ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Defektes Thermostat erkennen ODER Wie groß ist der Einfluss der Temperatur auf den Benzinverbrauch

Defektes Thermostat erkennen ODER Wie groß ist der Einfluss der Temperatur auf den Benzinverbrauch

Themenstarteram 22. Februar 2010 um 21:18

Hallo,

der 6R hat ja keine Motortemperaturanzeige. Wie kann man selbst (ohne in die Werkstatt zu gehen) feststellen, ob das Thermostat defekt ist? Gibts da vielleicht einen Trick. Bin selbst längere Zeit im 6N mit defektem Thermostat gefahren. Beim 6N gings relativ einfach zu diagnostizieren. Raus aus der Stadt, auf die Landstraße, Temperatur sinkt. Nach dem Tausch ging der Benzinverbrauch deutlich runter.

Nachdem der 6R keine Motortemperaturanzeige hat, ist hier das Problem schwieriger zu diagnostizieren.

Heute lagen die Temperaturen so um die 5 Grad. Da hat der Polo auf meiner 60 km Stammstrecke ca. 0,4 l weniger laut Boardcomputer gebraucht. Fahrstil ist sehr Konstant, dank Tempomat, deswegen führe dich Schwankung nicht auf die Fahrweise zurück. Das gibt mir schon zu denken. Die Außentemperatur lag nur um ca. 8 - 10 °C höher und schon dieser signifikant geringere Benzinverbrauch. Liegt das noch im Rahmen?

Auch habe ich festgestellt, dass es mir im Auto erst nach so ca. 60 km warm wird, ich also die Heizung reduziere, aber dazu muss ich sagen, dass ich sehr wärmeliebend bin und ich nicht unbedingt danach gehen würde. Als die extrem kalten Temperaturen waren (so ca. -10 bis -15 °C), war ich auch im 6N ca. 50 km mit Heizung auf voller Pulle gefahren, bis es mir zu warm wurde. Und da weiß ich, dass das Thermostat in Ordnung war.

Ich frag euch einfach mal nach euren Meinungen, denn selbst mit Motortemperaturanzeige kann man ein defektes Thermostat auch nicht so ohne Weiteres erkennen. Zumindest kenne ich den Fall von einem Opel, wo das Thermostat 3mal getauscht wurde, trotzdem sinkt die Temperatur ab und zu, Auto wird auch nicht richtig warm, außer bei höheren Drehzahlen.

Ähnliche Themen
33 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Baumhausl

Ich frag euch einfach mal nach euren Meinungen, denn selbst mit Motortemperaturanzeige kann man ein defektes Thermostat auch nicht so ohne Weiteres erkennen.

damit liegst du Goldrichtig....

da hilft nur das OBD.... so dumm es klingt....

bei mir war nicht nur der Thermostat kaputt sondern auch das Teil das den großen und den kleinen Kühlkreislauf regelt...

funktioniert beim Golf ja noch mechanisch mit so ner Art Schieber der auf die Temperatur des Wassers reagiert....

 

Meine Meinung dazu:

einfach immer schön auf den Spritverbrauch achten ;-) wenn was da aus allen Fugen springt dann kannst dir gedanken machen....

vllt auch mal drauf achten was der Lüfter macht - wann geht er an usw is auch n Indiz....

so lang es weniger wird solltest dich einfach nur freuen ;-)

 

Edit:

kleiner Tipp zum thema Heizleistung.

Paar Meter frieren aber die Wärme dem Motor lassen und erst dann aufdrehen... da freut sich der, Motor dein Geldbeutel und auch du hast dann schneller die höchstleistung der Heizung errreicht.

grüße

Themenstarteram 22. Februar 2010 um 21:43

Zitat:

einfach immer schön auf den Spritverbrauch achten ;-) wenn was da aus allen Fugen springt dann kannst dir gedanken machen....

vllt auch mal drauf achten was der Lüfter macht - wann geht er an usw is auch n Indiz....

