ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. BMW e46 oder e90

BMW e46 oder e90

BMW 3er
Themenstarteram 4. Dezember 2019 um 12:54

Hallo und zwar suche ich nach einem BMW und kann mich nicht so recht entscheiden der eine sagt e 90 hat Motor Probleme die anderen wieder nicht. Ich suche eine 3 serie diesel ab 150 ps Automatik mit multifunktionslenkrad usw und unter 200 000 kilometern und jetzt zu meiner Frage welches model hat keine Motorprobleme oder getriebe usw die ins schlimmere laufen können(Motorschaden durch kette usw

Ähnliche Themen
10 Antworten

Beim E46 sind eigentlich alle Motoren zuverlässig, beim E90 solltest du einen Bogen um N43, N46, N47 und N53 machen.

Nimmst die 6-Zyl Diesel.

 

Budget?

Moin,

Beim E46 gibt es doch die Steuerkettenmörder am Ende der Laufzeit auch ;)

LG Kester

Themenstarteram 5. Dezember 2019 um 20:44

Zitat:

@Railey schrieb am 4. Dezember 2019 um 20:39:01 Uhr:

Nimmst die 6-Zyl Diesel.

Budget?

Maximal 5000€

Der zuverlässigste Diesel ist sicherlich der N57 im E90. Gleichzeitig auch der sparsamste unter Berücksichtigung der gebotenen Leistung. Laufruhiger als alle anderen Diesel auch noch. Bezogen auf E46-E90.

Den N57 gibt es im E90 als 325d (3.0 R6 204 PS) und als 330d (3.0 R6 245 PS).

Beide Motoren kann man bedenkenlos kaufen. Der 330d ist hier jedoch etwas vorteilhafter, da er nahezu unter 100% gleichen Kosten rund 40 PS mehr bietet.

Mit 5.000€ wird das jedoch verdammt knapp. Mit etwas verhandlungsgeschick kann man zwar für diesen Betrag den einen oder den anderen N57 ergattern, wird aber schwierig.

Mit rund 6.000€ ist die Auswahl schon deutlich größer.

Wenn dir das jedoch zu teuer ist, kannst du dir einen von den letzten E46 330d mit den M57 Motor kaufen. Die haben 204 PS und sind auch nicht schlecht.

Zitat:

@munition76 schrieb am 6. Dezember 2019 um 17:52:28 Uhr:

Der zuverlässigste Diesel ist sicherlich der N57 im E90.

Nein. M57TÜ2 und N57 nehmen sich in Punkto Zuverlässigkeit nichts.

Zitat:

@munition76 schrieb am 6. Dezember 2019 um 17:52:28 Uhr:

Mit 5.000€ wird das jedoch verdammt knapp. Mit etwas verhandlungsgeschick kann man zwar für diesen Betrag den einen oder den anderen N57 ergattern, wird aber schwierig.

Mit rund 6.000€ ist die Auswahl schon deutlich größer.

Wenn dir das jedoch zu teuer ist, kannst du dir einen von den letzten E46 330d mit den M57 Motor kaufen. Die haben 204 PS und sind auch nicht schlecht.

Also das Budget ist mit 5000€ nicht knapp sondern schlichtweg zu gering für einen 6 Zylinder Diesel. Da reden wir jetzt nicht nur von der Anschaffung, für 5k kriegt der nichtmal meinen und der hat auch schon 350k km runter, TE will aber nen Fahrzeug mit weniger als 200k km.

Es sind auch die Folgekosten die viel zu hoch sind. Bis EZ 2009, also alle e46 und auch die ersten e9x reden wir da von 464€ Kfz Steuer. 10% vom Budget. 3l Diesel ist nicht.

Beim e46 braucht man inzwischen Glück und Ahnung um einen vernünftigen zu finden und beim e9x reichts nur für leere Kisten ohne alles. Damit wird man auch nicht glücklich.

Der TE sucht bei der falschen Marke.

Da überschätzt jemand sein Auto aber gewaltig.

Unter 5.000 Euro und fast halb so viele Kilometer.

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

BMW 325d DPF XENON M-LENKRAD SAUBER

Erstzulassung: 12/2006

Kilometerstand: 199.000 km

Kraftstoffart: Diesel

Leistung: 145 kW (197 PS)

Preis: 4.990 €

Selbst für einen vollen 330 wird kaum jemand viel mehr als 2.500 zahlen bei 350 tkm.

Sehe ich genauso, Beulendoktor.

@warelb: Mein Post bezog sich nicht allgemein auf den 6 Zylinder, sondern nur auf die N57 Motoren und die sind, wie du wissen solltest, im Schnitt natürlich teurer. Jedoch selbst die gibt es teilweise für 5-6k.

Wenn man pauschal einen E90 R6 Diesel will, sprich also auch die älteren Baujahre und Motoren, dann kann für 5.000€ auf jeden Fall was brauchbares finden.

Erst recht, wenn die, wie in deinem Fall über 350tkm gelaufen sind.

Zitat:

@Beulendoktor88 schrieb am 7. Dezember 2019 um 12:45:32 Uhr:

Da überschätzt jemand sein Auto aber gewaltig.

Ah der 88er ohne Ahnung mal wieder.

Der günstigste e92 330d liegt bei 5750€. Dann kommt nen ital. und der nächste, mit 311.000km ist dann bei 6300€. Der TE möchte aber unter 200.000 km und da sind wir bei gut 10.000€, außer man nimmt einen der gedrehten und redet sich den erlogenen KM stand schön. Übrigens selbst das günstigste e46 330cd Coupe liegt bei 3000€. (12/2003 335kkm)

Dein 325d ohne alles aber mit dem typisch gedrehtem KM stand ist natürlich ein sensationelles Fahrzeug.

Zitat:

@munition76 schrieb am 7. Dezember 2019 um 15:16:07 Uhr:

Wenn man pauschal einen E90 R6 Diesel will, sprich also auch die älteren Baujahre und Motoren, dann kann für 5.000€ auf jeden Fall was brauchbares finden.

Erst recht, wenn die, wie in deinem Fall über 350tkm gelaufen sind.

Es sind dreizehn 330d auf mobile.de inseriert mit <200.000km und <5000€.

Einer davon ohne Papiere aber mit bulgarischem Kennzeichen, einer nicht Fahrbereit, dann einer mit buglarischen Papieren, Airbagleuchte an gabs auch noch... hab da mal aufgehört. Mal ganz davon abgesehen dass die Fahrzeuge rein zufälligerweise preislich identisch sind mit Fahrzeugen, wenn man sie denn einblendet, die 100.000km+ mehr runter haben.

Und das löst noch nicht das Problem mit den 464€ Steuern und Versicherung muss auch noch bezahlt werden. Diesel sind da teuer vorallem 3er. 325d e90 und e92 sind höher eingestuft als ein 335i.

Angebotspreis ist nicht gleich Verkaufspreis. Wenn du hier im Autoverkäufer Unterforum schaust, wirst du sehen wie frustriert die meisten VK sind wenn sie auf den Boden der Tatsachen zurück kommen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen