ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. CDI200 kauf ratsam ?

CDI200 kauf ratsam ?

Mercedes C-Klasse W204
Themenstarteram 23. Februar 2011 um 16:50

Hallo liebe Benzfahrer,

ich bin kurz davor mir einen w204 zuzulegen,ich bin mir nur noch nicht über die motoresierung einig.

Ich Fahre im Jahr ~20.000-25.000 km arbeitsweg einfach sind 30km.

ich bin am schwanken zwischen dem 180 BE der mit 1,8 liter hupraum und dem 200 CDI.

hat jemand erfahrungen mit den 2 autos ? ich brauch kein sportauto ich will wenig verbrauch etc. bisschen beschleunigung sollte schon zuspüren sein aber ist kein muss.

Wie teuer wäre der 200 cdi in den steuern? und versicherung ich fahre auf 85 %

mfg danke für die antworten

 

Ähnliche Themen
41 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von denn1s

ich hab eben bissle rumgeschaut und der neuer motor 200 würde sogar mit E5 ausgestattet und der drehmoment ist auch fast 100 Nm höher als bei dem alten motor. ich denke dann kommt doch der neuere in frage allein ist auch der verbrauch weniger so wie ich es gelesen habe.

Hallo,ja der Verbrauch ist günstiger da der neuere Motor mehr Drehmoment hat.Mehr Kraft und man dreht den weniger hoch.

Themenstarteram 23. Februar 2011 um 17:38

diese 370Nm sind schon verlockend aber ich denke 260Nm würden mir auch reichen glaub da könnte ich trozdem paar poser stehen lassen,bisschen spass muss sein =P

Zitat:

Original geschrieben von denn1s

diese 370Nm sind schon verlockend aber ich denke 260Nm würden mir auch reichen glaub da könnte ich trozdem paar poser stehen lassen,bisschen spass muss sein =P

Der alte hatte 270 NM ,den hatten wir auch gehabt .

Ist kein Rennwagen also wenn es um die Endgeschwingkeit geht,sicher kann man den auch etwas steigern lassen zb. bei Carlsson.

Für den normalen Fahrer reichen allerdings die 136 Ps vollkommen aus.

Themenstarteram 23. Februar 2011 um 17:47

wie sieht es mit dem anzug untenrum aus ?? endgeschwindigkeit ist ja bekannt bis man da hinkommt dauert es ja ein weilschen beim diesel

Untenrum ist der gut, d.h. man kann mit 30kmh in den 3.Schalten oder mit 50kmh im 4.Gang fahren und herausbeschleunigen.

Zitat:

Original geschrieben von denn1s

wie sieht es mit dem anzug untenrum aus ?? endgeschwindigkeit ist ja bekannt bis man da hinkommt dauert es ja ein weilschen beim diesel

Was braucht der original so 9-10 Sekunden,und geht dann bis 180 km/h flott,danach dauert es dann je nachdem wie der Rückenwind ist.

Bist eher gerne flott unterwegs ,dann unbedingt einen 220 CDI probefahren.Getunt geht er unten raus super unser 200 CDI ,also mit original 17 Zoll.

Wenn Du wenig Leistung brauchst,dann mal in Österreich oder Niederlande schauen,dort gibt es den C180 CDI als vor Mopf mit 120 Ps.

Themenstarteram 23. Februar 2011 um 17:57

also wenn man am 200 CDI bisschen was macht würde der auch gut gehen ? nein bin nicht flott unterwegs,aber bisschen beschleunigung sollte man schon spüren vorallem wenn man an der ampel losfährt

Zitat:

Original geschrieben von denn1s

also wenn man am 200 CDI bisschen was macht würde der auch gut gehen ? nein bin nicht flott unterwegs,aber bisschen beschleunigung sollte man schon spüren vorallem wenn man an der ampel losfährt

Ja kannste so sagen,der 200 CDI meiner Frau hat 170 PS und ist auch in der Endgeschwindigkeit schneller als meiner 220,solange er auf 17 Zoll steht.Er ist halt agressiv unten raus durch das Tuning.

Themenstarteram 23. Februar 2011 um 18:17

achso oke,ja ich will nur das unten rum bisschen was kommt. ich werde den 200CDI mal probefahren und schauen wie die beschleunigung so ist

Zitat:

Original geschrieben von denn1s

achso oke,ja ich will nur das unten rum bisschen was kommt. ich werde den 200CDI mal probefahren und schauen wie die beschleunigung so ist

die Probefahrt wird dich überzeugen, wenn ich mir die Drehmomentdaten so ansehe, dann ist es unglaublich, was dieser Motor für Drehmoment hat. Der lässt ja dann meinen 200K stehen (aber nur, bis ich Drehzahl hab). Deshalb denke ich, supjektiv ist der Diesel immer der "durchzugsstärkere" Motor von unten raus. Beim Benziner kann ich halt über ein sehr langes Drehzahlband rausbeschleunigen, beim Diesel ist irgendwann der "Bums" weg.