Bei den winterlichen Temperaturen wird der Lüfter kaum angehen ;)

Naja Spritverbrauch sieht so aus bei ein paar Grad Minus der Polo bei Tacho 120 ca. 6 - 6,5l / 100 km Momentanverbrauch hat.

Zitat:

Paar Meter frieren aber die Wärme dem Motor lassen und erst dann aufdrehen... da freut sich der, Motor dein Geldbeutel und auch du hast dann schneller die höchstleistung der Heizung errreicht.

Versuch ich schon so oft wie möglich, wenn ich nicht zu sehr friere.

Ist es schädlich das Gebläße komplett auszumachen? Hatte das beim 6N ein paar Monatelang gemacht und dann hat das Gebläße andere Geräusche gemacht. Seitdem lasse ich das Gebläße immer mind. Stufe 1 laufen, in allen Fahrzeugen, die ich fahre. Schließlich kommt ja auch Luft über die Luftungsschlitze ohne aktiviertes Gebläße. Wenn dadurch der Lüfter passiv angetrieben wird, kann ich mir das schon schädlich vorstellen.

Zitat:

da hilft nur das OBD.... so dumm es klingt....

Das mir dann eine fallende Temperatur bei zunehmender Fahrgeschwindigkeit zeigt, oder?

Um auf den Opel zurückzukommen, da fällt die Temperatur auch erstmal mit zunehmender Geschwindigkeit, bis die Drehzahl dann weiter steigt, bei Geschwindigkeiten > 100.

Zitat:

bei mir war nicht nur der Thermostat kaputt sondern auch das Teil das den großen und den kleinen Kühlkreislauf regelt...

funktioniert beim Golf ja noch mechanisch mit so ner Art Schieber der auf die Temperatur des Wassers reagiert....

Ich dachte das Thermostat ist diese mechanische Teil. Wurde damals zumindest auch beim 6N getauscht und alles ging wieder.

Übrigens erkennt der TÜV kein defektes Thermostat, da war die Kühlwassertemperatur immer brav 90 °C, da sich das im Stand nämlich aufheizt.

Zitat:

Original geschrieben von Baumhausl

Versuch ich schon so oft wie möglich, wenn ich nicht zu sehr friere.

Ist es schädlich das Gebläße komplett auszumachen? Hatte das beim 6N ein paar Monatelang gemacht und dann hat das Gebläße andere Geräusche gemacht. Seitdem lasse ich das Gebläße immer mind. Stufe 1 laufen, in allen Fahrzeugen, die ich fahre. Schließlich kommt ja auch Luft über die Luftungsschlitze ohne aktiviertes Gebläße. Wenn dadurch der Lüfter passiv angetrieben wird, kann ich mir das schon schädlich vorstellen.

Also ich kann mirs jetzt schlecht vorstellen das da das Gebläse den Tschüssinger macht nur weil man es eben aufdreht....

mir gehts eig nur darum das der Motor genug wäme bekommt...

geht ja schneller wenn deine Lüftung nichts "klaut"

mehr weis ich dazu erhlich gesagt nicht.

Zitat:

Original geschrieben von Baumhausl

Zitat:

da hilft nur das OBD.... so dumm es klingt....

Das mir dann eine fallende Temperatur bei zunehmender Fahrgeschwindigkeit zeigt, oder?

Um auf den Opel zurückzukommen, da fällt die Temperatur auch erstmal mit zunehmender Geschwindigkeit, bis die Drehzahl dann weiter steigt, bei Geschwindigkeiten > 100.

jaaa das is wieder so ne Sache.

ich Spreche eig jetzt vom Thermostat fürs Kühlwasser(die Anzeige und die Daten fürs Steuergerät) und du von dem Thermostat für die Regelung des Kühlkreislaufs.....

 

Zitat:

Original geschrieben von Baumhausl

Zitat:

bei mir war nicht nur der Thermostat kaputt sondern auch das Teil das den großen und den kleinen Kühlkreislauf regelt...

funktioniert beim Golf ja noch mechanisch mit so ner Art Schieber der auf die Temperatur des Wassers reagiert....

