ForumFord
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Diskussion bzgl. 1.5EB R4-Motorschäden (Haarriss, LSPI): Betreffend alle Modelle

Diskussion bzgl. 1.5EB R4-Motorschäden (Haarriss, LSPI): Betreffend alle Modelle

Ford, Ford C-Max 2 (DXA)
Themenstarteram 15. Dezember 2019 um 11:36

Hallo zusammen,

ich habe mich entschieden, einen eigenen Thread für die herumgeisternde Problematik mit dem 1.5 Ecoboost (seit 2014) aufzumachen. Im Konkreten geht es darum, das werden die meisten sicherlich wissen, um einen Riss zwischen einer Zylinderwand, wodurch Kühlfüssigkeit verloren geht. Dieser oftmals schleichende Kühlerwasserverlust (alternativ durch Wasserpumpe, Undichtigkeiten Kühlsystem) kann ein Indikator für den besagten Schaden sein.

In diesem Forum gibt es bereits einige betroffene und solche, die den besagten 1.5 Ecoboost fahren und sich natürlich Sorgen machen. Ich versuche vor dem Hintergrund meiner eigenen Recherchen erstmal meine Ergebnisse zusammenzutragen. Hauptsymptom scheint ein unrunder Motorlauf während der Kaltstartphase zu sein, was dann meist einen Tausch des Motorblocks zur Folge hat.

Offensichtlich ist aber neue Version des Motorblocks im Umlauf:

https://www.motor-talk.de/.../kuehlwasserverlust-t6723158.html?...

 

Zum Thema Haarriss & Kühlwasserverlust:

"[...] leider hat sich vor ein paar Tagen mein FoFo - Ecoboost Motor (1.5,150PS) ohne fremde Einwirkung bei einem Gangwechsel verabschiedet. Aussage des FFH: Keine Kompression mehr auf Zylinder 2."

Quelle: https://www.ford-forum.de/.../

"If system pressure drops 27.57kPa (4psi) after 5 hours and borescope inspection through spark plug holes confirms coolant intrusion into the cylinders, short block replacement is required."

Quelle: https://ford.oemdtc.com/.../...-consumption-information-2014-2019-ford

"[...] In den USA sind die auch schon kräftig dabei,die 1.5 Ecoboost 4 Zylinder zu erneuern."

Quelle: https://www.motor-talk.de/.../...uen-thread-brauchen-t3271017.html?...

https://www.motor-talk.de/forum/kuehlwasserverlust-t6723158.html

 

Offensichtlich betrifft diese Problematik auch den 2.0EB:

"Meine Motorkontrollampe leuchtete Ende letzter Woche auf,Heute Morgen zur Werkstadt und heute Mittag die frohe Kunde Motorschaden.Geil. Kühlflüssigkeit ist in den Brennraum eingedrungen. Er hat beim Starten geruckelt bis ich losgefahren war."

Quelle: https://www.motor-talk.de/.../motorschaden-2-0-ecoboost-t6706780.html

 

Ein anderes Problem stellt wohl LSPI (low speed pre ignition) für den 1.5EB dar.

Die Unterscheidung zwischen einem LSPI- und einem Haarriss-Schaden fällt nicht immer leicht, soll hier aber auch Erwähnung finden.

"Hallo, auch ich hatte nach 3 Jahren und ca. 33t km einen kapitalen Motorschaden. Die Kolbenringe/Ölabstreifringe des 3. Zylinders hatten sich verflüchtigt."

Quelle: https://www.motor-talk.de/.../...m-gcm-1-5eb-132kw-autom-t6619887.html

"Brought it to the casa, they found that cylinder 2 was misfiring."

Quelle: https://www.tsikot.com/.../

 

Vielleicht hilft es uns durch Zusammentragen von Informationen ein wenig Licht und Struktur in die Thematik reinzubringen. Weitere Links, Anmerkungen und Hinweise sind natürlich herzlichen erwünscht! Vielleicht kann sich der eine oder andere hier melden, der tiefer in der Materie steckt.

Danke euch!

Ähnliche Themen
752 Antworten

Hallo aus Ungarn!

Gleiches Problem habe ich und zwei andere Kollegen die auch ein 1.5 EB Focus fahren. Mein Grand C-max 150 PS+automat ( Baujahr 03.2019) hat but 6.6 tkm auf dem Tacho, letzte Woche war die Kühlflüssigkeit ca. 2 Finger unter Minimalstand. Empfehlung vom Händler: mit Wasser nachfüllen und beobachten.

Die zwei Kollegen gehen in Januar zur Werkstatt um mit einer Druckprobe das Blokk zu prüfen, Mal schauen...

Themenstarteram 15. Dezember 2019 um 12:54

Danke für die Rückmeldung. Wenn möglich: Könntest du jeweils Baujahr und Laufleistung erfragen? Grüße nach Ungarn!

wichtig sind doch die Motorkennbuchstaben,vieleicht ist es eine bestimmte Baureihe die es nur betrifft?

Themenstarteram 15. Dezember 2019 um 14:05

Die können wir natürlich gerne sammeln!

Wo genau steht die Motorkennung?

Kann mal gucken demnächst wenn ich sein Winterquartier besuche,hab ja einen der ersten 1,5er u.vermutlich trifft es meinen nicht,aber man kanns nie ausschließen.

 

Gut das du dich so damit beschäftigst u.soviele Daten sammelst,gibt Daumen.

Ist Ford echt so dumm u.verschlimmbessert während der Modelljahre weil paar Cent Ersparnis winken oder einer meint was am bewährten Konzept ändern zu müssen?

Mir bisher bei keinem Hersteller bekannt das es so gehandhabt wird.

