ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Bremsen

Bremsen

Themenstarteram 7. Juli 2008 um 11:59

Hi Phaeton-Kollegen,

Wieviel kostet beim V6TDI vorne der erste Bremsenwechsel? Mein :) meint, es müssten Bremsklötze + Scheiben gewechselt werden, obwohl die Anzeige noch nicht angegangen ist (kann man sich darauf nicht verlassen?).

Müssen wirklich beim 1. Mal die Scheiben schon gewechselt werden? Ich dachte, das sei nur bei jedem 2. Wechsel der Bremsklötze nötig...

Muss man die Sache bei einem Leasingwagen überhaupt bei VW machen lassen? Der Wagen geht nämlich eh in 10,000 km zurück.

Grüße

Alex

Beste Antwort im Thema

***Update***

Habe soeben meine Bremse (Front-Achse) gewechselt.

Hab die Zeit gestoppt:

Wechsel mit Beläge und Scheibe hat bei einer Seite ca 30 Min beansprucht.

Verlief alles wunderbar, keine Probleme und auch kein Spezialwerkzeug notwendig (naja evtl. ein Drehmomentschlüssel).

Mein im Post oben erwähntes Problem mit der Teilenummer konnte mir immer noch kein Händler erklären.

Aber wie ich vermute ist der Buchstabe egal, solange beide Achsen den gleichen haben.

Auch die Warnmeldung im Cockpit "Bremsbeläge Wechseln" ist von allein erloschen, ohne Diagnose etc.

 

Kosten:

- Original AUDI Bremsscheibe (passen für Phaeton, A6, A8) 2 Stk = 190€ inkl Versand

- Original Textar Beläge (sollen besser als originale Lucas sein) 8 Stk = 60€ inkl Versand

Falls jemand Hilfe bzw Tipps braucht, einfach anschrieben.

Liebe Grüße

46 weitere Antworten
Ähnliche Themen
46 Antworten

Moin.

Also ich hatte bei meinem V6 TDI bisher 2x Original VW wechseln lassen, sowohl Scheiben als auch Beläge und muss sagen, dass ich mit der Qualität überhaupt nicht zufrieden bin.

Die ersten Original Scheiben mussten nach ca. 10tsd km auf. Kulanz wieder ausgetauscht werden, da sie sich verzogen hatten. Materialermüdung bzw. Qualitätsdefizit??

Und der Abrieb ist echt ein schlechter Scherz..eine Autobahnfahrt und die Felgen vorne sind schwarz!

Ich habe jetzt mehrfach gelesen und gehört, dass andere Hersteller nicht nur günstiger, sondern auch besser sind. ZB. sind viele sehr zufrieden mit der Kombination aus gelochten Zimmermann-Scheiben und EBC Redstuff bzw. Yellowstuff Belägen..

Das Problem mit dem Bremsstaub habe ich auch,verbaut sind VW Bremsen.

Meine Frau hat auch schon gemeckert.

Auto gewaschen und nach zwei Tagen waren die Felgen schwarz.

Zitat:

Original geschrieben von p81h

Das Problem mit dem Bremsstaub habe ich auch,verbaut sind VW Bremsen.

Meine Frau hat auch schon gemeckert.

Auto gewaschen und nach zwei Tagen waren die Felgen schwarz.

Also entweder...

...habt ihr die falschen Felgen, oder...

...fahrt wie die gesengten Säue, oder...

...seid ihr einfach übertrieben pingelig beim Schmutz.

Ich habe meinen W12 jetzt 2 Jahre. Die Bremsen waren beim Kauf schon in einem gut gebrauchten Zustand. Die funktionieren noch immer tadellos. Die Felgen sind sicher nicht samthandschuhsauber, aber ich würde mal sagen: normaler Verschmuddelungszustand für ein Rad am Auto.

Ach ja, nein, ich schleiche nicht durch die Lande. Ich schwimme zügig und vor allem vorausschauend mit. Auf der AB meistens mit >200 km/h auf der linken Spur. Trotzdem habe ich keinerlei Stress mit meiner Bremse, deren Wirksam- oder Haltbarkeit.

MfG

Zitat:

 

[...]

Ich habe meinen W12 jetzt 2 Jahre. Die Bremsen waren beim Kauf schon in einem gut gebrauchten Zustand. Die funktionieren noch immer tadellos. Die Felgen sind sicher nicht samthandschuhsauber, aber ich würde mal sagen: normaler Verschmuddelungszustand für ein Rad am Auto.

Ach ja, nein, ich schleiche nicht durch die Lande. Ich schwimme zügig und vor allem vorausschauend mit. Auf der AB meistens mit >200 km/h auf der linken Spur. Trotzdem habe ich keinerlei Stress mit meiner Bremse, deren Wirksam- oder Haltbarkeit.

MfG

Normale oder Keramik-Scheiben? Ich habe ebenfalls einen W12, aber mit Keramik-Bremse. Deutlich weniger Bremsstaub auf den Felgen als vorher beim 3.0 TDI.