Ich dachte das Thermostat ist diese mechanische Teil. Wurde damals zumindest auch beim 6N getauscht und alles ging wieder.

Übrigens erkennt der TÜV kein defektes Thermostat, da war die Kühlwassertemperatur immer brav 90 °C, da sich das im Stand nämlich aufheizt.

japs genau.... wie gesagt wir reden von Äpfel und von Birnen *g*

ich ging vom Thermostat aus der die Daten fürs Sterugerät raushaut und nicht von dem den du meintest....

;-)

 

grüße

Themenstarteram 22. Februar 2010 um 22:06

Ok, dann entfernen wir mal die Missverständnisse ;)

Ich rede von diesem Thermostat hhttp://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?VISuperSize&item=400031065628

Also so sah das damals auch in Etwa aus, das getauscht wurde.

Das Teil regelt den Übergang vom kleinen zum großen Kühlkreislauf, also anfangs solls dicht machen, dass die Temperatur im Motor möglichst schnell steigt. Und da versuche ich zu erkennen, ob das irgendwie defekt ist und das ohne Werkstattbesuch.

Wenn der Fühler fürs Steuergerät defekt wäre, würde das ja bedeuten, dass bei jeder Temperatur gleich viel Benzin verbraucht wird, da er immer die gleiche Temperatur misst und immer gleich viel dann einspritzt. So stelle ich es mir zumindest vor.

Zitat:

Original geschrieben von Baumhausl

Ok, dann entfernen wir mal die Missverständnisse ;)

Ich rede von diesem Thermostat hhttp://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?VISuperSize&item=400031065628

Also so sah das damals auch in Etwa aus, das getauscht wurde.

Das Teil regelt den Übergang vom kleinen zum großen Kühlkreislauf, also anfangs solls dicht machen, dass die Temperatur im Motor möglichst schnell steigt. Und da versuche ich zu erkennen, ob das irgendwie defekt ist und das ohne Werkstattbesuch.

Wenn der Fühler fürs Steuergerät defekt wäre, würde das ja bedeuten, dass bei jeder Temperatur gleich viel Benzin verbraucht wird, da er immer die gleiche Temperatur misst und immer gleich viel dann einspritzt. So stelle ich es mir zumindest vor.

der THERMOSTAT

jaaa, das ist nicht sehr schwer zu erkennen ob der kaputt ist...

ein Trick dazu....

Schläuche anfassen... wenn der große erst nach dem kleinen Warm wird sollte alles richtig sein

wird der kleine nicht warm oder beide gleichzeitig dann könnts n Problem sein....

dazu brauchst keine Motortemperaturanzeige finde ich weil da is der Verbrauch das ausschlaggebendste.

Die Heizleistung deiner Lüftungsanlage kann man evtl. auch noch damit in verbindung bringen aber da spielen dann auch noch viele andere Faktoren mit - das kann ja auch schlicht defekt sein...

 

grüße

Zitat:

Original geschrieben von Sniggi

ich ging vom Thermostat aus der die Daten fürs Sterugerät raushaut und nicht von dem den du meintest....

Hallo,

das nennt sich dann schlicht und einfach "Temperatursensor", denn ein Thermostat regelt die Temperatur, in dem er den kleinen Kühlkreislauf in den großen öffnet. Der große Kühlkreislauf geht dann über den Kühler. Ein Sensor liefert nur die Werte ans Steuergerät oder sonst wo hin.

 

Gruß,

diezge

Zitat:

Original geschrieben von diezge

Zitat:

Original geschrieben von Sniggi

ich ging vom Thermostat aus der die Daten fürs Sterugerät raushaut und nicht von dem den du meintest....

