ForumCeed, ProCeed & XCeed
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Ceed, ProCeed & XCeed
  6. DCT Schaltverhalten bei SCC (bergauf) im Proceed CRDI 2020

DCT Schaltverhalten bei SCC (bergauf) im Proceed CRDI 2020

Kia ProCeed (CD)
Themenstarteram 18. Januar 2020 um 20:34

Hallo zusammen,

Ich bin nun seit etwas mehr als zwei Wochen und 1100 KM stolzer Besitzer eines Kia Proceed 1.6 CRDI und bis auf eine Sache auch sehr zufrieden mit dem Auto.

Mein Problem betrifft das Fahren auf der Autobahn im Geschwindigkeitsbereich von 120 bis ca. 140 Km/h bei Nutzung des SCC, dem Abstandstempomaten. Fahre ich mit dem Tempomaten über die Autobahn kommt es dazu, dass die Automatik bei einem kleinen Anstieg vom 7. Gang in den 6. runterschaltet. Die Drehzahl liegt im 7. Gang bei ca. 2000, im dann folgenden 6. Gang bei ca. 2600 Umdrehungen pro Minute. Durch das Runterschalten hat der Motor überhaupt keinen Vorteil, das Drehmoment ist auch vorher völlig ausreichend und wer fährt schon dauerhaft bei fast 3000 Umdrehungen mit einem Diesel?! Erreiche ich die Kuppe, schaltet er wieder in den 7. Gang. Eine nervige Angewohnheit, die auch nur im SCC zu beobachten ist. Selbst die Schaltempfehlung rät einem, bei Umstellen in den manuellen Modus, hochzuschalten.

Ich habe bei Kia vor kurzen ein Ticket aufgemacht, sobald ich eine Antwort bekomme werde ich diese hier kundtun.

Hat sonst noch jemand dieses Verhalten bei seinen 2020 Proceed Diesel?

Gruß Marco

Beste Antwort im Thema

...die aber paar tausend Euro weniger kostet als ein vergleichbarer Wagen von einem deutschen Hersteller. Da kann das DCT auch nur noch im 6. Gang fahren bei 130 km/h, so viel Benzin/Diesel wird er nie mehrverbrauchen wie man vorher gespart hat. Ansonsten tut das DCT seinen Dienst sehr gut finde ich(außer das AutoHold nicht Dauer an bleibt). Möchte es nicht mehr missen in Verbindung mit dem Abstandsradar.

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

Zitat:

@marman1986 schrieb am 19. Januar 2020 um 15:48:19 Uhr:

Zitat:

@TobiasundNadin schrieb am 19. Januar 2020 um 14:07:01 Uhr:

...die aber paar tausend Euro weniger kostet als ein vergleichbarer Wagen von einem deutschen Hersteller. Da kann das DCT auch nur noch im 6. Gang fahren bei 130 km/h, so viel Benzin/Diesel wird er nie mehrverbrauchen wie man vorher gespart hat. Ansonsten tut das DCT seinen Dienst sehr gut finde ich(außer das AutoHold nicht Dauer an bleibt). Möchte es nicht mehr missen in Verbindung mit dem Abstandsradar.

Kannst du das mit Auto HOLD näher beschreiben? Muss ich immer ne Taste drücken? Beim adaptiven Fernlichtassistenten hab ich mal Ähnliches gelesen

Man muss leider nach jedem Neustart den Fernlichassis und AutoHold neu drücken damit es aktiviert wird. Start/Stop muss auch jedes Mal neu deaktiviert werden, aber das ist gesetzlich so geregelt. Bei den anderen beiden hätte ich mir gewünscht das sie sich die letzte Einstellung merken. Wenn man die vorderen Parkpiepser beim ausparken auch braucht und nicht vorher im Rückwärtsgang war muss man die auch noch manuell aktivieren. Man fühlt sich manchmal wie in einem Flugzeugcockpit, vor dem Start erst mal zig Knöppe drücken, aber gewöhnt man sich dran.

Sei dir versichert, bei dem ZF Wandler in den „Premiumautos“ ist das auch nicht anders.

Ihr seid Kia-Piloten, da drückt man erstmal ne Menge Knöpfe, fast wie im Flugzeug, manchmal etwas doof, zuerst mach ich Start/Stop aus, dann Spurhalteassi aus, Auto hold an und Tempomat dazu, boah 4 Sachen, geht bei anderen Herstellern besser, aber man kann sich dran gewöhnen

Wenn Auto hold und Tempomat anblieben wärs ja schon gut

Bei meinen GT das Gleiche. Im SCC Mode schaltet das DCT an Bergen von 7 auf 6. Wenn man dann mit Schaltwippe auf 7 geht, bleibt der Gang kurz drin und dann geht's wieder in die 6, obwohl noch genug Leistungs-und Drehmomentreserve da ist, um die eingestellte Geschwindigkeit zu halten.

Ich nehme an, Kia geht hier auf Nummer Sicher, damit das SCC in jedem Fall die eingest. Geschw. hält. Falls z.B. der Berg noch steiler werden sollte. Sowas sollte mittels der Neigungssensoren (die sicher drin sind) eigentlich besser programmierbar sein.

Ansonsten bin ich aber mit dem SCC und dem Lane Assist und der Kombination aus beiden, welche das Auto zu Autonomous Level 3 (kurzzeitig) machen, sehr zufrieden.

-------------------------------------------

Noch kurz zu den Tempomat- und diversen anderen Assistenzeinstellungen, die nach Neustart auf Reset sind. Das ist bei allen mir bekannten Autos mit Assistenzsystemen so. Was absolut Sinn macht, da die nächste Fahrt doch eine völlig andere sein kein (z.B. Stadt anstelle von AB). Oder ein anderer Fahrer will andere Einstellungen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Ceed, ProCeed & XCeed
  6. DCT Schaltverhalten bei SCC (bergauf) im Proceed CRDI 2020