ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Die Feinstaub- und NOx-Lüge über den Diesel

Die Feinstaub- und NOx-Lüge über den Diesel

Themenstarteram 8. Januar 2019 um 9:52

Alles Lüge, hier wird enttarnt...

Bitte ansehen, es lohnt sich !

https://www.ardmediathek.de/.../exclusiv-im-ersten-das-diesel-desaster

Beste Antwort im Thema

Ich hab den "Bericht" gesehen und hätte kotzen können. Methodisch war das nichts anderes als "Fear and Doubt".

Zwei Randbemerkungen warum dieser Beitrag tendenziös und schwachsinnig ist: Bei krebserregendem Material wie z.B. Benzol oder strahlendem Material kann man auch nicht "auf den Krebstoten" verweisen, aber du hast eine höhere Chance den Scheiß zu bekommen. Das gleiche ist bei Bronchialerkrankungen, die durch NOx eben verstärkt werden.

Siehe https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4596651/ oder http://www.scielo.br/scielo.php?... oder https://erj.ersjournals.com/content/38/2/303

in Neuseeland hat man die hohen NOx Werte durch "indoor" Erdgasfeuerungen (Etagenheizungen) sogar ausgenutzt um zu untersuchen, ob NOx was mit Kindern macht. Untersucht wurden Schulen gegliedert in "Erdgasfeuerung mit und ohne Außenkamin". Ja, NOx macht nachweislich was. Die Quote der Bronchialerkrankungen wie Asthma geht unter Schülern nachweislich hoch. Wenn diese Fachleute der Ansicht sind, dass das nur eine Korrelation und keine Kausalität ist - diese "Korrelationen" gibts weltweit auf allen Kontinenten. Komisch dass die Epidemologen da einen Zusammenhang sehen und nicht untersuchen, ob nicht vielleicht doch die Illuminaten dahinterstecken.

Komisch dass die einzigen Argumente der "Fachleute" sind, dass Raucher (kurzzeitig) viel mehr abbekommen und so kleine Mengen nicht so wild sein können. Epidemologen sind anderer Ansicht. Für mich ist dieser Drecksbeitrag der ARD nichts anderes als einseitiger und substanzloser Dummschwatz bezahlter Mietmäuler. Vor allem dem Köhler ("Leiter Lungenklinik") könnte ich so lange in die .... lassen wir das. Aber es wäre sehr befriedigend.

8549 weitere Antworten
Ähnliche Themen
8549 Antworten

Selber als Leasingkunden steht einen wohl einen Schadensersatz zu.

IMG_2020-06-26_10-04-56.jpeg

Mercedes: Bisher europaweit 4,5 Mio Dieselfahrzeuge von Abgasskandal betroffen

https://www.anwalt.de/.../...edes-a-klasse-im-abgasskandal_169226.html

In Relation zu VAG ist das eine sehr hohe Anzahl, denn Mercedes hat insgesamt weitaus niedrigere Absatzzahlen.

Außerdem gilt das Fahrverbot seit heute in Stuttgart auch für Euro-5-Diesel. Bisher hat man aber versäumt, die Beschilderung an die Rechtslage anzupassen (siehe Stuttgarter Zeitung von gestern).

Auch in der Beziehung scheinen in Stuttgart die Mäuse auf den Dächern zu tanzen. ;)

Das Konzept sollte man auch anderswo anwenden: "Es gilt ab jetzt ein Parkverbot oder auch ein Tempolimit, wir stellen dazu aber erstmal keine Schilder auf." Finde ich echt gut. :D

Zitat:

@Steam24 schrieb am 1. Juli 2020 um 12:22:23 Uhr:

Dieselgate in der Verlängerung:

Gerichtsurteil wegen vorsätzlicher und sittenwidriger Täuschung beim EA288

Aus der dort zitieren Urteilsbegründung:

Zitat:

