ForumPolo 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 6
  7. Der Polo MK6 GTI-Thread

Der Polo MK6 GTI-Thread

VW Polo 6 (AW)
Themenstarteram 23. August 2017 um 7:25

Grüß euch!

 

Ich hab noch keinen richtigen Thread zum neuen GTI gesichtet, deswegen wollte ich einen eröffnen weil mich dieses Auto aus vielen Gründen reizt und ich denke es wird einigen so gehen.

 

Der 2.0 TSI im Polo ist eine tolle und wichtige Ansage, wobei mich der neue 1.5 Ecoboost im neuen Fiesta ST ebenfalls interessiert. Sollte es jedoch wirklich die 2.0 TSI Maschine aus dem Golf sein, hat der Motor weitaus mehr Potenzial als der 1.5EB.

 

Hier ein paar Infos und Texte zum Auto selber:

 

https://www.google.at/.../amp

 

http://www.autozeitung.de/...i-2017-preis-technische-daten-133303.html

 

https://youtu.be/Zr9gvSgP0KE

 

Optisch bewusst zurückhaltend, stört mich nicht, wobei mir persönlich ein Seat Ibiza Cupra lieber wäre, dieser jedoch vermutlich nicht mehr erscheinen wird.

 

DSG + Select-Fahrwerk und das könnte wirklich eine kleine tolle Fahrmaschine werden, wobei klein ein Witz ist bei den Dimensionen eines vierer Golfs aufwärts :D

 

Mich würde bspw. interessieren obs eine Performance Edition ala Golf geben wird.

 

Viel Spaß in diesem Thread schonmal! :)

 

 

 

 

 

 

 

 

Beste Antwort im Thema

Jetzt mal ehrlich... Ich kann das Gejammer der billigen Chiptuning-Freaks über den Miller-Motor nicht mehr hören! :mad:

"*Bäääääh*, scheiß Miller-Motor.... *Heul*, lässt sich nicht tunen..... *Mimimimimi*, zieht oben rum nicht...." usw.

Nun mal Butter bei die Fische auf dem Sachsenring, alle Zeiten kommen von der Autobild Sportscars:

- Golf GTI "Performance" Facelift 2017 mit Super Duper 245PS EA888-Motor, Handschalter, mech. Sperre: 1:43:66 min

- Polo GTI "Nix Performance" mit scheiß Miller-Motor, scheiß träges DSG, scheiß XDS: 1:44:60 min

Höchste gemessene Geschwindigkeit:

Golf GTI "Performance" : 201,3 km/h

Polo GTI "Nix Performance": 195,5 km/h

Und das "*Mimimimimimi* mit scheiß Miller-Motor, der oben rum nicht geht *Bääääääh", der 45PS weniger hat. Und beim Golf-Test war zusätzlich die Luft noch sauerstoffreicher, da kälter.

Golf GTI "Performance"... da kann man nur sagen, was für eine beschissene Performance mit seinem Super Duper Motor (und Handschalter) das war!

Hätte der Miller-Polo GTI auch eine mech. Sperre zum besser Rausbeschleunigen aus der Kurve würde der Miller im Polo wahrscheinlich Kreise um die Super Duper "Perfomance"-Kombination GOLF GTI/EA888 fahren. :D

;)

 

Für meinen perrsönlichen Geschmack ist der Golf GTI gegenüber dem Polo GTI eine echt LANGWEILIGE Karre und kostet dazu noch über 10.000€ mehr.

 

 

8147 weitere Antworten
Ähnliche Themen
8147 Antworten
am 1. Juni 2018 um 9:24

Zitat:

@JBGti schrieb am 1. Juni 2018 um 07:48:47 Uhr:

Was sagen die, die ihren Gti schon haben, zum Sound?

Besser als beim vorgänger.

,sowohl innen wie auch von der abgasanlage.

Ich habe letzten Sonntag meinen GTI auch in der Autostadt abholen können.

Leider ist der Wagen schon nach 3Std.und 70km kaputt.

Er steht jetzt seit Sonntag in der Werkstatt und Sie wissen noch immer

nicht genau was daran defekt ist. Weil keine Zeit zum

bearbeiten da ist und Volkswagen erst die Reparatur frei geben muss.

Ich habe zwar gleich den Hinweis gegeben das es das Kältemittel der Klimaanlage

ist, da es kurz nach dem Starten des Motors einen knall gegeben

hat und dann zischend das Kältemittel ausgeströmt ist. Es hat dann erstmal 2 Tage

gedauert bis die Motorhaube geöffnet wurde um zu sehen was das los ist.