 

Und für diejenigen denen der Konzern u.dessen Werkstattnetz unantastbar ist sollten langsam a erkennen das Ford seit vielen Jahren nurnoch Murks fabriziert welcher auf den Rücken der Kunden ausgetragen wird,bin der Meinung es war nach der Jahrtausendwende deutlich besser.

Woanders liegen andere Leichen begraben,Ford leidet aber mehr unter unzufriedene Kunden wie andere Hersteller scheinen die Pfeifen nur nicht zu begreifen.

Zitat:

@Focus 115 schrieb am 15. Dezember 2019 um 14:11:57 Uhr:

Wo genau steht die Motorkennung?

Kann mal gucken demnächst wenn ich sein Winterquartier besuche,hab ja einen der ersten 1,5er u.vermutlich trifft es meinen nicht,aber man kanns nie ausschließen.

Gut das du dich so damit beschäftigst u.soviele Daten sammelst,gibt Daumen.

Ist Ford echt so dumm u.verschlimmbessert während der Modelljahre weil paar Cent Ersparnis winken?

Mir bisher bei keinem Hersteller bekannt das es so gehandhabt wird.

Motorkennung steht im KFZ Schein Ziffer 02

Nehme an ist der Code der unter Variante o.Version geführt wird.

IMG_20191215_144256.jpg
Themenstarteram 15. Dezember 2019 um 14:47

Kann meinen Thread nicht mehr bearbeiten, sodass ich hier ergänzen muss:

"[...] uns hats nun auch erwischt :( Haben aber den 1,5 EcoBosst drin... 2 Monate nach Ablauf der Garantie.... Haben Kühlmittel im Öl und beim morgendlichen Starten des Motors ruckelts sporadisch. [...]. Er hat jetzt 36000 km drauf [...]."

Quelle: https://www.motor-talk.de/.../...chaden-2-0-ecoboost-t6706780.html?...

Von Einzelfällen zu sprechen fände ich abenteuerlich.

Ich habe übrigens "M8DF1VX" (11/2018, 30tkm).

Sollte man bei so vielen Motorschäden nicht mal das KBA informieren damit Ford nicht so weiter machen kann?

Zitat:

@Focus 115 schrieb am 15. Dezember 2019 um 14:11:57 Uhr:

 

Ist Ford echt so dumm u.verschlimmbessert während der Modelljahre weil paar Cent Ersparnis winken oder einer meint was am bewährten Konzept ändern zu müssen?

Mir bisher bei keinem Hersteller bekannt das es so gehandhabt wird.

Das geschieht bei so ziemlich jedem Konzern, vor Allem in Zeiten wo von ganz Oben Sparen verordnet wird, da zählt dann jeder Cent.

Und Ford hat bekanntlich einen CEO der beim vorigen AG so erfolgreich gespart hat das die Produktion fast zum erliegen kam und deswegen in den vorzeitigen Ruhestand versetzt wurde.

Und da solche Leute die Angewohnheit haben Gleichgesinnte und Arschlecker um sich zu versammeln haben vernünftige Leute keine Chance mehr ihre Bedenken vorzubringen.

Das Problem ist das sich Einsparungen relativ schnell in den Bilanzen niederschlagen, die dadurch steigenden Gewährleistungs-und Garantiekosten dagegen oft erst nach Jahren und dazu tauchen sie auf einer anderen Kostenstelle auf als die Einsparungen.

Müsste der Einkauf/der Verantwortliche für gestiegene Kosten durch ihre Entscheidung rechtfertigen würde einiges anders laufen.

Aber so lange zb durch eine Maßnahme 100000€/Jahr gespart wird und die Kosten durch zusätzliche Schadensbeseitigung nur bei 90000€ liegt ist für die Kostenkiller alles ok, denn unterm Strich immer noch 10000€ gespart.

Kundenzufriedenheit dagegen lässt sich nicht bilanzieren, denn mit welcher Summe soll man einen zufriedenen Kunden in die Bilanz schreiben? Da plärrt man dann lieber die Händler an das sie zu wenige Autos verkaufen.

Kundenzufriedenheit sieht man doch an die Verkaufszahlen der neuen MK4...

Hallo,

Zitat:

@eddy_mx schrieb am 15. Dezember 2019 um 14:47:45 Uhr:

Kann meinen Thread nicht mehr bearbeiten, sodass ich hier ergänzen muss:

"[...] uns hats nun auch erwischt :( Haben aber den 1,5 EcoBosst drin... 2 Monate nach Ablauf der Garantie.... Haben Kühlmittel im Öl und beim morgendlichen Starten des Motors ruckelts sporadisch. [...]. Er hat jetzt 36000 km drauf [...]."

Quelle: https://www.motor-talk.de/.../...chaden-2-0-ecoboost-t6706780.html?...

Von Einzelfällen zu sprechen fände ich abenteuerlich.

Ich habe übrigens "M8DF1VX" (11/2018, 30tkm).

Bei mir ist der Motor M8DB1V verbaut.

(Feld D.2 im Fahrzeugschein)

C-MAX, BJ 06/2017, knapp 20.000 km, 1,5 l EcoBoost 150 PS.

Bisher noch keine Probleme

 

Gruß

meute

EZ03/2017

30.000 km

Bis jetzt keine Probleme

Motorkennung

M9DB16X

5CDBAAMC

Themenstarteram 15. Dezember 2019 um 18:16

Da kommt ja schon so langsam was zusammen, danke euch. Wenn wir jetzt wüssten was die Motorkennbuchstaben für eine Bedeutung haben, das wäre doch mal was.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Diskussion bzgl. 1.5EB R4-Motorschäden (Haarriss, LSPI): Betreffend alle Modelle