PS: Rechne mal aus, ob der 200 CDI bei deiner Fahrleistung gg. 180 K günstiger ist. Der Preisunterschied an der Tanke ist sehr gering. Die Steuer und Versicherung ist beim Diesel höher. Als JW werden für Diesel höhere Preise aufgerufen.

Zitat:

Original geschrieben von stilo1985

Zitat:

Original geschrieben von denn1s

achso oke,ja ich will nur das unten rum bisschen was kommt. ich werde den 200CDI mal probefahren und schauen wie die beschleunigung so ist

(aber nur, bis ich Drehzahl hab).

das dauert so lange :rolleyes:

es geht um schnelligkeit, auch wann der durchzug kommt.

einen e200k mit 5g lässt man damit locker zurück...

ich war wirklich begeistert vom 200cdi, kostet im unterhalt nix und geht super!

bis der benziner mal auf drehzahlen kommt sind die modernen diesels schon über alle berge..

außerdem bin ich der meinung das es mercedes mit den 4zyl benzinern nicht so ernst meint, die schlucken viel zu viel...

Zitat:

Original geschrieben von stern7

Zitat:

Original geschrieben von stilo1985

 

(aber nur, bis ich Drehzahl hab).

das dauert so lange :rolleyes:

es geht um schnelligkeit, auch wann der durchzug kommt.

einen e200k mit 5g lässt man damit locker zurück...

ich war wirklich begeistert vom 200cdi, kostet im unterhalt nix und geht super!

bis der benziner mal auf drehzahlen kommt sind die modernen diesels schon über alle berge..

außerdem bin ich der meinung das es mercedes mit den 4zyl benzinern nicht so ernst meint, die schlucken viel zu viel...

du machst mich nachdenklich. Dass der Unterschied so groß ist :confused::cool: Muss wohl mal nen 200 CDI Probefahren.

Hab ja nen Vergleich E270 CDI mit 177 PS, klar E-Klasse ist schwerer, hat aber mehr Drehmoment als der 200 CDI. Da kommt unten raus schon mehr Druck, aber der ist auch gleich vorbei und dann muss man schalten. Beim Kompressor kann ich halt endlos hochdrehen.

An Stern7

ich war wirklich begeistert vom 200cdi, kostet im unterhalt nix und geht super!

Ist dies in Österreich so ?

In Deutschland zahlt man für einen Diesel mehr bei der Anschaffung(besonders zu spüren bei Gebrauchtwagen) im Vergleich zum Benziner,dann zahlt man mehr Steuer und Versicherung für einen Diesel.Wer viel fährt der spart schon mit dem Diesel einiges,aber kostet nix ist was anderes

Mal eine Frage da ich ich vorhin gelesen habe Du willst als nächstes eine W203 kaufen,scheinst aber doch mehr ein riesen Fan eines 204 er zu sein.Was kostet denn ein guter W 203 heute.

Also ich fahre den " alten OM646 " in einem W 204 als Automatik.Verbrauch im Durchschnitt unter 7 Liter,Steuern knapp über 300 €, knapp 500 € Versicherung Vollkasko im Jahr bei 35 %. Ist für mich bei vorwiegenden Landstraßenverkehr absolut ausreichend motorisiert und bringt auf Autobahn Tacho teilweise 225 Km/h.

Bestens zufrieden und jederzeit wieder, aber nur in Avantgarde Ausstattung.

Zitat:

Original geschrieben von stilo1985

Zitat:

Original geschrieben von stern7

 

 

das dauert so lange :rolleyes:

es geht um schnelligkeit, auch wann der durchzug kommt.

einen e200k mit 5g lässt man damit locker zurück...

ich war wirklich begeistert vom 200cdi, kostet im unterhalt nix und geht super!

bis der benziner mal auf drehzahlen kommt sind die modernen diesels schon über alle berge..

außerdem bin ich der meinung das es mercedes mit den 4zyl benzinern nicht so ernst meint, die schlucken viel zu viel...

du machst mich nachdenklich. Dass der Unterschied so groß ist :confused::cool: Muss wohl mal nen 200 CDI Probefahren.

Hab ja nen Vergleich E270 CDI mit 177 PS, klar E-Klasse ist schwerer, hat aber mehr Drehmoment als der 200 CDI. Da kommt unten raus schon mehr Druck, aber der ist auch gleich vorbei und dann muss man schalten. Beim Kompressor kann ich halt endlos hochdrehen.

ja mach das mal, aber nur der 200cdi mit 2143cm³ nicht der mit 2148cm³.

außerdem rennt der 200cdi schön ruhig, fährt sich butterweich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen