ForumTT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. CONCERT BOSE SUBWOOFER tausch ?

CONCERT BOSE SUBWOOFER tausch ?

Themenstarteram 6. März 2004 um 12:53

Hallo!

Habe vor, den Subwoofer des original BOSE System auszutauschen. Ein 20cm JL Audio schwebt mir da so vor. Erwarte mir da einen bischen kräftigeren Bass.

Meine Frage nun: Hatt der Roadster nun einen AktivSub oder nicht?

Funktioniert das beim BOSE Verstärker, Die OHM Anzahl sind ja unterschiedlich? .....

Ist da Platztechnisch überhaupt eine Möglichkeit diesen Sub einzubauen?

Vieleicht könnte mir da noch wer eine gute Ausbauanleitung und ein Paar Tipps zukommen lassen?

Dank im Vorraus!

Steve

Ähnliche Themen
19 Antworten

Laut Stromlaufplan bekommt der Sub nur + und - als 2.5 mm² direkt vom BOSE Verstärker -> nicht aktiv.

Der Bose Subwoofer sollte 21 cm Durchmesser haben. Aber ob du da einen andern montieren kannst ist eine andere Frage.

Es hat sowieso wenig bis Null Sinn da die BOSE Endstufe sowieso nicht genug Leistung bringt um einen anderen Sub (zb den JL) richtig zu bewegen.

Das ganze ist extra so gemacht das es mit dem BOSE Sub gerade so etwas klingt.

Wenn du was richtiges machen möchtest musst du eine Endstufe + kleinen Bass im Kofferraum nachrüsten und beim BOSE Sub einfach den Stecker ziehen. Es gibt da wirklich sehr kleine und gut klingende Lösungen (30x30x30 als Kiste geht)

gruß

juzam

Themenstarteram 6. März 2004 um 15:54

SUB 2.

 

Die Kofferraumlösung fällt beim Roadster glaub ich flach. Soll nix bringen, weil der Kofferrraum in sich geschlossen ist und ziemlich wenig nach vorne kommt.

Der Bose Verstärker soll ja lt. Betriebsanleitung 190 Watt haben wobei ich nicht wirklich weiß wieviel der Sub davon abbekommt.

Ein kleiner Monoblock mit etwa 100W für den JL sollte machbar sein.

Stellt sich nur mehr die Frage ist da in der Tiefe genug Platz um zB.: einen "JL AUDIO 8W6" einzubauen? Bzw. welche Änderungen sind nötig?

Hatt jemand den OriginalSub schon mal ausgebaut und kann mir jemand seine Erfahrungen darüber berichten?

Vieleicht gibts Fotos oder Zeichnungen?

Grüße Steve

Ich glaube schon das es was bringt, auf jeden Fall mehr als der Seriensub. Wenn meine Teile endlich mal kommen (warte schon >5 wochen) dann werde ich dir berichten ob es was taugt.

Der Bose Sub ist doch mit der Membran zum Kofferraum eingebaut wenn mich nicht alles täuscht.

Glaube kaum das du da irgendwas rein / fest bekommst zumal das Volumen auch recht klein sein dürfte. Ich gucke nachher mal nach Bildern.

So oder so sind "Bassschlachten" nicht möglich und auch nicht sinvoll in einem Roadster. Wenn man offen fährt ist der Klang auch hinüber und ich denke mal wir möchten beide nicht offen fahren und 500 meter weiter wissen alle was du für Musik hörst ;)

gruß,

juzam

Also ich habe Bose verbaut und am Heck eine Eisenmann Stufe II........was soll man da sagen....

Offen und bei Drehzahlen über 3.000 U/min kommt die beste Anlage nicht so durch das man es als toll bezeichnen könnte.

Gruss

Themenstarteram 6. März 2004 um 17:14

@ Juzam: Die Kofferraumvariante möchte ich eigentlich nicht machen. Sonst endets wieder so wie bei meinen alten Golf: 3x12W6 JL Audio und 1KW Sinus. ... Aus dem Alter bin ich jetzt glaub ich herraus :-) oder auch nicht :-)

Mein Ziel ist noch immer statt den OriginalSub nen kleine feinen reinzumachen.

Ärgerlich ist dann nur wenn ich alles zerlegt habe und merk es geht sowieso nie und nimma da was rein!

Bilder wären echt super!

@Fabius: Tja Eisenmann wäre natürlich auch ne Lösung :-)

Genieße es aber momentan einmal ein leises Auto zu haben :-) Wie gesagt, war jahrelang ein Golffahrer....

G. steve

am 8. März 2004 um 11:42

HI Steve,

na hast du schon was neues eingebaut...ich habe mich mal umgehört als ich deinen Beitrag gesehen habe.