Hallo,

das nennt sich dann schlicht und einfach "Temperatursensor", denn ein Thermostat regelt die Temperatur, in dem er den kleinen Kühlkreislauf in den großen öffnet. Der große Kühlkreislauf geht dann über den Kühler. Ein Sensor liefert nur die Werte ans Steuergerät oder sonst wo hin.

 

Gruß,

diezge

ich kenne das als beides.... Thermostat = Temperaturregler oder Thermostat = ein Bauteil dass zur Temperaturregelung benütigt wird - siehe Temperatursensor.

nur das das eine eben ein Regler ist der gleich arbeitet wie z.b. Temperaturschalter

das andere ein Sensor das weiterre Regelprozesse einleitet bzw daten Liefert....

lieg ich jetzt falsch oder nicht?

Zitat:

Wie kann man selbst (ohne in die Werkstatt zu gehen) feststellen, ob das Thermostat defekt ist?

man kann die Climatronic in eine Art "Diagnosemodus" versetzen. Dann kann man im kleinen Display u.A. die Kühlmitteltemperatur ablesen.

Das ist sicherlich kein Ersatz für eine solche Anzeige, aber wenn du irgendwann mal den Verdacht hast, dass das Thermostat hängt, dann kannst du das so checken! ;)

50-60km, bis das Auto warm ist?!? Da gibts nach meiner Meinung nur eine Erklärung...

fährst Du von Anfang an mit 100% Heizleistung und Gebläsestufe 2 oder 3? Dadurch wird der Innenraum bei -5 bis -10 Grad nicht wärmer, sondern der Motor kälter. Selbst bei alten Autos kann man bei diesen Temperaturen einen warmen Motor abkühlen, indem man den Heizer voll aufdreht und das Gebläse über Stufe 1 schaltet.

Mache einfach mal nen Test: warte, bis mal wieder -5 bis -10° sind, zieh Dir 3 dicke Jacken an und setz Dich ins Auto. Dann mal 15 minuten Fahren (Gebläse AUS oder Heizregler auf KALT). Dann kannst Du die Heizung mal aufreißen und das Gebläse auf max. stellen. Du wirst dann sehr schnell merken, dass anfangs noch warme Luft rauskommt, diese dann aber immer kälter wird.

Lösungen für das Problem: Sitzheizung, Standheizung, eine extra Jacke oder eben bei so kaltem Wetter nicht fahren. Falls das keine Optionen sind, dann musst Du eben 10-15 minuten warten und dann kannst Du die Heizung hochdrehen und Gebläse MAXIMAL auf Stufe 2 stellen, eher Stufe 1.

Das ist eben das Ding mit modernen Motoren, die erzeugen wenig Abwärme und wenn man die dann auch noch mit Kaltluft stresst...

 

Themenstarteram 23. Februar 2010 um 18:38

Zitat:

man kann die Climatronic in eine Art "Diagnosemodus" versetzen. Dann kann man im kleinen Display u.A. die Kühlmitteltemperatur ablesen.

Das ist sicherlich kein Ersatz für eine solche Anzeige, aber wenn du irgendwann mal den Verdacht hast, dass das Thermostat hängt, dann kannst du das so checken!

Hab nur Klimatic, diese Möglichkeit fällt also weg. Der Trick von Sniggi mit den Schläuchen hört sich ganz gut an, das werde ich mir mal ansehen.

Zitat:

fährst Du von Anfang an mit 100% Heizleistung und Gebläsestufe 2 oder 3? Dadurch wird der Innenraum bei -5 bis -10 Grad nicht wärmer, sondern der Motor kälter. Selbst bei alten Autos kann man bei diesen Temperaturen einen warmen Motor abkühlen, indem man den Heizer voll aufdreht und das Gebläse über Stufe 1 schaltet.

Erstmal Heizstufe auf voll, Gebläße auf 1. Nach so ca. 4 - 5 km auf Stufe 2, da bleibt es dann.

