ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. ET35 6,5" Felge auf Vectra B Facelift ?

ET35 6,5" Felge auf Vectra B Facelift ?

Opel Vectra B
Themenstarteram 18. Dezember 2014 um 7:30

Guten Morgen,

Ich habe mich um die Sufu bemüht, es gab Antworten zum VFL und andere Dinge aber nicht was ich wissen wollte.

Ich habe einen Satz neue Winterreifen gekauft, passend für mein Auto. Die neue Reifen sind z.Z auf GM Felgen montiert (Original Stahlfelge von eine Vectra C). Die sind 6,5J ET35 15" Lochkreis 110x5

Nun eigentlich waren mir die Reifen von Interesse, aber ich wollte nur fragen ob ich diese Felgen übernehmen könnte? Momentan sind an meinem Auto die original Stahlfelgen 6J ET49 15" Lochkreis 110x5 drauf

Geht das oder muss ich doch die Reifen runter ziehen und auf meine Stahlfelgen drauf (195/65 R15)

Der ET unterschied ist -15mm, also 15 mm zur Mitte gewandert, was die Felge 15mm nach außen wandern lässt. Die Felge ist zudem ,5 Zoll breiter (12,7mm) , das sind weitere 6,3 mm nach aussen.

http://www.alufelgenland.de/store/et-rechner:_:16.html

Ein Online ET Rechner gibt an ..

Außenkante des Rads: Weiter nach Außen mit: 20mm

Das wäre 2 cm mehr. Leuchtet ein, 15 mm mehr wegen der neue ET und 6,5mm mehr wegen der breitere Felge (13mm /2)

Dieses wird auch hier bestätigt:

http://www.xxl-felgen.de/ratgeber/et-felgen-rechner-einpresstiefe

Die neue Felge steht an der Innenseite 7,7 mm weiter rein

Die neue Felge steht an der Außenseite 20,4 mm weiter heraus

Die Felgenbreite vergrößert sich um 0,5 Zoll (12,7 mm)

Die Spurbreite vergrößert sich um 28,0 mm

Wie dem auch sei ... wie sieht es in der Praxis aus ?

Gruß

Ähnliche Themen
15 Antworten

Zitat:

@Jason2002 schrieb am 18. Dezember 2014 um 07:30:49 Uhr:

... wie sieht es in der Praxis aus ?

was hindert Dich, die Felge zu montieren und dann siehst Du es, ob sich der Weg zum TÜV lohnt, die anderen Felgen eintragen zu lassen.

Gute Frage...die Stahlfelgen sind in dem Sinne ja nicht bei einem Fahrzeug eingetragen...eingetragen werden nur Sonderfelgen mit einer grösseren bzw. kleineren Reifengröße (wer lässt sich schon kleinere Reifen eintragen). Also wenn die Reifengröße eingetragen ist und zwar direkt im Fahrzeugschein unter 15.1 und 15.2 meines Wissens ist in 15.3 meist beim Vectra nix drin...wir haben ja nur 2 Achsen...und die Freigängigkeit der Rad/Reifenkombination ist noch gegeben....zumal es eine GM-Felge ist sollte es da keine Probleme geben...aber man kann ja mal den TÜV fragen....wichtig ist es halt durch die geänderte ET das es gewährleistet ist, das da nicht eventuell das Rad am Federbein/Dämpfer oder Radlauf anliegt....und wenn das Rad weiter raussteht das die Lauffläche nicht außerhalb der Karosserie ist...sprich von oben nach unten gucken und die Lauffläche sehen....aber wie gesagt mal vorsichtig beim TÜV anfragen schadet nix...weil wenn Unfall und nicht rechtens dann fahren ohne Zulassung, Versicherungsschutz etc....

Ohne den Segen des TÜV kommst Du ohnehin nicht aus. Dieser Weg bleibt Dir nicht erspart.

Vielleicht sprichst Du dort einmal vor bevor Du Dir die Mühe machst die Räder zu montieren.

Ob das eine GM Felge ist oder nicht ist schnurzegal. Sie hat sicherlich keine Zulassung für den Vectra B und somit fährst du ohne Zulassung.

Das wohl größte Problem wird sein, dass du von Opel keinerlei Papiere für die Felgen bekommst und somit höchstwarscheinlich auch keinen TÜV Segen.

Versuchen kannst du es ja trotzdem, denn Fragen kostet nix. Allerdings ist eine persönliche, oder telefonische Voranfrage wohl das Gescheitere.

@ Charly022

Du hast es warscheinlich noch nie versucht, eine GM Felge auf einem anderen Opel eintragen zu lassen?

Es ist sogar schwierig eine Originalfelge (verbaut bei anderer Ausstattung) die nicht in den Papieren steht eingetragen zu bekommen, denn für Originalfelgen gibts keine ABE´s/Gutachten und ohne die streiken viele TÜV´ler ganz einfach.

Doch...versuche mal auf nen 99er vectra b die opelsportfelge...original opel gm laut umrüstkatalog für nen v6 mit motorkennung y26se freigegeben, auf nen v6 mit motorkennung x25xe einzutragen....nur Einzelabnahme für teuer Geld....nur weil der motor nicht stimmt...

Aber es steht ja nirgends im Fahrzeugschein was von der Stahlfelgenbezeichnung drin....aber es stimmt es ist fahren ohne Zulassung und ohne versicherungsschutz

Zitat:

@schrotti_999 schrieb am 18. Dezember 2014 um 18:46:13 Uhr:

.....

Es ist sogar schwierig eine Originalfelge (verbaut bei anderer Ausstattung) die nicht in den Papieren steht eingetragen zu bekommen, denn für Originalfelgen gibts keine ABE´s/Gutachten und ohne die streiken viele TÜV´ler ganz einfach.

Ich kann das nur unterstreichen! :rolleyes:

Als ich die OPEL-Felgen 7x17" auf 215/45 R17 Reifen - Serie Vectra B, Sport, Mj. 2001, beim TÜV Nordbaden für meinen Vectra B, Sport, Bj. 03/2000, eintragen lassen wollte unter Vorlage des Umrüstkataloges 2001, stieß ich auf einen ignoranten Prüfer. Der hatte zwar minimal Ahnung aber maximal Einbildung und machte mir die größten lächerlichen Schwierigkeiten.

Die Eintragung ist an sich nur eine Formalität. Die Überprüfung des ordnungsgemäßen Einbaus ist lächerlich. Was kann man bei einer Rad-Montage schon groß falsch machen?

Weil ich die lächerlichen Einwände satt hatte, erklärte ich dem arroganten Prüfer, daß ich die Eintragung beim TÜV Hessen vornehmen lassen würde, der auch den Umrüstkatalog 2001 in Kooperation mit Opel erstellt hat. - Zum Glück befinden wir uns hier ja nahe der südhessischen Grenze.

Es kommt also immer darauf an, an wem man beim TÜV gerät und ob der Prüfer eine Ahnung hat oder nicht. Wenn man Pech hat, zieht man eine Niete! :rolleyes:

Themenstarteram 18. Dezember 2014 um 19:58

Danke für die rege Interesse. Alles sehr intetesant, aber ich wollte nur wissen ob sie passen. Ja , ich könnte einfach eine umschrauben, aber bis Samstag werde ich dazu keine Zeit finden.

Daher meine Frage vorab. Wenn sie nicht pasen hätte ich die Muhe sparen können.

Die Felgen wurde ich sicherlich nicht eintragen wollen, nicht solche standard Stahlfelgen.

Aber Danke an euch alle, sehr aufschlussreich.

Jason

Schmeiß sie in ne Ecke, denn mit einfach damit fahren wird das nix, bzw nur illegal.

@ Whobody

Da hast nen stockblinden Prüfer erwischt, denn wenn die Felge im Katalog steht und die Auflagen erfüllt sind, ist das nur noch eine Sache des teuren Stempels.

Sagte ich doch: "Die Eintragung ist an sich nur eine Formalität." Hat mich ca. € 50 gekostet. ;)

Beim TÜV Hessen ging das dann auch unproblematisch über die Bühne. :)

Themenstarteram 19. Dezember 2014 um 5:07

Ich werde sie am Samstag erst mal montieren um zu sehen ob sie passen

Ihr habt ja Recht wegen Tüv und so, aber das habe ich nicht gefragt. Ich möchte nur wissen ob sie passen oder nicht.

Manchmal muss man die Kirche im Dorf lassen.

Genau, laut deinen Rechnunge passt es ja.

Probiers aus und entscheide selber was du machst.

Themenstarteram 19. Dezember 2014 um 10:05

Es soll nur ein sehr kurze übergangs lösung sein. Ich bekomme ein Satz original Felgen fast geschenkt, da kommen die Reifen dann drauf.

Zitat:

@Jason2002 schrieb am 19. Dezember 2014 um 05:07:07 Uhr:

Ich werde sie am Samstag erst mal montieren um zu sehen ob sie passen

Ihr habt ja Recht wegen Tüv und so, aber das habe ich nicht gefragt. Ich möchte nur wissen ob sie passen oder nicht.

Dann frag doch nach dem Lochkreis und sag dazu dass es dir wurscht ist ob du damit fahren darfst.

Zitat:

Manchmal muss man die Kirche im Dorf lassen.

Frei nach dem Motto: Legal - Egal - Scheissegal :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

Themenstarteram 20. Dezember 2014 um 8:52

Zum Lochkreis habe ich oben schon ausführlich geschrieben.

Keine ist päpstlicher als der Papst (y)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. ET35 6,5" Felge auf Vectra B Facelift ?