert worden), dann hat man wenigstens die höhere Cetan-Zahl und weniger Verkokung und muss nicht die unverschämt teure V-Power/Ultimate Plörre bezahlen.

Ob sich das alles auch auf den DPF auswirkt weiss ich nicht. Sollte sich aber irgendwie, weil bei V-Power oder mit 2Takt-Öl weniger Russ anfällt.

Hallo nikidoo !!

Ich habe es hier ja schon mehfach geschrieben , der Russ kommt über das AGR Ventil in die Ansaugbrücke , und besonders im kalten zustand Kondensieren diese Abgase in der Ansaugbrücke , und lagern sich dort ab , Folge:der Motor bekommt immer weniger Luft in die Zylinder , Folge: er wird immer Fetter , Folge : mehr Russ über das AGR Ventil , und mehr Russ in den DPF , Folge: kürzere Reg. Zyklen und mehr Verbrauch .

Irgendwann kommen dann die Fehlermeldungen : Ladedruck überschreitung , Reg,Zykluszeiten , DPF voll , ............usw......

Bei mir hat es der Turbo geschafft die Ansaugbrücke zu "Sprengen"

Nutze die SUFU ( Ansaugbrücke versifft , Ladedruck überschreitung , suche meine Beiträge , da sind auch Bilder

Ach ja , besorge Dir zuerst die Dichtungen (O-Ringe ) für die Ansaugbrücke , die gehen meist kaput.

MFG Uli

Focus-bilder-001
Focus-bilder-002
Focus-bilder-003
+1
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. DPF Regeneration für Fortgeschrittene =) P242F P1402 P2458