ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Der Astra F Mängelbericht, Was hattet ihr so an euren Astras?

Der Astra F Mängelbericht, Was hattet ihr so an euren Astras?

Opel Astra F
Themenstarteram 2. Oktober 2014 um 16:12

Hallo Leute, Frage aus interesse mal was ihr schon so mit euren Astras an Verschleißteilen hattet.

Interessiert mich mal so^^

Im großen und ganzen bringt mich mein Astra immer von A nach B aber in letzter Zeit ist die Seuche am Bein:

Habe das Auto seit Mai 2012.

Mängel/Austauschteile 2012:

Ölwannendichtung

Zündverteilerdichtung

Kurbelwellensimmering

Türbolzen

Spurstangenköpfe

Serienauspuff

Mängel/Austauschteile 2013:

Querlenker

Federn hinten(Gebrochen;Serienfahrwerk)

Spurstangenköpfe

Wischwasserschlauch Heckklappe

Wischwasserpumpe

Scheibenwischermotor Heckklappe

Bremsen vorne inkl. Beläge

Rostbeseitigung Radläufe hinten Links u. Rechts

Zahnriemen und Wasserpumpe

Keilriemen und Spannrollen

Mängel/Austauschteile 2014:

Getriebe

Kupplung

Neuer Katalysator

Dichtung Mittelschaldämpfer zu Kat

Antriebswellenmanschette Beifahrerseite

Stellmotoren Scheinwerfer

Wischerarm Heck und Front

Dichtung MSD zu ESD

Rostbeseitigung Tankblech

Lambdasonde

Zündverteiler

Benzinfilter

Beleuchtung Tacho

Beleuchtung TID

Tachowelle

AGR Ventil

Koppelstangen/Pendelstabis Beidseitig

Ankerblech Fahrerseite Bremse entfernt aufgrund von Schleifen und Durchrostung

Momentan noch vorhandene Mängel(Die mich aber nicht stören):

Krümmer ist leicht undicht(Rattert im kalten Zustand)

Kofferraumschloß defekt

Klimaanlage defekt(Maderschaden)

 

 

 

Beste Antwort im Thema

Bei der liste wäre die Kiste bei mir schon auf dem Schiff nach Afrika. Aber so ist das eben mit alten Autos...

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

Bei der liste wäre die Kiste bei mir schon auf dem Schiff nach Afrika. Aber so ist das eben mit alten Autos...

Ja gut...will ich auch mal, was soll's.

Nach gut 15 Jahren verschiedener Astra F im Familie/Verwandtschaft/Bekanntschaft...

Den Kleinscheiss spar ich mir einfach mal...

Ne Menge Querlenkerbuchsen, unzählige Auspuffanlagen, bei den Caravans einige Tanks und Federtöpfe, ein paar m² Stahlblech 1mm (ins 0.8er brutzel ich immer Löcher rein ;) )

Bei jedem ein Satz Radbremszylinder hinten und einmal Bremsen vorne.

Der olle c14nz ist inzwischen beim 4. Verteiler

Ach ja und einen durchgerosteten Motorträger hatte ich auch mal.

In 1¾ Jahr hat mein 97er Caravan (1,4er Wanderdüne mit 54PS Ösi-Motor) mit jetzt ~245tkm für sein Alter nicht übermäßige Kosten für die rund 25000 gefahrenen km verursacht.

Auspuff ab Kat (Endtopf war durchgerostet)

Großer Service (Öl, Kerzen, alle Filter) + neue Zündkabel, Verteilerkappe, Verteilerfinger

Zahnriemen, Wasserpumpe, Thermostat, Thermoschalter

Federn und Dämpfer hinten (Federbruch!)

Querlenker, Spurstangen, Stabiköpfe

Reifen und der übliche Pipikram natürlich auch noch

Zitat:

Original geschrieben von Gammastyle91

Hallo Leute, Frage aus interesse mal was ihr schon so mit euren Astras an Verschleißteilen hattet.

Frag mal lieber,was hattet Ihr noch nicht an Eurem Astra.:-)

Meiner hat mich jedenfalls inkl. aller Reps, Vers., Anschaffung, Sprit... keine 10ct/km gekostet.. 7 Jahre und weit über 200000km gefahren. An größeren Sachen war eigentlich nur 2xZKD. 2xEndtopf, 2x Bremzyl hinten, einmal neue Trommeln und Scheiben, 1x Domlager und Querlenker, Dämpfer und Federn hinten und die Pendelstützen... Aktuell ist ein Blinker hin und ein Federteller taugt nix mehr..

Öhm...

Rost -> beide Seitenteile Neu

Lenkerbuchsen -> PU Buchsen

Leerlaufsteller

Verteiler

Sonst eigentlich nur Verschleißteile...oh Mann,ich hab die Rübe schon seit 2003:eek:

Zitat:

Original geschrieben von mozartschwarz

Meiner hat mich jedenfalls inkl. aller Reps, Vers., Anschaffung, Sprit... keine 10ct/km gekostet.. 7 Jahre und weit über 200000km gefahren. An größeren Sachen war eigentlich nur 2xZKD. 2xEndtopf, 2x Bremzyl hinten, einmal neue Trommeln und Scheiben, 1x Domlager und Querlenker, Dämpfer und Federn hinten und die Pendelstützen... Aktuell ist ein Blinker hin und ein Federteller taugt nix mehr..

Lass mich raten:Federteller hinten links?

