ForumGolf 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 5
  7. Bremsscheibe löst sich auf! Chance auf Kulanz?

Bremsscheibe löst sich auf! Chance auf Kulanz?

Themenstarteram 22. Oktober 2006 um 22:43

Hallo,

habe heute WR drauf gemacht und bei Golf meiner besseren Hälfte bin ich fast vom Hocker gefallen, als ich die Bremsscheibe hinten gesehen hab.

Da bröselt an manchen Stellen die obere Schicht ab und teilweise fehlen richtige Ecken daraus. Ein kleiner Rostrand außen ist ja normal aber das.....

Die andere 3 waren alle tiptop.

Mir ist schon klar, dass das ein Verschleißteil ist, aber bei 3er Golf und beim A4 meiner Mam sehen die hinteren Bremsscheiben nach 100-150tkm und 10 Jahren nicht so aus.

EZ 12/04 und 45000km sind aktuell.

Vielleicht ist ja ein VW-Mitarbeiter hier, der mir sagen kann, ob das normal ist....

Ähnliche Themen
36 Antworten
Themenstarteram 22. Oktober 2006 um 22:44

Nr 2

Themenstarteram 22. Oktober 2006 um 22:45

Nr 3

Themenstarteram 22. Oktober 2006 um 22:46

Nr 4

Das hatte ich auch! Hinten an beiden Scheiben + bei mir ist ein Stück augebrochen.

Ich hab keine Kulanz bekommen, sei Verschleißteil - hatte damals läppische 29tkm drauf, Auto war 29 Monate alt.

Kannst ja mal versuchen ob du was auf kulanz hinbekommst, ich denke aber ehr nicht.

Ohne dich und deine bessere hälfte jetzt schlecht zu machen, der fehler, warum die bremsscheiben so aussehen sitzt leider hinterm lenkrad, so blöd wie das jetzt klingt.

Deine freundin bremst einfach zu vorsichtig, die bremsen werden nicht mehr richtig beansprucht bzw. richtig heiß und fangen an zu rosten, die folgen hast du jetzt.

Ich habe mir angewöhnt seit ich auto fahre, mein auto mindestens einmal im monat spätestens nach 3 monaten an die grenze zu treiben.

Zum einen fahre ich das auto dann richtig aus um alles wieder freizublasen und zum anderen vordere ich die bremsanlage teilweise bis zur grenze, damit ganau das was du jetzt hast nicht passiert bzw. sich alles auch nachstellen kann und der bremspunkt konstannt bleibt, ich hatte bisher nie probleme gehabt.

Gruss

Maik

Re: Bremsscheibe löst sich auf! Chance auf Kulanz?

 

Zitat:

Original geschrieben von faceman22

Hallo,

habe heute WR drauf gemacht und bei Golf meiner besseren Hälfte bin ich fast vom Hocker gefallen, als ich die Bremsscheibe hinten gesehen hab.

Da bröselt an manchen Stellen die obere Schicht ab und teilweise fehlen richtige Ecken daraus. Ein kleiner Rostrand außen ist ja normal aber das.....

Die andere 3 waren alle tiptop.

Mir ist schon klar, dass das ein Verschleißteil ist, aber bei 3er Golf und beim A4 meiner Mam sehen die hinteren Bremsscheiben nach 100-150tkm und 10 Jahren nicht so aus.

EZ 12/04 und 45000km sind aktuell.

Vielleicht ist ja ein VW-Mitarbeiter hier, der mir sagen kann, ob das normal ist....

150tkm mit den ersten Bermsscheiben finde ich schon extrem viel. Bei mir sind sie nach 50tkm schon fast am Ende.

Hinten ist normal es ist einfach zu wenig Bremslast drauf. Passiert beim Corsa 1,8 und auch bei den 1,8 Toyotas auch nicht gerade selten das die zu Rosten anfangen.

Themenstarteram 22. Oktober 2006 um 23:02

Sie fährt eigentlich nur Langstrecke mit 50% AB und 50% LS und das nicht wirklich langsam :D

Ist auch nur auf einer Seite. Die andere ist wie neu. Blitzblank!

