ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Bremsscheibe Rost normal?

Bremsscheibe Rost normal?

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 7. April 2014 um 21:03

Hallo,

mein Golf ist 2,5 Jahre alt und hat 45000km drauf.

Das Auto steht unter der Woche und wird nur am Wochenende bewegt, weil unter der Woche die öffentlichen Verkehrsmittel schneller und billiger sind.

Ich habe mal gehört, dass bei Autos die wenig bewegt werden die Bremsscheiben vorzeitig getauscht werden müssen, weil diese schneller rosten und das beim Pickerl ein Problem werden kann.

Ich habe gestern die Sommerreifen montiert und ein Foto von den Bremsscheiben gemacht.

Könnt ihr mir sagen, ob das ein "normales" Bremsscheiben Bild ist, oder ob das schon eher nicht so gut aussieht?

Vielen Dank

Beste Antwort im Thema

Ich parke über dreißig Jahre Autos ohne die Handbremse zu nutzen und hatte in dieser Zeit noch nie Probleme mit dem ZMS, auch hat sich bei mir noch nie ein Auto selbständig gemacht!

Man sollte User die das so handhaben nicht gleich für blöd erklären und annehmen, dass sie an Steigungen/Gefälle dann auch keine Handbremse anziehen!

49 weitere Antworten
Ähnliche Themen
49 Antworten

Hallo und guten Abend,

Bei uns in D wirst du damit keinen Tüv bekommen. Die hinteren sind total aufgerostet.

Die Vorderen könne man zur Not ein bremsen. Haben aber viele Standspuren.

 

MFG:

vw sagt . stand der technik, fahr mal ein paar km und brems gut runter auch mit der handbremse und schau dann nach

Themenstarteram 7. April 2014 um 22:29

das ärgert mich echt.

da versucht man vorausschauend zu fahren und wirklich sparsam zu sein bzw. bewegt sein auto nicht viel und dann sowas.

wäre ich nicht vorausschauend gefahren hätt ich mir den eventuellen tausch der bremsscheibe erspart, dafür beim sprit mehr verbraucht .... also eigentlich kann man machen was man will, es kommt scheinbar eh ausf gleiche raus :-)

ich hoffe zwar, dass ich vielleicht noch eure tipps nutzen kann, aber bei der hintern dachte ich mir schon sowas als ich das gesehen habe.

was ist eigentlichd er grund wieso angerostete scheiben keinen tüv bekommen?

die brechen ja nicht gleich?!

 

lg thx

fahr sie erst mal blank

Zitat:

Original geschrieben von autopeter99

Hallo und guten Abend,

Bei uns in D wirst du damit keinen Tüv bekommen. Die hinteren sind total aufgerostet.

Die Vorderen könne man zur Not ein bremsen. Haben aber viele Standspuren.

 

MFG:

Ich behaupte das Gegenteil. Die Scheiben sind durchaus TÜV fähig. Man sollte vorher ein wenig fahren und ein Paar mal länger und kräftiger bremsen. Für die hinteren Scheiben einfach ein paar Meter mit leicht gezogener Handbremse fahren.

So könnte man zur HU Prüfung fahren spätestens bei der Abbremsung sind sie wieder Blank :)

Wie mein Vorredener schon sagte, bisschen fahren mal etwas härter Bremsen und für hinten einfach mal ein Stück mit angezogener Handbremse fahren. So beim ersten *Klick* einrasten lassen und fahren so 100-200 m und dann schaust du sie dir an und wenn es noch nicht reicht fängst du wieder von vorne an :)

am 8. April 2014 um 1:43

Zitat:

Original geschrieben von NinjaZX6RR

[...]

Könnt ihr mir sagen, ob das ein "normales" Bremsscheiben Bild ist, oder ob das schon eher nicht so gut aussieht?

[...]

Bremsscheiben haben keine besonderen Materialanforderungen außer Hitzebeständigkeit. Daher rosten die sogar an, wenn sie nur kurz mit Wasser besprüht werden (z.b. beim Waschen).