Nachdem der Fehlerspeicher ausgelesen wurde und Fotos an VW gesendet wurden hat es wieder 2 Tage

gedauert bis VW dem Autohaus gesagt hat das Sie bitte die Klimaanlage überprüfen sollen.

Das wird eventuell heute an Tag 5 gemacht wenn das Autohaus Zeit findet sich darum zu kümmern.

Ich bin gespannt wie lange es noch dauern wird?

Es ist ja nicht so das es eine Unverschämtheit ist das ein Neuwagen nach 70km und 3Std.

liegen bleibt da kann es schon mal 5 Tage dauern bis der Schaden festgestellt wird.

Die Reparatur wird hoffentlich keine weiteren 5 Tage dauern?

Das schöne Erlebnis einen Neuwagen übernehmen zu können und sich daran zu erfreuen ist

Jedenfalls mir schon mal genommen wurden.

Zitat:

@micha.gsxr schrieb am 1. Juni 2018 um 09:33:56 Uhr:

Ich habe letzten Sonntag meinen GTI auch in der Autostadt abholen können.

Glückwunsch! Und wie ist Dein erster Eindruck?

Zitat:

@micha.gsxr schrieb am 1. Juni 2018 um 09:33:56 Uhr:

Ich habe letzten Sonntag meinen GTI auch in der Autostadt abholen können.

Leider ist der Wagen schon nach 3Std.und 70km kaputt.

Er steht jetzt seit Sonntag in der Werkstatt und Sie wissen noch immer

nicht genau was daran defekt ist. Weil keine Zeit zum

bearbeiten da ist und Volkswagen erst die Reparatur frei geben muss.

Ich habe zwar gleich den Hinweis gegeben das es das Kältemittel der Klimaanlage

ist, da es kurz nach dem Starten des Motors einen knall gegeben

hat und dann zischend das Kältemittel ausgeströmt ist. Es hat dann erstmal 2 Tage

gedauert bis die Motorhaube geöffnet wurde um zu sehen was das los ist.

Nachdem der Fehlerspeicher ausgelesen wurde und Fotos an VW gesendet wurden hat es wieder 2 Tage

gedauert bis VW dem Autohaus gesagt hat das Sie bitte die Klimaanlage überprüfen sollen.

Das wird eventuell heute an Tag 5 gemacht wenn das Autohaus Zeit findet sich darum zu kümmern.

Ich bin gespannt wie lange es noch dauern wird?

Es ist ja nicht so das es eine Unverschämtheit ist das ein Neuwagen nach 70km und 3Std.

liegen bleibt da kann es schon mal 5 Tage dauern bis der Schaden festgestellt wird.

Die Reparatur wird hoffentlich keine weiteren 5 Tage dauern?

Das schöne Erlebnis einen Neuwagen übernehmen zu können und sich daran zu erfreuen ist

Jedenfalls mir schon mal genommen wurden.

Also ich weiß ja nicht, einige hier sind einfach zu gut für diese Welt :confused:

Für mich ist es ein Unding, dass Deine Werkstatt 2 Tage braucht, um das Fahrzeug zu befunden. Für Diagnose braucht eine Werkstatt auch keine Freigabe von VW. Die Freigabe brauchen sie vielleicht für die Reparatur, wobei diese Freigabe meist parallel zu Reparatur eingeholt wird - zumindest in meiner Werkstatt. Funktioniert natürlich nur, wenn die Werkstatt weiss was sie tut. Hatte vor einigen Jahren mal ein ähnliches Problem mit einem Audi - ein Anruf in IN bei der Kundenbetreuung und plötzlich konnte die Werkstatt richtig Gas geben.

 

Es kann immer was kaputt gehen - auch an einem Neuwagen - aber dann muss der Kundenservice passen. Ein Vertragshändler, der seine Kapazitäts- und Kompetenzprobleme versucht hinter angeblichen VW Freigaben zu verstecken, hätte mich zum letzten Mal gesehen.

Zitat:

@10emmi68 schrieb am 1. Juni 2018 um 11:13:27 Uhr:

Zitat:

@micha.gsxr schrieb am 1. Juni 2018 um 09:33:56 Uhr:

Ich habe letzten Sonntag meinen GTI auch in der Autostadt abholen können.

Leider ist der Wagen schon nach 3Std.und 70km kaputt.

