ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. C63 Reifenverschleiß nur ohne ESP so hoch?

C63 Reifenverschleiß nur ohne ESP so hoch?

Themenstarteram 27. Juni 2008 um 7:42

Guten morgen zusammen!

Ich hatte gestern Abend mit einem Bekannten (der sich vor knapp 2 Wochen einen C63 bestellt hat) eine Diskussion über laufende Kosten. Dabei sind wir u.a. beim Thema Reifenverschleiß angelangt und ich habe ihm von den Berichten einiger User hier erzählt. Er meinte, dass der Reifenverschleiß nur dann so immens hoch sei, wenn das ESP ausgeschaltet sei, ansonsten würde ein Satz Reifen genau so lange halten wie bei jedem anderen PKW auch.

Stimmt das, oder ist der Verschleiß nicht rein vom anliegenden Drehmoment abhängig?

 

Grüße,

T.O.

Beste Antwort im Thema
am 27. Juni 2008 um 9:14

Zitat:

Original geschrieben von Nils Qn

 

ASR funktioniert immer! Bin schon bei einem Testfahrer mitgefahren und bei 180 in der Kurve hat das ASR das Fahrzeug schön stabil gehalten..ohne ASR wären nur 170 drin gewesen.

Gruß

Nils

das wage ich zu bezweifeln... ;)

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten
am 27. Juni 2008 um 8:13

Ich würde mal glatt behaupten, daß diese Hochleistungsreifen sowieso viel schneller verschleißen, als die ggf. normale Serienbereifung. Sehe ich an meinen in diesem Punkt ach so tollen "Sport" Winterreifen. Die sind super, verschleißen aber wie nix.... Die ASR funktioniert ja auch nicht bei z. B. 150 km/h.

Es hängt von der Fahrweise ab, wer die Leistung oft nutzt verschleißt auch die Reifen schneller. Bei einem schwachen Auto ist es nur schwieriger. Und auch mit ESP verlieren die Reifen. Gestern abend wieder in Hockenheim gewesen, hat mich mind. 1mm Reifenprofil gekostet, trotz ESP. Im Opamodus ist der Reifenverschleiß bei C200 und C63 wohl gleich.

Hallo,

kann Nichts genau zum C63 sagen, aber wir haben auch einige AMG und 500er im Fuhrpark. Generell kann man sagen, dass die Niederquerschnittsreifen eine weichere Mischung haben und deshalb viel schneller verschleissen. Bei gleicher Fahrweise gehen 18tkm mit /35 und 40tkm mit /55 auf dem selben Fahrzeug. Es gehen aber auch 13tkm mit /35..und wenn der Satz 1400,-€ kostet geht das ganz schön ins Geld. Ein zweiter Faktor ist auch der Einsatzbereich, wenn man gerne und viel mit über 200 auf der Autobahn fährt laufen sich die Reifen sehr stark mittig ab, liegt wohl an den Fliehkräften und der Leistung die dann übertragen werden muß.

Bei diesen Fahrzeugen gilt: Profiltiefe prüfen, prüfen, prüfen. Hatte schon Fahrzeuge da war 10cm breit das Stahlgewebe zu sehen und man hat erst "kürzlich" neue Reifen drauf gemacht..

Gruß

Nils

Zitat:

Original geschrieben von Kwan

Ich würde mal glatt behaupten, daß diese Hochleistungsreifen sowieso viel schneller verschleißen, als die ggf. normale Serienbereifung. Sehe ich an meinen in diesem Punkt ach so tollen "Sport" Winterreifen. Die sind super, verschleißen aber wie nix.... Die ASR funktioniert ja auch nicht bei z. B. 150 km/h.

ASR funktioniert immer! Bin schon bei einem Testfahrer mitgefahren und bei 180 in der Kurve hat das ASR das Fahrzeug schön stabil gehalten..ohne ASR wären nur 170 drin gewesen.

Gruß

Nils

am 27. Juni 2008 um 8:34

Nur beim AMG? Sonst ist das doch immer bis 70 / 80 km begrenzt!? Ich meine jetzt nicht das ESP!

am 27. Juni 2008 um 9:14

Zitat:

Original geschrieben von Nils Qn

 

ASR funktioniert immer! Bin schon bei einem Testfahrer mitgefahren und bei 180 in der Kurve hat das ASR das Fahrzeug schön stabil gehalten..ohne ASR wären nur 170 drin gewesen.

