ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Camping

Camping

VW Caddy 3 (2K/2C)
Themenstarteram 13. Februar 2005 um 23:06

Wollte im Juni eigendlich mit dem Motorrad nach Norwegen. Na ja, weil nicht immer alles so läuft im Leben wie man will kann ich das wohl knicken. Habe überlegt vieleicht mit dem Auto in den Urlaub zu fahren. Vorteil: Frau und Hund können mit.

Hat sich schon mal jemand Gedanken gemacht über einen (provisorischen) Campingausbau?

Dachte daran, Sitzbank auszubauen, eine Holzplattform einzuziehen, darauf zu schlafen und das Gepäck darunter zu verstauen. Gardinen sind schnell gemacht und befestigt und man hat ein festes Dach über´m Kopf.

Habt ihr Ideen und Vorschläge?

Zebu

Beste Antwort im Thema

Hallo Caddyfreunde,

ich habe mir in diesem Thread einige Ideen geholt und nun ein Bett

mit 1,12 x 2,00m Liegefläche selber gemacht.

Ziel war, dass es

- ohne Verschraubung am „Heilig’s Blechle“ geht

- schnell, alleine und ohne Werkzeug auf- und abzubauen ist

- viel Stauraum im Caddy erhalten bleibt

- wenig Platz bei Nichtgebrauch im Keller benötigt

Bild 1 zeigt das Bett in zusammengeklapptem Zustand, wie es im Keller verstaut wird.

Damit es während des Tragens nicht aufklappt, ist es mit 3 Flügelschrauben zusammengehalten.

Das Bett ist aus Fichte 3-Schichtplatten

Platte A 70x112cm 27mm stark

Platte B+C 65x112cm 19mm stark

Die Platten A, B+C sind mit jeweils 3 Scharnieren untereinander verschraubt

Die Platten D+E mit je 2 an Platte A

Die Scharniere zwischen Platte B+C wurden ins Holz eingelassen, damit sie sich bei aufgeklapptem Bett nicht in die umgeklappten Rückenlehnen der 2.Sitzreihe drücken.

Das Holz F wird zwischen die aufgeklappte Mittelarmlehne gestellt und lehnt sich an die Rücklehnen der Vordersitze an. Die Platte B liegt somit auf der umgeklappten Rücklehne der 2.Sitzreihe, sowie auf der Mittelarmlehne auf. Das Zeitaufwändigste war das ausfräsen der Platten D+E im Bereich der Ladekante und der Ösen für die Gurte der 3.Sitzreihe

__________________________________________

Caddy Life 1,9 TDI (77kW) EZ:07/2005, 7-Sitzer, silbermetalic, Climatic, ESP, GRA, RCD300 mit 6LS, Sitzheizung, Glas im Fond dunkel,

Nachgerüstet: Tiefton-Horn, AHK starr

fahrradhalter caddy life

864 weitere Antworten
Ähnliche Themen
864 Antworten

2 x mit der FB zuschließen, dann sind Safelock und DWA Innenraumüberwachung aus.

am 13. Februar 2005 um 23:21

NEIN

Themenstarteram 13. Februar 2005 um 23:31

Schreit mich doch nicht gleich an. Wollte doch nur mal ein neues Thema aufgreifen....

Siehe Branchenlösungen!

 

Moin Zebulon102,

guckst du hier...!

Schau dir die beiden Threads "Freizeit" an...

Möchte aber nicht wissen was die Firma Sortimo dafür haben will, wahrscheinlich unbezahlbar :(

Gruß Torsten

Guckst du hier.

 

http://www.campingvan.de/caddy.html

gruß

André

Gute Fahrt Zeitung 1/05

 

Hallo Zebulon102!

In der Gute Fahrt Zeitung 1/05 wurden so einige Entwürfe zum Thema Caddy Camper vorgestellt.

Sehr interessante Leservorschläge!

Mit Sicherheit kannst du dir hier ein paar Anregungen für den Eigenbau holen.

Caddygruß

Roaddriver66

Hallo!

Mein Caddy darf sich offiziell sogar: So. KFZ Wohnmobil bis 2,8t nennen.

Ich habe im Prinzip den Ausbau von campingvan.de nachgebaut, da mir deren Angebot unverschämt teuer erscheint. Also, selber bauen! Als festen Kocher kann ich nur der Trangia Sturmkocher mit Gaseinsatz empfehlen ( für eine eventuelle TÜV-Umtragung muss man sich aber was anderes ausdenken...)

