ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Bremse vorn rechts hat gequalmt

Bremse vorn rechts hat gequalmt

Themenstarteram 15. August 2007 um 17:05

Hallo!

Mein Onkel hat bei einer laengeren Autobahnfahrt mit seinem neuen 3C TDI 77kW komische Gerueche aus dem rechten Vorderrad wahrgenommen. Bei einer Kolonnenfahrt wurde er von anderen Verkehrsteilnehmern darauf aufmerksam gemacht, dass es aus dem rechten Vorderreifen qualmt. Nach einem Stopp auf dem Pannenstreifen hat er sich davon ueberzeugt, dass der Qualm aus der Bremsanlage kommt. Der VW-Notdienst hat angeboten, jemanden zu schicken, aber nach ein paar Minuten Pause konnte die Fahrt fortgesetzt werden. Morgen hat er einen Termin in der Werkstatt, wo das Problem behoben werden sollte.

Hat jemand von euch schon mal aehnliche Erfahrungen gemacht? Was koennte dieses Qualmen verursacht haben?

BTW: Drei der vier Reifen dieses Passat sind Produktionswoche 23/2007. Der Reifen vorne rechts (dort, wo die Bremse gequalmt hat) ist aus 20/2007. Ich habe so etwas noch nie an einem Neuwagen gesehen, dass so unterschiedliche Reifen montiert werden. Koennte das eventuell darauf hindeuten, dass an diesem Wagen schon mal eine Reparatur vorne rechts versucht wurde? Oder ist das alles nur purer Zufall?

Gruss,

Yippie

Ähnliche Themen
8 Antworten
am 15. August 2007 um 17:13

hallo,

das klingt wirklich seltsam. möglich ist beides.

habt ihr auch mal gefühlt wie heiß die bremsscheibe/felge war?

das qualmen kann ja schon fast nur durch eine nichtgelöste bremsbacke (angenommen es war 100%ig die bremse) verursacht worden sein. das widerum könnte mit den reifen in verbindung stehen. aber wie gesagt...könnte.

ist es ein gebrauchtwagen oder neufahrzeug?

wenn es gebraucht ist würde ich das "führungszeugnis" des wagens fordern (dort wo alle werkstattaufenthalte etc aufgeführt werden). dies soll beim :) zu ordern sein.

gruß rick...der beim caddy auch mal qualmende bremsen hatte und absolutes bremsversagen...und deswegen über eine rote ampel geschossen ist...aber die gründe dafür lagen auf der hand (ich sag nur pizzafahrer :D)

Themenstarteram 15. August 2007 um 17:36

Hallo!

Seltsamerweise waren weder Bremse noch Felge ueber Gebuehr heiss...

Ist es moeglich, dass die Teile so schnell abkuehlen? Ist doch eher unwahrscheinlich, oder?

Gruss,

Yippie

am 15. August 2007 um 18:33

Hallo, es gibt da verschiedene Möglichkeiten wie so was entstehen kann:

Die Reifen sind es sicher nicht, sind ja nur 3 Wochen !

Luft im Bremssystem

Kolbenrückstellung ( Freilaufstellung) evt. defekt

Bremsbelag hat sich von der Trägerplatte gelöst

Keine Bremsbeläge mehr vorhanden ( Eisen auf Eisen )

Ein Bremssattel bleibt "hängen"

Falsche Montage

Wenn jedoch die Bremse schon am Rauchen war sind (sicher) die Beläge verglast bzw.

die Scheibe(n) verzogen ! Dh. beide Teile austauschen !

Gruß *alevuz*

am 16. August 2007 um 8:26

guten morgen,

richtig...aber das erklärt nicht warum die bremse/felge nicht wirklich heiß war. immerhin entsteht durch reibung wärme...und wenn mich meine thermodynamischen und wärme-und stoffübertragungs grundkenntnisse nicht täuschen sollte die wärmedifferenz zu den anderen felgen auch nach mehreren minuten noch mehr als deutlich zu spüren sein.

berichte mal bitte was die werkstatt findet. würde mich sehr interessieren!

gruß

rick

Stand der Wagen vor der Fahrt ein paar Tage/Wochen? Ich hatte das einmal, vor vielen, vielen Jahren, bei meinem Punto als ich nach drei Wochen aus dem Urlaub kam: Da qualmte dann auch plötzlich eine Bremse. Grund war, daß während des Urlaubs sich "Rost" an der Kante gebildet hatte und dann während der Fahrt anfing zu schleifen. Wenn ich mich richtig entsinne, war das Rad aber deutlich wärmer als die anderen drei.

