ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Bremsen vom "Normal-Schrauber" machen lassen?

Bremsen vom "Normal-Schrauber" machen lassen?

VW Passat B6/3C
Themenstarteram 24. April 2013 um 17:21

Kurze Frage (bitte nicht hauen):

Bei meinem MJ2007 steht bei 110Tkm Bremswartung an.

Ich werden Scheiben und Beläge vorne und hinten tauschen lassen.

Beim Freundlichen geht das für "knapp 1000" - all inclusive.

Wenn ich bedenke, dass ich bei einem weit entfernten VW-Händler die Teile (alles original VW, d.h. für vorne Satz Bremsscheiben (2Stück) 1K0 615 301 AA mit Satz Bremsbeläge 5K0 698 151, für hinten Satz Bremsscheiben (2Stück) 1K0 615 601 AD mit Satz Bremsbeläge 3C0 698 451 F) insgesamt für deutlich unter € 400,- bekomme, bleibt noch einiges für den Lohn übrig.

Kann ich den Wechsel der Komponenten bedenkenlos bei einer freien Werkstatt machen lassen?

Oder hat jemand eine Empfehlung im Rhein/Main-Gebiet (östlich von Frankfurt/Main)? Da würde ich nämlich auch gleich die Lagerböcke vorne mit machen lassen...

 

Ähnliche Themen
14 Antworten

Das kannst Du ohne probleme auch in einer Freien Werkstatt machen lassen.

Ich hab meine komplett selber gemacht.

Dauert zwar etwas ohne Hebebühne aber es geht.

Wobei bei fest sitzenden Bolzen nen Schlagschraubet oder nen Azebrenner sehr von Vorteil sind.

Hier sind Preise der freien Werkstätte für Wechsel der Bremsen verglichen worden KLICK

Hier ein paar Infos für Wechsel der Lagerböcke:

2x Lagerbock 3C0199231D ca. 110€

4x Schraube N10560702 ca. 6€

2x Schraube N10640301 ca. 5€

Arbeit in einer freien Werkstatt ca. 45€

am 24. April 2013 um 22:09

Ganz so einfach ist das - glaub ich - nicht: Wenn Du eine elektronische Parkbremse hast, müssen die Bremsen auf "Werkstattmodus" gestellt werden - und dazu bedarf es der entsprechenden Software.

Darüber hinaus: Mir scheinen die 1000 € für einen Komplettwechsel bei VW etwas sehr hoch; bei mir wurden die Kosten (Scheiben und Beläge) mit rund 480 € angegeben (hatte mich bei VW erkundigt, da ein Wechsel demnächst ansteht, bislang aber die Verscheißanzeige noch nichts angezeigt hat) - übrigens auch bei VW.

Soweit ich weiß hat VW einen Stundenlohn von ca. 110€.

Rechne das Material und ca. 1 Stunde arbeit wenn sich alles problemlos lösen lässt.

am 25. April 2013 um 9:05

Also bei einer vernünftigen freien Werkstatt würde ich voraussetzen dass die eine entsprechende Software haben.

Außer diesem kleinen Manko mit den Feststellbremsen ist ja der Passat ein ganz normales Auto mit Einkolben-Schwimmsätteln. Hier die Beläge und Scheiben zu wechseln ist eine der primitivsten Arbeiten an Autos (OK, bei Festsätteln geht's noch einfacher)

Zitat:

Original geschrieben von Esi1984

Soweit ich weiß hat VW einen Stundenlohn von ca. 110€.

Das ist korrekt. Der Stundenlohn wurde mir vor zwei Wochen auch genannt.

Meine freie Werkstatt, bei der ich sonst alles machen lasse, hat einen Stundenlohn von 45€.

Aber das ist jetzt OT.

Themenstarteram 25. April 2013 um 11:04

Zitat:

Original geschrieben von ChristianNeuHb

...

Darüber hinaus: Mir scheinen die 1000 € für einen Komplettwechsel bei VW etwas sehr hoch; bei mir wurden die Kosten (Scheiben und Beläge) mit rund 480 € angegeben (hatte mich bei VW erkundigt, da ein Wechsel demnächst ansteht, bislang aber die Verscheißanzeige noch nichts angezeigt hat) - übrigens auch bei VW.

die € 480 scheinen zu stimmen: Service Paket Bremsen nur vorne (Scheiben und Beläge, inkl. Einbau) € 434,80 (netto) :-(

Ich finde das eine Frechheit für eine arbeit die maximal ne stunde dauert und nicht schwer ist!

Also ich habe vor kurzem meine hinteren Scheiben und Klötze wechseln lassen in einer freien.

Material selbst angeliefert (original ATE für 100euro alles zusammen). Einbau exakt 50 Euro / 40-50min gedauert.

Für Vorne kostet es 10euro mehr Lohn sagten sie mir und etwa 30-40euro mehr Mats.

Dürfte alles in allem keine 350euro übersteigen.

...und ich war nicht bei ATU und nicht bei einer nicht-deutsch-sprechenden Werkstatt im Hinterhof.

Themenstarteram 26. April 2013 um 15:36

Danke für die zahlreichen Beiträge!

Dann ist die Entscheidung gefallen:

Ich brauche eine Empfehlung für eine vertrauenswürdige freie Werkstatt oder Schrauber im/um PLZ-Bereich 63xxx (bei Frankfurt/Main), der vorne und hinten Scheiben und Beläge wechseln kann.

Problematik: VCDS (Parkbremse hinten?) und Fachverständnis notwendig (Sensoren der Leuchweitenregulierung im Weg?)...

Original VW-Teile (Scheiben, Beläge, Schrauben) sind bereits vorhanden, d.h. es kann nur der Lohn für den fachgerechten Einbau verdient werden.

Danke fürs lesen.

Ich sehe da überhaupt keine Problematik. Der Passat ist ein Allerweltsauto und sollte derzeitig auch in den freien Schrauberbuden angekommen sein.

Zitat:

Original geschrieben von ChristianNeuHb

Ganz so einfach ist das - glaub ich - nicht: Wenn Du eine elektronische Parkbremse hast, müssen die Bremsen auf "Werkstattmodus" gestellt werden - und dazu bedarf es der entsprechenden Software.

Was bewirkt dieser Modus? Das die Bremse gelöst bleibt?

Nein es gibt keinen Werkstattmodus.

Du kannst via VCDS die Motoren komplett zurück fahren damit:

1. die Bremsen hinten lösen und

2. du die kolben zurück gedrückt bekommst.

nachdem Du dann die Beläge und Scheiben gewechselt hast fährst Du die Motoren wieder zu und machst einen Funktions Check.

Dabei fährt die EPB 3x auf und zu und passt sich an die neuen Beläge an.

mehr ist das nicht.

Zitat:

Original geschrieben von Esi1984

Nein es gibt keinen Werkstattmodus.

Du kannst via VCDS die Motoren komplett zurück fahren damit:

1. die Bremsen hinten lösen und

2. du die kolben zurück gedrückt bekommst.

nachdem Du dann die Beläge und Scheiben gewechselt hast fährst Du die Motoren wieder zu und machst einen Funktions Check.

Dabei fährt die EPB 3x auf und zu und passt sich an die neuen Beläge an.

mehr ist das nicht.

Ist das die gleiche Einstellung die man wählen muss bei defekten Parkbremsschalter?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Bremsen vom "Normal-Schrauber" machen lassen?