Er steht jetzt seit Sonntag in der Werkstatt und Sie wissen noch immer

nicht genau was daran defekt ist. Weil keine Zeit zum

bearbeiten da ist und Volkswagen erst die Reparatur frei geben muss.

Ich habe zwar gleich den Hinweis gegeben das es das Kältemittel der Klimaanlage

ist, da es kurz nach dem Starten des Motors einen knall gegeben

hat und dann zischend das Kältemittel ausgeströmt ist. Es hat dann erstmal 2 Tage

gedauert bis die Motorhaube geöffnet wurde um zu sehen was das los ist.

Nachdem der Fehlerspeicher ausgelesen wurde und Fotos an VW gesendet wurden hat es wieder 2 Tage

gedauert bis VW dem Autohaus gesagt hat das Sie bitte die Klimaanlage überprüfen sollen.

Das wird eventuell heute an Tag 5 gemacht wenn das Autohaus Zeit findet sich darum zu kümmern.

Ich bin gespannt wie lange es noch dauern wird?

Es ist ja nicht so das es eine Unverschämtheit ist das ein Neuwagen nach 70km und 3Std.

liegen bleibt da kann es schon mal 5 Tage dauern bis der Schaden festgestellt wird.

Die Reparatur wird hoffentlich keine weiteren 5 Tage dauern?

 

 

Das schöne Erlebnis einen Neuwagen übernehmen zu können und sich daran zu erfreuen ist

Jedenfalls mir schon mal genommen wurden.

Also ich weiß ja nicht, einige hier sind einfach zu gut für diese Welt :confused:

Für mich ist es ein Unding, dass Deine Werkstatt 2 Tage braucht, um das Fahrzeug zu befunden. Für Diagnose braucht eine Werkstatt auch keine Freigabe von VW. Die Freigabe brauchen sie vielleicht für die Reparatur, wobei diese Freigabe meist parallel zu Reparatur eingeholt wird - zumindest in meiner Werkstatt. Funktioniert natürlich nur, wenn die Werkstatt weiss was sie tut. Hatte vor einigen Jahren mal ein ähnliches Problem mit einem Audi - ein Anruf in IN bei der Kundenbetreuung und plötzlich konnte die Werkstatt richtig Gas geben.

Es kann immer was kaputt gehen - auch an einem Neuwagen - aber dann muss der Kundenservice passen. Ein Vertragshändler, der seine Kapazitäts- und Kompetenzprobleme versucht hinter angeblichen VW Freigaben zu verstecken, hätte mich zum letzten Mal gesehen.

Da hast Du vollkommen recht.

Ich könnte mir den Händler leider nicht aussuchen da der Wagen abgeschleppt wurde wird den nächst gelegene genommen.

Ich habe schon Kontakt zum VW Kundencenter aufgenommen aber die können den Vorgang auch nicht

beschleunigen.

 

@micha.gsxr

Da haben sich unsere Posts wohl überschnitten.

Es tut mir wirklich leid das Du so ein Pech hast.Hast Du wenigstens einen Ersatzwagen für die Zeit bekommen?

 

Die Serviceleistung der VW Werkstatt finde ich auch eher fragwürdig.

@Pologamist

Ja ich habe einen Up bekommen. Mobil bin ich aber es wurmt mich sehr das mein neues Auto da jetzt so lange rumsteht.

Zitat:

@micha.gsxr schrieb am 1. Juni 2018 um 12:26:10 Uhr:

@Pologamist

Ja ich habe einen Up bekommen. Mobil bin ich aber es wurmt mich sehr das mein neues Auto da jetzt so lange rumsteht.

Das kann ich mir vorstellen...Ich drücke Dir die Daumen das die Ersatzteile auch schnell lieferbar sind....Als „Ersatzwagen“ sollte doch wohl ein UP GTI drin sein...(man sagt ja immer „die nächst kleinere Klasse“ ;-) )

am 1. Juni 2018 um 14:40

Zitat:

@micha.gsxr schrieb am 1. Juni 2018 um 09:33:56 Uhr:

Die Reparatur wird hoffentlich keine weiteren 5 Tage dauern?

Der ganze Post den ich jetzt nicht in gänze abarbeite wirft Fragen auf, die aber auch wieder einmal zeigen das Leute die nicht in einer Werkstatt arbeiten, die Arbeitsabläufe nicht kennen dann solche Texte schreiben.

Ist klar das du verärgert bist das schon nach 70 km etwas kaputt ist, aber da kann die Werkstatt nun auch nichts für, und die dürfen erst anfangen nach Freigabe den Fehler zu suchen, warten sie nicht kann man auf den angefallenen Kosten sitzen bleiben, warum sollte ein Werkstattbetreiber dieses Risiko also eingehen?

