ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Dienstwagen: A4 Avant oder Passat Kombi?

Dienstwagen: A4 Avant oder Passat Kombi?

Themenstarteram 31. März 2014 um 8:54

Hallo liebe Community,

in 6 Monaten werde ich in den Vertriebs-Außendienst wechseln. Das Auto wird also zu meinem Büro. Die mir angebotene Leasingrate ist bis zu dem Limit von 410€ gesetzt.

Nun stellt sich mir die Frage: Nehme ich den komfortableren, mit mehr Spielereien gefüllten Passat oder eben den schicken Audi mit den Standard-Extras (Navi etc.)? Welches Auto wäre langfristig angenehmer?

Auf welche Sonderaustattungsoptionen sollte ich auf jeden Fall achten?

Vielen Dank für eure Antworten und viele Grüße

Coffee-fello

Beste Antwort im Thema

Citroen C5 Tourer Exclusive (Dein Fuhrparkleiter oder Budgetverantwortliche

wird es Dir mit Blumen danken)

oder

Skoda Superb (wenn es denn aus dem Konzern sein muss)

59 weitere Antworten
Ähnliche Themen
59 Antworten

Welche Autos hast Du noch zur Wahl?

Kommt drauf an, wird das Auto nur von einer Person genutzt?

Falls ja, A4 da die Sportsitzen von Audi besser sind als die Sitze vom Passat.

Citroen C5 Tourer Exclusive (Dein Fuhrparkleiter oder Budgetverantwortliche

wird es Dir mit Blumen danken)

oder

Skoda Superb (wenn es denn aus dem Konzern sein muss)

Brauchst du den Platz? Dann Passat, ansonsten würde ich wohl auch eher zum Audi tendieren

Zitat:

Original geschrieben von blackhawk3k

Brauchst du den Platz? Dann Passat, ansonsten würde ich wohl auch eher zum Audi tendieren

Dto.

Von der Ausstattung eh eine Frage der Vorlieben und des Einsatzes. Wenn nicht täglich gebraucht (bekannte Kunden?) würde ich z.B. auf die überteuerten Werksnavis verzichten und dafür lieber eine Standheizung nehmen.

Sehr empfehlenswert ist zudem eine 12V-Steckdose im Kofferraum. Im Sommer Kühlbox oder halt auch mal das Notebook bei der Fahrt nachladen können. Teils gibt es ja schon die Wechselrichter auf 220V in der Mittelkonsole, auch eine Überlegung wert für den Einsatz.

Je nachdem was man macht finde ich einen Doppelboden im Kofferraum für Kleinzeug, Unterlagen und Co. überaus praktisch. Da kann man auch mal den Kofferraum öffnen und keiner sieht sofort was man dabei hat.

Sitze muss man ausprobieren, manche finden Sportsitze zu schmal/eng, anderen passen die perfekt. Gut Sitzen ist IMHO ein muss im Außendienst. Da hilft nur Probesitzen oder besser Probefahrt.

Von den Sitzen her finde ich die Multikontursitze bei Mercedes bzw. die AGR-Sitze von Opel ausgezeichnet.

Zitat:

Original geschrieben von keksemann

Citroen C5 Tourer Exclusive (Dein Fuhrparkleiter oder Budgetverantwortliche

wird es Dir mit Blumen danken)

oder

Skoda Superb (wenn es denn aus dem Konzern sein muss)

Ein sehr sinnvoller Vorschlag.

Auch über den Peugeot 508 Break kann man noch nachdenken. Vor einiger Zeit hat man aber die deutschen Peugeot-Händler untereinander aufgeteilt; es gibt jetzt viele kleine Service-Stationen, die noch nicht einmal ein eigenes Teilelager haben und alles über den Gebietshändler machen müssen ("Peugeot Service-Vertragspartner ohne Vermittlungsrecht"). Viel können die außer einem Ölwechsel-/Schnelldienstangebot vor Ort ohne die Hilfe des Gebietshändlers gar nicht machen! Es gibt zwar im Gegensatz zu Renault alle Teile noch, aber ärgerlich ist das Rezept, denn dadurch werden teilweise eigentlich harmlose Reparaturen sinnlos in die Länge gezogen, weil Teile nicht sofort beschafft werden können bzw. gar nicht auf Lager sind! Das ist nicht kundenfreundlich; teilweise stehen die Autos wegen Kleinigkeiten tagelang in der Werkstatt herum. Für mich wäre das ein Grund, keinen Peugeot zu kaufen - so etwas kann man sich nur dann holen, ist ein "richtiger" Händler in der Nähe.

Auch der Opel Insignia SportsTourer wäre sicher einen Seitenblick wert, weil er sehr gute Sitze aufweist - oder der Zafira Tourer. Ich persönlich würde eher den Zafira Tourer denn den Insignia kaufen, aber das soll hier die Frage nicht sein; es sind keine schlechten Autos. Die Betriebskosten liegen bei Opel relativ niedrig.

Ein Klassiker ist der geräumige und solide Ford Mondeo Turnier. Qualitativ besser als Passat und Insignia, dazu preiswerter, riesig im Innenraum, mit guter Technik und recht geringen Unterhaltungskosten ausgerüstet, hat er das Zeug zum Klassenprimus. Ford bietet sehr attraktive Lösungen speziell für Geschäftskunden an - wäre auf jeden Fall zu verfolgen!

Ansonsten wäre zu sagen, dass der Passat in der Summe seiner Eigenschaften wie Platzangebot und Preis sicher das bessere Angebot ist denn der Audi A4 Avant, der deutlich enger ist und zudem teurer (aber eben ein Audi). Wenn du den Platz wirklich brauchst, dann würde ich den VW Passat wählen, eleganter und gediegener ist jedoch der Audi A4.

Klare Empfehlung zum A4:

- bessere Verarbeitung

- bessere Materialien

- besseres Infotainment

- besseres Handling

am 31. März 2014 um 17:21

öhm also wenn Audi oder Passat hätte ich den Passat genommen und bessere Ausstattung rein, Design ist bei beiden angestaubt, beides Konzernautos die auf Masse ausgelegt sind.

Der Passat besticht durch mehr Platz und den besseren Nutzwert, hat dafür evtl subjektive Nachteile in Sachen Image

Themenstarteram 7. April 2014 um 12:22

Hey Leute vielen Dank für die ganzen Antworten.

Ich antworte leider erst jetzt, da ich nur wenig Zeit hatte.

Vorab möchte ich noch erwähnen: Ich erhalte ein Bruttogehalt von 3000€ und ich darf zwischen Audi, BMW, VW, Ford, Mercedes und Opel wählen.

Ich werde wirklich viel fahren (am Wochenende oftmals insg. 800km) und an Platz darf es nicht fehlen, da ich auch Ware transportieren muss.

Die Wahl zwischen Passat und A4 habe ich lediglich festgelegt, da mir diese von der Optik am besten gefallen würden.

Gerne höre ich mir weitere Vorschläge an. :)

Möglichst viel Platz und Komfort? Ford Mondeo.

Wenn dir Passat und A4 am besten gefallen, spricht aber auch nichts gegen die beiden. Von den beiden würde ich den Passat bevorzugen weil er einfach mehr Platz hat!

Themenstarteram 7. April 2014 um 12:37

Zitat:

Original geschrieben von thps

Möglichst viel Platz und Komfort? Ford Mondeo.

Wenn dir Passat und A4 am besten gefallen, spricht aber auch nichts gegen die beiden. Von den beiden würde ich den Passat bevorzugen weil er einfach mehr Platz hat!

Würden denn in einen A4 3 Kühlboxen passen? Es nämlich hauptsächlich kühlpflichtige Produkte verteilt. Außerdem könnte es vorkommen, dass auch mal ein Promotionstand eingepackt werden muss. ;-)

Was haltet ihr denn von einem 3er Touring? Reichen die 116 PS, um auch mal links bleiben zu können?

Der 3er Touring ist so ziemlich das schlechteste, was man kaufen kann, wenn man Platz benötigt. Der A4 bietet unwesentlich mehr Platz. Etwas mehr Platz als der A4 hätte die C-Klasse. Ein Astra Sports Tourer bietet nochmals mehr Raum. Am besten testest du, in welches Auto die Kühlboxen am leichtesten hineinpassen.

Keine Ahnung wieviele Kühlboxen in welches Auto passen. Aber einen ganzen Messestand in einen A4 ?? Im leben nicht. Da wirds schon im Passat eng, müsste also ein Mondeo her.

116 PS in einem so großen Auto halte ich für zu wenig. Ab 140 PS kann man da kaufen. Aber mit Dauerhaft links wird das auch nichts

 

Der 3er Touring ist genauso klein wie der A4

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Dienstwagen: A4 Avant oder Passat Kombi?