ForumCivic 8 & 9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 8 & 9
  7. Bremsenproblem hinten

Bremsenproblem hinten

Themenstarteram 4. Febuar 2010 um 19:40

Hallo,

mein Civic hat furchterlich gequietscht hinten links. Ich hab nachgeschaut was das sein kann. Die Bremsscheibe war glühend heiss und es roch nach Bremse. Mein Verdacht war die Handbremse welche aufgrund der Temperaturen sich nicht gelöst hätte.

Also auf zum Freundlichen und überprüfen lassen.

Dort erklärte man mir, dass die Bremsklötze beidseitig hinten "festgeglüht" wären, die Scheiben seien noch okay. (Den Ausdruck kannte ich noch nicht...) Man müsse die Klötze erneuern. Ursache wäre gewesen: Zu heisse Bremse in Kombination mit Salzwasser -> Dadurch wären die Klötze festgerostet gewesen und heissgelaufen.

(Ich kann nicht mehr als Bremsen wenn erforderlich. Wenn die zu heiss wird und das Salzwasser nicht abkann, dann ist's ne Fehlkonstruktion.)

Auf Garantie würde man bei 43500km aber nichts tauschen wollen, da sie nur bis 35000km etwas mit der Bremse bei der Garantiestelle einreichen würden. (Diese Erklärungen erfolgte aber auch nur auf x-maliges nachfragen meinerseits und dies auch nur halbherzig über die Schulter gesprochen...)

Also hab ich brav 160,-€ all inkl. gezahlt und würde gerne mal Eure Meinungen zu der Geschichte hören...

Danke

 

Ähnliche Themen
27 Antworten

Hallo,

das finde ich voll daneben. Wenn die Bremsen kein Salzwasser vertragen ist das für mich eine Fehlkonstruktion.

Meine Hinterradscheiben rechts und links rosten über 12 Stunden Stillstand schon bei normaler Nässe fest und ich habe nicht die Handbremse angezogen.

Dadurch habe ich bei beiden Seiten schon tiefe Riefen in den Bremsscheiben, Diese kann man beim drüber streichen gut fühlen. Der Wagen hat mal gerade 8700 Km auf dem Tacho.

Wenn ich im April zur ersten Inspektion fahre werde ich mal ein Wörtchen mit dem HH reden. Das soetwas bei einem 1 jährigen Auto nicht passieren dürfte mit so wenigen Kilometern.

Gruß Blade

Probleme sind bekannt und werden von den "meisten" Händlern auf Garantie getauscht...ausserdem gibts hier bestimmt schon 275 Threads wo diese Themen beschrieben werden...einfach mal die Suchfunktion benutzen:)

Und im KEINE Bremse verträgt Salzwasser...da gammeln alle fest...ist auch immer so eine Sache wie ich mein Fahrzeug pflege:rolleyes:

Meiner Ansicht nach hat dies nichts mit der Pflege des Fahrzeuges zu tun. Ab und zu läßt es sich auch im Winter nicht vermeiden, die Handbremse zu betätigen.

 

Themenstarteram 4. Febuar 2010 um 22:23

Vielleicht ist die Absicht meines Postings nicht klar genug herausgekommen. Ich bin mir über die Bremsenprobleme schon im Klaren. Viel interessanter wäre für mich zu wissen, ob man (ihr) dies auf Garantie behoben bekommen habt und ob ich mit meiner Sache dann nicht ggf. selber Kontakt zu Honda Deutschland aufnehme zwecks Garantiefall und Übernahme der Kosten.

OT:

Und selbst wenn das nicht klappt, wenigstens dann muss und sollte man sich (gerade in der heutigen Zeit) nicht alles bieten lassen, was das Verhalten "Servicewüste-Deutschland" einem auftischt! Das Verhalten des Händlers ist doch - mit Verlaub - unter aller Kanone

Back to Topic:

@TomCat:

Nun ich fahre mein Auto, wasche es, lasse es vorschriftsmässig warten und betanke es. Ich für meinen Teil sehe es nicht ein, dass ich mich im Frühjahr / Herbst mit Kupferpaste bewaffnet unters Fahrzeug lege. Wenn das sein müsste, dann muss es in den Wartungsintervallen gemacht werden und nicht vom KFZ Besitzer erwartet werden oder?

Ich erwarte auch nicht, dass jemand seinen Blinddarm schonmal selber "vorab-operiert" weil er ja ne Reizung hat, dieser aber noch nicht akut operativ entfernt werden muss ;)

Scherz beiseite, ich denke man kann auf das Problem Handbremse achten und gff. auch mal mit dem Dampfreiniger die Bremsen säubern. Aber ich solche Probleme sind doch ein Produktionsfehler.

