ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Radio, Uhr, ZAB, Federung und Niveaueinstellung machen nach dem Wechseln der Bremsen Probleme

Radio, Uhr, ZAB, Federung und Niveaueinstellung machen nach dem Wechseln der Bremsen Probleme

VW Phaeton 3D
Themenstarteram 12. Mai 2020 um 18:19

Hallo Freunde habe letzte Woche am Freitag meinem Dicken Bremsen vorn und hinten verpasst so richtig Elegant, natürlich bin ich vorher auf Niveau und Federung gleichzeitig gedrückt Werkstatt Modus so nach der Arbeit alles wieder deaktiviert. Zwei Tage bin ich gefahren alles super gut dann wollte ich das Niveau verändern geht aber nicht, Federung das selbe, ich kann zwar die Sachen anwählen aber wenn ich das Rad drehe um die Einstellungen zu ändern tut sich aber nichts. Dann ist mir aufgefallen das die Uhr stehen geblieben ist bzw falsche Zeit angibt. Also ZAB auf Einstellung Uhr Datum Zeit wird keine angezeigt sondern nur das Datum von 1.1.2000.wenn ich die Uhrzeit einstelle und auf übernehmen gehe tut sich nichts, habe die Uhr schon abgesteckt sie stell sich selbst auf 12uhr aber nicht auf meine gewünschte Zeit. Und von 12uhr weg geht sie normal, und die Uhr Beleuchtung geht auch nicht. Und heute in der Früh habe ich gemerkt das kein Ton raus kommt, das ZAB habe ich mit der Reset Taste resetet. Was ist jetzt das Problem alles Zufall oder sind jetzt mehrere Komponenten kaputt?

Würde mich über Tipps jaglicher Art freuen, Schöne Grüße aus Kärnten Gabriel.

Ähnliche Themen
20 Antworten

Hattest Du während des Wechselns evtl. die ganze Zeit die Zündung an, weil Du den Werkstattmodus mit Zündung an aktiviert hattest?

Wenn ja, könnte die Komfortbatterie leergesaugt worden sein.

Ist nur ne Idee, habe so was schon mal hier gelesen.

LG

Udo

Themenstarteram 12. Mai 2020 um 19:11

Zitat:

@A346 schrieb am 12. Mai 2020 um 18:54:32 Uhr:

Hattest Du während des Wechselns evtl. die ganze Zeit die Zündung an, weil Du den Werkstattmodus mit Zündung an aktiviert hattest?

Wenn ja, könnte die Komfortbatterie leergesaugt worden sein.

Ist nur ne Idee, habe so was schon mal hier gelesen.

LG

Udo

Hi ist ne gute Frage, wieviel Volt sollte sie haben??

Und mir ist gerade aufgefallen das sich vorne Wasser angesammelt hat das merke ich beim Fahren wenn es hin und her plätschert, weißt du zufällig wo genau die Abfluss Löcher sind??

Wo vorne hat sich Wasser gesammelt?

Im Wasserkasten oder vorne im Fußraum?

Solltest Du schnellstmöglich entfernen, nicht das Dein Kessy baden geht. Dann wird's richtig lustig

wenn es der Wasserkasten ist,dann gibt es hier ne Menge Threads dazu.

Ansonsten ca 50cm Gartenschlauch an den Saugrüssel vom Nasssauger befestigen und damit ordentlich alle Ritzen im Wasserkasten aussaugen.

Der Abfluss des Wasserkasten ist in der Mitte vor der Windschutzscheibe. Gibt nur einen.

Leider ist der Wasserkasten extremst verbaut, daher die Lösung mit dem Gartenschlauch...

Themenstarteram 13. Mai 2020 um 5:18

Fußraum ist trocken der

Wasserkasten ist das, ok absaugen Kein Problem ist aber auch keine Lösung auf Dauer werde ihn sauber machen müssen. Was mir noch aufgefallen ist............ Bild bei jedem Start aufs Neue das Datum.

Die Sache mit dem Datum liegt am "Week Roll Over" vom Navi, schau mal in der SuFu

Das dein Problem nach dem Bremsenwechsel auftrat halte ich für einen Zufall sonst würde es danach nicht zwei Tage lang gehen.

Du hast definitiv ein Problem mit dem CAN-Bus Info (Uhr, Lautstärke) !

Wenn du mit Regen zu tun hattest dann spricht viel für die Standheizung als Verursacher.

CAN-Bus (zeimlich technisch)

https://www.motor-talk.de/.../...acher-funktionstest-t6811521.html?...

Gruß Günther

Themenstarteram 13. Mai 2020 um 9:30

Hi die Standheizung ist seit Anfang an defekt gewesen mit vcds kann ich sie nicht auslesen da die Platine wahrscheinlich kaputt ist..

Passt gut zu meiner Vermutung.

Wenn die Sicherung raus ist dann ist zwar die Stromversorgung abgetrennt aber der CAN-Bus Stecker mit den Signalen ist immer noch an die Platine angekoppelt. Wenn dann die Platine im Lauf der Zeit immer mehr verfault blockiert sie am Ende den Bus.

Der Stecker muß ab bzw die Zwillingsleitung getrennt werden.

Themenstarteram 13. Mai 2020 um 17:40

Also an der standheizung das Ganze abtrennen. Aber eine Sache noch das Auto hat schon immer mit Leistungsverlust gekämpft also ich kann mit dem Auto 240 Fahren aber eben mit halbgas beim Kickdown betätigen geht er sofort in die Knie so ob er kein Kraftstoff bekommen würde Pedal kann man leer durchtretten, so ich nehme den Fuß vom Gas warte zwei drei Sekunden und das Auto läuft wieder normal. Und heute und gestern hat es ganz normal funktioniert, ich habe das Auto durchgetretten und die 200er Marke war gleich da, ich habe es das erste mal richtig genießen können :). Ist das alles jetzt ein Zufall?

Themenstarteram 13. Mai 2020 um 17:41

Zitat:

@gusto-v10 schrieb am 13. Mai 2020 um 12:32:20 Uhr:

Passt gut zu meiner Vermutung.

Wenn die Sicherung raus ist dann ist zwar die Stromversorgung abgetrennt aber der CAN-Bus Stecker mit den Signalen ist immer noch an die Platine angekoppelt. Wenn dann die Platine im Lauf der Zeit immer mehr verfault blockiert sie am Ende den Bus.

Der Stecker muß ab bzw die Zwillingsleitung getrennt werden.

Ich werde es mir heute anschauen komme ich dazu oder muß die Stoßstange runter?

Du hast doch schon mal was zum Leistungsverlust deines Wagens geschrieben.

Da hattest Du dann die Drosselklappe getauscht.

Auch die Standheizung war schon ein Thema bei Dir.

Turbolader ausbauen auch.

Probleme mit dem ZAB ebenfalls.

Irgendwie reparierst Du alles, aber es kommen alle Probleme auch irgendwie immer wieder und dann dadurch noch neue dazu.

Es ist nicht gut für diesen Thread, alles andere Problemen unter dieser Überschrift hier reinzupacken.

Das liest doch keiner.

 

Vorschlag. Schaue in deine bisherigen Threads und Beiträge und setze da wieder auf.

Dadurch werden die Themen/Probleme zielgerichtet nach oben geschoben und erfahren neue Aufmerksamkeit.

LG

Udo

 

Themenstarteram 13. Mai 2020 um 18:42

Oh du bist einer der wenigen der sich die Sachen durchlesen tut cool... Also:

1. Leistungsverlust bis vor ein paar Tagen nicht behoben, das Auto war beim VW 2 Tage die haben nichts gefunden, habe soger das Steuergerät neu codieren lassen. Ohne Erfolg.

2 Droselklappe erneuert da der Antrieb ausgebrochen ist. ERNEUERT

3.ZAB Processor defekt um 150 Euro in Polen repariert. Und nicht um 400 "wie es hier schon ein paar vorgeschlagen haben.

4. Turbo ausgebaut da irgendwer gemeint hat das der turbo nicht richtig läuft bzw der Stelle..

5. Standheizung war nie ein Thema das ich sie repariere.

Also um was geht es in deinem Kommentar?? Ich habe alles repariert teilweise Bilder gepostet. Und berichtet ob es funzt oder nicht. Bis heute hat alles funktioniert bis auf Leistungsverlust und Standheizung.

bzgl Aussaugen des Wasserkastens : auch wenn der Schlauch nur einen geringen Durchmesser hat, kannst Du damit in die Tiefe gehen und kommst an alle Stellen.

Unten in der Mitte des Wasserkastens ist ein Abflussrohr, (umgekehrtes Y,, oranges Schnüffelstück) und der Abfluß setzt sich gerne mit Blättern und anderem Zeugs voll. Mit dem Schlauch sollst du ja nicht nur das Wasser sondern ALLES raussaugen. :->

Da Wasser drinnen ist, würde ich keinen normalen Staubsauger nehmen : verträgt er nicht.

Es geht um das Vermischen deiner diversen Probleme in diesem Thread hier.

Die Wasseransammlung im Fußraum hast Du ja auch noch hier reingepackt...

Es kommen wieder die Probleme hoch, die noch nicht gelöst sind. Die Standheizung und den Leistungsverlust bzw. das Problem mit Kickdown hast Du doch selbst wieder hier ins Spiel gebracht.

Deshalb auch mein Vorschlag, diese ganzen Probleme getrennt zu behandeln. Ist ganz einfach nur ein gutgemeinter Rat.

LG

Udo

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Radio, Uhr, ZAB, Federung und Niveaueinstellung machen nach dem Wechseln der Bremsen Probleme