Dabei bezieht sich das Landgericht Offenburg [...] vor allem auf die Vorschrift nach Art. 3 Nr. 10 VO 715/2007/EG. Darin heißt es: "Der Hersteller rüstet das Fahrzeug so aus, dass die Bauteile, die das Emissionsverhalten voraussichtlich beeinflussen, so konstruiert, gefertigt und montiert sind, dass das Fahrzeug unter normalen Betriebsbedingungen dieser Verordnung und ihren Durchführungsmaßnahmen entspricht. Damit soll sichergestellt werden, dass sich die vorgegebenen Emissionsgrenzwerte auf das tatsächliche Verhalten der Fahrzeuge bei ihrer Verwendung beziehen und dass die zur Verbesserung der Luftqualität und zur Einhaltung der Luftverschmutzungsgrenze erforderliche erhebliche Minderung der Stichoxidemissionen bei Dieselfahrzeugen erreicht wird."

Rechtschreibfehler unterstrichen, scheiss Autokorrektur vermute ich ;)

Und wieder mal ist damit die Mär vom "alles außerhalb des Prüfstands ist ungeregelt und damit legal" gerichtlich abgebügelt worden. Welch eine "Überraschung". Und dass die Stuttgarter Landesregierung wieder mal mit allen verwaltungstechnischen Kniffen arbeitet um ein Fahrverbot (damit eine Wertminderung der betroffenen Fahrzeuge) zu verhindern ist auch nichts neues. Siehe die letzten Urteilsbegündungen zu gescheiterten "Eilanträgen" und ziemlich genervten Richtern, die auch keinen Bock haben dass sich solche Verfahren bis zum St. Nimmerleinstag hinziehen.

 

Selbst in der Türkei gibt es gerade ne Untersuchung gegen die großen Hersteller. U.a. auch wegen Abschalteinrichtung allerdings schreiben die wegen Partikel. Müsste man in der türkischen Originalquelle nachlesen ob das ein Übersetzungsfehler ist.

Bei mir scheitert es an der Sprachkenntnis.

 

https://m.focus.de/.../...volkswagen-porsche-und-audi_id_12164289.html

Zitat:

@Provaider schrieb am 2. Juli 2020 um 10:06:04 Uhr:

Selbst in der Türkei gibt es gerade ne Untersuchung gegen die großen Hersteller. U.a. auch wegen Abschalteinrichtung allerdings schreiben die wegen Partikel. Müsste man in der türkischen Originalquelle nachlesen ob das ein Übersetzungsfehler ist.

Bei mir scheitert es an der Sprachkenntnis.

https://m.focus.de/.../...volkswagen-porsche-und-audi_id_12164289.html

Wie würde denn eine Abschalteinrichtung bei einem Partikelfilter aussehen? Regeneration auslassen? Das würde den Partikelfilter nach kurzer Zeit undurchlässig für Abgase machen... beim Focus kann es auch gut ein Journalistenfehler sein.

Zitat:

Wie würde denn eine Abschalteinrichtung bei einem Partikelfilter aussehen?

Ganz einfach! Den kompletten Partikelfilter ausbauen!

Bei uns natürlich undenkbar, aber in östlicheren Gefilden - selbst ist der Mann. ;)

In erster Linie dreht der Sultan hohl weil er die VW-Fabrik dringend braucht um den wirtschaftlichen Kollaps zu verzögern. Oder sollte es Zufall sein das diese Ermittlungen zeitlich exakt zu dem Zeitpunkt kommen als VW die Planungen für ein Werk in der Türkei stoppte?

Aber mit seiner üblichen Erpressungstaktik und dem unverständlichen Drank unserer Regierung alles zu tun was der Sultan will wird die Merkel schon einen Weg finden Ihm doch noch ein VW-Werk zu liefern, oder ein paar Milliönchen fürs Konto damit er sich wieder beruhigt.

Hat dieser Erguss (wie üblich ohne jede Quellenangabe) was mit dem Thema zu tun? Nein? Ok.

