ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. defekter Simmering

defekter Simmering

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 9. August 2012 um 17:48

Hallo Zusammen,

11/2009 war ich stolzer Besitzerin meines VW Polos. Schon bei Kilometerstand 3000 wurde eine undichte Stelle vorne links festgestellt.

Die Werkstatt hat das erst mal als normale Konservierungsmittel abgetan. Bei Kilometerstand 6000 wurde dann als Ursache ein

undichter Simmering an der Flanschwelle festgestellt und auf Garantie ausgetauscht (25.8.2011). Dies war nach ca. 21 Monaten (das Fahrzeug wird kaum bewegt). Jetzt nach knapp einem Jahr und gelaufenen 5000 Km ist der Dichtring wieder undicht. Die Kosten

mußte ich übernehmen und habe unter Vorbehalt bezahlt, damit die Werkstatt das Fahrzeug herausgibt. Ich habe anschließend einen

Termin mit einem Rechtsanwalt vereinbart. Welche Chancen habe ich, evtl. sogar zu einer Wandlung ?

Viele Grüße

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von rwe79

Ich denke hier, das ich mit einem Anwalt schneller ans Ziel komme und ich glaube, das ich trotz abgelaufener

Garantie recht bekommen werde.

Mein Fall ist etwas einfacher. Nach nur 700 km war der Tank leer, nach weiteren 700 schon wieder und es sieht im Moment so aus als würde der Fehler ein 3. Mal in Folge auftreten. ... mein Anwalt ist sicher dass wir gewinnen.

Ich kann dir nur raten, konsequent duch alle Instanzen notfalls bis zum EuGH zu klagen. Die Chancen knapp ein Jahr nach Ablauf der Garantie wegen eines Simmerrings vom Vertrag zurücktreten zu können stehen bestimmt besser als man denkt.

 

Viel Erfolg !!!

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Eine Wandlung wegen eines undichten Gummirings? Das ist jetzt nicht dein Ernst oder?

Ich wäre damit auch nicht gleich zum Anwalt, sondern hätte das mit dem Meister besprochen. Wenn das nichts gebracht hätte, dann eben schriftlich/telefonisch an VW.

am 9. August 2012 um 18:25

Ist doch angeblich sooo einfach das Wandeln .

Es kommt noch soweit , daß die Leute wg. einer defekten Birne das sooo teuer gekaufte Auto wandeln (wollen). Mir tun langsam die Händler leid.

HIPRO

Themenstarteram 9. August 2012 um 18:26

warum nicht wandeln, alle 3-5' km wegen dem gleichen Problem zur Werkstatt und vor allen Dingen die Gefahr vor größeren Schäden (Getriebe), wenn es nicht rechtzeitig bemerkt wird. Übrigens fahre ich das 2. Mal in meinem Leben einen Polo, dazwischen Audi und

Mercedes und Du wirst es nicht glauben, der 1. Polo wurde wegen Undichtigkeiten gewandelt (ist ca. 15 Jahre her). Ansonsten hat

heute das Gespräch mit dem überreginalen Serviceleiter dieser Fa. nichts gebracht. Ich wüßte nicht, wie man direkten Kontakt mit VW herstellen kann. Auch gehts hier ums Prinzip - die sich nicht wehren, werden abgespeist. Qualitätsprobleme werden auf dem Rücken des Kunden ausgetragen. Ich denke hier, das ich mit einem Anwalt schneller ans Ziel komme und ich glaube, das ich trotz abgelaufener

Garantie recht bekommen werde. Wie schon gesagt, mit 3' bemerkt und reklamiert mit 6' innerhalb Garantie ausgetauscht und mit 11' schon wieder der exakt gleiche Dichtricng (der linke).

Themenstarteram 9. August 2012 um 18:30

Hallo Hipro,

hier geht es um keine Glühbirne, sondern um ein 'lebenswichtiges Teil eines Autos, das ganz schnell zum Deasaster und teuren Reparaturen führen kann. Ich habe mir keinen 10 Jahre alten Polo gekauft, sondern einen niegelnagelneuen. Und hier kann ich erwarten, das der Getriebeblock dicht ist - und wenn das die Werkstatt/VW nicht hinbekommt, dann eben wandeln.

So wie man in den Wald hinein schreit, so kommt es auch wieder zurück. Ich wünsche Dir viel Erfolg bei deinen Rechtsstreit. Recht haben und Recht bekommen, sind immer noch zwei verschiedene Paar Schuhe.

Gemessen an der geringen Fahrleistung und der geringen Häufung der Mängel (2 mal Simmerring defekt) wirst du wenig Aussicht auf Erfolg haben. Der Hersteller ist nicht verpflichtet, dir den Schaden nach Garantiezeit zu ersetzen. Aber warum nicht mal über den Rechtsweg probieren.

Du müsstest erstmal der Werkstatt beweisen, das die einen Fehler beim Einbau gemacht haben. Dann hast du vielleicht eine Chance auf Kostenübernahme, aber das VW für dich wandelt, halte ich für unmöglich!