Rosten ist ja ok, aber dass ganze Brocken raus fallen....

@Massow

Was mußtest Du denn löhnen? Da werden ja sicher wieder mal beide Seiten gewechselt.....

Wenn es keine Kulanz gibt, werd ich mal in ner freien Werkstatt anfragen. Schlechteres Material haben die auch net :D

Themenstarteram 22. Oktober 2006 um 23:07

Re: Re: Bremsscheibe löst sich auf! Chance auf Kulanz?

 

Zitat:

Original geschrieben von Hankofer

150tkm mit den ersten Bermsscheiben finde ich schon extrem viel. Bei mir sind sie nach 50tkm schon fast am Ende.

Bei meinem alten GTI haben die Scheiben (vorne+hinten) 140tkm gehalten. Die waren aber wohl standfester, als die normalen....

Die 1. Beläge waren auch erst nach 95tkm runter (vorne)

Meine Mam hat nen 97er A4 Avant. Der hat jetzt 110tkm und hinten kommen jetzt die ersten Scheiben UND Beläge runter. Vorne waren die bei 90tkm fertig.

Zitat:

Original geschrieben von faceman22

Wenn es keine Kulanz gibt, werd ich mal in ner freien Werkstatt anfragen. Schlechteres Material haben die auch net :D

Würd ich auf jeden fall machen.

Die qualität der bremsscheiben und klötze ist in ner ferien werkstatt das gleiche wie bei VW, nur das auf der verpackung halt der richtige name der firma steht und nicht "original VW teil" ;).

Ich kann mich jetzt leider nicht erinnern wie die hintere bremscheibe festgemacht ist, denke aber mal, sie das im gegensatz zum golf 4 so geändert haben, das man jetzt keine neuen radlagen mehr braucht.

Gruss

Maik

Themenstarteram 22. Oktober 2006 um 23:12

Zitat:

Original geschrieben von Maik380

Ich kann mich jetzt leider nicht erinnern wie die hintere bremscheibe festgemacht ist, denke aber mal, sie das im gegensatz zum golf 4 so geändert haben, das man jetzt keine neuen radlagen mehr braucht.

Das hab ich letzte Wo. beim A4 meiner Mam gesehen. Da kann sie auch nochma 100,- mehr für die neuen Radlager zahlen...:(

Ein Kulanzantrag ist ja umsonst:D und da noch nix dran war in den 2 Jahren (außer ABGAS WERKSTATT) sind die bei VW ja vielleicht knadig.

naja das würde ich dann schon als halbes Wunder stehen.

Zitat:

Original geschrieben von faceman22

Das hab ich letzte Wo. beim A4 meiner Mam gesehen. Da kann sie auch nochma 100,- mehr für die neuen Radlager zahlen...:(

Waren die vergoldet?

Ich hatte noch preise von rund 30 - 35 euro im kopf, für eine seite.

Gruss

Maik

Ja, je Seite plus Einbau plus Dichtring.....

Schon seit den Zeiten vom Golf 2 mit Bremsscheiben hinten gammeln entweder die Sättel nach einigen Jahren fest oder eben die Beläge.

Ist nicht direkt Verschleiss, wenn ne Scheibe so aussieht. Zumindest würd ich den Sattel mal prüfen lassen.

Aber in der Regel halten die Beläge mit Scheiben hinten ca. 60.000 km. Natürlich je nach Fahrweise.

Also für mich sieht es eher so aus als würde der Bremsbelag nicht auf der ganzen Fläche wirken!

Vielleicht ist der Belag fehlerhaft, schief eingebaut oder der Sattel hängt schief?

Da es auf der anderen Seite nicht so ist würde ich auf einen Fehler der Bremse tippen und in die Werkstatt fahren.

Wenn z.B. der Belag ab Werk schief eingebaut wurde, dann gibt es sicher Kulanz.

Das jemand zu wenig bremst kann ich mir nicht vorstellen; zumindest beim Golf V werden auch die hinteren Bremsen gut beansprucht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 5
  7. Bremsscheibe löst sich auf! Chance auf Kulanz?