Außerdem lassen die Mechaniker nicht die Arbeit an den anderen Autos liegen weil nun ausgerechnet du mit einem nagelneuen Auto auf dem Hof stehst.

Und was die weitere Reparaturdauer angeht, das kann auch deutlich länger als 5 Tage dauern, letztes Jahr gab es zum Beispiel Engpässe in der Belieferung von Kondensatoren, da standen Autos bei uns einfach mal 14 Tage tot rum, aber natürlich ist die kleine Werkstatt daran Schuld das VW nicht genug Druck auf den Zulieferer ausübt, und auch die Autofahrer können überhaupt nichts dafür wenn sie am ersten warmen Tag im Jahr merken das ihre Klima nicht geht und dann sofort einen Termin haben möchten, ist halt wie Weihnachten da merken auch viele am 24. das sie noch Geschenke brauchen.:D

Zitat:

@feinerherr schrieb am 1. Juni 2018 um 14:40:10 Uhr:

Zitat:

@micha.gsxr schrieb am 1. Juni 2018 um 09:33:56 Uhr:

Die Reparatur wird hoffentlich keine weiteren 5 Tage dauern?

Der ganze Post den ich jetzt nicht in gänze abarbeite wirft Fragen auf, die aber auch wieder einmal zeigen das Leute die nicht in einer Werkstatt arbeiten, die Arbeitsabläufe nicht kennen dann solche Texte schreiben.

Ist klar das du verärgert bist das schon nach 70 km etwas kaputt ist, aber da kann die Werkstatt nun auch nichts für, und die dürfen erst anfangen nach Freigabe den Fehler zu suchen, warten sie nicht kann man auf den angefallenen Kosten sitzen bleiben, warum sollte ein Werkstattbetreiber dieses Risiko also eingehen?

Außerdem lassen die Mechaniker nicht die Arbeit an den anderen Autos liegen weil nun ausgerechnet du mit einem nagelneuen Auto auf dem Hof stehst.

Und was die weitere Reparaturdauer angeht, das kann auch deutlich länger als 5 Tage dauern, letztes Jahr gab es zum Beispiel Engpässe in der Belieferung von Kondensatoren, da standen Autos bei uns einfach mal 14 Tage tot rum, aber natürlich ist die kleine Werkstatt daran Schuld das VW nicht genug Druck auf den Zulieferer ausübt, und auch die Autofahrer können überhaupt nichts dafür wenn sie am ersten warmen Tag im Jahr merken das ihre Klima nicht geht und dann sofort einen Termin haben möchten, ist halt wie Weihnachten da merken auch viele am 24. das sie noch Geschenke brauchen.:D

Du hast aus Deiner Sicht Recht, deshalb noch meine Anmerkungen der „anderen Seite“:

 

Es arbeiten nicht alle Autofahrer in Werkstätten. Viele kennen sich nicht mal mit der Technik aus. Sie sehen eben nur das ein neues Auto nach kurzer Zeit defekt ist, und da es bei Ihnen daraus folgend auch einige Abhängigkeiten gibt, sind sie eben nicht gerade erfreut. Auch die Kunden können nichts dafür wenn so ein Problem auftritt.

 

Das schlimme ist , daß manche Werkstattmitarbeiter nicht wissen wie sie in diesem Fall mit Kunden umgehen sollten. Immer macht der Ton die Musik. Wie es in diesem Fall war kann ich natürlich nicht sagen, aber der geschulten Servicekraft sollte soziale Kompetenz nicht fremd sein. Wobei es natürlich durchaus Kunden gibt die man nicht als verständnisvoll bezeichnen könnte. Oft hat man aber das Gefühl als Bittsteller auftreten zu müssen, was sicher auch nicht richtig ist.

 

Ich habe da schon, auch in renommierten Autohäusern, schon tolle Sachen erlebt und spreche daher aus Erfahrung.Es gibt gute Werkstätten die dann natürlich auch einen entsprechenden festen Kundenstamm haben. Sicher ist in so einer Werkstatt ein Termin dann auch nicht immer sofort zu haben. Da nehme ich es aber gerne in Kauf, weil ich weiß das man freundlich mit mir umgeht und die Qualität der Arbeit stimmt.

 

Insofern @micha.gsxr, was lange währt wird gut.