Und gerade aufgrund des Unterschieds (Fahrzeug ist nicht leichter und auch nicht langsamer geworden gegenüber dem Vorgänger :) ) in der Verschmutzung der Felgen kann ich den Vorrednern nur zustimmen: mit den Originalbelegen bei konventioneller Anlage (= keine Keramik) verschmutzen die Felgen wirklich sehr schnell. Ist wahrscheinlich dem Fahrzeuggewicht geschuldet.

1. Originale Phaetonfelgen 19"

2. Meine Frau fährt überwiegend mit dem Wagen und die traut sich nicht mal einen kick down zu machen.

3. Pingelig ,nein!

 

 

Also entweder...

...habt ihr die falschen Felgen, oder...

...fahrt wie die gesengten Säue, oder...

...seid ihr einfach übertrieben pingelig beim Schmutz.

 

Zitat:

Original geschrieben von p81h

1. Originale Phaetonfelgen 19"

2. Meine Frau fährt überwiegend mit dem Wagen und die traut sich nicht mal einen kick down zu machen.

3. Pingelig ,nein!

Also ich habe die 18" Serienfelge mit den Serienscheiben (und Belägen). Die Felge ist nicht schmuddeliger als bei meinen Fahrzeugen vorher. Der Kickdown tut den Bremsen auch nichts - nur das ggf. häufige Bremsen (der stete Tropfen dürfte hier relevanter sein, als die alljährliche scharfe AB-Bremsung).

Aber wie dem auch sei. Mir reicht die Serienbremse des W12 dicke aus. Alle x (*) Jahre werde ich mal Scheiben+Beläge wechseln müssen - das werde ich wohl überleben.

MfG

P.S.: Ich kann x noch nicht mal quantifizieren, weil ich noch an keinem Auto mehr als einmal einen Bremsmaterialwechsel hatte.

an meine autos kommt nur ATE und sonst nichts!

Welches sind denn die passenden Scheiben und Beläge für Bj 07 3.0 TDI? Ich komme mit dem PR-Code nicht weiter..1KP hab ich zwar gefunden, aber nur bei den hinteren Belägen. Fg.st.nr. ist in den 6000ern, also doch auch ein Widerspruch, oder nicht?

Sind das die 323mm-Scheiben oder die 360er vorne mit den entsprechenden Belägen? Und hinten 310mm oder 280mm?

Vorne sollen die Blackdash-Disc's drauf u hinten die normalen Premium Disc's jeweils mit Redstuff..

 

http://www.ebc-brakes.de/start.php5?...

13.0460-7182.2 für Ate bremse (1ZK)

13.0460-4800.2 für Brembo (1LC)

13.0460-2890.2 hinten

24.0134-0100.1 scheibe vorn 360mm

24.0122-0212.1 scheibe hinten 310mm

@GtheRacer:

Danke für die Info. Ich würde halt gern die ebc-Yellowstuff oder Redstuff-Beläge drauf machen, zumal ich da wie gesagt schon so viele positive Feedbacks über deren fantastische Bremskraft und sehr guten Verschleisseigenschaften im Vergleich zum Original erhalten habe.

Allerdings ist mir jetzt aufgefallen, dass die Beläge für die Vorderachse für 360mm und die entsprechenden hochwertigeren Bremsscheiben in dieser Größe NICHT eintragungsfrei sind. Im Gegensatz zur Scheibe mit 323mm..

Ich hab den Kundenservice von ebc diesbezüglich kontaktiert und die Auskunft war, dass man leider noch keinen konkreten Termin nennen könne. Man arbeite aber daran.

Der Witz daran ist ja, dass sowohl bei den 323mm-Belägen als auch -Scheiben eintragungsfreie, deutsche Ausführung mit ABE" steht..

In welchem Phaeton sind denn die 323mm Scheiben verbaut?

Wenn der V6 TDI Bj 2007 (225 PS) die 360mm-Scheiben hat, kann man ja leider nur wieder aufs Original zurückgreifen oder was wäre die Alternative?

Der 3.2er als Frontantrieb hat die 323er Scheiben.

Ah ok, dann gibt es also leider wohl keinen "legalen" 3.0 TDI quattro mit ebc-Bremsen..schade.

Also ich würde immer Scheiben und Beläge von ATE nehmen. Sind deutlich günstiger als OEM und dein freundlicher müsste die auch einbauen wenn du die mit anlieferst. Ausnahme ist der V10 und W12 mit Brembo an der VA da gibt es leider nur die Scheiben beim freundlichen.

Du kannst für den W12 oder den V10 auch die scheiben von ATE nehmen.

Die sind massiver als die 2 Teiligen Dinger beim Freundlichen wo du 2000€ blechen musst.

Wir verbauen Beim w12 und V10 entweder Zimmerman oder ATE.

Gruß

das mit dem starken bremsenstub bzw. verschmutzung, bei original VW teilen, ist richtig. leider hat meiner vor der auslieferung neuteile bekommen, sprich ich muss noch ein paar km fahren. danach gibt es nur ATE teile.

Deine Antwort
Ähnliche Themen