Gruß

Nils

das wage ich zu bezweifeln... ;)

am 27. Juni 2008 um 9:30

Zitat:

Original geschrieben von Nils Qn

Hallo,

 

kann Nichts genau zum C63 sagen, aber wir haben auch einige AMG und 500er im Fuhrpark. Generell kann man sagen, dass die Niederquerschnittsreifen eine weichere Mischung haben und deshalb viel schneller verschleissen. Bei gleicher Fahrweise gehen 18tkm mit /35 und 40tkm mit /55 auf dem selben Fahrzeug. Es gehen aber auch 13tkm mit /35..und wenn der Satz 1400,-€ kostet geht das ganz schön ins Geld. Ein zweiter Faktor ist auch der Einsatzbereich, wenn man gerne und viel mit über 200 auf der Autobahn fährt laufen sich die Reifen sehr stark mittig ab, liegt wohl an den Fliehkräften und der Leistung die dann übertragen werden muß.

Bei diesen Fahrzeugen gilt: Profiltiefe prüfen, prüfen, prüfen. Hatte schon Fahrzeuge da war 10cm breit das Stahlgewebe zu sehen und man hat erst "kürzlich" neue Reifen drauf gemacht..

 

Gruß

 

Nils

Dun sagst es volle Zustimmung.

 

Reifenverschleiß ohne ESP so hoch, stimmt nicht ganz, ich wechsle die Reifen meist alle 14tkm obwohl ich mit eingschalteten ESP fahre.

Diese Breitreifenhalten nicht lange, und die neuen ESP-s lassen bei Sportwagen auch deutlich mehr zu, was auch nicht gerade den Reifenverschleiß hindert...

Die Conti sportcontact 2 Breitreifen auf meinem alten C180 (dessen Motorleistung ja etwa dem Anlasser vom C63 entspricht:D) halten auch kaum mehr, als 30 tsd, und ich habe keine besondere Leistung, und noch ein ESP, was wirklich alles abregelt.

Also ich habe zwar keine Autos mit der Leistung einens C63AMG, aber das Niederquerschnittsreifen im allgemeinen schneller Verschleisen kann ich nicht bestätigen.

Fahre momentan 225/35R19 Dunlop Sport MAXX und die sehen auch nach 25.000KM noch recht vernünftig aus.

Man kann nicht alle Niederquerschnittsreifen über einen Haufen werfen...........

Zitat:

Original geschrieben von softail-rider

Zitat:

Original geschrieben von Nils Qn

 

ASR funktioniert immer! Bin schon bei einem Testfahrer mitgefahren und bei 180 in der Kurve hat das ASR das Fahrzeug schön stabil gehalten..ohne ASR wären nur 170 drin gewesen.

Gruß

Nils

das wage ich zu bezweifeln... ;)

Was meinst Du warum der 500E W124 wohl ASR serienmäßig und nicht abschaltbar hatte..das waren genau die Erfahrungen dieser Testfahrer..und wenn Du mal bei trockener Strasse mit 180 so in die Kurve fährst dass das ASR regelt da setzt bei ohne ASR meist vorher der Überlebenswille ein..

Was die Funktion von ESP/ASR bei hohen Geschwindigkeiten und Fliehkräften betrifft, hatte schon etwas länger her die Gelegenheit mit einem aktuellen A6 der von mtm getunt war auf dem Contidrom in der Steilwand mitzufahren. Die Einfahrgeschwindkeit betrug laut Tacho ca 240km/h, dann wirken auf den Wagen so ca 2,5g in der Steilwand.

Das Ergebins war, das ESP hat seinen Dienst quittiert.;)

am 27. Juni 2008 um 11:38

Zitat:

Original geschrieben von MarcBlade

[...] Die Einfahrgeschwindkeit betrug laut Tacho ca 240km/h, dann wirken auf den Wagen so ca 2,5g in der Steilwand.

Das Ergebins war, das ESP hat seinen Dienst quittiert.;)

Ich denke mal, das die ESP-Software bei 2,5g davon ausgegangen ist, das die Sensoren kaputt sind ;)

Aus der VW-Gruppe weiss ich zwar, dass das Veyron-ESP auf den US-Salzseen auch für 350km/h abgestimmt und überprüft wurde, aber 2,5g bei A6, da hat wohl kein Entwickler dran gedacht.

am 27. Juni 2008 um 13:13

Hallo,

also bei meinem 63 er, immer ESP an und ohne Reifen durchdrehen zu lassen sind die hinteren

Reifen nun bei genau 4100 KM fällig. Bei der beschleunigung kann man den Verschleiß der Reifen regelrecht zusehen.

am 27. Juni 2008 um 18:48

Zitat:

Original geschrieben von Icecubes7

Hallo,

also bei meinem 63 er, immer ESP an und ohne Reifen durchdrehen zu lassen sind die hinteren

Reifen nun bei genau 4100 KM fällig. Bei der beschleunigung kann man den Verschleiß der Reifen regelrecht zusehen.

Hallo,mach mal die Handbremse los beim Fahren:D vieleicht schaffst du dann 10000Km

mit den reifen.....also ich halte diesen hohen Verschleiß nicht für ok !:)

Gruß Nordlicht

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. C63 Reifenverschleiß nur ohne ESP so hoch?