Schau mal unter: www.roadstter.de

Dort unter Technik, da steht alles genau beschrieben

Ciao Patrick

Themenstarteram 8. März 2004 um 19:48

@Patric81: Danke für den guten Link!

Habe nun den OriginalSub ausgebaut und mal ein bischen rumgemessen.

Das Ergebniss: 10W0-4 von JL-Audio müsste sich Platztechnisch ausgehen!

Habe in der Tiefe noch 15-19 cm Platz, je nach verwendeten Adapterring.

Überschlagsmäßig ergeben sich daraus ein Resunanzvolumen von 10L.

Das ist ein bischen wenig, dürfte aber reichen weil dieses eh nicht wirklich dicht ist.

Von der Leistung dürfte dieser JL auch optimal sein ihn direkt an den Bose Verstärker anzuschließen.

lt. Datenblatt 50-125 Watt.

http://www.jlaudio.com/subwoofers/pdfs/10_12_15W0_MAN.pdf

Meine Sorge gilt jetzt nur noch der Impendanz.

Der OriginalSub hatt mit Multimeter gemessen irgendwie 0,5 OHM!!??? JL gibts ab 4 OHM.

 

Wird wahrscheinlich nicht die Leistung abgeben können bei dieser 8-Fachen Impendanz !???

 

Wie gesagt, bin ich recht dankbar für alle Infos:

... über genauere techn. Daten des BOSE Verstärkers oder SUB´s bzw. ob schon wer einen andern Lautsprecher am BOSEverstärker probiert hat!

mfG Steve

Hi,

da hilft nur ausprobieren.

Eine höhere Impedanz des Lautsprechers ist kein Problem für den Verstärker, andesrum (also vorher 4 Ohm - nachher 0,5 Ohm) würde den Tod der meisten Verstärker bedeuten.

An einer höheren Impedanz bring ein Verstärker immer weniger Leistung.

Also erstmal den JL dranbauen, vielleicht kann dieser dies durch einen höheren Wirkungsgrad etwas ausgleichen, wenn nicht muss noch ein extra Verstärker nur für den Bass installiert werden.

SO long, Ralf - der gelbe ABT ;-)

Themenstarteram 9. März 2004 um 19:58

Hallo zusammen!

Hab mir jetzt nen "JL AUDIO 8W3 D2" anstatt des original BOSE Subwoofers bestellt.

Dies ist ein Doppelschwinger mit 2x2Ohm, gebrückt läuft der auf 1 OHM, da dürfte der original BOSE Verstärker auch mit aktzeptabler Leistung funktionieren.

Werde dann in ca. 2 Wochen meine Erfahrungen posten. - wenns jemanden ineresiert?

Gruss Steve

Ja bitte! Hab auch schon mit dem Gedanken gespieltm aber bisher noch nichts unternommen.

Themenstarteram 19. März 2004 um 0:45

Ich habs vollbracht!

nun hämmert ein JL Audio statt dem original BOSE Subwoofer!

Fazit: viel sättere Bässe, kein überschlagen mehr,..

und das um 100€ für nen gebrauchten JL von EBAY :-)

Na das ist doch super,

wie hast du ihn denn montiert und angeschlossen ? Passte es einfach so ? Hast du den orig. Stecker einfach abgeschnitten? Hast du vielleicht sogar Bilder vom Einbau ?

gruß

juzam

Themenstarteram 19. März 2004 um 12:56

Der original SUB hat nen Lochreis von 23,5mm.

Der JL 8W3 20mm.

Der 10 Zoll Sub von JL hätte zwar in der Originalbefestigung gepasst, hätte aber zuwenig Platz in der Tiefe und zu wenig Volumen in der Originalmulde gehabt.

Habe mir eine 20mm dicke Adapterplatte aus ALU angefertigen lassen. Damit hatt sich das optimale Volumen von 10Litern von selbst ergeben.

Von den Steckern ist alles beim Alten geblieben.

Habe den JL halt auf 1 Ohm gebrückt, damit der Bose Verstärker noch genügend Leistung bringt.

Dies ist ja kein Problem bei einem Doppelschwinger.

Wie gesagt: für diesen Preis echt gelungene Erweiterung des BOSE Systems !!!

PS.: Dezibelwettbewerbe kann man natürlich nicht damit bestreiten. Aber dafür hatt man einen perfekten Bass !!

mfG Steve

Klingt gut, nur wer fertig mir sowas aus Alu ? Hat jemand eine Idee welche Unterhnehmen sowas machen?

Du meinst der org. Stecker passt an den 8W3 ? Das kann ich mir nicht vorstellen, die haben doch immer nur Flachsteckerkontakte bei den Zubehörsachen oder?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. CONCERT BOSE SUBWOOFER tausch ?