Angenommen du willst dem Rost chemisch zu Leibe rücken gibt es zwei (einfach) Optionen:

- die Bremsscheiben mit Phosphorsäure besprühen. Diese Säure reduziert den Rost zu Eisen.

- die Bremsscheiben mit Salzwasser besprühen und mit Alufolie abreiben. Hierbei fungiert die Alufolie als Opferanode und oxidiert währen der Rost wieder zu Stahl wird.

Zitat:

Original geschrieben von NinjaZX6RR

das ärgert mich echt.

da versucht man vorausschauend zu fahren und wirklich sparsam zu sein bzw. bewegt sein auto nicht viel und dann sowas.

wäre ich nicht vorausschauend gefahren hätt ich mir den eventuellen tausch der bremsscheibe erspart, dafür beim sprit mehr verbraucht .... also eigentlich kann man machen was man will, es kommt scheinbar eh ausf gleiche raus :-)

ich hoffe zwar, dass ich vielleicht noch eure tipps nutzen kann, aber bei der hintern dachte ich mir schon sowas als ich das gesehen habe.

was ist eigentlichd er grund wieso angerostete scheiben keinen tüv bekommen?

die brechen ja nicht gleich?!

Unzureichende/schwankende Bremswirkung oder Tragbild.

Bei Teilbeladung, Frontmotor und Stadtverkehr gammeln nicht selten die hinteren Bremsscheiben. Halt ab und zu die Handbremse (vorsichtig) benutzen.

Meine hinteren am GTI sahen ähnlich aus, bei deutlich unter 20.000km. Das mit blank bremsen unter Zuhilfenahme der Handbremse kannste vergessen. Das habe ich tagelang probiert. Habe jetzt Scheiben und Beläge von ATE drauf und die Sorgen los.

Beim 1.4TSI Cabrio sind die Scheiben schön sauber, da werden sicher unterschiedliche Materialien verbaut.

Zitat:

Original geschrieben von supermailo

Meine hinteren am GTI sahen ähnlich aus, bei deutlich unter 20.000km. Das mit blank bremsen unter Zuhilfenahme der Handbremse kannste vergessen. Das habe ich tagelang probiert.

Also ich mach das bei meinem regelmäßig direkt beim Losfahren. Sprich, beim aus-der-Lücke-fahren ist die Handbremse noch auf der ersten Raste aktiv. Wenn die Räder etwa zwei Umdrehungen hinter sich haben löse ich sie wieder. Hab damit keine Probleme – aber kann natürlich sein, dass die Scheiben nicht zu retten sind, wenn es erst einmal zu spät ist.

Zitat:

Original geschrieben von supermailo

Meine hinteren am GTI sahen ähnlich aus, bei deutlich unter 20.000km. Das mit blank bremsen unter Zuhilfenahme der Handbremse kannste vergessen. Das habe ich tagelang probiert. Habe jetzt Scheiben und Beläge von ATE drauf und die Sorgen los.

Auto beladen + Berg wäre dann vielleicht noch eine Alternative. Oder Abdrehen, falls günstig möglich.

Abdrehen habe ich mir Kostenvoranschlag machen lassen. War preislich keine Alternative zu neuem Material was ich mir mit passender Artikelnummer von ATE günstigst im Netz besorgt habe.

Günstiger ja, aber nicht soviel günstiger!

Wie gesagt, nicht alle Scheiben vom Golf sind betroffen, deswegen kann nicht davon ausgegangen werden, dass das regelmäßige Freibremsen überall funktioniert. Dort wo es funktioniert würde es wahrscheinlich auch ohne diese Maßnahmen kaum Probleme geben.

Hab mal nachgesehen, Scheiben + Beläge ringsum Neu waren 266€ inkl. Mwst., wohlgemerkt beim GTI.

Zitat:

Original geschrieben von supermailo

Hab mal nachgesehen, Scheiben + Beläge ringsum Neu waren 266€ inkl. Mwst., wohlgemerkt beim GTI.

Hier gibt es ein Set

http://www.ebay.de/.../271342886512?...

244,90€ Versand frei

Deine Antwort
Ähnliche Themen