Themenstarteram 4. Febuar 2010 um 22:24

Doppelposting sorry

Zitat:

Original geschrieben von Iceview

Viel interessanter wäre für mich zu wissen, ob man (ihr) dies auf Garantie behoben bekommen habt ...

Ja, einfach beim Händler reklamiert - siehe SuFu! :p

Bremsen und Klötze selbst getauscht.

Katapunski

Zitat:

Original geschrieben von Blade 1.8

Hallo,

das finde ich voll daneben. Wenn die Bremsen kein Salzwasser vertragen ist das für mich eine Fehlkonstruktion.

Meine Hinterradscheiben rechts und links rosten über 12 Stunden Stillstand schon bei normaler Nässe fest und ich habe nicht die Handbremse angezogen.

Dadurch habe ich bei beiden Seiten schon tiefe Riefen in den Bremsscheiben, Diese kann man beim drüber streichen gut fühlen. Der Wagen hat mal gerade 8700 Km auf dem Tacho.

Wenn ich im April zur ersten Inspektion fahre werde ich mal ein Wörtchen mit dem HH reden. Das soetwas bei einem 1 jährigen Auto nicht passieren dürfte mit so wenigen Kilometern.

Gruß Blade

Hallo Blade!

Welches Modelljahr fährst Du?

Zitat:

Original geschrieben von Iceview

 

@TomCat:

Nun ich fahre mein Auto, wasche es, lasse es vorschriftsmässig warten und betanke es. Ich für meinen Teil sehe es nicht ein, dass ich mich im Frühjahr / Herbst mit Kupferpaste bewaffnet unters Fahrzeug lege. Wenn das sein müsste, dann muss es in den Wartungsintervallen gemacht werden und nicht vom KFZ Besitzer erwartet werden oder?

Ich erwarte auch nicht, dass jemand seinen Blinddarm schonmal selber "vorab-operiert" weil er ja ne Reizung hat, dieser aber noch nicht akut operativ entfernt werden muss ;)

Scherz beiseite, ich denke man kann auf das Problem Handbremse achten und gff. auch mal mit dem Dampfreiniger die Bremsen säubern. Aber ich solche Probleme sind doch ein Produktionsfehler.

Aslo ich kenne das Problem...wenn auch nicht von meinem Wagen...habe 30.000 km runter...Auto ist jetzt knapp 3 Jahre und die Bremsen vorne und hinten sehen aus wie geleckt...keine Riefen kein Rost nüscht;)

Ich weiß aber das es beim Hersteller bekannt ist und das es geänderte Beläge und Scheiben gibt...und die Händler das in der Regel auf Garantie tauschen...Kumpel von mir bekam vor kurzen mit seinem FK3 neue Bremsen hinten bei 55.000 auf Garantie Sattel war fest!!!

Bei meinem Firmenwagen (Opel)...ist das gleiche gewesen...schon 3 mal Bremsen hinten in stand gesetzt...mein 3er Golf hatte nach 2 Jahren auch hinten neue Bremsen bekommen...auf Garantie:rolleyes:

Von daher...ich sehe das nicht wirklich als so dramatisch...

Über kurz oder lang...entweder die Kupferpaste selber drunter schmieren...oder bei der Wartung ( 1 mal im Jahr) extra auf den Bremsenservice aufmerksam machen...kosten bei meinem Händler 35,- Euro:)

Zitat:

Original geschrieben von buderuss

Zitat:

Original geschrieben von Blade 1.8

Hallo,

das finde ich voll daneben. Wenn die Bremsen kein Salzwasser vertragen ist das für mich eine Fehlkonstruktion.

Meine Hinterradscheiben rechts und links rosten über 12 Stunden Stillstand schon bei normaler Nässe fest und ich habe nicht die Handbremse angezogen.

Dadurch habe ich bei beiden Seiten schon tiefe Riefen in den Bremsscheiben, Diese kann man beim drüber streichen gut fühlen. Der Wagen hat mal gerade 8700 Km auf dem Tacho.

Wenn ich im April zur ersten Inspektion fahre werde ich mal ein Wörtchen mit dem HH reden. Das soetwas bei einem 1 jährigen Auto nicht passieren dürfte mit so wenigen Kilometern.

Gruß Blade

Hallo Blade!

Welches Modelljahr fährst Du?

Baujahr 2009 EZ 03.03 2009. Der mit dem unterbrochenem Glasgrill, 1,8 Sport

Themenstarteram 6. Febuar 2010 um 22:51

Zitat:

Original geschrieben von TomCat966

 

Ich weiß aber das es beim Hersteller bekannt ist und das es geänderte Beläge und Scheiben gibt...und die Händler das in der Regel auf Garantie tauschen...Kumpel von mir bekam vor kurzen mit seinem FK3 neue Bremsen hinten bei 55.000 auf Garantie Sattel war fest!!!

