ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Der 2 te Gang will nicht rein!

Der 2 te Gang will nicht rein!

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 21. Februar 2007 um 21:45

Hi,

 

Heute habe ich bemerkt das der 2 Gang nur schwer reingeht.

Sehr haufig im kalten zustand, aber es passiert auch manchmal das der Gang nicht reingehen will wenn das Auto schon warm ist. Muss dann immer 2 sec. warten bis ich den Gang endlich reinkriege.

Im Stillstand mit ausgeschaltenem Motor gehen alle Gänge sauber rein. Sobald ich aber das Auto anlasse hakt die 2 wieder.

Was ist da los?

Könnte ein Getriebeöl wechsel mein Problem lösen?

 

MfG

Ähnliche Themen
30 Antworten

hallo, wenn es nur der 2. ist wird ein wechsel des öls nichts bringen. würde eher in richtung synchronring 2. gang gehen.

Schaltmuffe, und ringe wechseln lassen, dann wirds gehen. :)

Themenstarteram 21. Februar 2007 um 22:16

Hi,

wieviel kostet denn so eine Schaltmuffe und die ringe? Und wo kann ich das preisgünstig machenlassen?

MfG

ich denke bei den teilen bist du etwa bei Audi bei ca 150 euro. die rep ist da schon teurer -> Getriebe aus/ein; zerlegen...

ich weiss nicht genau, "überleg": etwa 500 bei uns, so in dem dreh.

kannste das getriebe nicht selber oder von nem kumpel ausbauen lassen?

Themenstarteram 22. Februar 2007 um 15:01

Hallo,

 

hab einen guten Mechaniker im Ausland. Der würde das schon machen.

Nur:

Wie lange und wie Weit kann ich damit fahren?

Und wie ist die genaue bezeichnung der Teile die ich brauche?

 

MfG

teilenummern kann ich dir nicht geben, da ich deine Daten nicht habe,

aber wenn du zu Audi gehst und deine Papiere mitnimmst, bekommen sie das raus.

Du brauchst:

- Schalt-/Schiebemuffe 1./2. Gang

- Synchronring 1. gang und 2. gang

So lange du den 2. gang "sinnig" schaltest, ohne das er kratzt, sollte das ne weile gehen.

Tip: im 1. anfahren und gleich in den 2. schalten (bei unteren drehzahlen), danach sollte es ja wieder gehen, weil du ja sagtest nur der 2. spinnt.

mfg

...ich würde an Deiner Stelle mit dem 1. Gang etwas flotter anfahren und dann in den dritten Schalten. Ich habe vor einer Weile das gleiche Problem mit dem 3.Gang gehabt und kurze Zeit später war der Synchronring gebrochen. Ich glaube aber, daß Du nur den Synchronring und dessen Feder brauchst...die Schiebemuffe nicht. Die kann man sich ja anschauen, wenn das Getriebe offen ist.

Ich denke aber nicht, daß ein Freundlicher daran was machen wird...er müßte ja dann auf die Arbeit eine Garantie geben und wenn dann was kaputt ist, ist das eine große Streiterei, ob es an der geleisteten Arbeit oder an etwas anderem liegt.

Hat denn Dein Freund schonmal Getriebe gemacht? Man braucht das eine oder andere spezielle Werkzeug und wenigstens eine Übersicht, was wie zu entfernen ist...sonst schaut man da hinein wie ein Schwein ins Uhrwerk.

Ich habe auch lange an meinem Getriebe gesessen....

feder für synchronring? du meinst den federring der in der schaltmuffe sitzt und die Sperrstücken (3) hält?

ansonsten kenne ich keine feder für den sy.-ring.

und bei uns machen das die freundlichen, es gibt ja auch nur garantie auf die geleistete rep. -> sy.-ring 2. gang. :)

Der aufbau des Getriebes ist recht einfach, das "Winkelgetriebe" , z.B. aus golf, ist etwas komplizierter.