 

am 1. Juni 2018 um 20:19

Zitat:

@micha.gsxr schrieb am 1. Juni 2018 um 09:33:56 Uhr:

Ich habe letzten Sonntag meinen GTI auch in der Autostadt abholen können.

Leider ist der Wagen schon nach 3Std.und 70km kaputt.

Er steht jetzt seit Sonntag in der Werkstatt und Sie wissen noch immer

nicht genau was daran defekt ist. Weil keine Zeit zum

bearbeiten da ist und Volkswagen erst die Reparatur frei geben muss.

Ich habe zwar gleich den Hinweis gegeben das es das Kältemittel der Klimaanlage

ist, da es kurz nach dem Starten des Motors einen knall gegeben

hat und dann zischend das Kältemittel ausgeströmt ist. Es hat dann erstmal 2 Tage

gedauert bis die Motorhaube geöffnet wurde um zu sehen was das los ist.

Nachdem der Fehlerspeicher ausgelesen wurde und Fotos an VW gesendet wurden hat es wieder 2 Tage

gedauert bis VW dem Autohaus gesagt hat das Sie bitte die Klimaanlage überprüfen sollen.

Das wird eventuell heute an Tag 5 gemacht wenn das Autohaus Zeit findet sich darum zu kümmern.

Ich bin gespannt wie lange es noch dauern wird?

Es ist ja nicht so das es eine Unverschämtheit ist das ein Neuwagen nach 70km und 3Std.

liegen bleibt da kann es schon mal 5 Tage dauern bis der Schaden festgestellt wird.

Die Reparatur wird hoffentlich keine weiteren 5 Tage dauern?

Das schöne Erlebnis einen Neuwagen übernehmen zu können und sich daran zu erfreuen ist

Jedenfalls mir schon mal genommen wurden.

Hi Micha,

verstehe ich das richtig, dass die Werkstatt zwei Tage auf eine Freigabe wartet und dann noch einmal weitere 2 Tage auf eine weitere Freigabe, dass eine Reparatur eingeleitet werden kann. Sorry für die Nachfrage ich steige gerade von MINI auf einen GTI (Polo) um. Bei MINI dauert es einige Stunden und der Wagen wird repariert und je nach Lage und Ersatzteile dann kann er am nächsten Tag abgeholt werden ( so bei mir wegen Stossdämpfer Produktionsmängel Bilstein). Oha, ob ich und VW zukünftig Freunde werden? Auch etwas unverständlich, da Du der Werkstatt den Hinweis gegeben hast (evtl. auch der Abschleppdienst), dass man dann nicht einfach mal die Haube aufmacht und denn (wahrscheinlich) schlecht befestigten Kühl-Schlauch erkennen kann. Jeder Mechaniker oder Meister erfasst die Neugier und macht wenigstens mal die Haube auf. Sorry, aber nach Deinen Worten muss ich hier den Kopf schütteln.

Ach noch eine Anmerkung zum Ersatzwagen: bei BMW hat man dann die Auswahl auf einen gleichwertigen MINI. Wenn keiner da ist, dann ein BMW 1er oder 2er.

Bleibt zu hoffen, dass dann Dein GTI repariert und gewaschen/gesaugt wird... und möglichst bald.

@Black-Sun

 

Das sehe ich genau wie Du. So einen Blödsinn habe ich ehrlich noch nie gehört. Ich fahre übrigens seit 1986 durchgehend VW und Audi. Wie oben schon gepostet hatte ich ein einziges Mal so ein Problem mit einem Händler, was allerdings vom Audi Kundenservice binnen eines halben Tages geklärt wurde. Also wenn der Händler will, darf und kann er dem Kunden guten und schnellen Service bieten, was vom Konzern auch so gewollt ist. Mir ist natürlich auch klar, dass der Händler nichts machen kann, wenn Teile nicht verfügbar sind. Da würde Ihm aber auch kein Kunde einen Vorwurf machen, wenn seine Mobilität sichergestellt ist. Sicher ist die Ersatzfahrzeug-Kategorie abhängig davon, was verfügbar ist und ob man vielleicht Stammkunde ist :rolleyes:

Zitat:

@JBGti schrieb am 1. Juni 2018 um 07:48:47 Uhr:

Was sagen die, die ihren Gti schon haben, zum Sound?

