ForumMk2, CC & C-Max Mk1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Defekte Lichtmachine!!!

Defekte Lichtmachine!!!

Themenstarteram 5. August 2009 um 9:53

Hi Leute,

wie Ihr im Profil seht Fahr ich eine MK2 Bj.06 ;-) *grins* Bei wem war auch schon einmal die Lichtmachine Defekt? Ich finde schon ein bissel merkwürdig das ne Lichtmaschine bei nem 3,5jahre jungen mit 51tkm gelaufenen Auto kaputt geht??? *heul* Aber zu miener Verwunderung war Ford als Vertragspartner der günstigste mit 260€ ca. 190€ Lichmaschine (sehr billig) und der Rest sind Einbaufixkosten und 5€ Tauschgebür.... da war ich sehr Überrascht. Wem ging es schon ein mal so?

Kleiner Tip für die die so etwas noch nicht hatten, die ersten Anzeichen dafür sind: Wenn während der Fahrt das Rot Symbol für die Batterie anfängt zu Leuchten. Das ist ein Zeichen das die Batterie sich dem Ladungsende neigt. Um das auch zu bestätigen Abdeckung von Batterie runter und Stromzufluss messen ist das Einfachste. Für welche die im Schrauben geübt sind können bei dem Model die Lichmaschine selber Tauschen aber Vorsicht beim Abziehen des Keilriemen er Reist sehr schnell kostet aber nur um die 35€ beim Fachhändler. Naja dann ToiToiToi das niemand einen solchen Defekt erleiden muss aber gut zu wissen was die ersten Anzeichen sind, ach eh ich es noch Vergesse wenn das Symbol Aufleuchtet unbedingt alle Energiefressenden Verbraucher Abschalten (Klima, Radio, Licht *nur bei Tag* usw...)

MfG euer Fordi

Ähnliche Themen
12 Antworten
am 5. August 2009 um 12:03

das ist der sinn der kontrolleuchte. anzeigen das was nicht in ordnung ist. aber alleine von dem roten licht auf eine kaputte lima zu schließen ist zwar ansatzweise in die richtige richtung gedacht, könnte aber auch auf andere defekte hinweisen. in diesem sinne! die maßnahme alle verbraucher aus, kann nie schaden.

P.S. auch radio ist ein verbraucher ;-)

am 5. August 2009 um 12:35

Hallo.

Meine war auch schon defekt. Aber schon nach 35000 km und 3,5 Jahren.

Zum Glück hatte ich noch Garantie.

Gruß

chappimax

Zitat:

Original geschrieben von chappimax

Meine war auch schon defekt. Aber schon nach 35000 km und 3,5 Jahren.

Zum Glück hatte ich noch Garantie.

Moin,

hmm, sollte Ford eine Serie vom Zulieferer verbaut haben, die sich nicht so als haltbar erweisst?

FoFo 1,6 TI-VCT 07/05 100000KM kein Problem.

Meist ist es nicht die Lichtmaschine selber. Der Regler war früher extra verbaut. Später hat man die Kohlen für den Kollektor und den Regler in einem Modul gebaut und dies hinten an der Lima verschraubt. Meist sind die Kohlen runter. Mit etwas Geist kann man die selber wechseln (Pfennigartikel). Mit etwas mehr Pech ist die Elektronik im Regler defekt. Gab es mal einzeln. Erst bei sehr hohen Laufleistungen kamen dann die Lager in der Lichtmaschine. Ging auch selber zu machen. Lima habe ich nie komplett getauscht, immer instand gesetzt.

MfG

Jürgen

 

am 5. August 2009 um 18:45

Zitat:

Original geschrieben von TurnierChill

Zitat:

Original geschrieben von chappimax

Meine war auch schon defekt. Aber schon nach 35000 km und 3,5 Jahren.

Zum Glück hatte ich noch Garantie.

Moin,

hmm, sollte Ford eine Serie vom Zulieferer verbaut haben, die sich nicht so als haltbar erweisst?

FoFo 1,6 TI-VCT 07/05 100000KM kein Problem.

Meist ist es nicht die Lichtmaschine selber. Der Regler war früher extra verbaut. Später hat man die Kohlen für den Kollektor und den Regler in einem Modul gebaut und dies hinten an der Lima verschraubt. Meist sind die Kohlen runter. Mit etwas Geist kann man die selber wechseln (Pfennigartikel). Mit etwas mehr Pech ist die Elektronik im Regler defekt. Gab es mal einzeln. Erst bei sehr hohen Laufleistungen kamen dann die Lager in der Lichtmaschine. Ging auch selber zu machen. Lima habe ich nie komplett getauscht, immer instand gesetzt.

MfG

Jürgen

Hallo Jürgen,da liegst du aber ganz falsch,Ford Lichtmaschinen haben keinen Regler mehr,sie werden durch den Bordcomputer(Steuergerät) geregelt,und Kohlen haben Ford Lichtmaschinen auch keine mehr.Da hilft nur eins, Diagnosegerät anhängen und schauen was los ist.

Zitat:

Original geschrieben von Gipserlein

Hallo Jürgen,da liegst du aber ganz falsch,Ford Lichtmaschinen haben keinen Regler mehr,sie werden durch den Bordcomputer(Steuergerät) geregelt,und Kohlen haben Ford Lichtmaschinen auch keine mehr.Da hilft nur eins, Diagnosegerät anhängen und schauen was los ist.

Moin,

da kannst Du Recht haben, ohne das ich jetzt nachgeschaut habe. Zuletzt am Granni MKII, Lima. Die Produktionsqualität von den Modellen hat im Laufe der Jahre halt zugelegt. Ausgenommen der Sierra MKI :-((.

MfG

Jürgen

Hi,

hab jetzt auch das gleich Problem.

Am Fr. leuchtete bei mir die Batterieanzeige während der Fahrt. Zum Ford-Händler, Lichtmaschine defekt!!

Nach ca. 4 Jahren und 78000km!

Ist doch echt ein Witz. Bei meinem Audi 15Jahre alt, ca. 280tkm, nie solche Probleme gehabt.

Bestell mir selber eins von einem Markenhersteller. Keine Lust auf original Ford-Teile. Wenn man alle drei Jahre eine neue LiMa braucht, na dann gute Nacht.

hatte ich auch beim C-Max, nach ca. 3 jahren, ging auf Garantie, sogar ne neue Batterie war gratis - finde ich super den service

Hallo zusammen !!

Meine Lima war bei 76 T.km im Eimer, vorderes Lager festgelaufen, der wechsel hat 310 € gekostet mit einbau, der FFH meinte das ich noch Glück gehabt habe, wenn die Lima einen Kurzschluss produziert kann das dem BC. das Leben kosten, und das wird richtig Teuer !!

MFG

Die Lima an meinem Verflossenen :D war auch bei drei Jahren und 75000 km fällig. Mit neuer Batterie 515 Teuro an Fordaktien :mad: letztes Jahr kurz vor Weihnachten. Kulanz? Wat is dat denn?

Hey Super !!!

Scheint ja wirklich das die Lima nur für ca 75000Km gebaut wurde :eek:

Bin ja mal echt gespannt.Hab gerade die 60000Km Inspektion

gemacht...also nicht mehr viel Zeit ;)

mfg fibres73

Also an meinen beiden Renaults ging die Lima in schöner Regelmäßigkeit alle 45-60000km defekt und es waren alles Bosch-Lichmaschinen.

Es war halt ein Verschleißteil, kostete aber auch damals nur umgerechent 130 Euro im Austausch und ließ sich binnen 5 Minuten aufm Kundenparkplatz vom Boschdienst selbst wechseln. Spannschraube ab, Bolzen rausziehen, alte Lima raus, neue Rein, Bolzen durch, mit dem Fuß zum Keilriemen spannen nach hinten drücken und die Spannschraube festziehen. Fertig.

Meine Lima ist bereits nach 2 Jahren und 38tkm gestorben.

(Focus FunX 1.6L Benziner)

Bei mir ging aber nicht zunächst die Batterieleuchte an, sondern die Freisprech viel aus, die Klima/Lüftung ging aus/an/aus/an...

Dann flackerten manchmal ESP, Handbrems und/oder Motorwarnleuchte...

Zum Glück noch alles in der Garantie. Erst wurde die Batterie gewechselt, danach als das Problem weiterhin bestand, war die Lima dran.

Jetzt ist erstmal Ruhe....

Deine Antwort
Ähnliche Themen