ForumCivic 10
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 10
  7. Civic X ( FK 7 ) Sport Plus CVT 182 PS Hatch BJ ... Sept. 2017 ... Tachoreset ...

Civic X ( FK 7 ) Sport Plus CVT 182 PS Hatch BJ ... Sept. 2017 ... Tachoreset ...

Honda Civic 10 (FK1,FK2,FK3,FK7)
Themenstarteram 10. Febuar 2020 um 19:01

.... kann in einem Honda Autohaus , vlgl. in deren Werkstätte , bei einem Neufahrzeug , der Tacho

resetet werden ? ( der Civic hatte beim Neukauf 8 KM auf der Uhr ) doch irgent etwas stimmte

nicht ... kann auch vom ÖAMTC nicht ausgelesen werden ... LG

Ähnliche Themen
23 Antworten

Illegal bestimmt. Bei Neuwagen ist es bei vielen Herstellern möglich, einmalig zu resetten.

Der Kilometerstand wird meines Erachtens aber an mehreren Stellen gespeichert .... um auch Tachomanipulationen zu erkennen (wo genau, bleibt wohl auch Herstellergeheimnis).

Der ÖAMTC als auch der ADAC in D sind bestimmt nicht in der Lage, hier etwas auszulesen.

Dazu ist eine spezielle Software des Herstellers sicher notwendig.

Im Zweifel wende Dich direkt an Honda.

Doch irgend etwas stimmte nicht...

Und zwar?

Beim Civic ist es kein Problem den Tacho zurückzusetzen, geht sogar mit dem Honda HDS. Das Problem ist, wie bereits geschrieben wurde, dass die km-Stände heute neben dem Tacho auch im Motor-STG samt Stunden-Laufzeit sowie im Airbag-Steuergerät gespeichert sind. In letzterem sind sie in der Regel nicht änderbar ohne das STG auszubauen und den Flash-Speicher auszulöten, auszulesen, händisch die Werte zu ändern, diese zu flashen und den Flash wieder einzulöten.

Mein Nachbar hat bei seinem Astra H auch eine Differenz von ca. 8000 km. D.h. Motor-STG und Airbag-STG haben einen ca. 8000 km höheren Tachostand als der Tacho selber. Das Fahrzeug war aufs Autohaus zugelassen und wurde erst ein knappes Jahr später verkauft mit angeblich 50 km auf dem Tacho. Vermutlich wurde es als Vorführer genutzt und der Opel Händler hat es dann einfach kurz vor Verkauf auf 0 km zurückgesetzt.

Bei Zweifel, ob die Kilometer stimmen, einfach mal schauen von wem Motor- und Airbag-Steuergerät sind (Bosch, Denso etc.) und im Falle von Bosch mal einen Boschdienst aufsuchen, deren KTS-Diagnosesysteme kommen in der Regel tief in die Steuergeräte und sollten die dort hinterlegten Kilometerstände auslesen können.

Gruß, Thomas

Zitat:

@tommy_c20let schrieb am 10. Februar 2020 um 19:51:19 Uhr:

....Das Fahrzeug war aufs Autohaus zugelassen und wurde erst ein knappes Jahr später verkauft mit angeblich 50 km auf dem Tacho. Vermutlich wurde es als Vorführer genutzt und der Opel Händler hat es dann einfach kurz vor Verkauf auf 0 km zurückgesetzt....

Gruß, Thomas

Das wäre dann die illegale Variante.

Zitat:

@TT-Fun schrieb am 10. Februar 2020 um 19:59:35 Uhr:

Das wäre dann die illegale Variante.

So wie ich den Threadersteller verstanden haben ist ja das genau seine Befürchtung.

Kann man das über myhonda nicht herausfinden, also sind die Daten evtl auf dem Dongle gespeichert?

Themenstarteram 11. Febuar 2020 um 10:54

Zitat:

@darkestmind schrieb am 10. Februar 2020 um 19:30:30 Uhr:

Doch irgend etwas stimmte nicht...

Und zwar?

... in aller Freundlichkeit zu deiner Frage : Wenn ich die damaligen , nach dem Neukauf , festgestellten Auffälligkeiten hier beschreibe , dann weisst du natürlich in welchem Honda Autohaus in OÖ ich den Civic gekauft habe. Aber , ich werde das noch heraus finden , es geht ums Prinzip. ( vermutlich war der Civic so um ca. 2 - 3 Wochen schon als .... Vorführwagen .... unterwegs ... ) LG

Ich habe den Neuwagen mit 20 km auf der Uhr übernommen...

@zerisko: Also ist es dann doch noch einer ohne OPF....

Themenstarteram 11. Febuar 2020 um 19:28

Zitat:

@Hondatester schrieb am 11. Februar 2020 um 14:39:48 Uhr:

Ich habe den Neuwagen mit 20 km auf der Uhr übernommen...

@zerisko: Also ist es dann doch noch einer ohne OPF....

ja eben Euro 6 b , ohne Filter ! Nicht mal Gruppe c , und den hätte man auch nur bis Sept. 2018 behördlich in AT anmelden können ! Also musste der Civic noch im Dez. 2017 raus, mit der schriftlichen Bestätigung vom Autohaus , , dass es sich um ein Modell 2018 , Euro 6 Gruppe ! d ! handeln würde. Was für eine hinterlistige Verkaufsmethode, es gibt kein Modelljahr 2018 , geschweige denn dazu * d * . LG

Das neue Modelljahr beginnt bei quasi jedem Autohersteller im Sommer / Herbst des Vorjahres. Ein in 10/2017 vom Band gerollter Civic ist damit also 2018er Modell. Meiner rollte Ende 2016 vom Band und ist laut FIN ebenfalls bereits ein 2017er Modell.

Euro 6c war beim Benziner meines Wissens nie Pflicht. Daher wurde direkt von 6b auf 6d-TEMP gewechselt welche bis 31. August 2019 zulassungsfähig war. Euro 6b war übrigens bis 31. August 2018 zulassungsfähig.

Also mein Verkaufsberater hat das Thema Abgasnorm im März 2018, aus gutem Grund, nicht erwähnt. Mach ihm ja gar keinen Vorwurf. Der soll ja die Fahrzeuge jetzt, und nicht in einem halben Jahr vielleicht verkaufen. Über dieses Thema hätte ich mich selber informieren müssen...

Zitat:

@tommy_c20let schrieb am 11. Februar 2020 um 19:45:12 Uhr:

Euro 6c war beim Benziner meines Wissens nie Pflicht.

Es gibt natürlich auch Benziner mit Euro 6c nach NEFZ und Euro 6c nach WLTP. Viele Hersteller haben sich den Schritt jedoch gespart und direkt auf Euro 6d-TEMP umgestellt.

Zitat:

@zelisko schrieb am 11. Februar 2020 um 19:28:38 Uhr:

Zitat:

@Hondatester schrieb am 11. Februar 2020 um 14:39:48 Uhr:

Ich habe den Neuwagen mit 20 km auf der Uhr übernommen...

@zerisko: Also ist es dann doch noch einer ohne OPF....

ja eben Euro 6 b , ohne Filter ! Nicht mal Gruppe c , und den hätte man auch nur bis Sept. 2018 behördlich in AT anmelden können ! Also musste der Civic noch im Dez. 2017 raus, mit der schriftlichen Bestätigung vom Autohaus , , dass es sich um ein Modell 2018 , Euro 6 Gruppe ! d ! handeln würde. Was für eine hinterlistige Verkaufsmethode, es gibt kein Modelljahr 2018 , geschweige denn dazu * d * . LG

Also meiner ist Zulassung 05/2019, aber Produktion 04/2018 (laut Herstellungsdatum Sicherheitsgurt).

Also ebenfalls Sonderzulassung, da kein 6d Temp, da ohne OPF.

Dafür ca. 26% unter UVP.

Vielleicht war meiner ebenfalls vorher ein Vorführer ;) Bin aber der 1. im Brief.

Zitat:

@zelisko schrieb am 11. Februar 2020 um 19:28:38 Uhr:

 

ja eben Euro 6 b , ohne Filter ! Nicht mal Gruppe c , und den hätte man auch nur bis Sept. 2018 behördlich in AT anmelden können ! Also musste der Civic noch im Dez. 2017 raus, mit der schriftlichen Bestätigung vom Autohaus , , dass es sich um ein Modell 2018 , Euro 6 Gruppe ! d ! handeln würde. Was für eine hinterlistige Verkaufsmethode, es gibt kein Modelljahr 2018 , geschweige denn dazu * d * . LG

sieh es positiv: so hast du noch etwas mehr Leistung, als die "neuen",

und eine Fehlerquelle weniger ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 10
  7. Civic X ( FK 7 ) Sport Plus CVT 182 PS Hatch BJ ... Sept. 2017 ... Tachoreset ...