Bei meinem Firmenwagen (Opel)...ist das gleiche gewesen...schon 3 mal Bremsen hinten in stand gesetzt...mein 3er Golf hatte nach 2 Jahren auch hinten neue Bremsen bekommen...auf Garantie:rolleyes:

Von daher...ich sehe das nicht wirklich als so dramatisch...

Nun Du hast Recht, dramatisch sehe ich das auch nicht. Eben nur teuer in meinem Fall.

Ob es da wohl Sinn macht Honda anzuschreiben? Wenn viele dies auf Garantie ausgetauscht bekommen haben, dann sollte hier doch nicht mit zweierlei Maß gemessen werden oder? Willkürliche Garantieleistungsverteilung durch unmotivierten Hondahändler geht ja mal gar nicht! ;)

 

Zitat:

Original geschrieben von TomCat966

Über kurz oder lang...entweder die Kupferpaste selber drunter schmieren...oder bei der Wartung ( 1 mal im Jahr) extra auf den Bremsenservice aufmerksam machen...kosten bei meinem Händler 35,- Euro:)

Exakt dies werde ich bestimmt beherzigen ;)

Zitat:

Original geschrieben von TomCat966

Probleme sind bekannt und werden von den "meisten" Händlern auf Garantie getauscht...ausserdem gibts hier bestimmt schon 275 Threads wo diese Themen beschrieben werden...einfach mal die Suchfunktion benutzen:)

Und im KEINE Bremse verträgt Salzwasser...da gammeln alle fest...ist auch immer so eine Sache wie ich mein Fahrzeug pflege:rolleyes:

???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????

Accord 06, über 80 tkm, außer heftigerem Bremsgeräusch nach längerem Stillstand (über Nacht) nichts. Mehr als ein Winter....

Civic 90 (wird im Herbst 20!), 220 tkm keinerlei salzbedingten Vorgänge an den Bremsen

Mazda M3, knapp 80 tkm, wie Accord, jedoch viel weniger "Sondergeräusch"

Audi A4, 300 tkm, bei Streusalzkontakt erhöhtes Bremsgeräusch und verzögerter Bremseinsatz

Audi A6 130 tkm, da ging so ziemlich alles kaputt, aber Streusalz und Bremsen waren nie ein Thema,

Diese Reihe könnte ich noch erheblich erweitern, sowas wie vom TE geschildert habe ich noch bei keinem Fahrzeug erlebt. Sicher ist Streusalz nicht dazu angetan, die Lebensdauer zu verlängern, sicher gibt es erhöhten Verschleiß, aber eine Bremse muss dass - zumindest bei diesem Fahrzeugalter und dieser Laufleistung - ohne nennenswerte Effekt abkönnen, alles Andere ist nicht Stand der Technik, nur Bullshit.

re

Zitat:

Original geschrieben von Blade 1.8

Zitat:

Original geschrieben von buderuss

 

Hallo Blade!

Welches Modelljahr fährst Du?

Baujahr 2009 EZ 03.03 2009. Der mit dem unterbrochenem Glasgrill, 1,8 Sport

Verdammt, meiner ist 7 Tage älter. Dann erwartet es mich wahrscheinlich auch demnächst. :mad:

Hatte schon gehofft, Honda hätte die Bremsen ab MJ2009 verbessert. Aber naja, zuviel erwartet.

Zitat:

Original geschrieben von buderuss

Verdammt, meiner ist 7 Tage älter. Dann erwartet es mich wahrscheinlich auch demnächst. :mad:

Hatte schon gehofft, Honda hätte die Bremsen ab MJ2009 verbessert. Aber naja, zuviel erwartet.

Meiner ist EZ 04.03.09, d.h. nach deiner Theorie müsste ich jetzt schon dieselben Probleme haben - so ein Quatsch. Ich denke bei diesen Fällen kommt es ganz stark auf den individuellen Fall an und da spielt vieles rein, wie z.B. Fahrverhalten, wo ist das Auto abgestellt, wie wird die Handbremse genutzt und wahrscheinlich auch Materialfehler usw.

Nur weil hier ein paar Leute solche Probleme haben, heißt das noch lange nicht, dass jeder Civic davon betroffen ist. Das sind hier 10-20 Civics, bei denen das passiert ist, von vermutlich mehreren tausend. Also macht mal nicht so ein Drama daraus.

Meiner hat jetzt knapp 13000 km drauf und die Scheiben sehen aus wie neu.

Deine Antwort
Ähnliche Themen