MfG

...die Feder hält den Synchronring in der Position, wenn die Schaltmuffe nicht betätigt wird. Mein Synchronring besteht aus einem Stück und ich vermute, daß das auch hierbei so der Fall ist. Die 3 einzelnen Stücke wurden hauptsächlich bei älteren Getrieben verbaut...

Ich habe ja einen Audi 80 und somit ein ähnliches Getriebe...der Aufbau ist zwar recht einfach, aber die Zerlegung und der Zusammenbau sorgt teilweise für einiges Kopfzerbrechen...gerade der Einbau der beiden Wellen und der Schaltung...alles gleichzeitig einfädeln....

Zitat:

Original geschrieben von stummel78

...die Feder hält den Synchronring in der Position, wenn die Schaltmuffe nicht betätigt wird. Mein Synchronring besteht aus einem Stück und ich vermute, daß das auch hierbei so der Fall ist. Die 3 einzelnen Stücke wurden hauptsächlich bei älteren Getrieben verbaut...

Ich habe ja einen Audi 80 und somit ein ähnliches Getriebe...der Aufbau ist zwar recht einfach, aber die Zerlegung und der Zusammenbau sorgt teilweise für einiges Kopfzerbrechen...gerade der Einbau der beiden Wellen und der Schaltung...alles gleichzeitig einfädeln....

hallo, bei heutigen getrieben sind die synchronringe (kenne keine 3teiligen) einfach zwischen muffe (SYNCHRONKÖRPER)und schaltrad gelegt und werden nicht von extra federn gehalten, schaltmuffe und schaltrad werden von sprengringen auf der welle gehalten. Sperrstücke halten die schiebemuffe in ihrer position (jeweilig eingelegter gang), da sonst "Gangspringer" entstehen.

Themenstarteram 23. Februar 2007 um 22:46

Danke für die Antworten!!

Werde das wahrscheinlich im Sommer machen lassen.

Bis dahin fahre ich ganz vorsichtig damit.

 

 

MfG

Hi

Probier erst einmal die einfachste und billigste Variante.

Einstellen vom Schaltgestänge und eventuell Getriebeöltausch auf Synthetik Öl, falls es nicht schon drin ist.

Ich hatte das gleiche auch immer und komischerweise ist es seit der letzten inspektion weg.

Hatte früher mal ein Coupe Gt und da konte ich nicht in den 2 runterschalten. Audi sagte damals neues Getriebe und ein befvreundeter Schrauber von Audi gab mir den Hinweis mit dem einstellen und dem Ölwechsel.

Danach konnte ich mit dem kleinen Finger schalten und hatte knapp 2700 DM gespart.

gruß A6 2,7T

Jaja, die Synchronisationsunterschiede :D

Beim 012-Getriebe, wie in MMasters Audi, liegt der Synchronring auf einer in das Schaltrad gesteckten Drahtfeder. Der Synchronkonus ist in der Schiebemuffe, nicht wie sonst üblich auf dem Schaltrad. Dieses System kommt mit weniger Bauteilen aus als das System mit den drei Sperrstücken in der Schiebemuffe.

Einfach ist übrigens der Aufbau auch des 012-Getriebes nicht.

Im einigen Quergetrieben, z.B. 0A4 des Golf, gibt es übrigens sogar 3-teilige Synchronringe. Die des ersten und zweiten Gangs:

In der Bildmitte liegen die drei Ringe aus denen der Synchronring 2.Gang des 02A-Getriebes zusammengesetzt wird, und das schon seit 1988

Ach ja, habe ich ganz vergessen:

Bevor du das Getriebe irgendwo zerlegen läßt, laß die Schaltung mal überprüfen und einstellen. Ölwechsel kann auch helfen. Da gebe ich A6 2,7T vollkommen recht.

Hier ist auch noch die 012-Synchronisation:

Themenstarteram 24. Februar 2007 um 20:49

Hi,

Jep, das habe ich auch vor. Fahre jetzt doch schon in einer Woche nach Polen und lass da erstmal das Getriebe überprüfen und einen Öl wechsel durchfühern. Soweit ich weiß, wurde das Getriebe Öl noch nicht gewechselt.

 

MfG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Der 2 te Gang will nicht rein!