Ich muss leider gestehen, dass ich es immer noch nicht geschafft habe, Photos vom Ausbau hier reinzustellen, tut mir leid, ich hoffe es dennoch bald zu schaffen!!

Nur so nebenbei: Welchen Dachträger habt ihr? Meiner dellt mein Dach ein....

Themenstarteram 14. Februar 2005 um 22:54

N´Abend Daniel,

dann werde ich hier mal nach deinen Bildern Ausschau halten. Aber ich will ja den Umbau nicht auf Dauer, sondern nur für den Urlaub. Aber hört sich schon interessant an was du schreibst. Kochen will ich ausserhalb. Habe bei Ebay mal ein Vorzelt gesehen das man an die Schiebetür "binden" kann. Aber ich sammel erst mal alle Info´s und werden dann mein "Mobilheim" planen und bauen. Ich bin nicht sehr anspruchsvoll, kann zur Not auch mal 1 Woche auf dem Boden leben, z.B. beim Urlaub mit dem Motorrad. Jedenfalls erst einmal Danke - natürlich auch an alle anderen die Gepostet haben.

Zebu

Vor PKW-Umbau zum Wohnmobil über Bestimmungen erkundigen...!

 

Zitat:

Vor PKW-Umbau zum Wohnmobil über Bestimmungen erkundigen

Bevor ein PKW oder LKW in Eigenregie zum Wohnmobil ausgebaut wird, sollte sich im Vorfeld über die Anforderungen an solche Gefährte informiert werden. Darauf macht der TÜV Nord Straßenverkehr in Hannover aufmerksam.

Damit ein Fahrzeug als Wohnmobil geführt werden kann, müssen eine Sitzgelegenheit mit Tisch, Schlafplätze, Spüle, Kochgelegenheit und ein Schrank als Stauraum vorhanden sein.

Diese Einrichtungen müssen außerdem fest eingebaut und so beschaffen sein, dass auch bei Unfällen keine große Verletzungsgefahr besteht. Dienen die Sitze im Wohnbereich während der Fahrt als Platz für Passagiere, braucht das Fahrzeug ausreichend Fenster und Türen als Notausstieg. Ob ein Fahrzeug als Wohnmobil anerkannt ist oder nicht, schlägt sich bei Steuer und Versicherung nieder - Besitzer von Wohnmobilen zahlen häufig weniger.

dpa, 11.05.2005

Gruß Torsten

hier geht es ja nicht um einen wohnmobil-umbau sondern einen caddy als fahrendes zelt ...

also eventuell eine holzkonstruktion für maximale liegefläche (fest verzurrt, damit die beim bremsen da liegen bleibt, wo sie liegen soll ...) und alles andere in plastik (edler: alu) kisten mit deckel, die zum schlafen vor das auto wandern.

und fertig.

eigentlich eine tolle idee (selbst für einen combo-fahrer),

aber die kindersitze auf der rückbank sprechen dagegen.

schönen urlaub!

hendrik (der auch schon mit einem miet-twingo auf kreta am strand übernachtet hat (mit offenem stoffdach - ist aber acht jahre her...)

Habe meinen Caddy mit einem Autodachzelt ausgerüstet, das bekommt man für etwa 1000,- Euro aufwärts.

Man schläft sehr komfotabel und man fühlt sich auf dem Dach auch sicher.

Habe jedoch noch eine Pkw-

Zulassung für meinen SDI.

Ärgere mich über den hohen Steuersatz für die Euro 3 - Norm.

 

Kennt jemand die Steuer, bzw. Versicherungskosten bei Lkw, o der Wohnmobelzulassung??

am 30. Mai 2005 um 13:40

Camping Caddy

 

Im Nutzfahrzeug-Zentrum Krefeld steht ein Caddy mit Ausbau ! Fahrzeug kann jederzeit besichtigt werden.

Tel : 02151 / 339400

Re: Camping

 

Zitat:

Original geschrieben von chicken george

Kennt jemand die Steuer, bzw. Versicherungskosten bei Lkw, o der Wohnmobelzulassung??

derzeit kennt die für wohnmobile leider keiner. denn die gesetzesgrundlagen wiedersprechen im moment noch den steuerbescheiden. und wenn's so kommt, wie derzeit die gesetzeslage ist (alle womos werden wie pkw besteuert), dann wird man bald sehr günstig wohnmobile kaufen können.

jens

Deine Antwort
Ähnliche Themen