Zitat:

@alexnoe81 schrieb am 2. Juli 2020 um 17:56:23 Uhr:

Zitat:

@Provaider schrieb am 2. Juli 2020 um 10:06:04 Uhr:

Selbst in der Türkei gibt es gerade ne Untersuchung gegen die großen Hersteller. U.a. auch wegen Abschalteinrichtung allerdings schreiben die wegen Partikel. Müsste man in der türkischen Originalquelle nachlesen ob das ein Übersetzungsfehler ist.

Bei mir scheitert es an der Sprachkenntnis.

https://m.focus.de/.../...volkswagen-porsche-und-audi_id_12164289.html

Wie würde denn eine Abschalteinrichtung bei einem Partikelfilter aussehen? Regeneration auslassen? Das würde den Partikelfilter nach kurzer Zeit undurchlässig für Abgase machen... beim Focus kann es auch gut ein Journalistenfehler sein.

Die üblichen Abschalteinrichtungen beim Diesel beeinflussen schon den Partikel Ausstoß. Ruß NOx trade off ist das Stichwort.

Du kannst wenig Abgasrückführung und damit viel NOx habe. Das haben die Hersteller gemacht. Weil NOx sieht man nicht. Der Partikelfilter wird dadurch sogar noch gereinigt. Die Intervall bis zum nächsten Regeneration werden länger und du verbrauchst weniger Kraftstoff. Alles Punkte die der Kunde nur Hersteller gut finden. Und gleichzeitig die Problemen die nun beklagt werden wenn man eine konforme Software bekommt.

Aber ohne die original Quelle gelesen zu haben kann man schlecht sagen was gemeint wurde.

Übrigens interessant "was geht" wenn die Politik will: Bei Motorrädern hat Österreich mal eben Fahrverbote für "praktisch laute" Exemplare durchgesetzt, siehe https://www.alpentourer.eu/.../ ... nicht mal eben "200m" in der Stadt, die du problemlos umfahren kannst - das ist nahezu ein flächiges Fahrverbot. Enteignung, jawoll! Die Kisten haben ALLE eine EU Zulassung, alle Regeln eingehalten. Aber "praktisch zu laut" ist zu laut, also wars das.

Wir stellen uns mal vor, was das bei NOx bedeuten würde. Die sind nicht "ein paar dB zu laut" (6 dB ist eine Verdopplung), die Kisten liegen Faktor 8 über den Sollwerten. Also etwa 2^3 bzw. 18 dB. Für einen Allerweltsfahrer, der es nicht drauf anlegt "laut/stinkig" zu sein. 20dB ist etwa der Unterschied zwischen einem PKW mit 60 km/h (25m Entfernung) und einem mit 100 km/h vorbeifahrenden Güterzug, ebenfalls 25m. Quelle: https://www.flickr.com/photos/luftfahrtbewegt/14580090279

Zitat:

@Rufus24 schrieb am 2. Juli 2020 um 18:12:49 Uhr:

Zitat:

Wie würde denn eine Abschalteinrichtung bei einem Partikelfilter aussehen?

Ganz einfach! Den kompletten Partikelfilter ausbauen!

Bei uns natürlich undenkbar, aber in östlicheren Gefilden - selbst ist der Mann. ;)

leider wahr....schon oft in den ´genuss´ von recht neu aussehenden pkw mit osteuropäischem kennzeichen gekommen, aus dem hinten blauschwarze schwaden und ein geruch wie bei nem ollen russischen lkw strömten...der kat wird hier ´gern´ gleich zusammen mit dem dpf entfernt.

..übrigens an der stelle recht pikant, wie ´schmutzig´ solche doch eigentlich modernen motoren sind, wenn man ihnen kat und filter nimmt..ich meine, so ein alter wirbel / vorkammer - saugdiesel hat doch auch nicht 100 meter gegen den wind gestunken, und eine schwarze wand hinausgelassen...weiß jemand, woran das liegt? Literleistung?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Die Feinstaub- und NOx-Lüge über den Diesel