ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Das Leiden eines Polos - unrunder Leerlauf, Vibration und Ruckeln im Stand - 1.2 TSI Team

Das Leiden eines Polos - unrunder Leerlauf, Vibration und Ruckeln im Stand - 1.2 TSI Team

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 14. April 2015 um 8:55

Hallo VW-Freunde,

ich habe mir im Februar einen VW Polo 1.2 TSI Team (6R), Benziner, 105 PS, Schaltgetriebe, Vierzylinder, 30.000 km, zugelegt.

Nach nur einer Woche musste ich feststellen, dass er im Leerlauf an der Ampel vibriert und anfängt zu ruckeln, als wenn er sich verschluckt. Beim Fahren merke ich jedoch nichts, nur im Stand, egal bei welcher Außentemperatur. Wenn der Motor nach meiner täglichen Autobahnfahrt warm gelaufen ist, ist es zwar erheblich weniger, aber noch immer da. Am Drehzahlmesser tut sich während des Ruckelns auch gar nichts. Er geht auch nicht aus, es leuchtet keine Lampe.

Manchmal ist das Ruckeln stark, ein anderes Mal vibriert er einfach nur leicht.

Ich fahre das 1. Mal zu VW mit dem Ergebnis, dass ein Marderschaden vorhanden ist. Daraufhin wurden die Zündleitungen gewechselt und der Zündtransformator.

Ergebnis: Der Polo ruckelt an den Ampeln fröhlich weiter.

Ich fahre das 2. Mal zu VW: Diesmal gibt's eine Fehlerspeicherauslese mit dem Resultat, dass zwei Zündkerzen gewechselt werden und ein Update aufgespielt wird. Fehlerspeicher ist nun leer.

Ergebnis: Der Polo ruckelt immer noch.

Genervt geht's ein 3. Mal zu VW: Die Fehlerauslese verläuft ergebnislos. Es wird das Motorsteuergerät gewechselt (da gab es wohl schon öfter Komplikationen beim Polo) und erneut das neueste Update drauf. Ich schnappe mir dieses Mal jedoch gleich den Mechaniker und setzte mich mit ihm ins Auto. Der Polo vibriert und ruckelt ganz ganz zart. Daraufhin der Mechaniker: "Das ist ein TSI, die haben nun mal einen unrunden Leerlauf, das bekommt man nie ganz behoben. Aber sollte irgendwann doch die Motorkontrolleuchte angehen, kommen Sie einfach nochmal vorbei."

Ich - als Laie - nach Hause gefahren und gestern zu meiner altbewährten Werkstatt. Mein Mechaniker ließ sich das Ganze vorführen. Er war der Meinung, dass das nicht normal sei und ich auf die Beseitigung des Ruckelns bestehen sollte, die TSI-Motoren seien sehr anfällig. Zudem meinte er, dass er ein ganz leichtes Rasseln des Motors höre, dies aber nicht die Steuerkette sei, das klinge anders. Drosselklappe hätte VW beim Tausch des Motorsteuergerätes mit gereinigt.

Ich bin mir nun sehr unsicher, wie ich agieren soll. Ich habe keine Lust auf einen Motorschaden oder auf teure Reparaturen nach Ablauf der Garantie. Dann gebe ich den Polo lieber zurück.

Beim googeln findet man hunderte TSI-Ruckelprobleme, aber ist das wirklich normal?!? Hat jemand da Erfahrungen? Oder wurde es bei jemanden erfolgreich behoben? Bin für jede Hilfe dankbar!!

Ähnliche Themen
51 Antworten

Mein 1,2 TSI ist an der Ampel so ruhig und vibrationsarm, daß ich nicht weiß, ob er an oder aus ist. Ehrlich!

Teste deinen mal mit ausgeschalteter Klima. Vielleicht mach die ja ein Problem.

Wenn du Angst wegen der Garantie hast, sammle genug Belege (Durchschlag deiner Reparaturaufträge, schriftliche Aufforderungen zur Mängelbeseitigung per Einschreiben mit Rückantwort). Es gilt dann zwar trotzdem das Ende der gesetzlichen Gewährleistung nach einem Jahr. Jedoch fällt dir der Beweis leichter, daß der Mangel schon in den ersten sechs Monaten davon (also vor der Beweislastumkehr) bestand und von dir aktiv bemängelt wurde.

Themenstarteram 14. April 2015 um 9:44

Ok, danke für deine Antwort - Wie viele km hat deiner runter?

Fahre nie mit Klima :)

Naja, nach 3 Nachbesserungsversuchen - und die gab es jetzt schon ja - kann ich vom Kaufvertrag zurücktreten.

mein identischer 1,2TSI-Motor in meinem ehemaligen Golf 6 Team hatte zwar beim Kaltstart etwas gerasselt, aber Probleme mit einem unruhigen Motorlauf hatte der zu keinem Zeitpunkt.

Bis auf die Kette sind mir eigentlich auch keine allgemeinen Auffälligkeiten bei diesem Motor bekannt.

Ich würde vom Kauf zurück treten.

Zitat:

@leverdusoleil schrieb am 14. April 2015 um 09:44:37 Uhr:

Ok, danke für deine Antwort - Wie viele km hat deiner runter? ...

Knapp über 19.000 km.

Mein 1.2 TSI hatte am Ende über 82000km und ist immer ganz ruhig gelaufen. Auch nach einem Marderbiss und defekter Steuerkette.

Themenstarteram 14. April 2015 um 14:28

Vielen, vielen Dank für die Antworten!

Ich habe jetzt bei einem anderen Autohaus den gleichen Polo-Typ rausgesucht und mich für eine Probefahrt heute Nachmittag angemeldet. Dann bin ich auf der sicheren Seite.

Oh man... das ist eigentlich so ein schönes Auto und 6 Gänge auf der Autobahn sind wirklich super... Hatte gehofft, dass das jmd. kennt und eine Idee hat, was das sein könnte.

Die kleinen Ruckler und gelegentliche Verschlucker sind beim 1.2TSI normal. Leider haben das auch die vielen SW-Updates nicht viel besser machen können.

Er läuft ja nicht Unrund, es sind halt kleine Verschlucker. Schlimmer wird das, wenn man mal mehrmals kurz Gas gibt. Bis hin zum absaufen.

Diese Verschlucker werden deutlich mehr, wenn die Klimaanlage mit läuft.

-> VW sagt normal (nach mehreren erfolglosen Reperatur Versuchen, in WOB)

Waren im übrigen auch bei NeuFahrzeug und auch bei AT-Motor sind diese weiter geblieben.

Neu war der Motor fast unhörbar, dass hat sich nach nun 25tkm auch aber erledigt.

Generell könnte das ja auch von der Kette kommen, bei Laufleistungen von <3000km bis zum Kettenwechsel.

letztes Jahr hatte ich noch spötig gesagt, zu jedem Ölwechsel gleich ein Kettenwechsel, aber mittlerweile ist Kettenwechsel schon deutlich früher.

Zitat:

@Krizzzzz schrieb am 12. April 2015 um 21:35:20 Uhr:

[...]

Trotzdem ein Unding, Statt Zahnriemenwechsel muss man als TSI-Fahrer wohl Steuerkettenwechsel unter den fixen Wartungskosten finanziell einplanen...

Gleiches maches der 1.9TSI 90PS im Roomster meines Nachbarn.

-> ich würd mir da nun nicht wirklich Sorgen machen.

Hallo,

ich bin verschiedene TSIs bisher gefahren (war zwar keiner meiner, aber damit steht man ja auch mal an einer Ampel ;) )

Es ist bei keinem aufgetreten das es so ruckelt. Lasse uns daran teilhaben, wie es weiter geht. Ich hoffe du hast jetzt von der einen schlechten Erfahrung nicht unterkriegen lassen. Wenn dir das Fahrzeugkonzept gut gefällt, dann wünsche ich dir viel Erfolg. Wenn der TSI sauber läuft, ist es auch eine feine Sache :)

Themenstarteram 15. April 2015 um 7:31

Mhhh also doch normal??

Ich habe - wie geschrieben - gestern Nachmittag die Probefahrt mit dem gleichen Polo-Modell gemacht (auch 30.000 runter). Ich bin zu 99,9 % davon ausgegangen, dass ich da nichts mitkriegen werde und meinen Verkäufer noch einen Beweis entgegenzusetzen habe.

Dummerweise verhielt er sich genauso an der Ampel wie meiner - es ruckelte sogar stärker. Ich sprach dann den Autoverkäufer (natürlich total unwissend ^^) darauf an. Er schaute erst ins Gutachten (Bremsen neu, Steuerkette neu, Inspektion gemacht) und setzte sich dann ins Auto, merkte die kleinen Ruckler auch, schaute in den Motorraum und erklärte mir, dass durch die Aufbereitung wohl Wasser in den Motorraum gelaufen sei. Das lege sich wieder.... haha

Jetzt steh ich wieder am Anfang und habe keine Ahnung was ich machen soll.

Mal so zur Zusammenfassung: Du hast hier jetzt im Thread

- 4 Erfahrungsberichte die aussagen, es ist nicht normal,

- 1 die aussagt, es wäre normal und dann noch

- die 2 von dir gefahrenen ruckelnden Polos.

Themenstarteram 15. April 2015 um 10:49

Zitat:

@Li-La-Lu schrieb am 15. April 2015 um 10:31:41 Uhr:

Mal so zur Zusammenfassung: Du hast hier jetzt im Thread

- 4 Erfahrungsberichte die aussagen, es ist nicht normal,

- 1 die aussagt, es wäre normal und dann noch

- die 2 von dir gefahrenen ruckelnden Polos.

Sowie 2 VW-Werkstätten, die auch meinen, das das normal ist und ein Mechaniker, der meint, es wäre wohl eher nicht normal.

Was würdest du für ein Fazit daraus ziehen? Wie würdest du agieren?

Ich bin echt überfordert. Ich hatte vorher ein Ei als Auto - ein Nissan Micra (BJ 2007) - da war keine Technik drin, keine Power dahinter und der war von Natur aus laut und vibrierte *g* aber der fuhr und fuhr und fuhr und zwar ganze 6 Jahre ohne das je was kaputt ging, bis mir einer reinfuhr :(

Jetzt habe ich jeden Tag 80km Arbeitsstrecke (Autobahn) und wollte mir einfach ein moderneres, ordentliches und leistungsstärkeres Auto kaufen und dachte mit VW kann ich nichts falsch machen.

Vielleicht ist es so wie beim DSG und man hat eine 50:50 Chance einen guten TSI zu bekommen. :D

Zitat:

@leverdusoleil schrieb am 15. April 2015 um 10:49:27 Uhr:

... Was würdest du für ein Fazit daraus ziehen? Wie würdest du agieren? ...

Die Frage hab ich mir schon gestellt, als ich das Fazit für dich zog. Und da ich darauf keine Antwort hatte, hab ich auch keinen konkreten Ratschlag geben wollen. :confused:

Jetzt haben sich hier nicht allzu viel TSIler im Thread mit Aussagen beteiligt. Ich würde an deiner Stelle da: http://www.motor-talk.de/.../...05ps-werkstattaktion-t3464846.html?... noch mal ein paar Eigener aus Postings von 2014 und 2015 rauspicken und mittels PN direkt anschreiben, auf deinen Thread verweisen und um Antwort bitten.

Macht man eigentlich nicht, aber anders kommst du wahrscheinlich kaum zu einem Überblick, ob normal oder nicht.

Zitat:

Jetzt habe ich jeden Tag 80km Arbeitsstrecke (Autobahn) und wollte mir einfach ein moderneres, ordentliches und leistungsstärkeres Auto kaufen und dachte mit VW kann ich nichts falsch machen.

Hallo leverdusoleil,

Wenn ich dich fragen darf, nimmst du keinen Diesel, wenn du jeden Tag 80 km Arbeitstrecke fährst?

Möglich wäre vor Polo Facelift 1.6 TDI 90 PS oder heutige aktuelle Polo 1.4 TDI 90 PS zu nehmen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Das Leiden eines Polos - unrunder Leerlauf, Vibration und Ruckeln im Stand - 1.2 TSI Team