ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic FK mit Xenon aber gelbes Standlicht? Ein Vergleich weisser Standlichtlampen

Civic FK mit Xenon aber gelbes Standlicht? Ein Vergleich weisser Standlichtlampen

Themenstarteram 5. Januar 2007 um 17:07

Hallo zusammen,

viele stört das gelbliche Leuchten der Standlichtlampen bei Xenon-Scheinwerfern, mich eingeschlossen ;-)

Darum habe ich mal einen kleinen Vergleich verschiedener weisser Standlichtbirnchen (W5W) durchgeführt.

Ein für mich wesentlicher Punkt war die Leuchtstärke, bzw. Helligkeit der Lampen, bzw. LED's im Vergleich zu den Originallampen.

Zum Vergleich:

http://www.leja.de/Auto/Civic/Standlicht/index.htm

Viel Spaß mit den Bildern.

Ähnliche Themen
64 Antworten
am 7. Januar 2007 um 12:25

Zitat:

Original geschrieben von rostratus

Nun eigendlich sollten sie laut Anbieter ja bis 13,8 Volt Standfest sein.

Was hast Du für einen Widerstand verwendet ??,und vor allem wo hast Du ihn Montiert??.kurz vor der Fassung eingeschleift??.

Also wenns so stimmt werd ich sie mir noch mal besorgen,denn vom Leuchtbild zusammen mit den Xenon bin ich überzeugt.

Gruß.

Was schreibt denn der Anbieter weiter dazu? Wieviel mA hat denn deine LED? Das musst du schon wissen und zudem die Klassifizierung. Wenn das eine Weiße LED ist, mit angenommenen 3.8V bei 20mA dann arbeitestet du mit einem 470 Ohm Widerstand, rechnerisch liegst du bei ca. 450 Ohm, mit den 470 er Widerstand bist du auf der sicheren Seite. Es gibt indes LED's welche auf mittlerweile 1000 mA kommen, da würde die Rechnung für den Widerstand schon erheblich anders ausschauen! Das ist z.B. das derzeitige Problem (ein Problem davon) warum es noch keine LED für's Abblendlicht gibt: die Kühlung der LED's, damit diese haltbar sind.

Es gibt LED incl. eingebauten Vorwiderstand. Dieser muss felxibel gestaltet sein im Fahrzeug (kleine interne Schaltung in der LED!) damit das funktioniert mit gleichbleibender Helligkeit zwischen 10.8 - 13.8V. Diese LED gibt es auch in Weiß, hier lohnt sich mal vorbei zu schauen bei ledmeile.de und oder conrad.de. Natürlich alle ohne Zulassung für den Straßenverkehr.

Verbaute LED Lampen im Front und Heckbereich einiger Hersteller direkt ab Werk haben allesamt jeweils eine Einzelsondererlaubnis einholen müssen, nicht wegen der LED selbst sondern wegen den Schaltungen anbei.

jetzt auch im mittleren bereich leuchten anbringen (wie ein lichtband)...das wär doch goil ;-)....

am 7. Januar 2007 um 20:34

Zitat:

Original geschrieben von civic2006

Was schreibt denn der Anbieter weiter dazu? Wieviel mA hat denn deine LED? Das musst du schon wissen und zudem die Klassifizierung. Wenn das eine Weiße LED ist, mit angenommenen 3.8V bei 20mA dann arbeitestet du mit einem 470 Ohm Widerstand, rechnerisch liegst du bei ca. 450 Ohm, mit den 470 er Widerstand bist du auf der sicheren Seite. Es gibt indes LED's welche auf mittlerweile 1000 mA kommen, da würde die Rechnung für den Widerstand schon erheblich anders ausschauen! Das ist z.B. das derzeitige Problem (ein Problem davon) warum es noch keine LED für's Abblendlicht gibt: die Kühlung der LED's, damit diese haltbar sind.

Es gibt LED incl. eingebauten Vorwiderstand. Dieser muss felxibel gestaltet sein im Fahrzeug (kleine interne Schaltung in der LED!) damit das funktioniert mit gleichbleibender Helligkeit zwischen 10.8 - 13.8V. Diese LED gibt es auch in Weiß, hier lohnt sich mal vorbei zu schauen bei ledmeile.de und oder conrad.de. Natürlich alle ohne Zulassung für den Straßenverkehr.

Verbaute LED Lampen im Front und Heckbereich einiger Hersteller direkt ab Werk haben allesamt jeweils eine Einzelsondererlaubnis einholen müssen, nicht wegen der LED selbst sondern wegen den Schaltungen anbei.

Das man LED mit Vorwiderstand am KFZ verwendet ist mir wohl klar,und wie er berechnet wird auch.

Mein Betrag handelte sich um die 6 Chip High Power LED,und da ist der Vorwiderstand schon integriert,wenn Du dadrauf so antwortest als wenn Du sie selbst verbaut hättest,und dann von einem Vorwiderstand schreibst ???.

Also gehe ich jetzt davon aus das Du Eigenkreationen verbaut hast,na trotzdem danke für die Antwort.

am 8. Januar 2007 um 9:03

Zitat:

Original geschrieben von rostratus

 

Das man LED mit Vorwiderstand am KFZ verwendet ist mir wohl klar,und wie er berechnet wird auch.

Mein Betrag handelte sich um die 6 Chip High Power LED,und da ist der Vorwiderstand schon integriert,wenn Du dadrauf so antwortest als wenn Du sie selbst verbaut hättest,und dann von einem Vorwiderstand schreibst ???.

Also gehe ich jetzt davon aus das Du Eigenkreationen verbaut hast,na trotzdem danke für die Antwort.

Kurz vor der Fassung einlöten und mit Schrumpfschlauch überziehen.

