ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. BMW Routes wird abgeschaltet

BMW Routes wird abgeschaltet

BMW 3er F34 GT
Themenstarteram 20. November 2019 um 10:12

Einfach mal so - die Routenplanung mittels waypoints am PC ist damit scheinbar passe, korrekt?

Was bleibt ist die App und die ist so sinnvoll wie ein Loch im Kopf. Für echte Streckenplanung (also nicht da stumpfe abspulen dessen, was ein Programm für gut hält) taugt das nicht. Damit ist ein gut Teil der "Freude am Fahren" weg.

Und nein: ich werd den Teufel tun und mich bei googles Datenkrake registrieren!

Was bleibt dann noch?

Wieder zurück in die 90er, also mit 1:150.000er Karten selbst navigieren oder eben dümmlich bevormundet mit 100.000 anderen die Hauptstrassen fahren.

 

Schade BMW.

Ähnliche Themen
38 Antworten

Das wurde mir, als mich die Hotline wegen eines anderen Problems zurück rief, in einem eingeschobenen Nebensatz vor ca 2 Monaten auch angekündigt.

Alternativ könne man ja die Routen im Fahrzeug planen. Die haben wirklich keine Ahnung. Vermutlich wird die Funktion nicht genügend genutzt und man opfert keine Ressourcen mehr.

Sehr schade und maximal kundenunfreundlich.

Muss ich jetzt meinen BMW Motorradnavigator mit Saugnapf an die Scheibe pappen, um weiterhin am PC zusammen gestellte Routen abfahren zu können? Kann ja wohl nicht sein.

Danke BMW für nichts.

Themenstarteram 20. November 2019 um 11:51

Zitat:

@Zimpalazumpala schrieb am 20. November 2019 um 11:39:11 Uhr:

Alternativ könne man ja die Routen im Fahrzeug planen. Die haben wirklich keine Ahnung. Vermutlich wird die Funktion nicht genügend genutzt und man opfert keine Ressourcen mehr.

Eben das war vor gut einem Jahr ein Hauptargument gegen den X1 (nach den unerträglichen Hockern, die da als Sitze mißbraucht werden und der fühlbar schlechteren Qualität gegenüber dem 3er): Keine Routenübertragung.

Aber vielleicht ist es ja wirklich so, wie du sagst: für die letzten verbliebenen, die tatsächlich noch ECHTE Routenplanung machen, weil sie schöne Nebenstrecken der handy-daddelnden Hammelherde vorziehen lohnt es nicht.

Nun, in zwei Jahren wird ein neuer Firmenwagen fällig, mal schauen, was dann bei VW oder Audi zu haben ist.

Blöde Frage - Handydisplay "spiegeln" und dann mit einer App deiner Wahl arbeiten ist keine Option?

Ich hab ja selbst einen BMW. Das Navi Professional in meinem Z4 mag 2007 gut bis beeindruckend gewesen sein. Nur werden die Dinger schneller als und "outdated" wie die Fahrzeuge. Fahrzeuge halten im Schnitt sicher 15 Jahre. Aber niemand hat 15 Jahre das selbe Handy oder Navi. Sieht man an den scheiss Ladeschalten für bestimmte Modelle. Kostet ein Heidengeld und sind keine 2-3 Jahre wirklich interessant. Danach denkste dir "wäre da nur eine Ladebuchse".

Ich hab aus diesen "Erfahrungen" eher gelernt auf das Entertainment und Navisystem im Auto gerade nichts zu geben. Es ist mir keinen Cent wert, ganz im Gegenteil. Was nicht drin ist, das kann nicht kaputt sein oder oder mir auf die Nerven gehen. Überleg ernsthaft in meinem Z4 das 16:9 DSP Navi wegen "kann nix" rauszuschmeissen. Kein DAB, kein Mirrorlink, kein Bluetooth ....

Themenstarteram 22. November 2019 um 13:58

Zitat:

@GaryK schrieb am 22. November 2019 um 11:49:57 Uhr:

Blöde Frage - Handydisplay "spiegeln" und dann mit einer App deiner Wahl arbeiten ist keine Option?

Öööhhmmm --- wie soll das denn gehen? Mit der Apple Map im Carplay? Kann auch nur Navi für Simpel: von A nach B, dafür brauch ich das nicht. Und wie krieg ich das ins HUD?

Überhaupt: Handydisplay - ich will nicht mit der Deppenlaterne rumdaddeln.

Ich will meine Routen am PC machen und dann ans Auto schicken, fertig.

Also am 27" Monitor des Mac und nicht auf dem Mäusekino. Und schon gar nicht früh morgens, möglichst noch bei Frost, händisch ins Auto friemeln. Ich hab oft mal 10 Waypoints, weil fast alle Navis (und Programme wie google maps) eben keine Ahnung haben, sondern stumpf die AB runterbrettern.

Ich will TopGear und nicht Autobild!