Lösung war ein einfaches abschleifen der Kanten, ging schnell und problemlos ...

Zitat:

Original geschrieben von Yippieyeah

Hallo!

BTW: Drei der vier Reifen dieses Passat sind Produktionswoche 23/2007. Der Reifen vorne rechts (dort, wo die Bremse gequalmt hat) ist aus 20/2007. Ich habe so etwas noch nie an einem Neuwagen gesehen, dass so unterschiedliche Reifen montiert werden. Koennte das eventuell darauf hindeuten, dass an diesem Wagen schon mal eine Reparatur vorne rechts versucht wurde? Oder ist das alles nur purer Zufall?

Gruss,

Yippie

Hallo,

ich glaube nicht das unterschiedliche Reifendaten montiert werden. Habe als Student mal 9 Wochen bei VW im Werk gejobt. Bei einem Schaden eines Reifen, werden alle Vier (5) ersetzt.

Viele Grüße

Mrpoeck

Kolben im Bremssattel prüfen lassen (evtl reinigen und neu einsetzen)

Zitat:

Original geschrieben von Yippieyeah

Hallo!

Mein Onkel hat bei einer laengeren Autobahnfahrt mit seinem neuen 3C TDI 77kW komische Gerueche aus dem rechten Vorderrad wahrgenommen. Bei einer Kolonnenfahrt wurde er von anderen Verkehrsteilnehmern darauf aufmerksam gemacht, dass es aus dem rechten Vorderreifen qualmt. Nach einem Stopp auf dem Pannenstreifen hat er sich davon ueberzeugt, dass der Qualm aus der Bremsanlage kommt. Der VW-Notdienst hat angeboten, jemanden zu schicken, aber nach ein paar Minuten Pause konnte die Fahrt fortgesetzt werden. Morgen hat er einen Termin in der Werkstatt, wo das Problem behoben werden sollte.

Hat jemand von euch schon mal aehnliche Erfahrungen gemacht? Was koennte dieses Qualmen verursacht haben?

BTW: Drei der vier Reifen dieses Passat sind Produktionswoche 23/2007. Der Reifen vorne rechts (dort, wo die Bremse gequalmt hat) ist aus 20/2007. Ich habe so etwas noch nie an einem Neuwagen gesehen, dass so unterschiedliche Reifen montiert werden. Koennte das eventuell darauf hindeuten, dass an diesem Wagen schon mal eine Reparatur vorne rechts versucht wurde? Oder ist das alles nur purer Zufall?

Gruss,

Yippie

Hallo,

es werden keine Angaben gemacht, aber wenn es sich um einen Diesel handelt: Hat er einen Partikelfilter und wenn ja, wieviele Km wurden bis zum Auftreten des Qualms zurückgelegt? Wenn sich der DPF regeneriert, wird eine enorme Wärme erzeugt, die natürlich Schutzwachse usw. die sich auf benachbarten Bauteilen noch als Sprühnebel abgelagert haben können, zum Schmelzen und Ausgasen veranlasst haben könnte. Wenn der Wage sehr neu war, könnte das immerhin möglich sein. Bei schnellerer Fahrt würde der Qualm natürlich durch den Fahrtwind fein verteilt und so kaum sichtbar sein oder aber die Bauteile würden sich deshalb nicht ganz so stark erwärmen, wie das bei langsamer Kriechfahrt der Fall ist.

Wenn das Szenario so stimmt, wäre es eine mögliche Erklärung.

Gegen die Bremsanlage sprechen u. a.: Keine Info bezgl. Blaufärbung der Bremsscheibe (würde man bei starker Erhitzung sehen), Schleifgeräusche beim Fahren, warum sollte dieser Effekt ausgerechnet bei Kolonnenfahrt auftreten, bei schneller Fahr und Dauerbremsen würde man vermutlich einen Einfluss im Fahrverhalten wahrnehmen) und warum - wenn die Anlage einen defekt hat - warum kann man nach einigen Minuten weiterfahren

Immerhin könnte ich mir noch einen Zusammenhang mit Autohold (würde aber beide Vorder-Bremsen betreffen) und einem DSG (hier wäre eine Überhitzung auch denkbar) vorstellen.

Hört sich zumindestens interessant an.

Gruss

Dr. Hansen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Bremse vorn rechts hat gequalmt