Wenn bei dir die LED so schnell zerstört wird, kann der integrierte Vorwiderstand nicht passend auf die LED sein. Scheint keine gute Selektion der LED's zu sein welche du da erhalten hast.

Habe je nach Anbieter auch schon pech gehabt damit, seitdem verbaue ich das selber.

am 8. Januar 2007 um 22:37

so habe heute mal die standartlämpchen ausgetauscht...

hatte dann auch mal den vergleich gemacht...also ich muss sagen das die philips blue laserlight ( später 40000K) echt gut sind ...das licht ist superklar und ich würde sagen in der dämmerung auch richtig hell im vergleich zur normalen...wie gesagt dämmerung---

in verbindung mit xenon an sieht man natürlich noch unterschied. aber kein gelblicht mehr....eher mehr in der helligkeit...

gruß

am 20. Januar 2007 um 18:21

gibt es was neues auf diesem gebiet? ich habe mal ein wenig gesucht aber noch nicht zu geschlagen. am liebsten würde ich was legales nehmen. da gibt es im standlicht wohl nur phillips und die sind wohl nicht weiss genug?

Habt Ihr ne gute innerdeutsche Bezugsquelle?

Zitat:

Original geschrieben von mäci

Habt Ihr ne gute innerdeutsche Bezugsquelle?

die bekommste in jedem zubehörladen....

im internet vllt. 1,5€ billiger (allerdings musste dann auch rd. 5€ versand mitberechnen).....

Also, weil auch mir das Standlicht an meinem FK3 zu gelblich war (im Verhältnis zum Xenon) habe ich diese hier verbaut:LED-W5W - HighPower 8 Chip LED in WEISS. Sie sind zu beziehen bei : www.wiltec.info Als Artikelnummer müsst Ihr die 32244 eingeben. Ich muß sagen, daß sie zwar gegenüber dem XENON-Licht einen leicht bläulichen Schimmer haben aber weit besser aussehen als die Originalfunzeln. Gebt mir einen Tipp wie ich ein Foto reinstellen kann, dann mach ich eins zur Ansicht.

Zitat:

Original geschrieben von Frettchen

Also, weil auch mir das Standlicht an meinem FK3 zu gelblich war (im Verhältnis zum Xenon) habe ich diese hier verbaut:LED-W5W - HighPower 8 Chip LED in WEISS. Sie sind zu beziehen bei : www.wiltec.info Als Artikelnummer müsst Ihr die 32244 eingeben. Ich muß sagen, daß sie zwar gegenüber dem XENON-Licht einen leicht bläulichen Schimmer haben aber weit besser aussehen als die Originalfunzeln. Gebt mir einen Tipp wie ich ein Foto reinstellen kann, dann mach ich eins zur Ansicht.

Ja stell rein, die Pics müssen kleiner als 100kB sein dann funzt es.....;)

Hallo

sind diese LED-W5W - HighPower 8 Chip LED in WEISS eigendlich zugelassen für den Deutschen Straßenverkehr??Haben die eigendlich schin den Vorweiderstand drin?

mfg

Zitat:

Original geschrieben von Fräänk

zugelassen für den Deutschen Straßenverkehr??

nö.....

Na dann mal anders herum gefragt...Ist überhaupt eine der Standlichtlampen für den Straßenverkehr zugelassen??Wenn ja welche?

mfg

Zitat:

Original geschrieben von Fräänk

Na dann mal anders herum gefragt...Ist überhaupt eine der Standlichtlampen für den Straßenverkehr zugelassen??

led als nachrüstlösung... definitiv nein....

die weißesten & zugeleich zulässigen sind die von philips.....

Re: mehr Test gewünscht?

 

Zitat:

Original geschrieben von jupdio

Freut mich, dass mein Test bisher so Positiv angenommen wurde, darum habe ich beschlossen weitere Test's durchzuführen :-)

Habe jetzt folgende Kandidaten bestellt:

Ein Paar Osram Halogen Cool Blue 3400K (identisch mit den Philips Blue Vision) und ein Paar 10W Halogen Lampen für Standlichtsockel wo der Verkäufer ein Schneeweisses Licht verspricht)

Naja, ich bin mal gespannt...halte Euch auf dem laufenden

 

Viele Grüße

Michael

Hallo Michael

toller Test!!! Ich habe mir die Blue Vision von Philips eingebaut - sieht gegenüber den Standard-Standlichter um Welten besser aus - und hat ne Zulassung. Allerdings hab ich kein Xenon sondern von Philips die P2N sowie als Fernlicht die Vision +50%.

PS: Grüße von der 1902 an die FIDUCIA :-)

Waubulan

Zitat Fräänk:Na dann mal anders herum gefragt...Ist überhaupt eine der Standlichtlampen für den Straßenverkehr zugelassen??Wenn ja welche?

mfg

 

Nein, sind sie sicherlich nicht. Gegenfragen: Was kostet es wenn die "Rennleitung" Dich mit diesen Birnchen erwischt ? Es ist doch nur noch eine Frage der Zeit, dann werden auch in Deutschland LED´s als Hauptscheinwerferlicht zugelassen. Wen sollen dann also so ein Paar kleine LED-Standlichtbirchen stören. Sie blenden nicht und schaden keinem und wenn meine Karre wegen den Dingern abbrennen sollte ist es meine Sache (was sicherlich nicht geschehen wird).

Wie schon von anderen Usern in diesem Forum erwähnt: Zugelassen sind nur die Philips Blue Vision Glassockellampen (bei ATU 6,99 Euro), aber die leuchten im Verhältnis zu den Xenon-Brennern noch zu gelblich und sehen deshalb sch..... aus.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic FK mit Xenon aber gelbes Standlicht? Ein Vergleich weisser Standlichtlampen