Bis auf die Bremsen hinten ist der Astra für mich das perfekte Auto gewesen.Ob Versicherung oder Spritverbrauch... dann kommt mein Golf V mit 75 PS jetzt nicht mit.

Opel hat nur den Fehler gemacht, das sie den Astra F nicht weiterentwickelt haben.Den Astra H war ja gut,aber der Astra J ist in meinen Augen ein kapitaler Rückschritt.In den Auto können hinten ja nicht einmal Kinder sitzen.

Jo, links. Der neue ist schon da, muss ich halt mal machen. Momentan ist der alte nur geflickt...

Den alten bekommste mit einen Meißel so runter.Vor dem Schweißen des neuen musste Du jedoch erst mit der Flex bis auf´s blanke Blech den Dreck runterschleifen. Ich hatte den neuen Federteller dann richtig reingeschweißt.Wenn den mal jemand wieder austauschen muss....

Meinen Federteller hatten´se beim Tüv bemängelt.Man hat von Außen nichts gesehen.Der war einfach nur von Innen nach Außen durchgegammelt und die Linke Seite trifft es immer als erstes.

Mit dem Meissel geht das nichtmehr ab :-) Ist ja so geflickt das es auch hält...

Astra F 1,6 SZR, Seit der Erstzulassung am 08.01.1997 in Familienbesitz.

Wartung:

alle ~15 Tkm Öl (Mobil 1 0W-40) + Filter

alle ~30 Tkm Luftfilter

alle ~60 Tkm Zahnriemen, Spanrolle, Wasserpumpe, Thermostat, Kühlflüssigkeit, Benzinfilter, Zündkerzen, Keilriemen

alle ~100 Tkm Getriebeöl

alle ~12 Monate Innenraumfilter

alle ~24 Monate Bremsflüssigkeit

Reparaturen:

~60 Tkm Endtopf

~75 Tkm Radlager hinten rechts

~170 Tkm Endtopf

~180 Tkm Spurstangenkopf links

~200 Tkm Stoßdämpfer vorne + hinten, Kupplung, Vorder- u. Hinterachse komplett überholt (alle Gummilager)

~260 Tkm Antriebswellengelenk rechts

~285 Tkm Mittel- u. Endtopf

~296 Tkm Zylinderkopfdichtung

März 2014 bei ~288 Tkm Tüv ohne Mängel !

Insgesamt 3 Satz Sommer und 2 Satz Winterreifen. Diverse Bremsscheiben + Klötze und Glühbirnen. Ölverbrauch ca. 1l auf 15 Tkm. Ach ja, die Batterie wurde auch 1x getauscht. Leider rostet er jetzt Sichtbar am Schweller links und am hinteren Radlauf links.

Das wars...

 

.

Ja an meinen Opel Astra F Caravan 1.8 16v X18XE denke ich gerne zurück, wie an fast alle meine Autos. Ich hatte ihn 3 1/2 Jahre. In der Zeit hatte ich einen Marderschaden an der Lambdasonde, die Koppelstange und die Antriebswelle rechts mussten getauscht werden. End- und Mitteltopf der Auspuffanlage mussten aufgrund von Korrosion getauscht werden. Nach dem ersten Winter blühte an allen möglichen Stellen der Karosserie der Rost.

Der Nockenwellensensor wurde getauscht und in der Zeit mußte leider 2 mal der Zahnriemen gewechselt werden. Ich kaufte ihn 2007 mit 160 000 km von einem freien Händler und Herbst 2010 wurde er von einem VW Golf VI Variant geschrottet, der mir die Vorfahrt nahm. Als ich den Unfall mit dem Golf hatte, hatte der Astra knapp 200 000 km drauf.

Der Golf war allerdings auch nur noch Schrott! Was mich am meißten gestört hat, waren die beiden Zahnriemenwechsel in der kurzen Zeit. Das war ja damals ein ziemliches Problem bei den ersten Ecotec Motoren. Seit dem habe ich es nicht mehr so mit Zahnriemenantrieb. Im Großen und Ganzen war es aber doch ein zuverlässiges und solides Auto, mit viel Komfort und einem recht kräftigen Motor. Das meißte war eben doch nur Verschleiß!

Damit es hier mal weiter geht... :)

~301 Tkm Schalter für Rückfahrleuchte, Gurtschloss Fahrerseite, Radlager hinten links

~303 Tkm beide Hauptscheinwerfer

Der Astra F meiner Frau ist Baujahr 95 und hat jetzt so ca. 165.000 gelaufen. 2002 haben wir ihn gebraucht gekauft, da hatte er so ca. 130.000 gelaufen. Einzige größere Reparatur war mal ein Motorschaden. Daran waren wir aber selber Schuld, weil wir den ZR-Wechsel verpennt hatten. Ein Gebrauchtmotor hat inkl. Einbau so ca. 1.000 € gekostet. Ansonsten fällt mir nicht viel ein. Irgendwas am Auspuff ist mal erneuert worden, die Koppelstange vorn links ist mal gebrochen, hinten links vor dem Radhaus ist eine Durchrostung, die hartnäckig immer wieder durch kommt. Die Ledermanschette des Schalthebels habe ich mal erneuert, weil verschlissen. Z. Z. haben wir Probleme mit der Tachowelle. Durch den TÜV kommt er immer ohne größere Mängel durch.

Der Astra ist, typisch Opel, ein sehr gutes und zuverlässiges Auto, so wie man das von Opel kennt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Der Astra F Mängelbericht, Was hattet ihr so an euren Astras?