Nachtrag: Hab mal eben Google maps ausprobiert (natürlich nicht mit meinen echten Daten, bin doch nicht blöd!), das kann auch nur einzelne Ziele. Paßt ja auch ins Konzept: Google will nur wissen, wann ich wohin fahre um die Daten zu verticken sonst nichts

Ich nutze Sygic als Navi-App, diese kann Waypoints. Ob 10 - keine Ahnung, nie so viele verwendet. Den Drang meine Waypoints am PC zu planen hab ich seit kaum 15 Jahren nicht mehr verspürt. Ich hab in meinem Haus-Museum noch ein Garmin GPS III, das war der letzte wo ich am PC was "geplant" habe ...

Themenstarteram 25. November 2019 um 8:18

Zitat:

@GaryK schrieb am 22. November 2019 um 18:23:49 Uhr:

Ich nutze Sygic als Navi-App, diese kann Waypoints. Ob 10 - keine Ahnung, nie so viele verwendet. Den Drang meine Waypoints am PC zu planen hab ich seit kaum 15 Jahren nicht mehr verspürt. Ich hab in meinem Haus-Museum noch ein Garmin GPS III, das war der letzte wo ich am PC was "geplant" habe ...

Naja, nett, aber eben auch nur Handy.

ich fahre fast nur nach HUD, ab und an zoome ich die Karte im Display.

Ich brauche keine App ..... ich brauche eine GROSSE Karte am PC und ein Programm, das meinem Auto mitteilt, wie ich zu fahren gedenke. Nämlich oft Kreisstrassen n-ter Ordnung statt auf gebügelten Langeweile-Bundesstrassen hinter den LKW zu versauern.

Gibt es denn keinen mehr, der noch richtig fahren kann und will? Der nicht stumpf der Plappertante nachrennt sondern sich was denkt BEVOR er losfährt?

Ausserdem müsste das Navi dann die Spiegelfunktion haben. Habe ich weder im Navi Prof vom F23 ( 2016) noch im i3 (2019), da ich bei der Konfiguration keinen Bedarf gesehen habe.

Mir tut der Entfall richtig weh. Als Motorradfahrer, der oft Touren führt, habe ich einen Fundus von weit mehr als 300 Routen über kleinste Nebensträßchen. Wie es aussieht, bevorzugt die Masse die AB und Bundesstraßen, sieht man ja auch gut am Verkehrsaufkommen. Ab Landstraße wird es schon ruhig, danach wird es toll.

Danke BMW ... für Nichts.

Zitat:

Gibt es denn keinen mehr, der noch richtig fahren kann und will? Der nicht stumpf der Plappertante nachrennt sondern sich was denkt BEVOR er losfährt?

Nope, das machen nur noch die aus der 50+ Generation.

Sorry, soll nicht beleidigend sein.

Man muss ja nicht bei der "Datenkrake" Google registriert sein, um Google Maps nutzen zu können. Google Maps läuft auch im Browser, auch wenn der Browser im privaten Modus läuft. Nachdem der Browser geschlossen wird, vergisst er automatisch alle Daten, und Google kann ohne Account quasi nichts personenbezogenes speichern. Läuft nicht so geschmeidig, wie in der App, aber man kann es nutzen, ohne Daten zu hinterlassen.

Wer keine "Datenkraken" will OSMAND. Siehe https://osmand.net/features/trip-planning

Leider kein PC Interface.

Themenstarteram 20. Dezember 2019 um 9:36

Zitat:

@GaryK schrieb am 5. Dezember 2019 um 20:05:18 Uhr:

Wer keine "Datenkraken" will OSMAND. Siehe https://osmand.net/features/trip-planning

Leider kein PC Interface.

Also wieder genau der gleiche Scheiß: dämliche Knibbelei auf einem Handy, keine Route im Auto, nix im HUD, keine Vorausschau wann man wo sein wird -> das ist der Stand von vor 15 Jahren, als man sich Navis an die Scheibe pümpelte, nur daß man heute ein Handy irgendwo rumliegen hat.

Nutzlos.

Dann gehe ich lieber aufs Bewährtezurück: Ziele mit Zwischenzielen am PC erstellen, als roadbook mit Zeiten ins Pages oder Keynote und dann im Auto rückwärts per Spracheingabe verarbeiten. Also eingeben: Schlußziel, Zwischenziel5, Zwischenziel4 etc. pp.

Die blinde Masse auf der Bundesstrasse, ich auf Sträßchen, die für Tupperdosen, Busse und LKW gesperrt sind ......

Ob es dann aber nochmal ein BMW wird oder Alternativen für 10k€ weniger wird sich zeigen.

 

Zitat:

@Bernd Latza schrieb am 20. Dezember 2019 um 09:36:16 Uhr:

Dann gehe ich lieber aufs Bewährtezurück: Ziele mit Zwischenzielen am PC erstellen, als roadbook mit Zeiten ins Pages oder Keynote und dann im Auto rückwärts per Spracheingabe verarbeiten. Also eingeben: Schlußziel, Zwischenziel5, Zwischenziel4 etc. pp.

Die blinde Masse auf der Bundesstrasse, ich auf Sträßchen, die für Tupperdosen, Busse und LKW gesperrt sind ......

Du verteufelst Google als Datenkrake, nutzt aber Apple-Produkte, obwohl Apple die gleiche "Datenkrake" wie Google ist? Auch nicht schlecht :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. BMW Routes wird abgeschaltet