ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Bremsen Vectra B

Bremsen Vectra B

Themenstarteram 20. Februar 2006 um 19:45

Hallo!

Hab jetzt 34.000km auf der Uhr und noch die original Bremsscheiben/-klötze, es wurde also nichts gewechselt.

Wann muss man die Klötze (oder Backen???? wie auch immer) und die Scheiben wechseln? Wie lange halten die (bei fast nur Stadtverkehr) ?

Ich bin vorige Woche mal den 94er Mondeo meines Onkels gefahren und hatte das Gefühl, dass bei ihm die Bremsleistung etwas besser war, obwohl sein Auto und seine Bremsen um einiges älter sind als die von meinem Vecci.

OK, es könnte auch an den Reifen liegen, oder?

Hab eh das Gefühl, dass die Bremswirkung mit meinen Sommerreifen um einiges besser ist.

Kann das was mit Sommer-/Winterreifen bzw. was mit der Dimension zu tun haben (205er im Sommer / 195er im Winter) ?

Ich will nämlich in den Sommerferien mit dem Auto ne längere Reise machen (6-7 tkm) und überlege, ob ich die Bremsen davor wechseln sollte.

Danke!

 

Gruß

silverminer

Ähnliche Themen
37 Antworten

Hy,

kommt immer darauf an wie Du auf der Bremse stehst.

Wer später bremst ist länger schnell :D

Hab meine Bremsen seit etwa 60 TKM drauf und muß sie spätestens zum TÜV im Mai wechseln

Gruß

Markus

Hi,

das kann man so "pauschal" nicht sagen,schau dir die Bremsen vorher genau an.....;)

Die Scheiben, ob diese eingelaufen sind, die Beläge wie weit diese runter sind und auf jeden Fall, würde ich vorher noch die "Bremsflüssigkeit" wechseln lassen...*Safty First*

 

6-7TKM, wo willst du den hin,nach "Indien" oder wie?...:eek:

 

Lalelubär

Wenn ich von mir ausgehe würde ich vor einer Reise auf jedenfall die Bremsen vorne komplett erneuern.

Sicher ist sicher.

Gruß

Markus

Themenstarteram 20. Februar 2006 um 19:57

:D Neee, Türkei! ;)

~3000km hin, 3000km zurück = 6000km + bischen in der Türkei hin und her, da ist man schon bei 7tkm.

Also Indien, na ja, da wären es schon mehr!

Man will ja den Vecci noch "zurückbringen", also alles mal 2 ;)

Also, ich bin auch einer, der später bremst und länger schnell ist.

Ich würde gern meinen FOH fragen, was der davon hält aber ich kenne schon die Antwort ;), nämlich JA!

Fahr doch einfach mal bei einem Boschdienst oder so vorbei und mach einen Bremsencheck.

Ist unverbindlich

Gruß

Markus

Hi

meine Bremsen am Vectra sind nun fast 5 Jahre alt und haben 101 tkm hinter sich, das hat aber nun mal nichts mit der Bremsleistung zu tun. Gerade im Vectra habe ich auch immer den Eindruck er bremst nicht richtig, da man etwas fester auf das Pedal treten muss.

Wenn ich's drauf Anlege bremst er auch auf trockener Fahrbahn schon am Limit, kurz bevor das ABS was zu tun bekommt.

Gruß

Steve

also wenn bei 34.000 die klötze fertig wären, solltest du deinen fahrstil überdenken. auch mit viel stadt, sind die locker für 50.000 gut. andernseits reicht eine richtige vollbremsung aus um die anlage zu ruinieren.

wirf doch selbst mal einen blick drauf. sind auf den scheiben tiefe rillen oder gar risse? sind die klötze nur noch wenige mm dick?

bremsflüssigkeit: alle 2 jahre wechseln genügt völlig, es sei denn du hast wasser reingeschüttet :D

warum der pkw mit den sr besser als mit wr bremst:

deine sr haben mehr bzw. ein besseres profil, evtl. haben sie auch einen größeren durchmesser und breite. das wirkt sich durchaus positiv auf das bremsverhalten aus.

auf das gefühlte unterschiedliche bremsverhalten zw. mondeo und vectra brauchst du nix geben. die beim mondeo gehen vermutlich nur vom gefühl her besser, weils ie direkter ansprechen. dadurch geht allerdings auch in meinen augen die dosierbarkeit in einem gewissen umfang verloren.

Serwus,

also ich weiß net wie ihr es hinkriegt dass die Bremsscheiben 100tkm halten. Meine sind nach spätestens 30tkm platt, aber komplett. Wenn eure so lang halten dass fahrt ihr wohl hauptsächlich Stadtverkehr mit höchstens 70, sobald man mal auf der AB von 200 runter auf 120 bremsen musst sind die doch schon mehr verschlissen als nach 10tkm Stadtverkehr.

MfG

Holger

du bist ja rennfahrer :D

im normalen alltag kommen solche bremsenmordenden situationen sogut wie nie vor. von daher sollte sie fast 100'000KM halten wenn man normal fährt ;)

Hy,

selbst wenn ich nie auf die Rennstrecke gehen würd bin ich mir sicher dass ne Bremsscheibe bei mir nie 100tkm halten würde.

Will ja keinem auf den Schlips treten aber wenn ne bremse so lang hält müsst ich ja jeden Tag Straßensperre spielen.....

Aber wurst, ich krieg nächste Woche EBC Scheiben+Beläge und dann kuck ich mal wie die Bremsen und halten.

MfG

Holger

das glaub ich eher nicht. schon ein wenig vorausschauendes fahren vermindert den verschleiß erheblich.

am 21. Februar 2006 um 0:03

diablo kommt sicher quer an die kreuzung gerutscht :D

Zitat:

Original geschrieben von vectra steve65

Hi

meine Bremsen am Vectra sind nun fast 5 Jahre alt und haben 101 tkm hinter sich, das hat aber nun mal nichts mit der Bremsleistung zu tun. Gerade im Vectra habe ich auch immer den Eindruck er bremst nicht richtig, da man etwas fester auf das Pedal treten muss.

Wenn ich's drauf Anlege bremst er auch auf trockener Fahrbahn schon am Limit, kurz bevor das ABS was zu tun bekommt.

Gruß

Steve

Dann stimmt da aber was nicht. Meine Scheiben sind jetzt 85.000 drin und die Bremse ist der reinste Wurfanker. Musste letztes Jahr ne Vollbremsung aus Tempo 210 machen - ging ohne Fading und Rubbeln.

ciao

am 21. Februar 2006 um 0:42

Hy

Also bei meiner Vorausschauendenfahrweise verschleißt eher die Kupplung als die Bremse. Benutze, wenn ich normal fahre, mehr die Motorbremse als die normalen Bremsen. Wenn ich halt ein bissel schneller fahr und mit dem Messer zwischen den Zähnen kriegen die Bremsen halt mal was zu tun, wofür sind die denn sonst da.

@c2w

Na, quer rutsch ich net an die Ampel...... nur um so mansche Kurve*grins*

@Caravan

Wenn des ganze ohne Fading und Rubbeln ging bist du auch net voll in die Eisen.

Wenn man voll in die Eisen steigt dann wackelt schrubt und blinkt der Vectra wie blöd.

MfG

Holger

Deine Antwort
Ähnliche Themen