ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Bremsleitung flicken

Bremsleitung flicken

Themenstarteram 18. Januar 2021 um 15:16

Hallo,

ich wechsel gerade die Achse an meinem A3 8P und dabei ist mir aufgefallen, dass Teilstücke der beiden Bremsleitungen die nach vorne gehen, rostig sind.

Diese Stelle würde ich gerne Flicken. Soll heißen ich forme diese Stelle mit neuer Bremsleitung nach, bördel diese und setz Die mit Verbindern wieder ein.

Ich stell mir nur die Frage, wie halt ich in der Zwischenzeit die Bremsflüssigkeit davon ab, aus dem abgetrennten Rohrende zu laufen?

Ich will verhindern, dass ich das Bördelgerät total besudel oder die ABS-Einheit leer läuft.

Ähnliche Themen
62 Antworten

Warum tauschst du die Leitung nicht einfach die Kosten doch nix?

Bremspedal durchtreten und blockieren dann läuft nichts mehr nach, klemm den Drehmoment Schlüssel zwischen Sitz und Pedal ein funktioniert einwandfrei

Zitat:

Ich will verhindern, dass ich das Bördelgerät total besudel oder die ABS-Einheit leer läuft.

Diesen Gedanken hatte ich auch mal. Die BFK war mir aber ziemlich egal. Ich bin am Ø und Alu der Bremsleitung gescheitert. Die fahrzeugseitige Bremsleitung ließ sich mit dem geliehenen Bördelgerät nicht bearbeiten.

Die am Fz. verbaute Leitung ist unter dem Fahrzeugboden trennbar (jedenfalls am Golf V).

Nur zur Info:

https://audi.7zap.com/.../

 

 

Zitat:

@MADMAN101 schrieb am 18. Januar 2021 um 15:33:35 Uhr:

Warum tauschst du die Leitung nicht einfach, die kosten doch nix?

Weil es eventuell deutlich mehr Arbeit macht? Bei meinem alten Auto hätte dazu der Tank rausgemusst. Also lieber mit zwei Verbindern und einem Stück Bremsleitung repariert.

Du musst nur den Bremsflüssigkeitsbehälter luftdicht verschließen, dann läuft nix nach. Für den ein oder anderen Tropfen lokal geht evtl. auch ein Zahnstocher.

ich kann beim besten Willen nicht nachvollziehen warum man an einem Bremskabel flicken soll.

das ist doch ein absolutes no go.

Flicken am Bremssysthem !

Sorry, aber das ist Quatsch!

Was meinst Du, was eine Werkstatt macht? Andere Stellen an den Bremsleitungen sind doch auch geschraubt. Es geht hier um eine Reparatur, dafür gibt es Standard Kupplungen.

Diskutieren kann man noch, ob der TÜV Kupplungen mit Schneidringen abnimmt, war bei mir der Fall. Aber Kupplungen, die gebördelte Enden verbinden sind doch total in Ordnung!!

Ja die nimmt er ab verbaue massig davon mit dem okay vom tüv

...gibt auch Bremsleitungen, die du am Stück als Ganzes weder raus noch rein bekommst ohne das komplette Auto zu zerlegen.

Ich hab vor Jahren z.B. sämtliche Leitungen bei meinem damaligen Opel Frontera erneuert... da hätte ich das Häuschen von Leiterrahmen rupfen müssen, also hab ich die langen Leitungen zur Hinterachse geteilt und mit Verbindern (Bördel) gearbeitet.

Verbinder am Rahmen
Verbinder vor d. HA
ALB über Hinterachse
+7
Themenstarteram 18. Januar 2021 um 22:48

ja ich müsste auch einiges Abbauen zum kompletten Tausch der Leitung. Deswegen probier ich das mal mit dem Bremspedal blockieren und das mit dem Zahnstocher. Danke für eure Hilfe!

Moin Moin !

Zitat:

Diskutieren kann man noch, ob der TÜV Kupplungen mit Schneidringen abnimmt, war bei mir der Fall.

Zitat:

Ja die nimmt er ab verbaue massig davon mit dem okay vom tüv

da gibt es nichts zu diskutieren , weil die schlichtweg verboten sind, und das schon seit Ende 2017 ( ?? ) .

Kurioserweise dürfen vorher verbaute aber drin bleiben. (habe ich schon geschrieben , dass wir seit Jahren nur völlig inkompetente Verkehrsminister haben ? Eine Flasche löst da die andere ab )

trotzdem , wer die verbaut , und der Prüfer , der die nicht bemängelt ( Nach dem Motto " woher soll ich wissen , dass die nicht schon seit Jahren drin sind") gehören aus dem Verkehr gezogen.

MfG Volker

Zitat:

@schreyhalz schrieb am 19. Januar 2021 um 11:08:22 Uhr:

...

trotzdem , wer die verbaut , und der Prüfer , der die nicht bemängelt ( Nach dem Motto " woher soll ich wissen , dass die nicht schon seit Jahren drin sind") gehören aus dem Verkehr gezogen.

MfG Volker

Gibt es denn Statistiken wie oft die versagt haben? Wie oft die Bremse dadurch ausgefallen ist?

Hast du selber schon gesehen, dass die nicht hielten?

Ist doch eigentlich egal, es ist nicht erlaubt.

Zitat:

@4Takt schrieb am 18. Januar 2021 um 17:14:54 Uhr:

Bei meinem alten Auto hätte dazu der Tank rausgemusst.

Aber nur wenn man die neue Leitung wieder auf dem Originalweg verlegen will. ;)

Gruß Metalhead

Deine Antwort
Ähnliche Themen