Zitat:

Mache einfach mal nen Test: warte, bis mal wieder -5 bis -10° sind, zieh Dir 3 dicke Jacken an und setz Dich ins Auto. Dann mal 15 minuten Fahren (Gebläse AUS oder Heizregler auf KALT). Dann kannst Du die Heizung mal aufreißen und das Gebläse auf max. stellen. Du wirst dann sehr schnell merken, dass anfangs noch warme Luft rauskommt, diese dann aber immer kälter wird.

Gerade mit der Klimatic leider nicht aussagekräftig, da diese selbstständig regelt und auch die Temperatur mal reduziert, aber mir ist durchaus bewusst, wie stark man den Motor mit dem Gebläße abkühlen kann.

Warme Luft kommt aus der Lüftung zumindest auch raus, es ist dann so warm, dass es schon etwas unangenehm ist die Hand länger am Lüftungsschlitz zu halten.

 

 

*ironie an*

kann es sein, dass Dein "innerer Thermostat" kaputt ist??

*ironie aus*

 

;-) *duckwech*

Zitat:

Original geschrieben von Baumhausl

 

Gerade mit der Klimatic leider nicht aussagekräftig, da diese selbstständig regelt und auch die Temperatur mal reduziert, ...

Bei Endanschlag macht sowohl Climatic als auch Climatronic volle Heizleistung

Momentle. Jetzt muss ich aber mal was fragen.

Hängt der Wärmetauscher für die Innenraum-Heizung nicht an dem großen Kühlmittelkreislauf?

Falls JA: Warum wird der Motor dann langsamer warm wenn ich die Heizung anmache? Dank diesem Themostat sollte die Wärme doch erstmal sowieso nur im kleinen Kreislauf bleiben, bis der Motor einigermaßen warm ist.

Falls NEIN: Hängt die Heizung schon am kleinen Kreislauf? Warum helfen diese elektrischen Zuheizer nicht, von denen in einem anderen thread die Rede war?

Und ist für die aktuelle Climatronic im 6R schon irgendwo beschrieben, wie man in diesen Diagnosemodus kommt und die Temperaturen ablesen kann?

Themenstarteram 23. Februar 2010 um 19:16

Zitat:

Bei Endanschlag macht sowohl Climatic als auch Climatronic volle Heizleistung

Danke gut zu wissen. Und bei Endanschlag kalt, sprich 18 °C schickt er dann direkt die Außenluft ohne Vorwärmen ins Auto?

Zitat:

Falls JA: Warum wird der Motor dann langsamer warm wenn ich die Heizung anmache? Dank diesem Themostat sollte die Wärme doch erstmal sowieso nur im kleinen Kreislauf bleiben, bis der Motor einigermaßen warm ist.

Beim 6N hängt der Wärmetauscher im kleinen Kühlkreislauf, beim 6R wirds wohl genauso sein. Andernfalls könnte man gar nicht heizen, bis der Motor seine Betriebstemperatur erreicht hat.

Der Wärmetauscher ist offensichtlich stark genug um genug Wärme abzuführen, sodass der Motor auch wieder kälter werden kann.

Zitat:

Falls NEIN: Hängt die Heizung schon am kleinen Kreislauf? Warum helfen diese elektrischen Zuheizer nicht, von denen in einem anderen thread die Rede war?

Genaues weiß ich dazu jetzt nicht. Aber gibt ja diese Keramikheizlüfter, die mit 120 Watt zuheizen. Ist aber einfach viel zu wenig Leistung, wenn man bedenkt, dass ein Mensch schon so mind. 60 Watt Heizleistung abgibt. Bei 2 Personen zusätzlich im Wagen, hat man soviel Heizleistung wie dieser Heizlüfter. Wieviel Leistung diese elektrischen Zuheizer haben, keine Ahnung, aber soviel kann es auch nicht sein, sonst wäre die Batterie gleich leer, da das dann die Lichtmaschine nicht mehr schafft.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Defektes Thermostat erkennen ODER Wie groß ist der Einfluss der Temperatur auf den Benzinverbrauch