Beim Anlassen im Stand schon deutlich hörbarer als zum Vorgänger 6C oder meinen letzten Golf 7 GTI vor Facelift, das klingt gut. Aber da ja VW das alles sehr dezent macht, hört man beim Fahren dann nicht mehr so viel, das "Ploppen" konnte man beim Golf 7 noch wahrnehmen bei voller Beschleunigung und Schaltvorgänge, beim Polo eher wenig bzw. kaum. Mich stört das allerdings nicht, weil ich auf sowas keinen Wert lege. Mir ist der Fahrkomfort in einem sportlichen Kleinwagen insgesamt lieber. Denn im Komfortmodus fahre ich ja dennoch die meiste Zeit. Ich muss niemanden von aussen beeindrucken.

Zitat:

@Black-Sun schrieb am 1. Juni 2018 um 20:19:05 Uhr:

Zitat:

@micha.gsxr schrieb am 1. Juni 2018 um 09:33:56 Uhr:

Ich habe letzten Sonntag meinen GTI auch in der Autostadt abholen können.

Leider ist der Wagen schon nach 3Std.und 70km kaputt.

Er steht jetzt seit Sonntag in der Werkstatt und Sie wissen noch immer

nicht genau was daran defekt ist. Weil keine Zeit zum

bearbeiten da ist und Volkswagen erst die Reparatur frei geben muss.

Ich habe zwar gleich den Hinweis gegeben das es das Kältemittel der Klimaanlage

ist, da es kurz nach dem Starten des Motors einen knall gegeben

hat und dann zischend das Kältemittel ausgeströmt ist. Es hat dann erstmal 2 Tage

gedauert bis die Motorhaube geöffnet wurde um zu sehen was das los ist.

Nachdem der Fehlerspeicher ausgelesen wurde und Fotos an VW gesendet wurden hat es wieder 2 Tage

gedauert bis VW dem Autohaus gesagt hat das Sie bitte die Klimaanlage überprüfen sollen.

Das wird eventuell heute an Tag 5 gemacht wenn das Autohaus Zeit findet sich darum zu kümmern.

Ich bin gespannt wie lange es noch dauern wird?

Es ist ja nicht so das es eine Unverschämtheit ist das ein Neuwagen nach 70km und 3Std.

liegen bleibt da kann es schon mal 5 Tage dauern bis der Schaden festgestellt wird.

Die Reparatur wird hoffentlich keine weiteren 5 Tage dauern?

 

Das schöne Erlebnis einen Neuwagen übernehmen zu können und sich daran zu erfreuen ist

Jedenfalls mir schon mal genommen wurden.

Hi Micha,

verstehe ich das richtig, dass die Werkstatt zwei Tage auf eine Freigabe wartet und dann noch einmal weitere 2 Tage auf eine weitere Freigabe, dass eine Reparatur eingeleitet werden kann. Sorry für die Nachfrage ich steige gerade von MINI auf einen GTI (Polo) um. Bei MINI dauert es einige Stunden und der Wagen wird repariert und je nach Lage und Ersatzteile dann kann er am nächsten Tag abgeholt werden ( so bei mir wegen Stossdämpfer Produktionsmängel Bilstein). Oha, ob ich und VW zukünftig Freunde werden? Auch etwas unverständlich, da Du der Werkstatt den Hinweis gegeben hast (evtl. auch der Abschleppdienst), dass man dann nicht einfach mal die Haube aufmacht und denn (wahrscheinlich) schlecht befestigten Kühl-Schlauch erkennen kann. Jeder Mechaniker oder Meister erfasst die Neugier und macht wenigstens mal die Haube auf. Sorry, aber nach Deinen Worten muss ich hier den Kopf schütteln.

Ach noch eine Anmerkung zum Ersatzwagen: bei BMW hat man dann die Auswahl auf einen gleichwertigen MINI. Wenn keiner da ist, dann ein BMW 1er oder 2er.

Bleibt zu hoffen, dass dann Dein GTI repariert und gewaschen/gesaugt wird... und möglichst bald.

Ja das verstehst Du richtig in meinem Fall wurde mir das genau so von der Serviceberaterin gesagt.

Nachdem ich heute mit dem Serviceleiter gesprochen habe wurde mir zugesagt das am Montag die

Reparatur durchgeführt wird.

Meine Frau hatte auch schon zwei Mini die auch nicht perfekt waren und Mängel hatte die behoben werden mussten aber der Service war immer Super! Es wurde immer alles sofort und zuverlässig behoben.

 

 

J

Guten Abend allerseits,

mal eine Frage: Wer weis etwas genaueres zum GTI Schaltgetriebe ?

Höre immer nur 2. Quartal und 3. Quartal.

Hat jemand genauer Infos?

Deine Antwort
Ähnliche Themen