Zitat:

warum nicht wandeln, alle 3-5' km wegen dem gleichen Problem zur Werkstatt

Ich finde du übertreibst maßlos. Das Problem ist zum 2. mal aufgetreten, da kann man noch lange nicht von "alle 3k-5k Kilometer sprechen.

Zitat:

und vor allen Dingen die Gefahr vor größeren Schäden (Getriebe), wenn es nicht rechtzeitig bemerkt wird.

Da müsste aber schon ganz schön viel Öl austreten damit es zu Problemen kommt. Wie stark der Ölverlust ist, können wir hier allerdings schlecht beurteilen.

Zitat:

Auch gehts hier ums Prinzip - die sich nicht wehren, werden abgespeist. Qualitätsprobleme werden auf dem Rücken des Kunden ausgetragen.

Das mag in machen Fällen Stimmen. Aber in deinem Fall von einem Qualitätsproblem zu reden ist schon etwas übertrieben.

 

Zitat:

Original geschrieben von rwe79

Ich denke hier, das ich mit einem Anwalt schneller ans Ziel komme und ich glaube, das ich trotz abgelaufener

Garantie recht bekommen werde.

Mein Fall ist etwas einfacher. Nach nur 700 km war der Tank leer, nach weiteren 700 schon wieder und es sieht im Moment so aus als würde der Fehler ein 3. Mal in Folge auftreten. ... mein Anwalt ist sicher dass wir gewinnen.

Ich kann dir nur raten, konsequent duch alle Instanzen notfalls bis zum EuGH zu klagen. Die Chancen knapp ein Jahr nach Ablauf der Garantie wegen eines Simmerrings vom Vertrag zurücktreten zu können stehen bestimmt besser als man denkt.

 

Viel Erfolg !!!

Also ich kann absolut nicht nachvollziehen, wieso der Themenstarter hier mit so viel Hohn belegt wird! Dass der Vorgang mehr als ärgerlich ist, steht mal fest, wenn ich auch eine Wandlung deswegen für etwas überzogen halte. Du bzw. dein Anwalt sollte sich schriftlich an den VW Kundenservice wenden. Darüber hinaus gibt es auch eine Schlichtungsstelle der KFZ-Innung die man einschalten kann, wenn der Verdacht besteht, dass die Werkstatt keine fachgerechte Arbeit abgeliefert hat!

Um mal wieder Sachlich zu werden:

Bei unserem Polo viel mir beim Räderwechseln auch auf dass die linke Getriebeseite rund um den Antriebswellenflansch feucht war. Habe anlässlich der ersten Insp. darauf hingewiesen. Man hat dort das ganze gereinigt und danach keinen Ölaustritt mehr festgestellt.

Kommt das dort öfter vor? Ist ein 1,4 L Benziner.

Joe

Zitat:

Original geschrieben von Oberjosef

Um mal wieder Sachlich zu werden:

Bei unserem Polo viel mir beim Räderwechseln auch auf dass die linke Getriebeseite rund um den Antriebswellenflansch feucht war. Habe anlässlich der ersten Insp. darauf hingewiesen. Man hat dort das ganze gereinigt und danach keinen Ölaustritt mehr festgestellt.

Kommt das dort öfter vor? Ist ein 1,4 L Benziner.

Joe

haben wir auch...sogar laut tüv angemängelt....aber laut vw normal das sich da öl durchdrückt

Themenstarteram 10. August 2012 um 13:11

Zitat:

Original geschrieben von DJSclumpf

Zitat:

Original geschrieben von Oberjosef

Um mal wieder Sachlich zu werden:

Bei unserem Polo viel mir beim Räderwechseln auch auf dass die linke Getriebeseite rund um den Antriebswellenflansch feucht war. Habe anlässlich der ersten Insp. darauf hingewiesen. Man hat dort das ganze gereinigt und danach keinen Ölaustritt mehr festgestellt.

Kommt das dort öfter vor? Ist ein 1,4 L Benziner.

Joe

haben wir auch...sogar laut tüv angemängelt....aber laut vw normal das sich da öl durchdrückt

wers glaubt, wird selig. Wenn man ein uraltes Fahrzeug mit zig Kilometern auf dem Buckel hat, mag das noch normal sein.

Aber nicht bei Neufahrzeugen mit wenig gefahrenen Kilometern. Hier wird doch auf Zeit gespielt, damit das Fahrzeug irgendwann mal in die Jahre kommt und man dann das auf Verschleiß abwälzen kann. Eine wiederholte Unidchtigkeit nach so wenigen Kilometern ist nicht

akzeptabel und kein Verschleiß, sondern ein Materialfehler bzw. Pfusch beim Austausch. Ich tippe hier sogar auf Materialfehler, da laut

Werkstattmitarbeiter die Dichtringe jetzt von einem anderen Lieferanten geliefert werden.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen