Forumup!
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. up!
  6. Das Ende des VW Up! ?

Das Ende des VW Up! ?

VW up! 1 (AA)
Themenstarteram 8. August 2017 um 20:03

Der neue VW Polo ist bestellbar und ich frage mich, ob das jetzt der langsame Abschied des VW Up! ist.

Gehen die Verkaufszahlen jetzt in den Keller? Man kann sich doch jetzt, einen schönen VW Polo Trendline

für 16000,-€ zusammenstellen und es wird einem mehr geboten, wie beim VW Up!

Wie seht ihr das?

Ähnliche Themen
73 Antworten

Ich glaube nicht, daß sich beide Fahrzeuge gegenseitig Konkurrenz machen. Ein Up! wird schließlich hauptsächlich wegen seiner kompakten Abmessungen gekauft, die der Polo nicht bieten kann.

Meine Frau fährt einen Polo und ich kann im up! viel bequemer sitzen ! Auch das fahren im TSI up! hat mir richtig viel Spass gemacht. Darum kein Golf GTI und auch keinen Polo, sondern up!

Der Polo ist aus meiner Sicht komplett überflüssig. Weil wir unseren Caddy Diesel noch gut verkaufen konnten, haben wir die Urlaubsreise mit drei Personen und Hund in dem Up! meiner Frau gemacht. Und siehe da, es ging hervorragend. Wenn mehr Platz erforderlich ist, nehme ich einen Golf.

Zitat:

@VWPolo75 schrieb am 8. August 2017 um 20:03:16 Uhr:

Man kann sich doch jetzt, einen schönen VW Polo Trendline für 16000,-€ zusammenstellen und es wird einem mehr geboten, wie beim VW Up!

16.000€ muss man erst einmal für einen Up ausgeben. Ich denke, dass das die wenigsten tun.

Aber es gilt durchaus bei allen Fahrzeugen, dass das Preis-/Leistungsverhältnis mit steigenden Preisen sinkt. Darum ist ein Polo für 16t€ sicher die bessere Wahl als ein vollgestopfter Up für 16t€. Aber ob ein Up für 13t€ oder ein Polo für 16t€ die bessere Wahl ist, darüber kann man sicher streiten.

Edit:

Kurzer Blick rein, ein Polo Beats kostet nach Rabatt 16.600€, ein Up Beats 11.900€ (beide 1.0 TSI).

Klar bekommt man beim Polo mehr, aber man muss auch 40% mehr Geld auf den Tisch legen. Das ist schon ein Wort, welches sicher nicht jeder bereit ist zu zahlen.

Ich fände es sehr schade, wenn der up! aus dem Programm genommen würde. Ich hatte vorher einen Passat 3bg Variant. Super Auto, aber bei der Parkplatzsituation rund um mein Geschäft eine Katastrophe. Mit meinem Whitey komme ich "saugend" in Parklücken, die ich früher garnicht als solche bemerkt hätte. Mein Nächster soll wieder ein up! werden. Also, VW, weitermachen.

Der Up ist für mich das bequemere Auto.

Ich bin 1,86m groß und recht korpulent. Im Up sitze ich richtig gut, während es im Polo deutlich beengter zugeht.

Ich denke auch nicht, dass der Up aus dem Programm genommen wird. Warum auch! den Polo gab es schließlich schon die ganze Zeit. Konnten jetzt ja auch gut nebeneinander bestehen.

Wenn überhaupt, denke ich auch, dass eher der Polo ausstirbt. Durch seine Größe eignet er sich eigentlich nur für max. 2 Personen. Genau wie der Up. Mehr als 2 Personen brauchen eigentlich schon min. ein Golf. Der Polo ist allerdings viel teurer als ein Up. Natürlich, bleibt der Polo bestehen, hat schließlich eine lange Tradition. Aber wenn wäre eher er überflüssig.

Soll nich erst noch nen UP GTI kommen? Den bauen die doch nicht nur n halbes Jahr. Ich liebe den UP. Hatte den zwar nur n paar mal als Leihwagen aber da hat er mich begeistert. Wenn der Golf V meiner Frau hinüber ist, kommt n UP mit 4 Türen

Ja, der kommt noch! Keine Panik, der Up und auch der Polo werden nicht eingestellt!

Der Passat bekommt bald ein Facelift, wird jetzt der Golf eingestellt? Was ist das für eine Frage? Der Up! wird natürlich nicht eingestellt, nur weil der Polo nach etlichen Jahren mal neu aufgelegt wird.

Ja, ich verstehe den Sinn des Thread jetzt auch nicht so richtig!

Der TE wollte wohl nicht darauf hinaus, dass der Up das Ende erfährt, weil VW ihn einstellt, sondern weil es ja jetzt einen schönen neuen Polo für bereits 16.000€ gibt und daher kein Käufer mehr "so doof" sein wird und einen Up sich kaufen wird.

hab meinen mii für 9.000 beim händler gekauft, zu dem auto gibts keine alternative

ohne dem ersteller zu nahe treten zu wollen: diese rechnung macht keinen sinn, der vergleich somit auch nicht und für 16.000€ kaufe ich mir einen octavia, wenn ich was grösseres will oder einen focus

Von wegen keine Alternativen

Beispiel

https://www.emilfrey.de/.../

Deine Antwort
Ähnliche Themen